1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Benutzeravatar

InFLiCT
Beiträge: 924
Registriert: 10. Feb 2007, 13:59
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon InFLiCT » 11. Mär 2013, 10:10

Damit wird aber permanent geworben .. Auch bei Serien Hardware
Fahrzeuge: Polo 9N3  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Gast

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon Gast » 11. Mär 2013, 10:49

ich wüsste jetzt nicht was es da individuell abzustimmen gäbe, es handelt sich doch hier um ein im vorfeld sehr gutes file, für den immer gleichen motor, wenn das file jetzt eh über längere zeit erprobt und feinheiten verbessert werden, gibts nichts mehr ab zu stimmen, es sei denn, der motor würde nach dem flashen nicht mehr ordentlich laufen, was bei mir nicht der fall war.auf meinen wunsch hin, hätte man sicher auch noch etwas rausholen können, aber der alex hat hier sogar noch 5 ps rausgenommen, es sollte schließlich vernüftig laufen und haltbar sein. Zudem sinkt meine max. laderlufttemperatur dadurch etwas bzw. steigt nicht ganz so schnell an.

Benutzeravatar

Twin BY
Beiträge: 4670
Registriert: 2. Jun 2005, 10:00
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Alter: 34

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon Twin BY » 11. Mär 2013, 11:38

es ist in der Tat so, dass mit individueller Abstimmung geworben bzw. beworben wird.

Aber das stimmt auch, zumindest indirekt.

Es wird vorher besprochen was gemcht werden soll (z.B. bei mir die umschaltbaren Softwarestaände) und dementsprechend vorher implementiert bzw. adaptiert auf die Softwareversion die man ihm per VCDS Auslesung genannt hat.

Nach einer anfänglichen Logfahrt werden die Werte verglichen, Software serie (oder optimierte von anderem Tuner) verglichen und erklärt. Bei Sonderwünschen dauert es dementsprechend länger, klar.

es ist aber auch richtig, was inflict sagt:
Das Auto wird nicht erst ausgelesen, und anhand der vorhandenen Serienstreuung "optimiert", sondern pauschal die veränderte Software aufgespielt.
Heißt faktisch: Ein serienmäßig gut ausgelegter TDI, hat danach additional die 25 PS z.B.....
Octavia 5E RS Kombi - Metall Grau Metallic
Audi RS4 8,5x19 ET 43 mit 225 35 19 Pirelli P Zero
KW V3+


RudolfDiesel
Beiträge: 47
Registriert: 26. Mai 2011, 07:32
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Alter: 32

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon RudolfDiesel » 11. Mär 2013, 11:45

Tja - also dass ein Tuner, der schon mal einen bestimmten Datenstand gemacht hat, diesen nach dem Bearbeiten von der Festplatte löscht um beim nächsten (gleichen) Fahrzeug bzw. MKB von NULL weg anzufangen zwecks "Individualität oder Sonderanpassung bezogen auf exakt IHR Fahrzeug", glaube ich nicht - und dies wäre auch Unsinn !
Es ist schon löblich, wenn ein Tuner (egal welcher) VCDS zückt und Logs macht - wenn er sich dann noch richtig gut auskennt (bzw. weiß wie die EDC funktioniert und was welche Werte zu bedeuten haben) ist das natürlich 1A !

PS: Wenn man einen Datenstand mit einer bestimmten Teilenummer, Version etc. hat, so ist dieser immer gleich - wenn denn diese ganzen Nummern übereinstimmen ! Was die Serienstreuung angeht, hat das nichts mit dem Datenstand zu tun. Viel mehr zB mit der Fertigungstoleranz der PDE-Düsenbohrungen zB., wodurch man in der selben Zeit- bzw. Förderdauereinheit minimal mehr Einspritzmenge in die Brennräume drückt.

Benutzeravatar

InFLiCT
Beiträge: 924
Registriert: 10. Feb 2007, 13:59
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon InFLiCT » 11. Mär 2013, 12:01

Dann sollte damit aber nicht geworben werden.

Aber franjesco hat schon bemerkt auf was ich hinaus will ;)
Fahrzeuge: Polo 9N3  

Benutzeravatar

Twin BY
Beiträge: 4670
Registriert: 2. Jun 2005, 10:00
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Alter: 34

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon Twin BY » 11. Mär 2013, 13:09

Ja, genau.

Es geht drum, dass "individuell abgestimmt" beworben wird, es aber im Grunde genommen dennoch nur ein über lange Zeit modifiziertes Files ist.

Wenn die Hardware keinen Mist macht, bleibt das File und gut.
Octavia 5E RS Kombi - Metall Grau Metallic
Audi RS4 8,5x19 ET 43 mit 225 35 19 Pirelli P Zero
KW V3+

Benutzeravatar

majesty78
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2044
Registriert: 29. Dez 2007, 07:33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon majesty78 » 11. Mär 2013, 17:52

Genau und VW darf den Golf R nicht bewerben weil die verkaufen ja auch Autos mit nur 80PS.....
Fahrzeuge: Seat Leon 1M  


tdi-alex
Beiträge: 8
Registriert: 21. Mai 2011, 12:21
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon tdi-alex » 11. Mär 2013, 19:37

Ich melde mich mal hier zu, auch wenn mir die Diskussion recht lächerlich erscheint.

1. Wird hier aus dem Zusammenhang gerissen.
Es ist doch recht einfach und verständlich, dass die Individualabstimmung auf Motoren mit nicht Serienkomponenten durchgeführt wird.
Dazu gibt es den Hinweis mit dem Preis auf Anfrage und auch den "mehr Info" Link, wo man eindeutig sieht, das es nur um hardwaregeänderte Motoren geht.

2. Selbst in diesem Fall wurde individuell gearbeitet. Meine Kunden stehen nicht einfach mal so vor der Tür, sondern informieren sich vorher per Telefon oder Email. In dem Fall haben wir über das Auto am Telefon gesprochen. Hierzu wurde mir die Steuergerätnummer und Motorkennung genannt. Dazu konnte ich direkt berichten das es noch ein ASZ ist mit 550PDE ist, aber nur mit einem KKK Lader (sieht man deutlich in der Software). Dieser ist bei weitem nicht so Leistungsfähig wie ein GT1749 von Garrett und deshalb begrenze ich die Leistung, in diesem Fall, bei 160PS. (Ich als Tuner entscheide das Maximum der Leistungssteigerung, (Stichworte: Qualität, Haltbarkeit) alles was zwischen diesem Max. und der Serieneinstellung liegt, ist programmierbar. Natürlich entscheiden sich die aller meisten für das Maximum, nur die wenigsten gehen z.B. nur auf ECO)
Zudem werden zusätzlich viele Feinheiten programmiert, die ich hier nicht ausbreiten will.
Eine Umschaltmöglichkeit zwischen Tuning und Serie per VCDS wurde angeboten, aber abgelehnt.

Wenn ich dann auflege, beginnt meine Arbeit am PC (die sieht kein Kunde), genau diese Abstimmung zu programmieren, die mit dem Kunden abgesprochen wurde. Das bekomme ich nicht in 5 Minuten hin, dazu brauche ich auch einiges an Zeit.
Klar habe ich viele Dinge bereits ausgearbeitet und kann mich aus diesen Quellen bedienen.

Wenn der Kunde dann kommt, programmiere ich meine Arbeit und vergleiche die mit den Werten aus der Logfahrt. Diese Logs dienen nicht um dem Kunden zu schmeicheln, sonder auch um meine eigene Arbeit zu überprüfen. Ich sehe direkt wie die Einspritzung arbeitet (steht die Nockenwelle nach einem Zahnriemenwechsel eher auf spät oder früh? Hat nämlich Auswirkungen auf ….), was macht der Ladedruck, ist die Regelung sauber? Wenn das alles auf Anhieb passt, liegt es nicht daran das ich Glück hatte bei meiner Programmierung, sondern weil ich verstanden habe wie eine EDC funktioniert und habe die Erweiterung richtig umgesetzt.
Kommt ein Kunde, der mir keine Steuergerätenummer und der gleichen nennen konnte, beginnt meine Arbeit erst vor Ort und schon muss diese locker mal 2-3 Stunden warten bis geflasht werden kann.
@inflict und franjesco: Wäre es durch die längere Wartezeit automatisch individueller?

Wenn einem diese Vorgehensweise mit meinem Tuning nicht passt, darf der gerne wo anders hinfahren. Ich zwinge keinen zu mir.

Weiter ziehe ich meine Hosen nicht runter, denn ich komme mir jetzt schon ziemlich …

Benutzeravatar

Hoffes
Beiträge: 2993
Registriert: 17. Jul 2008, 19:05
Wohnort: WW + ES
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon Hoffes » 11. Mär 2013, 21:16

Stimmt doch gar nicht, Hoffes?

Schau mal auf die Website, oder ist das nicht aktuell?
Ich habe noch seine Aussage im Kopf, dass er nur VAG-Fahrzeuge optimiert. Den BMW von einem Freund von mir wollte er nicht machen mangels Hardware. Bzw. ist er halt auf die VAG-Modelle spezialisiert. Man geht ja auch nicht zu einem kroatischen Restaurant und erwartet einen perfekten Gulasch-Eintopf :haha:

Falls ich mich jedoch irre, lieber Alex, dann schreib das. Dann müsste ich mich nämlich in meinen zukünftigen Kaufentscheidungen nicht mehr nur auf die VAG-Fahrzeuge beschränken :top:
„Rasen ist für mich ein Ausdruck von Unfähigkeit!“ (Walter Röhrl)


Gast

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon Gast » 11. Mär 2013, 23:05

Ah, Alex, lass man gut sein, vieleicht gibts ja noch noch andere Tuner die "individuell" abstimmen.
Aber ob das File dann auch was taugt, mhh.

also eins steht fest, wir werden uns sicher noch öfter sehen :)

Benutzeravatar

ulf
Motor-Tuning/-Technik
Motor-Tuning/-Technik
Beiträge: 4620
Registriert: 13. Nov 2004, 20:35
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon ulf » 22. Mär 2013, 07:33

Es geht drum, dass "individuell abgestimmt" beworben wird, es aber im Grunde genommen dennoch nur ein über lange Zeit modifiziertes Files ist.

Wenn die Hardware keinen Mist macht, bleibt das File und gut.
Auch wenn ich jetzt schon gegebene Antworten teilweise wiederhole:
Du übersiehst, daß Alex auch die Kundenwünsche für Drehmoment und Pmax berücksichtigt wenn er die Tuningsoftware programmiert.
Vorsichtige Kunden können bei ihm z.B. für ASZ und BLT ein 350Nm-Plateau bis max. 150PS ordern und werden entsprechend bedient, Durchzugsfreaks bekommen (im Rahmen akzeptabler Restlebensdauer der Hardware) mehr Drehmoment.
Gute Tuningfiles für diese beiden Kundenwünsche unterschieden sich in mehr als nur einer gekappten Drehmomentbegrenzung: sondern es wird kein unnötig hoher Ladedruck wie für 380 oder 390Nm gefahren (was den Verbrauch erhöhen würde), die Ladedruck-Regelparameter werden angepasst um die Regelfehler auch beim Übergang auf Vollgas gering zu halten, die Leistungsbegrenzung bei hoher LLT kann bei weniger max.Drehmoment etwas entschärft werden usw. usw.

Bei soviel Feinschliff für jeden Kunden muß ein Tuner schon eine Weile warten, bis jemand genau das Gleiche haben will wie z.B. der Kunde Nr. 763, UND auch seine Motorhardware noch zum Tuningfile des Kunden Nr. 763 paßt: Nur dann kann der Tuner das Tuningfile Nr. 763 erstmal ohne Änderung recyclen.
Allerdings werden die Logfahrten mit dem Wagen den neuen Kunden meist zeigen, dass die normalen Serienstreuungen der verbauten Lader zu vermeidbar hohen Ladedruck-Regelfehlern führen. Dann wird das recycelte File Nr. 763 doch wieder feingetrimmt, bis auch der Ladedruckverlauf passt.
Gruß Ulf

Mein Polo
Fahrzeuge: Polo 6R WRC  

Benutzeravatar

Twin BY
Beiträge: 4670
Registriert: 2. Jun 2005, 10:00
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 62 Mal
Alter: 34

Re: 1.9 tdi 131 ps Leistungssteigerung

Ungelesener Beitragvon Twin BY » 22. Mär 2013, 08:39

nur um eins klarzustellen:

Ich habe nicht gesagt, dass Alex eine schlechte arbeit macht. Ich habe ja selber das File von ihm drauf und bin sehr zufrieden. Ich erfreue mich täglich am fahren mit dem Wagen, weil er einfach ein "anderer" ist. Auch wenn er nun bald -vorerst - in den Vorruhestand geht.

Aber, für mich gibt es dennoch den Unterschied zwischen individueller Abstimmung z.B. auf der Rolle, beim rausfahren der Werte auf der Straße, etc. ggü einem File was vorher programmiert wurde und dann "überprüft" wird. Das ist aber kein ankreiden fehlender Kenntnis, sondern in meinen Augen nur eine andere "beschreibung". Das ist keineswegs negativ gemeint.
Klar hat der Tuner sich vorher Zeit genommen, meine Wünsche aufgenommen und implementiert, das bezweifle ich nicht und das finde ich auch gut. es war in meinen Augen sehr gut erklärt, das Fachwissen wurde angewendet und ich als akademischer Elektrotechniker konnte diesem auch folgen. Es wurde mir sozusagen kein Stuss erzählt, wie vielerorts an anderer Stelle. Wir haben sogar vor Ort einen Vergleich der bisherigen Software mit der neuen angesehen und verglichen.
Ich habe mich gut aufgehoben gefühlt und würde jederzeit wieder hinfahren, mein Auto anvertrauen, etc. Würde es die Möglichkeit für den 2,0 TSI im R bei ihm geben, wäre ich wohl schon dort gewesen, so ist die Wahl auf einen anderen gefallen ;)

So und jetzt ist von meiner Seite aus gut. Ich wollte nur klar stellen, dass ich absolut zufrieden bin mit dem was ich fahre und was Alex gemacht und programmiert hat. Auch wenn ich es im Sommer dennoch mal in den Notlauf geschafft habe, was aber wohl eher BLT-LLT-Problematik ist als fehlende Fachkenntnis.
Octavia 5E RS Kombi - Metall Grau Metallic
Audi RS4 8,5x19 ET 43 mit 225 35 19 Pirelli P Zero
KW V3+

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast