Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Benutzeravatar

X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 17. Jul 2018, 23:18

Hmm, stimmt da war was mit der großen Drossel. Kann ich leider so nicht sagen ob das mit der DBilas Programmierung weg ist. Ich habe ja ne Bosch Motronic an meinem BCA Motor. Die hat nicht gemeckert mit der großen DK. Guck mal ob am Zahnriemen Zähne fehlen. Was sagt der Lambdawert im Teillast und Volllast Bereich? Plausible Werte? Nicht das die Breitbandsonde im Krümmer einen Weg hat.
Wichtig ist das du den Vollast Fehler weg bekommst bzw. ausschließen kannst bevor du weitere Unternehmungen anstellst.
Drosselklappe bekommt man schon recht günstig. Die Renault z.b. habe ich für 25€bei eBay gekauft.
mfg X-MAN

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 151
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Alter: 42

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 17. Jul 2018, 23:37

Also die originale BBY Drossel kannst Du für Mehrleistung in die Tonne treten.
Viel zu schmal.

Problemlos verwenden kann man die vom BBZ, die von Renault oder sogar die von einem 2 Liter TSI (??? Da muß der Hobby-Schrauber mal Auskunft geben, welche er verbaut hat).

Richtig "Pfeffer" wird der 1.4er nur bekommen, wenn man noch weitere Maßnahmen in Erwägung zieht.
Nockenwellen, Kopfbearbeitung und optimierte Abgasanlage (optimal wären Fächerkrümmer, 200 Zellen Metallkat und Gruppe A Anlage ab Kat).

Soweit ich weis, hat dbilas die Software für VAG 1.4 16V mit einem Wagen eines Forenusers erstellt.
Der hatte einiges im Bereich Abgas geändert.
Wenn Du nicht annähernd ein ähnliches Setup hast, fällt die versprochene Mehrleistung wohl geringer aus.

Also nur FlowTec, FlowMaster und geänderte Software dürften keine 36 PS freisetzen.
Wobei ich den FlowMaster eher als Soundtuning sehe, eine Mehrleistung dürfte der nicht bringen.
Habe meinen verkauft. Zu laut, nicht TÜV-fähig.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Biete: Fahrzeugdiagnose & Codierung mit VCDS und VCP im Raum
WOB,HE, SAW !! Anfragen bitte per PN !!
Diag für Fremdmarken mit Quantex ScanDoc compact möglich... auf Anfrage!

https://der-obd-doktor.business.site

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 17. Jul 2018, 23:48

Wobei ich den FlowMaster eher als Soundtuning sehe, eine Mehrleistung dürfte der nicht bringen.
Habe meinen verkauft. Zu laut, nicht TÜV-fähig.
Blieb mir ja im Grunde nicht viel übrig, wenn ich nur die Saugbrücke nehme, hätte ich mir ja dann noch irgendwas für den Ansaugweg einfallen lassen müssen. Also laut ist die schon, aber soweit ich das besprochen hatte gibt es auf den gesamten Umbau, wie ich ihn habe, TÜV.
Die 36PS sind ja von Dbilas direkt auf der Webseite angegeben, somit hatte ich schon gehofft, da ansatzweise ranzukommen.

@X-MAN
Die Lambdawerte prüfe ich morgen mal, die hatte ich allerdings wenn ich mich richtig erinnere schon mal getauscht.

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 151
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Alter: 42

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 18. Jul 2018, 00:41

Hast Du alles bei dbilas eintragen lassen?
Dann haben die mal wieder einen sehr guten TÜVler an der Hand, ein Gutachten für den FlowMaster versprechen sie ja seit 2011...

Alternative zu der dbilas "Brülltüte" ist der TDI-Luftfilterkasten mit dem Cupra Ansaugrohr.
Das habe ich so verbaut.

Bringt auch was an Sound! Als ich den Sportauspuff noch nicht hatte, kam der Sound von vorn.
Nicht sooo gewaltig wie der FlowMaster, aber es war schon ein dezentes Ansauggeräusch wahrzunehmen.

Vor allem ist es OEM-Tuning, da kann Dir kein TÜV was verwehren.
Für den Luftmassenmesser habe ich einen Dummy genommen, bei einem 2 Liter Motor hat VW umgestellt auf Druckmessung und so einen Dummy fabriziert.
In Verbindung mit dem FlowTec Saugrohr müsste dann der Verbindungsschlauch vom Kasten zur DK kürzer werden, aber da gibt es sicher was passendes von VW. Das eben bei mir verbaute ist aus einem 1.9 TDI.

Hast Du das AGR-Gedöns komplett entfernt, nach der softwareseitigen Deaktivierung?
Ich hätte da eine Teilenummer für den Verschluß der AGR-Bohrung im Zylinderkopf...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Biete: Fahrzeugdiagnose & Codierung mit VCDS und VCP im Raum
WOB,HE, SAW !! Anfragen bitte per PN !!
Diag für Fremdmarken mit Quantex ScanDoc compact möglich... auf Anfrage!

https://der-obd-doktor.business.site

Benutzeravatar

X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 18. Jul 2018, 10:20

Schau auch mal nach ob der Vorkat evtl. dicht ist. Lambdasonde rausschrauben und mal mit nem Holzstock vorsichtig am Monolithen wackeln. Oder von unten das Hodesnrohr lösen und direkt in den Kat schauen und wackeln.Bei mir hatte sich das Ding komplett gelöst und quergelegt = kein Durchlass meh. Folge Kopfschaden.
mfg X-MAN

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 20. Jul 2018, 21:16

So da melde ich mich wieder zurück.
Die Lambdasonden regeln ganz normal. Das der Vorkat dicht ist bezweifle ich einfach mal, da dieser schon vor einiger Zeit gewechselt wurde bzw. die gesamte Abgasanlage neu gekommen ist.
Ich habe festgestellt, dass der Betriebszustand irgendwann ab Gang 4 auf Vollast wechselt, dass aber auch nicht immer zuverlässig. Ich denke also, dass ich jetzt erstmal mit einer anderen Drosselklappe anfangen werde. Über genauere Daten die ich für die Suche der größeren Renault DK oder der 2 TSI DK brauche würde ich mich freuen, dann muss ich den Thread nicht so lange durchforsten :lol:

Hast Du alles bei dbilas eintragen lassen?
Den Einbau habe ich selber vorgenommen, die Eintragung folgt dann demnächst bei dbilas, ich bin dann mal gespannt und berichte, sobald was passiert :haha:

Hast Du das AGR-Gedöns komplett entfernt, nach der softwareseitigen Deaktivierung?
Ich hätte da eine Teilenummer für den Verschluß der AGR-Bohrung im Zylinderkopf...
Das AGR habe ich trotz Deaktivierung an dem FlowTec Saugrohr angeschlossen.

Benutzeravatar

X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 20. Jul 2018, 22:01

mfg X-MAN

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 26. Jul 2018, 21:15

Nabend!
Die Renault Drosselklappe ist heute dann auch angekommen und natürlich hab ich sie auch gleich eingebaut, angelernt und getestet.
Ergebnis:
Auch mit der Software von dbilas, die ja schon auf meinem Steuergerät ist, kommt der BBY nicht mit der Drosselklappe klar. Anlernen hat geklappt und im Stand ist auch noch alles in Ordnung, sobald man jedoch losfährt ist Ende im Gelände, EPC und die Motorkontrolleuchte gehen an, er läuft extrem schlecht inklusive Fehlzündungen und nimmt kein Gas mehr an.
Ich stehe somit weiterhin ohne Fortschritt da :motz:

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 26. Jul 2018, 22:41

Nabend!
Die Renault Drosselklappe ist heute dann auch angekommen und natürlich hab ich sie auch gleich eingebaut, angelernt und getestet.
Ergebnis:
Auch mit der Software von dbilas, die ja schon auf meinem Steuergerät ist, kommt der BBY nicht mit der Drosselklappe klar. Anlernen hat geklappt und im Stand ist auch noch alles in Ordnung, sobald man jedoch losfährt ist Ende im Gelände, EPC und die Motorkontrolleuchte gehen an, er läuft extrem schlecht inklusive Fehlzündungen und nimmt kein Gas mehr an.
Ich stehe somit weiterhin ohne Fortschritt da :motz:
BBZ Einspritzdüsen???????
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 26. Jul 2018, 22:47

Aktuell ist Nur das dbilas Saugrohr, das Flowmaster Ansaugkit sowie Softwareanpassung gemacht. Einspritzdüsen sind noch original vom BBY.

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 26. Jul 2018, 22:55

Aktuell ist Nur das dbilas Saugrohr, das Flowmaster Ansaugkit sowie Softwareanpassung gemacht. Einspritzdüsen sind noch original vom BBY.
Und dann wunderst du dich das es nicht läuft????? Besagtes Thema würde hier schon öfter angesprochen und allein durch logisches denken, sollte dir klar sein:

Wenn mehr Luft in den Motor gelangt, muss auch mehr Kraftstoff eingespritzt werden!!!! Schon mal etwas von Kraftstoffluftgemisch gehört?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 26. Jul 2018, 23:08

Aktuell ist Nur das dbilas Saugrohr, das Flowmaster Ansaugkit sowie Softwareanpassung gemacht. Einspritzdüsen sind noch original vom BBY.
Und dann wunderst du dich das es nicht läuft????? Besagtes Thema würde hier schon öfter angesprochen und allein durch logisches denken, sollte dir klar sein:

Wenn mehr Luft in den Motor gelangt, muss auch mehr Kraftstoff eingespritzt werden!!!! Schon mal etwas von Kraftstoffluftgemisch gehört?
Ich hatte mich da jetzt eher auf die letzten Nachrichten verlassen, dass das mit angepasster Software soweit erstmal klappen müsste.
Bevor ich jetzt also auch noch BBZ Düsen oder andere besorge und die mich am Ende auch nicht weiterbringen werde ich mir dann wohl oder übel noch eine zweite BBY Drosselklappe holen um zu schauen, ob er dann auf Vollast wechselt und eventuell schon etwas besser läuft.
Weiß einer ob es reichen würde die BBZ Düsen zu verbauen, oder muss danach dann wieder die Software angepasst werden, damit er läuft?

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 27. Jul 2018, 01:08

Aktuell ist Nur das dbilas Saugrohr, das Flowmaster Ansaugkit sowie Softwareanpassung gemacht. Einspritzdüsen sind noch original vom BBY.
Und dann wunderst du dich das es nicht läuft????? Besagtes Thema würde hier schon öfter angesprochen und allein durch logisches denken, sollte dir klar sein:

Wenn mehr Luft in den Motor gelangt, muss auch mehr Kraftstoff eingespritzt werden!!!! Schon mal etwas von Kraftstoffluftgemisch gehört?
Ich hatte mich da jetzt eher auf die letzten Nachrichten verlassen, dass das mit angepasster Software soweit erstmal klappen müsste.
Bevor ich jetzt also auch noch BBZ Düsen oder andere besorge und die mich am Ende auch nicht weiterbringen werde ich mir dann wohl oder übel noch eine zweite BBY Drosselklappe holen um zu schauen, ob er dann auf Vollast wechselt und eventuell schon etwas besser läuft.
Weiß einer ob es reichen würde die BBZ Düsen zu verbauen, oder muss danach dann wieder die Software angepasst werden, damit er läuft?
Ich könnte jetzt sonst was labern.... Kauf dir die BBZ Düsen oder probiere einmal die vom BUD, die müssten in der Theorie auch funktionieren, danach läuft der Motor eins A. Und bevor du dir wieder irgentwas kaufst, erst informieren! Das Problem mit den Düsen hatte ich damals auch, bloß mich hat keiner darauf hingewiesen!
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 27. Jul 2018, 06:43

Fakt ist doch aber das deine alte Drosselklappe in Ar.s. war oder? Also hast du keinen Fehlkauf gemacht! Nicht gleich aufgeben, das wird schon :applaus:
Edit: Oder lese ich das richtig das er immer noch nicht auf Vollast wechselt? Hast du das ausgelesen während der Fahrt?
mfg X-MAN

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 27. Jul 2018, 10:51

Fakt ist doch aber das deine alte Drosselklappe in Ar.s. war oder? Also hast du keinen Fehlkauf gemacht! Nicht gleich aufgeben, das wird schon :applaus:
Edit: Oder lese ich das richtig das er immer noch nicht auf Vollast wechselt? Hast du das ausgelesen während der Fahrt?
Sobald ich eingekuppelt habe war schon Feierabend, somit konnte ich sowas gar nicht erst auslesen.
Wenn ich das richtig gelesen habe brauche ich also auch nur die Düsen vom BBZ, die Einspritzleiste ist identisch mit der vom BBY, korrekt?

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 151
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Alter: 42

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 27. Jul 2018, 11:54

Nein, die BBZ Leiste hat eigentlich schon ein größeres Volumen als die für BBY-Düsen.
Die Leisten variieren ebenso wie die Düsen, um eben diese immer mit genug Sprit und Druck versorgen zu können.
Dürfte aber innerhalb der 1.4er Reihe nicht relevant sein, man kann die BBZ Düsen getrost auf eine BBY Leiste stecken.

Besorge Dir die BBZ "L" Düsen und die Probleme sind weg!
Gibts in der Bucht z.T. schon ab 50€ komplett mit der Rail.

Was Du aber in jedem Fall machen solltest, nicht einfach einbauen und anwerfen.
Es empfiehlt sich, das MSG zu resetten (MSG, Anpassung, Kanal 0, speichern).
Danach DK und AGR (sofern noch vorhanden) anlernen. Dann MSG Fehlerspeicher löschen, auch wenn keine drin stehen.
Als letztes über Funktion 15 Readiness neu setzten, also den Prüfablauf durchgehen.

Erst danach hat das MSG alle relevanten Parameter für den Betrieb neu gelernt und gespeichert.
Dann sollte der Motor auch mit der großen Renault DK störungsfrei laufen.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Biete: Fahrzeugdiagnose & Codierung mit VCDS und VCP im Raum
WOB,HE, SAW !! Anfragen bitte per PN !!
Diag für Fremdmarken mit Quantex ScanDoc compact möglich... auf Anfrage!

https://der-obd-doktor.business.site

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 7. Aug 2018, 20:47

Ich melde mich dann auch mal wieder.

BBZ Düsen mit der Leiste sind jetzt verbaut, DK weiterhin auch und ich bin vorgegangen wie von HeXo beschrieben.
Jetzt lässt sich der Polo zwar wieder bewegen, jedoch gehe EPC und Motorkontrolleuchte weiterhin meist beim einkuppeln oder spätestens bei leichten Gasstößen während der Fahrt sofort an, die Fehlermeldung habe ich als Bild angehängt. Es fühlt sich auch so an, als ob er gedrosselt läuft, bei den ersten vielleicht 20% Gasstellung merkt man eine leichte Beschleunigung und danach wird er im Grunde nur noch lauter, beschleunigt aber nicht mehr schneller, aber vielleicht liegt das jetzt ja auch an der Art und Weise, wie er sich mit der größeren DK verhält(??). Es fühlt sich somit weiterhin nicht so an, als ob das Ganze was gebracht hat bislang. Der Fehler kam auch, als ich das Paket von dbilas frisch verbaut hatte, ging da aber nach ein paar Kilometern Fahrt weg. Jetzt kommt er aber immer sofort wieder.
Vielleicht weiß hier ja einer noch weiter :anbeten:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar

X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 7. Aug 2018, 22:43

Moin, schön das du dranbleibst. Der Fehler sagt mir so direkt nix aber wie schaut es denn mit deinem Vollast Problem aus? Geht der bei voll durchgetretenem Gas auf Volllast? VCDS? Sonst hätte ich noch MAP-Sensor gesagt. Vielleicht stimmt da was mit der Druckerkennung nicht.
Wie HeXo sagte: MSG resetten und/oder länger fahren damit mehr Lernwerte ins MSG kommen.
mfg X-MAN

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 151
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Alter: 42

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon HeXo » 7. Aug 2018, 23:02

MAP-Sensor wäre noch eine Möglichkeit!
Dbilas fragt doch eigentlich immer, welche Teilenummer da verbaut ist.

Ansonsten mal nach Leckagen (Nebenluft) schauen.
Zur Not mal das Saugrohr noch mal runter nehmen und die Blechdichtung vom 6N / Lupo GTI zwischen Zylinderkopf und FlowTec legen, dann das Saugrohr wieder montieren.
Die Gummidichtungen am Saugrohr vorher mit Silikonfett bestreichen.

Was ist denn das für eine VCDS-Version??? Die Fehlermeldung das irgendwas durch ein Dokument blockiert ist, hab ich ja noch nie gesehen!
Oder ist das so eine alte VAG-Com Hure ?
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Biete: Fahrzeugdiagnose & Codierung mit VCDS und VCP im Raum
WOB,HE, SAW !! Anfragen bitte per PN !!
Diag für Fremdmarken mit Quantex ScanDoc compact möglich... auf Anfrage!

https://der-obd-doktor.business.site

Benutzeravatar

Drizzt
Beiträge: 31
Registriert: 27. Sep 2007, 11:00
Wohnort: Hamburg
Alter: 21

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Drizzt » 7. Aug 2018, 23:13

wie schaut es denn mit deinem Vollast Problem aus?
Habe ich vor Frust glatt wieder vergessen, teste ich morgen nochmal :rolleyes:

MAP-Sensor wäre noch eine Möglichkeit!
Dbilas fragt doch eigentlich immer, welche Teilenummer da verbaut ist.
Ich wurde nichts gefragt bezüglich des MAP-Sensors. Es hieß lediglich, dass ich das alles ganz schnell hinschicken und bezahlen müsse, damit das vor deren Betriebsurlaub klappt :|

Ansonsten mal nach Leckagen (Nebenluft) schauen.
Zur Not mal das Saugrohr noch mal runter nehmen und die Blechdichtung vom 6N / Lupo GTI zwischen Zylinderkopf und FlowTec legen, dann das Saugrohr wieder montieren.
Die Gummidichtungen am Saugrohr vorher mit Silikonfett bestreichen.
Schaue ich auch mal, dürfte aber eigentlich soweit alles in Ordnung sein.

Was ist denn das für eine VCDS-Version??? Die Fehlermeldung das irgendwas durch ein Dokument blockiert ist, hab ich ja noch nie gesehen!
Oder ist das so eine alte VAG-Com Hure ?
Neee ist keine Uraltversion, müsste Version 15.7 sein.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast