Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport


Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2033
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Alter: 31
Kontaktdaten:

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 3. Mai 2021, 16:22

Na dann auf jeden Fall mal die Freigängigkeit der Ventile prüfen.
Oder mal bei Tuningnockenwellen schauen, was die mehr an Hub haben und ob dafür die Ventiltaschen in den Kolben tiefer gefräst werden müssen.

Serienkolben sind oft gar nicht so schlecht, wenn man thermisch nicht in völlig andere Dimensionen vordringt und die Drehzahl nicht übertrieben anhebt. So einen Gusskolben kann es bei 8000rpm schonmal zerreißen, aber der Ventiltieb erlaubt wohl ohnehin nur ca. 7500rpm.

Tolles Projekt, weitermachen!
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 6. Mai 2021, 10:33

Also der Motorenbauer sagte, dass das ohne Probleme passt. Er meinte, er hat ihn so geplant und alles aufeinander abgestimmt, dass es zu keinen Berührungen kommt. Mit den 268° Grad Nockenwellen von dbilas und einen Hub von 10,2 sollte das gerade so gehen.
Wenn nicht, muss ich in den sauren Apfel beißen und nochmal die Ventiltaschen nachfräsen lassen.
Der Ventiltrieb lässt sowieso nur 7500 U/min zu, von daher sollten die Kolben funktionieren.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2033
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Alter: 31
Kontaktdaten:

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 10. Mai 2021, 13:28

Top, ich bin gespannt!
Die Abstimmerei wird dann eben ätzend, aber wenns gar nicht richtig will, dann eben ne EMU Black oder sowas rein, das können dann genug Leute vernünftig abstimmen und vor allem kannst du nen Luftmassenmesser fahren, was das ganze abstimmen auf andere Nockenwellen nochmal vereinfacht.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2682
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 10. Mai 2021, 14:05

Wahrscheinlich kommt ein anderes Steuergerät zum Einsatz, das vom BTS würde passen, der Motor hat allerdings eine Einlassnockenwellenverstellung. Viellicht kann man diese aber rausprogrammieren, bei Magneti Marelli geht dies nicht, jedoch hat der BTS eine Bosch Steuerung. Ein MSG aus dem Golf 4 1.6 16V würde auch gehen, allerdings passt hier das Innenraumkabelbaum vom Polo nicht und man hat noch eine AGR mit an Bord :-(.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 11. Mai 2021, 09:17

Ja wegen dem Steuergerät muss ich nochmal mit Herrn Rüddel telefonieren. Er meinte, dass das rausprogrammieren von der Nockenwellenverstellung wohl nicht so einfach funktionieren würde. Ich werde ihn diesbezüglich nochmal anhauen. Hat denn der BTS kein AGR? Ich dachte das der auch eins hatte?!
Zur Not muss halt eine EMU herhalten. Luftmassenmesser könnte man so einfach nachrüsten? Gut mit einer EMU kann man ja eigentlich alles machen. :)
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2682
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 11. Mai 2021, 09:33

Der BTS verwendet ja ein Bosch ME 7.5.20 ob man hier die Verstellung entfernen kann am besten mit SLS telefonieren, aber unbedingt auch noch mal dem Herrn Rüddel sprechen. Das BTS MSG hat den Vorteil einer besseren Steuerung und der Stecker für den Innenraumkabelbaum passt 1 zu 1, wäre also die einfachste und günstigste Option, falls das deaktivieren der Verstellung möglich ist! Wie der BUD hat der BTS auch keine AGR. Eine EMU wäre natürlich die Beste aber auch aufwändigste und teuerste Option!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 11. Mai 2021, 11:51

Ja es wäre wesentlich schöner eine EMU zu nehmen, aber der preisliche Faktor ist da echt ein kleiner Wehmutstropfen. Kostet gute 1000,-€, dann ist da noch nichts eingebaut und noch nicht abgestimmt. Wobei ich glaube die Abstimmung wird eine recht leichte sein, da das Steuergerät ja alles zulässt.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 11. Mai 2021, 13:04

So ich habe gerade mit dem Herrn Rüddel telefoniert. Hmm....ich bin langsam etwas zersträubt bei dem Thema Steuergerät. Das Bosch ME 7.5.20 ist ihm ein Begriff, er weiß allerdings nicht ob man die Nockenwellenverstellung rausprogrammieren kann. Nicht das man sich dort die nächste Baustelle ins Boot holt. Umbau auf ein älteres Steuergerät von Magneti Marelli wäre das einfachste, dafür müsste allerdings ein anderer Kabelbaum ins Fahrzeug wandern.
Die andere Alternative wäre ein KMS MP25 mit Lambda Tool. Könnte er mir perfekt abstimmen, nur leider ist das Problem mit der AU, die man dann nicht mehr machen kann. Was macht man denn jetzt? :???: :???: :???:
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2682
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 11. Mai 2021, 14:45

Telefonier noch mal mit SLS der kennt sich besser mit den Bosch Steuergeräten aus ;)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 11. Mai 2021, 16:01

So habe ich gemacht! Die rufen mich zurück, wahrscheinlich sogar heute noch. Mal schauen ob da etwas möglich ist. :) Danke für den Tipp Hobby-Schrauber.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2682
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 11. Mai 2021, 16:15

Gerne Polocruiser21 :lol: :lol: :lol:, wenn das klappt gehe ich noch mal die Elektronik durch, sollte aber passen, eventuell brauchst du noch den BTS Motorkabelbaum, aber das ist kein Problem, den kann man ja gleich mit dem MSG mit kaufen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 12. Mai 2021, 09:24

Wir warten mal ab was der Herr von SLS sagt. Das wäre natürlich optimal und das einfachste, da das Bosch Steuergerät ja wohl ziemlich viele Programmiermöglichkeiten bietet. Daumen drücken! :haha:
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 12. Mai 2021, 12:14

Leider gibt es keine guten Neuigkeiten. SLS hat gesagt, das ein systemrelevanter Fehler aufploppt beim rausprogrammieren der Nockenwellenverstellung. Daher ist das Bosch Steuergerät keine Alternative. :hmhm: Er meinte ich soll mal bei Bethke in Hoya oder bei BK Performance anrufen ob die mir mit einem freiprogrammierbaren Steuergerät weiterhelfen könne. Langsam fange ich an zu verzweifeln!
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2682
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 12. Mai 2021, 15:42

Verdammt, dann musst du ein BCB MSG und Motorkabelbaum aus dem Golf 4 nehmen, hier muss dann die AGR rausprogrammiert werden und der Innenraumkabelbaum umgepinnt werden, sind ja nur maximal 43 Kabel :rolleyes:. An den Innenraumkabelbaum kommt man bloß leider schlecht dran, am besten bei Ebay einen Händler suchen, der einen BCB schlachtet, so das er den Innenraumkabelbaum trennt und mitschickt. Wird schon dauert dann halt etwas länger :top:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Polocruiser21
Beiträge: 134
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 25. Mai 2021, 14:05

So es ist entschieden. Es kommt ein altes Polo 9n 1.4 16V Steuergerät ins Polöchen, da sich der Herr Rüddel damit am besten auskennt. Freiprogrammierbar geht nicht wegen EOBD, das heißt eine AU ist nicht mehr möglich. Somit bleibt nur der Griff zum alten Steuergerät um noch normal AU machen zu können.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


heckspoiler
Beiträge: 86
Registriert: 22. Okt 2017, 18:05

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon heckspoiler » 8. Jun 2021, 21:15

Kurzer Einwurf, seit dem Umbau auf das 1,6èr Saugrohr (Kunststoff --> Metall) wird dieses ziemlich heiß,
darum suche ich eine Kunststoff/ Teflon Dichtung um die Thermik zu entkoppeln, hat jemand eine Idee,
wo man so was beziehen kann ?

Hier die Dichtung vom Kollege aditza579
Bild

Grüße

Hecki


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2682
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 9. Jun 2021, 00:12

Ich glaube nicht das sich der Aufwand für eine solche thermische Entkopplung lohnt, wenn überhaupt ist der Gewinn vielleicht um die 1PS. Eine solche Platte kannst du dir doch selber herstellen, in dem du dir die originale Dichtung nimmst und diese auf eine Kunststoffplatte überträgst und dann mit einem Bohrer und Dremel ausarbeitest. Ansonsten frag mal bei Supi Performance nach, der benutzt diese ganz gerne für die Boxermotoren.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


heckspoiler
Beiträge: 86
Registriert: 22. Okt 2017, 18:05

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon heckspoiler » 9. Jun 2021, 00:45

Hallo Hobby Schrauber,

mir gehts gar nicht um "die" Mehrleistung sondern um einen Fehlereintrag (Fehlercode P0106) zu
vermeiden, zudem wenn der Motor kalt ist, die Reaktionszeit der Gasannahme einfach besser ist.

Und da das Saugrohr heute ziemlich heiß war, möchte ich diese Möglickeit mal austesten.


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2682
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 9. Jun 2021, 01:13

Lieber Hecki,

wenn der Motor "kalt" ist, sollte er "nicht" groß belastet werden, das muss ich dir doch nicht genau erklären oder??? Der Fehler P0106 kann alle Möglichen Ursachen am Ansaugbereich bedeuten, auf jedenfall bringt dir da eine Thermodichtung rein garnichts! Wenn ich dir helfen soll schreib mir mal eine PN und beschreib alles was du in verändert hast.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


heckspoiler
Beiträge: 86
Registriert: 22. Okt 2017, 18:05

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon heckspoiler » 11. Jun 2021, 11:16

Diese Hitzeschutzdichtungen scheinen wohl auch bei anderen Tunern keine Seltenheit zu sein.
Kann mir also gar nicht vorstellen, das es sich hier um Exoten handelt und nicht auch bei VAG
Schraubern verwendet werden, zumal man sie mehrfach verwenden kann.

Wer also eine bezugsquelle kennt, darf es gerne verraten, Interesse hätte ich an einer BCB
Drosselklappen und Ansaugrohrdichtung.

https://www.r-parts-store.com/K-Tuned-H ... -K-Motoren

Vielleicht kennt ihr eine günstige Bezugsquelle für PTFE Reste, dann könnte man mal selbst was dremeln.

Wer also was weiß darf es gerne verraten, hätte Interesse an einer Drosselklappen und Ansaugrohrdichtung.

Grüße

Hecki

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste