Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 147
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 41

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 9. Feb 2018, 18:52

@Polocruiser21: Nein, ich denke er meint die vom 1.6 16V GTI aus dem 6N, 6N2 oder Lupo GTI

@heckspoiler: Also vom Anschluß her passen müsste das alles.
Musst halt nur schauen ob Du die AGR Leitung adaptiert bekommst, oder das AGR totlegst.

Ich hatte den Gedanken auch schon mal, diese auszuprobieren.
Aber schwer zu finden bei eBay.

Wegen dem Drucksensor musst Du schauen, da gibt es für die ganzen kleinen Motoren nur 2 oder 3 Typen, soweit ich weiß.

Saugrohr und Drosselklappe sollte man angelernt kriegen. Hast Du VCDS oder jemanden der es hat?
Ich habe das BBZ Saugrohr mit ner 56mm Renault DK drauf. Das läuft auch ohne Probs.

Wenn nach dem Einbau ein Fehler kommt, dann meist "Saugrohrdrucksensor, umplausibles Signal" (oder so ähnlich).
Lernwerte des MSG löschen, DK und AGR neu anlernen dann Fehlerspeicher löschen, Wasser auf 80°C und den Kat auf 300°C bringen (durch Gasstöße über 3000 1/min).
Danach machst Du einen Readiness-Test.

Wenn der durchgeht und alle Readiness Blöcke i.O. sind sollte der Bock ohne Murren laufen.
Du kannst den Sensor aber auch über den Kanal 75 einzeln anlernen.
Motor ->Grundeinstellungen ->Kanal 75 -> 3-5 Gasstöße bis Begrenzer und dann sollte der Wert gespeichert sein.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


heckspoiler
Beiträge: 46
Registriert: 22. Okt 2017, 18:05
Hat sich bedankt: 52 Mal

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon heckspoiler » 9. Feb 2018, 23:12

@ Hexo,
@ Polcruiser,

ja, meinte die vom 1,6, da ich glaube, das die Kunststoff Brücken und die Gummiringe für Falschluft Probleme verantwortlich sind,
darum die Frage ob es mehrere Anbieter für Saugrohre als die von db gibt.

Die Renault Drossel hatte ich mal testhalber verbaut und angelernt, springt auch an, läuft aber unrund und wirft sofort den von Dir
geschilderten Saugrohrsensor Fehler wegen der unplausiblen Fehlluft raus.

Ist die BBZ Ansaugbrücke größer oder anders gefertigt als die vom BBY ?

Die 036129 711 Brücke ist ja im Golf IV aus Kunststoff und im Lupo GTI aus Metall.

Gibt es noch klassische Dichtungen für die Ansaugbrücken wie früher, ähnlich den Krümmer Dichtungen oder nur noch die Gummiringe ?

Grüße

Hecki


timmendorf
Beiträge: 24
Registriert: 10. Nov 2016, 19:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon timmendorf » 10. Feb 2018, 14:47

Moin,

ich fahre aktuell das Flowmaster Kit im Polo (1.4 16V 59kw) und überlege noch das Saugrohr einzubauen. Der Polo hat erst knapp 40tkm gelaufen.
Hab bereits ein Angebot von Dbilas vorliegen für Einbau, Abstimmung und TÜV. Ist es schwer das Saugrohr einzubauen und kann ich so auch erstmal ohne Softwareänderung fahren? Falls ja, würde ich den Umbau wohl selbst vornehmen und Abstimmung + Eintragung ggf. bei Rüddel machen lassen (spart mir 500km Fahrt und ca. 300€).

Was meint ihr?

Gruß
Arthur

P.S. Der Abgasstrang ist komplett Serie, würde daher mit ca. 110-115PS nach dem Umbau rechnen. Ist das realistisch?

Benutzeravatar

POLO783
Beiträge: 823
Registriert: 11. Mai 2008, 16:36
Wohnort: unna
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 35

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon POLO783 » 10. Feb 2018, 22:35

Hi hat Mal jemand versucht die Öffnung zum agr Ventile mechanisch zu verkleinern um die Abgas Menge zu verringern
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline    

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 147
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 41

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 11. Feb 2018, 01:56

ja, meinte die vom 1,6, da ich glaube, das die Kunststoff Brücken und die Gummiringe für Falschluft Probleme verantwortlich sind,
darum die Frage ob es mehrere Anbieter für Saugrohre als die von db gibt.
* Von Problemen mit den Gummidichtungen höre ich zum ersten mal... Die können wenn vorhanden, aber leicht behoben werden.
Die Ansaugbrücke ist ja Ratzfatz aus und wieder eingebaut...

Ich denke eher der Grund das außer db keiner Tuningzeugs für die Sauger baut, ist das es in Zeiten von Chip-Tuning für den Anbieter recht unattraktiv ist. Denke mal auch für db eher ein Zuschussgeschäft. Trotz der 900€ für das FlowTec Saugrohr.
Die Renault Drossel hatte ich mal testhalber verbaut und angelernt, springt auch an, läuft aber unrund und wirft sofort den von Dir
geschilderten Saugrohrsensor Fehler wegen der unplausiblen Fehlluft raus.
* Sollte prinzipiell aber funktionieren, nur wird die mit dem kleinen Saugrohr von der Kennlinie her ziemlich "binär" sein.
Und Du mußt den kleinen Abgriff an der Seite mit einem Stopfen verschließen, der ist ja übrig.
Ist die BBZ Ansaugbrücke größer oder anders gefertigt als die vom BBY ?
* Japp, die Kanäle sind größer, und Du hast keinen Zwischenflansch für die AGR mehr. Das AGR-Rohr geht direkt an die Saugbrücke.
Man benötig dann aber ein anderes Röhrchen.
IMAG0694.jpg
IMAG0743.jpg
Die 036129 711 Brücke ist ja im Golf IV aus Kunststoff und im Lupo GTI aus Metall.
* 036 129 711 CP ist aus dem Golf IV und aus ALU! https://www.ebay.de/itm/VW-GOLF-MK4-5DR ... SwLjxaVPHL
Was dieser Brücke fehlt, ist der Anschluß für den Ölabscheider (der dicke Anschluß unter der DK-Einheit, auf den Bildern ganz gut zu erkennen). Also basteln, kein Plug & Play.

Gibt es noch klassische Dichtungen für die Ansaugbrücken wie früher, ähnlich den Krümmer Dichtungen oder nur noch die Gummiringe ?
* Gibt es! Teile-Nr: 036 129 717 G Ist aus dem Polo 6N GTI 1.6 16V 120PS AJV. Auf dem Bild der Brücke bei eBay ist eine drauf, obwohl der eigentlich schon die Gummidichtringe haben sollte.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von HeXo am 11. Feb 2018, 02:38, insgesamt 2-mal geändert.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 147
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 41

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 11. Feb 2018, 02:31

Hi hat Mal jemand versucht die Öffnung zum agr Ventile mechanisch zu verkleinern um die Abgas Menge zu verringern
Ich glaube das produziert dann nur Fehler wie "AGR-Rate, Durchsatz zu gering".
Einzig rausprogrammieren wäre sinnvoll, koste bei db 150€.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D


heckspoiler
Beiträge: 46
Registriert: 22. Okt 2017, 18:05
Hat sich bedankt: 52 Mal

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon heckspoiler » 14. Feb 2018, 19:30

Gibt es nicht Formschlauch oder Druck- und Temperaturbeständige Schläuche,
welche man anstelle des AGR Metallrohr verwenden könnte ?

Grüße

Hecki

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 147
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 41

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 17. Feb 2018, 20:53

Dazu müsste man mal die Temperaturen messen, die dort auftreten.

Denke mal für 1000°C wird man keinen Schlauch finden.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 18. Feb 2018, 01:31

Habe hier die letzten Tage ein wenig mitgelesen und dachte ich melde mich jetzt einmal und beantworte ein paar Fragen.

Zu der AGR:

Diese sollte immer deaktiviert werden, da die Gase sehr stark das Saugrohr und somit auch den Drucksensor verschmutzen. Dafür gibt es zwei vernümpftige Möglichkeiten:

1. Die Öffnung nach dem Ventil verschließen. Der Abgasfehler wird erst nach einigen Kilometern gesetzt, somit kommt man ohne Problem durch den TÜV/AU wenn kurz vorher der Fehler gelöscht wird.

2. Ventil komplett rausschmeißen und die Funktion im MSG entfernen. Habe ich keine Erfahrung mit, soll angeblich DBilas können, Riedel Motorsport konnte es damals bei mir nicht.

Des weiteren kann ein Silikonschlauch vom Ventil zum Saugrohr eingesetzt werden! Die Temperaturen sind kein Problem, wegen genannter Nachteile rate ich aber dazu die AGR-Gase nicht in den Motor zurück zuführen. Übrigens wurde die AGR-Funktion bei neueren Motoren wie dem 1.4 BUD und 1.6 BTS entfernt!

@heckspoiler:

Einige deiner Fragen könntest du dir selber beantworten wenn du diesen Thread von Anfang an lesen würdest ;)

Zu deiner Frage: Ich habe kein DBilas Saugrohr auf Lager und kenne leider auch keinen der eins hätte. Am besten beim Hersteller fragen und unbedingt wegen dem TÜV fragen, jahrelang hatte DBilas nämlich keine Lust ein Gutachten zu erstellen. Wegen immer extremer werdenden Abgasvorschriften ist es heute sehr schwer Tuningteile ohne Gutachten einzutragen lassen zu können.

Zu der großen Drosselklappe:

Der 1.4er mit 75PS hat eine kleine Drosselklappe und kleine Einspritzdüsen sowie ein kleines Saugrohr.
Der 1.4er mit 80/100PS hat eine große Drosselklappe und große Einspritzdüsen mit einem großen Saugrohr.

Warum? ganz einfache Physik(Proportionalität :erklaer: ), bekommt der Motor mehr Sauerstoff muss automatisch mehr Kraftstoff eingespritzt werden, damit das Kraftstoff-/ Luftgemisch stimmt.

Baust du jetzt also einfach eine große Drosselklappe auf deinen 1.4er mit kleinen Einspritzdüsen läuft der Motor zu mager. Das erkennt das Motorsteuergerät über die Lambasonden und schaltet in den Notlauf.
Zuletzt geändert von Hobby-Schrauber am 18. Feb 2018, 10:08, insgesamt 2-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 18. Feb 2018, 02:43

Was mir noch einfällt:

Mittels Tuning geht der 1.4er ja deutlich besser. Ich hatte bei mir aber festgestellt das der 1.4er mit den 1100Kg des Polos 9ns einfach überfordert ist, sprich es fehlt das Drehmoment. Deshalb hatte ich auch auf den 2.0 FSI umgebaut, 60Nm mehr Drehmoment bei ca. gleicher Leistung bringen hier sehr viel.

Mit den 14 Zoll Felgen die ich damals im Winter gefahren bin ging der Polo immer merkbar besser voran. Also am besten alles unnötige entfernen, gerade die Rücksitzbank wiegt sehr viel.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


timmendorf
Beiträge: 24
Registriert: 10. Nov 2016, 19:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon timmendorf » 28. Feb 2018, 19:10

Hallo Leute,

ich habe heute das dbilas Saugrohr verbaut, allerdings gibt es zwei Dinge die scheinbar "neu" sind beim 80PS BUD Motor im Vergleich zur alten 75PS Maschine.

Unter der alten Ansaugbrücke befindet sich eine Ventil welches mit Kurbelwellenentlüftung & Ansaugbrücke, sowie mit Kühler und Kühlwasserausgleichsbehälter verbunden ist. Habt ihr das einfach drin gelassen ohne den KW Schlauch?

Bild

Zum anderen habe ich an der Kraftstoffentlüftung noch Ventil welches elektrisch ist (2-poliger Anschluss), habt ihr das drin gelassen?

Bild

Den Thread habe ich schon mehrfach durchgelesen, allerdings kann ich mich an diese beiden Komponenten nicht erinnern :)

https://volkswagen.7zap.com/de/rdw/polo ... 33-133005/ (12 und 15)

Jemand ne Idee? Dbilas habe ich schon angeschrieben.

Gruß
Arthur

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 28. Feb 2018, 23:55

Teil 1 ist womöglich gegen ein einfrieren der Kurbelgehäuseentlüftung und Teil 2 sollte auf jeden Fall wieder sinnvoll verbaut werden.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Polocruiser21
Beiträge: 53
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 27

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 1. Mär 2018, 12:53

Genau das selber Problem hatte ich auch.

Zu Problem 1: ja das ist die Vorwärmung für die Kurbelgehäuseentlüftung. Diese fällt komplett weg. Da dbilas, das nicht auf die Reihe bekommen hat mir alle Teile mitzuliefern, wusste ich nicht wie ich das verbinden sollte. Ganz einfache Lösung: Steckverbinder, Schellen drum, fertig!
Der Kurbelgehäuseentlüftungsschlauch kommt an den großen Aluminium-Flansch, der in die Ansaugbrücke geschraubt wird.

Zu Problem 2: Dass ist das Taktventil für den Aktivkohlefilter. Dies muss unbedingt wieder eingebaut werden. Du wirst den Kabelstrang und die Schlauchführung etwas verlegen müssen.
Zuletzt geändert von Polocruiser21 am 5. Mär 2018, 17:49, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


timmendorf
Beiträge: 24
Registriert: 10. Nov 2016, 19:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon timmendorf » 1. Mär 2018, 21:20

Danke Jungs! Hab von Dbilas auch die Antwort bekommen, dass das Heizelement komplett wegfällt mit deren Saugrohr. Nur zum Verständnis: Sind das zwei parallele Kammern in dem Bauteil, wobei eine von der Hitze der Kühlflüssigkeit erwärmt wird? Hab mir das Teil leider nicht genau angeschaut. Könnte man es also ggf. durch einen durchgängigen Schlauch ersetzen? Aktuell baumelt es an den zwei dünnen Schläuchen unter der Ansaugbrücke rum... Finde ich nicht so optimal.
Der Entlüftungsschlauch passt mit dem Clip perfekt auf den Dbilas Anschluss, allerdings sind die Enden vom Rohr nicht verdrehbar also hängt das Ding ziemlich auf Spannung. Alternative wäre ein anderes Rohr mit Norma RSS 16 Anschlüssen, werde berichten falls ich was finde.

Andere Sache: MAP Sensor. Bei der originalen Brücke hängt der links unten, bei dbilas ist die Position links oben. Beim BUD sind an dem Kabelstrang noch 2 oder 3 weitere Stecker die ganz unten am Motor platziert sind, also muss ich die Kabel für den Mapsensor aus der Kunststoffummantelung rausnehmen um ne ausreichende Kabellänge zu haben. Habt ihr das ähnlich gelöst oder evtl. ein Verlängerungskabel mit VW Steckern gebaut?

Bei meiner Lieferung haben zwei M5 Schrauben für die Einspritzleiste gefehlt, halb so wild. Aber sitzen tut sie noch nicht 100% in der neuen Ansaugbrücke.

Nicht so plug und play wie ich es mit vorgestellt hab für den stolzen Preis ;) Position der Drosselklappe gefällt mir auch nicht wirklich wie sie ist, ggf. muss ich da die Kabel nochmal ändern damit es um 180° verdreht sauber passt.

Samstag wird getestet. Termin zur Abstimmung muss ich noch machen.

VG
Arthur
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 1. Mär 2018, 23:36

Einfach die Kabel für den Drucksensor von den anderen lösen, bis es passt und dann wieder isolieren.

Dieses Heizelement habe ich noch nie gesehen, es ist aber sehr wahrscheinlich überflüssig, selbiges sagt ja auch DBilas. Die Anschlüsse hierfür einfach verschließen. Die 1.4er mit 75PS hatten eine ähnliche Funktion. Hier führte eine Art Warmluftleitung vom Krümmer zum Luftfilterkasten, diese führt bei niedrigen Temperaturen den Motor warme Luft zu. Genauere Detail sind mir nicht bekannt, diese Funktion ist aber zumindest in Deutschland überflüssig, hatte selbst bei -25C nie Probleme.

PS: Der Drucksensor gehört um 180Grad gedreht und vor der Montage der Einspritzleitung werden die Gummidichtungen von den Einspritzdüsen leicht mit Fett oder Öl versehen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Polocruiser21
Beiträge: 53
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 27

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 2. Mär 2018, 10:07

Die Vorwärmung kannst einfach baumeln lassen. Nicht optimal gelöst aber alles andere wäre nur mit viel Aufwand verbunden.
Die Kunststoffumantelung kannst etwas aufschneiden und dann mit Isolierband wieder zusammenkleben. Ich kann die Tage mal ein paar Bilder hochladen, wie ich das gelöst habe.
Ich würde übrigens von diesem Gartenschlauch abraten. Dieses Ansaugluftrohr ist mit dem Edelstahlring auf der Drosselklappe echt der letzte Müll. Der scheuert und macht den Stutzen der DK kaputt. Ich habe mir aus Samcoschläuchen, einem passenden Edelstahlrohr und ein wenig schweißen, was feines zusammengebaut. Ich hatte zusätzlich das Problem, Leistungsverlust im oberen Drehzahlband zu haben. Nun habe ich das nicht mehr!
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


timmendorf
Beiträge: 24
Registriert: 10. Nov 2016, 19:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon timmendorf » 2. Mär 2018, 17:24

@polocruiser: Ein paar Fotos wären super! Ich werde das Rohr wahrscheinlich hiermit ersetzen: https://www.schlauchland.de/product_inf ... _id=248999

Bzgl der Kurbelwellenentlüftung hab ich einen Shop mit Norma Quickverbindern gefunden. Falls die Kosten nicht zu hoch werden schaue ich mal ob ich das Heizelement doch irgendwie einbinden kann. (https://www.schellen-shop.de/schlauchve ... aquick-v2/) Werde brichten :)

VG

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 3. Mär 2018, 00:19

Durch die starken Motorbewegungen musst du etwas aufpassen, dass der Schlauch auch wirklich die Längenänderung mitmacht.
Hast du ne verstärkte Drehmomentstütze von SuperPro etc drin? Das hilft schon deutlich die Motorkippbewegung zu reduzieren.

Den Wärmetauscher für die Kurbelgehäuseentlüftung einfach durch einen passenden Kühlwasserschlauch ersetzen oder ein passend gebördeltes Rohr besorgen.

Danke für den Link zu den Norma Verbindern, das ist sehr praktisch für viele Umbauten :)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


timmendorf
Beiträge: 24
Registriert: 10. Nov 2016, 19:55
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon timmendorf » 3. Mär 2018, 12:33

Moin,
bisher alles Serienteile aber wäre ne Idee mit der Drehmostütze! Polo läuft soweit gut jetzt muss ich nur noch alles chic machen. Ein paar Schläuche und Wellrohr für die Kabel sind bestellt. Sobald ich durch bin damit stelle ich hier nochmal Fotos vom Endresultat rein.

In den nächsten Wochen gehts dann zu Dbilas für die Softwareabstimmung, Prüfstandsmessung sowie Eintragung der ganzen Geschichte.

VG


Polocruiser21
Beiträge: 53
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 27

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 5. Mär 2018, 09:41

Hast du jetzt auch scharfe Nockenwellen drinne oder nur die Ansaugbrücke mit dem Flowmaster? Mache später ein paar Bilder.
Mit dem Ansaugschlauch den du dort hast, habe ich so meine Bedenken, das der die Kippbewegung des Motors ausgleicht. Aber berichte mal ob es klappt. Manchmal geht probieren über studieren! :brow_
Hast du deine AGA schon geändert?
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast