Turboumbau 1.4 Tdi


Themenersteller
KTD
Beiträge: 14
Registriert: 5. Nov 2013, 21:43
Wohnort: Grasberg
Alter: 23

Turboumbau 1.4 Tdi

Ungelesener Beitragvon KTD » 7. Okt 2014, 22:11

Moin Moin,
Das ist jetzt zwar nur ein Gedankenspiel, aber nachdem ich etwas über die VW Homepage gestöbert habe ist mit natürlich auch der neue Polo mit wiedermal 1.4 Tdi ins Auge gefallen, nicht das ich mir den holen würde mein BAY läuft zwar gut, aber nocheinmal das ganze?
Eher nicht, da ich aber Drehmoment aus dem Keller raus mag und 210 Nm ab 1500 Touren gegenüber 195 bei 2200 schon ein Wort sind, bin ich ziemlich ins grübeln gekommen.
Wieviel davon liegt nun am Turbo und vieviel an CR,12v und Feintunig.
Ausserdem, passt die Ganze Chose überhaubt an meinen alten Ackerdiesel, das die Software dann noch angepasst werden muss ist mir schon klar aber der Gedanke reizt mich schon sehr.
Bezüglich mehrleistung wieviel geht haltbar mit einem 55kw 1.4 tdi und was unterscheidet meien BAY jetzt z.B. vom ALT aus dem A2 ausser natürlich dem VTG-Lader in Hinblick auf Kopfquerschnitte, Düsen Dimensionierung des Unterbaues etc.

Um es nochmal kurz zusammenzufassen, in meinem kopf schwirrt die Idee von einem Quasi-ALT aber mit Lader vom Neuen 1.4 cr der ja Technisch eventuell schon weiter entwickelt ist.

Soweit zu meinen wirren Gedanken,lasst mich eure zu dieser Idee hören.
Kleiner
Turbo
Diesel

Mit Freundlichen Grüßen:
Lars
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

hoFnneD
Beiträge: 355
Registriert: 5. Jul 2009, 01:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Turboumbau 1.4 Tdi

Ungelesener Beitragvon hoFnneD » 7. Okt 2014, 22:52

Hilft dir zwar nicht weiter aber die Frage ist eher, in wie weit man den Aussagen bezüglich Drehmoment ab X glauben kann. Bei den Motoren die ich bisher gefahrn hab war das eher nur aufm Papier zu sehen, spürbar war da nichts.

LG
Dennis


Themenersteller
KTD
Beiträge: 14
Registriert: 5. Nov 2013, 21:43
Wohnort: Grasberg
Alter: 23

Re: Turboumbau 1.4 Tdi

Ungelesener Beitragvon KTD » 8. Okt 2014, 22:26

Selbst wenn sie mich verarschen würden, sind beides Werksangaben, wenn der Beschiss auf einem Niveau geblieben ist sollte man´s ja vergleichen können :kicher: .
Muss mal zusehen das ich den Neuen auf Probe bekomm.
Kleiner
Turbo
Diesel

Mit Freundlichen Grüßen:
Lars
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  

Benutzeravatar

majesty78
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2044
Registriert: 29. Dez 2007, 07:33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Turboumbau 1.4 Tdi

Ungelesener Beitragvon majesty78 » 8. Okt 2014, 22:42

Die Turbos von den CR Motoren passen nicht am alten Pumpe Düse Motor da die Kanäle komplett anders sind.

Der Lader vom BAY ist halt noch ein "einfacher" Wastegatelader GT1544S wie ich ihn im Polo AMF auch verbaut habe, da macht ein VTG Lader schon einen großen Unterschied was das Ansprechverhalten angeht.
Fahrzeuge: Seat Leon 1M  


Themenersteller
KTD
Beiträge: 14
Registriert: 5. Nov 2013, 21:43
Wohnort: Grasberg
Alter: 23

Re: Turboumbau 1.4 Tdi

Ungelesener Beitragvon KTD » 8. Okt 2014, 23:30

Ah, danke eure Majestät,
Ich hatte ja fast schon mit nem Integralkrümmer und grundverschiedenem Kopflayout gerechnet aber man kann ja noch hoffen :rolleyes: , also doch vom ALT, der sollte ja Plug and Play passen, zumindest Mechanisch.
Hatte halt gedach das man dabei villeicht recht einfach vom technischen Fortschritt profitieren könnte. Nur so interessenhalber. wie viel besser sind die VTG-lader heute im vergleich zu dem "Alten" im ALT?

Vielen dank

Lars
Kleiner
Turbo
Diesel

Mit Freundlichen Grüßen:
Lars
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  

Benutzeravatar

majesty78
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2044
Registriert: 29. Dez 2007, 07:33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Turboumbau 1.4 Tdi

Ungelesener Beitragvon majesty78 » 9. Okt 2014, 12:19

Da sowohl damals als auch in den neueren EU4 3 Zylinder TDIs (Im Polo 9N3) von BorgWarner stammen, würde ich in keinem der beiden Fälle von einem "guten" Turbolader sprechen ;-)

Was genau in den ganz aktuellen CR 3 Zylindern verbaut ist weiß ich nicht, hab ich noch nicht gebraucht da die Fahrzeuge zu 99% noch unter Händlergarantie laufen.

Vieles wurde aber auf BoschMahle Turbolader umgestellt welche aber großteils von den OEM gesperrt wurden sodass man die selbst als Generalimporteur nicht im Aftermarket beziehen kann.
Fahrzeuge: Seat Leon 1M  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast