Vorstellung und frage bezüglich kupplung

1.8T, 1.2T usw. - aufgeladene Benzin-Motoren im Polo


Themenersteller
Thomas14061995
Beiträge: 1
Registriert: 1. Nov 2017, 11:35

Vorstellung und frage bezüglich kupplung

Ungelesener Beitragvon Thomas14061995 » 1. Nov 2017, 14:01

Hi ich bin thomas, 22 aus österreich. Fahre einen polo 9n3 gti cup edition.

45F764EC-C5FA-4CFA-9FF0-3B5507CE0FEC.jpeg


Diesen winter steht bei mir ein k04-064 umbau an. Der motor ist gerade beim motorenbauer. Mein leistungsziel ist 360-400 ps.

Jetzt zu meiner frage. Welche kupplung bis 550-600nm könnt ich verbauen. Habe in internet nichts gefunden.

Bitte um hilfe

Danke🚗💥💥💥
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1881
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 103 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Vorstellung und frage bezüglich kupplung

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 3. Nov 2017, 12:39

Hi Thomas,
mit einem nicht umgebauten K04-064 wirst du etwa 480Nm/340PS schaffen am 1.8T, viel mehr geht mit gesunder Abstimmung fast nicht.
Ein Freund fährt ebenfalls den Lader im Cupra, habe das alles mitverfolgt.

Kupplung nimmst du ne Sachs Performance mit organischer Druckplatte und Einmassenschwungrad, evtl. direkt auch ein etwas leichteres.
Die Kupplung ist von Sachs bis 520Nm ausgelegt, das reicht völlig aus. Am 5-Gang MQ250 Getriebe solltest du ohnehin eher einen flachen Drehmomentverlauf fahren, also das Drehmoment auf 450Nm begrenzen lassen, damit der Antriebsstrang eine Weile hält. Getriebeöl wenigstens auf Castrol 75W-90 tauschen (2,0 statt 1,9l einfüllen), ohne Additive.

Für das ganze Drumherum kann ich dir viele Tips geben bzw. auch die Teile liefern, eben wie Kupplungskit, kälteres Thermostat+Lüfterschalter, größeren Öl-Wasser-Wärmetauscher (oder extra Ölkühler), Luftmassenmesser, Luftfilterkasten usw.

Was wird denn genau am Motor umgebaut, H-Schaft und BAM Kolben? Mit der Verdichtung würde ich keinenesfalls unter 9:1 gehen, das kostet einfach zu viel Wirkungsgrad und kostet letztlich alles nur Ansprechverhalten und Leistung, auch wenn man obenraus nen Tick mehr Ladedruck fahren kann.
Der 1.8T mit einem Turbolader mit so kleiner Abgasseite lebt primär von halbwegs hoher Verdichtung und frühen Zündwinkeln, Ladedruck obenraus abfallend, um den Abgasdruck nicht zu hoch zu treiben, was nur viel Hitze macht, Zündwinkel kostet und eben auch Leistung kostet durch die Ausstoßarbeit der Abgase und den schlechten Ladungswechsel.
Wegen dem Abgasdruck sollten die Auslassventilfedern dennoch die Unterlegscheiben vom BAM bekommen, damit sie obenraus nicht zu flattern anfangen. Mit dem Lader kann man dann auch problemlos bis 7200rpm drehen, höher ist nicht ratsam wegen der Hydros, die ab 73007-7400rpm langsam anfangen leerzulaufen.

Ganz wichtig ist auch die Motorlagerung bei so viel Leistung. SuperPro Drehmomentstütze und Vollgummi Querlenkerlager sind Pflicht, damit da vorne nicht alles umherfliegt, wenn du die Gänge durchreißt. Ich würde dir sogar zusätzlich noch die Vibratechnics Motor und Getriebelager empfehlen, dann sitzt der Motor bombenfest, ohne allzu große Vibrationen und Geräusche. Ich fahr das auch so, ist noch voll alltagstauglich.

Wenn du fragen hast, schreib mir einfach mal oder wir telefonieren mal, das geht schneller ;)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast