Haltbarkeit

1.8T, 1.2T usw. - aufgeladene Benzin-Motoren im Polo

Benutzeravatar

Themenersteller
Sersn91
Beiträge: 212
Registriert: 28. Okt 2012, 10:53
Wohnort: Mühldorf a. Inn
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 26

Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon Sersn91 » 5. Dez 2014, 01:08

Hallo,

habe hier im Forum schon mal was gelesen über die Haltbarkeit der Pleul und Kolben, finde diesen Beitrag jedoch nicht mehr.
Bei diesem wurde soweit ich noch weiß beschrieben das manche Motorkennbuchstaben ab 250ps Pleul und Kolben machen sollten und bei manchen soll dies erst ab ca 300 PS erforderlich sein. Weis da Jemand mehr davon?
Habe nen BBU und n Angebot von nem Frankenturbo F23. Und wollte eig. die Pleul und Kolben mal lassen.

LG Stefan
http://forum.polo9n.info/viewtopic.php?f=43&t=65205
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1889
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 5. Dez 2014, 02:50

Unsere 1.8T haben nur kleine leichte Pleuel und 19mm Kolbenbolzen.
Allzu viel Drehmoment sollte man den Teilen nicht zumuten.
Man liest oft, dass man bis 300PS/400Nm gehen kann, soviel würde ich aber nur einem 1.8T mit den dicken Pleueln und 20mm Kolbenbolzen zumuten. Bei dir eher bei 370Nm aufhören und ohne Overboost programmieren, das fährt sich ohnehin besser, weil die Vorderräder nicht ständig am wickeln sind. Mit passend begrenzetem Drehmoment geht das also schon, eine vernünftige Abstimmung ist aber absolut wichtig, damit das auch hält.

Das Angebot in FB hab ich auch gesehen, das sieht soweit ok aus. Der Chinakopie JBS K04 Krümmer sollte aber am Sammler noch etwas mehr nachgearbeitet werden (Kanten glätten und verrunden), als das bei Frankenturbo gemacht wird.

Ich würde aber eher zu einem K03 Upgradelader und dem JBS K03 Upgradekrümmer greifen, das passt m.M.n. etwas besser zum Smallport 1.8T.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3028
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon Toergi » 5. Dez 2014, 18:35

Mir wäre das bei weitem zu risikoreich !!

Natürlich spart man jetzt vielleicht 500€-600€ aber nachher bleibt trotzdem dieses ungute Gefühl.

Und man kann es nun wirklich nicht an der Leistung festmachen. Am Drehmoment auch nicht wirklich, sondern eher wie es einsetzt und letztendlich wie die Abstimmung programmiert ist.

Kann mich da meinem Vorredner nur anschließen. Die Abstimmung ist das wichtigste. Aber niemand gibt dir die Garantie das die Pleuel bis 350NM halten und erst bei 351NM kaputt gehen.

Hier mal meine im Verleich:

Bild

Bild
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

hoFnneD
Beiträge: 355
Registriert: 5. Jul 2009, 01:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon hoFnneD » 5. Dez 2014, 20:39

Auf lange Sicht biegen sich die Pleuel teilweise sogar bei einem scharfen Chiptuning.
Investier die 500€, tausche Pleuel und Pleuellager und du kannst beruhigt nen andern Lader drauf machn.
Die Kolben selbst sind dagegen sehr gut.
Gerade bei den kleinen Ladern und Hybriden wär ich vorsichtig. Das hohe Drehmoment in den niedrigen Drehzahlen ist oft viel gefährlicher als in den hohen Drehzahlen.

LG
Dennis
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1889
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 105 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 7. Dez 2014, 18:12

Naja, die Frage ist eher, was kosten stärkere Pleuel inkl. Einbau?

Nen Satz Pleuel für 400€ ist klingt erstmal günstig.
Aber da kommen ja dann noch Lagerschalen, Schrauben, Kopfdichtung, Kleinkram hier und da, Öl+Filter und zuletzt noch der Arbeitslohn.
Ich hab bei nem örtlichen Motorenbauer angefragt, die wollen 2-2,5k für den kompletten Umbau inkl. Pleuel und OEM Kolben mit 20mm Kolbenbolzen.

Das muss man sich dann schon erstmal leisten können :S
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Themenersteller
Sersn91
Beiträge: 212
Registriert: 28. Okt 2012, 10:53
Wohnort: Mühldorf a. Inn
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 26

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon Sersn91 » 7. Dez 2014, 19:23

Also Arbeit sind anscheinend 10h hab erfahren. Und dann eben der Kleinkram.
Also dann werd ich wohl ne angemessene Leistung fahren ohne Abänderung. :)
http://forum.polo9n.info/viewtopic.php?f=43&t=65205
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  

Benutzeravatar

hoFnneD
Beiträge: 355
Registriert: 5. Jul 2009, 01:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon hoFnneD » 8. Dez 2014, 06:40

Is doch fix selbst gemacht. Kolben usw kannst ja eigtl lassen.
Beim Motorenbauer wars mir auch zu teuer, wobei die hier alle etwa das doppelte verlangt haben. Is schon teilweise unverschämt.

Benutzeravatar

jamie
Beiträge: 90
Registriert: 13. Apr 2014, 21:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 28

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon jamie » 10. Dez 2014, 05:46

Gute 220 Ps mit gescheiter AGA ab Turbo, Forge-Verschlauchungen und guter und Haltbarer SW sollten schin genügend Spaß bringen!
In die Richtung gehe ich nämlich gerade... sollte reichen :)

Lg
jamie
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L Cupra  

Benutzeravatar

hoFnneD
Beiträge: 355
Registriert: 5. Jul 2009, 01:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon hoFnneD » 10. Dez 2014, 18:36

Reicht nicht. ;)

Benutzeravatar

jamie
Beiträge: 90
Registriert: 13. Apr 2014, 21:12
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 28

Re: Haltbarkeit

Ungelesener Beitragvon jamie » 10. Dez 2014, 21:25

Jedem das seine, wenn man bereit ist, mehr Geld dafür auszugeben, kann man das natürlich tun

Lg
Jamie
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L Cupra  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast