Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 Liter


helgemania
Beiträge: 2775
Registriert: 28. Aug 2006, 17:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon helgemania » 13. Mär 2013, 20:48

Im vwvortex-Forum gibt es ein paar sehr interessante Themen zum 2.0L 20V Hybridmotoren, sprich A.B.A Querstrom Rumpfmotoren aus dem US Golf 3 mit aufgesetzem 1.8T 20V Zylinderkopf.
Wenn du soetwas planst, dann frag dort mal nach:

http://www.kfz-bruegge-motorsport.de/

Die haben Ahnung, was das Thema angeht. Die haben viele Motoren der Saugergroup aufgebaut.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 13. Mär 2013, 20:55

Meinst du wirklich das du das hinkriegen würdest, das hört sich schon nach einen sehr ambitionierten Projekt an, sprich ohne viel Wissen kommt man da nicht weit. Bei einen zusammgestückelten Motor musst du alles anpassen und wenn du dann einen Fehler machst geht der ganze Motor hoch. Also wenn du Motorenbauer bist wäre das sicher kein Problem, aber das bist du doch nicht oder ? Für mich wäre der Aufwand und die Kosten zu hoch. Bau dir den BTS Motor rein, der passt wie gesagt Plug&Play, sollte auch keine großen TÜV-Kosten geben oder kauf dir gleich einen Auto mit gescheitem Motor, das ist immer noch das günstigste.

Übrigens wie kommst du darauf einen 1.8T Kabelbaum nehmen zu wollen, da passt dann doch nur die Hälfte, dann gleichen 1.8 20V Baum. PS: Hast du schon mal einen Kabelbaum modifiziert, ich müsste das neulich machen, ist keine shöne sachen, bei gefühlten 1000 Kabel.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Gast

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Gast » 13. Mär 2013, 21:26

Was ist denn an 2.0 Litern groß? War doch sogar Serie beim Fabia.

Groß fängt in meiner Welt bei guten 3 l und mindestens 5 Zylindern an! Die 4 Zylinder kreischen nur durch die Gegend und bringen zu wenig Leistung für den jeweiligen Verbrauch!

Und wenn du schon einen Golf 4 fährst, dann hau den R32 Motor rein und bearbeite da den Kopf, tausch die Nockenwelle und hau ne anständige Edel 01 AGA drunter! Da lohnt sich die Investion und du hast Leistung für das Geld, außerdem ist das auch möglich einzutragen!


helgemania
Beiträge: 2775
Registriert: 28. Aug 2006, 17:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon helgemania » 14. Mär 2013, 09:07

Naja wenn man sich die Werte der Saugergroup ansieht, dann weis man wo die Reise hingehen könnte:
2.0 8v bergrennmotor! mit 213 PS und 219 NM
Quelle: http://www.saugergroup.com/jens-scirocc ... querstrom/

Oder das Maximum mit einem 16v Kopf:
2.0-16v mit Leistungsstand 2011 280 Nord Deutsche PS! Drehmoment 250 nm
Quelle: http://www.saugergroup.com/frank-golf-2-2l-stw/

Der Polo muss aber die Euro 3 oder Euro 4 erreichen und du kannst keine Einzeldrosselklappenanalge verbauen.

Ich tippe irgendwo bei 110 bis 120 PS je Liter Hubraum wäre da Schluss. Ergo 220 bis 240 PS.

Btw schau dir das Video mal an:


Stand 2009

In den Kommentaren nennt die Saugergroup auch den Preis für einen neuaufgebauten 2l 20v Motor sowie für ein sequenzielles Getriebe.
Zuletzt geändert von helgemania am 14. Mär 2013, 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  


Ras-Tschubai
Beiträge: 1227
Registriert: 8. Sep 2008, 20:29
Wohnort: Ingolstadt
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal
Alter: 27
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Ras-Tschubai » 14. Mär 2013, 10:08

Die riesen Schaltlampe is ja mal geil :lolo: :rofl:
LG Ras-Tschubai ( Jo ) :blumen:

"Anfliegende Geschosse haben immer Vorfahrt" :D
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  

Benutzeravatar

Barney
Beiträge: 533
Registriert: 9. Jul 2007, 22:38
Wohnort: Blankenberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Alter: 33

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Barney » 14. Mär 2013, 10:47

Ansonsten gab es im Skoda Fabia den 2.0 Liter Motor serienmässig. Hat den Kennbuchstaben ATF, 120PS und 174NM... kann irgendwie so auch nichts.
Stimmt nicht ganz, der war zwar fürn Fabia mal angeplant aber kam nie in Serie. Im Fabia lief nur der AZL mit 115 (116) PS und 170Nm. Im Ibiza gabs im Ausland mal die 120PS Version, der hat ja zusätzlich eine Einlassnockenwellenverstellung.
Fahrzeuge: Skoda Fabia 2.0 Style  


helgemania
Beiträge: 2775
Registriert: 28. Aug 2006, 17:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon helgemania » 14. Mär 2013, 11:17

Und so sah es 2011 aus:

Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Toergi » 14. Mär 2013, 15:06

Ansonsten gab es im Skoda Fabia den 2.0 Liter Motor serienmässig. Hat den Kennbuchstaben ATF, 120PS und 174NM... kann irgendwie so auch nichts.
Stimmt nicht ganz, der war zwar fürn Fabia mal angeplant aber kam nie in Serie. Im Fabia lief nur der AZL mit 115 (116) PS und 170Nm. Im Ibiza gabs im Ausland mal die 120PS Version, der hat ja zusätzlich eine Einlassnockenwellenverstellung.

Okay, dann hatte ich da falsche Info´s. Danke !

Aber wenn es das im Ausland gab, dann kann man es ja nachrüsten.
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 14. Mär 2013, 18:14

@Hobby-Schrauber

Ich denke das der 1.8T Kabelbaum passen könnte weil sich ja in etwa oder sogar genau die selben Anschlüsse/Sensoren an dem 1.8 20V befinden. z.B. Drosselklappenteil, Einspritzdüsen, Nockenwellenversteller, Kurbelwellensensor, Klopfsensoren etc.
Es ist ja praktisch ein 1.8T ohne Turbo. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liegen sollte.

@helgemania

Danke für die Links. Die Saugergroup Videos kenne ich auch schon, kam ich durchs googeln nach ähnlichen Umbauten drauf.
Sequentiell wird wohl fürs erste zuviel des Guten sein und ich werde mich mit dem original 1.8T Getriebe zufrieden geben.
Vielleicht könntest du mir noch sagen ob es ein Seilzuggetriebe ist und welche Getriebebauart (02A etc.) es ist?

Falls ich mich für den 2E bzw. A.B.A Block entscheiden sollte. kann man dort ohne großen Aufwand den Kurbelwellensensor des 1.8T montieren?

Wie schaut es mit der Ansaugbrücke aus. Die vom 1.8T wird ja nicht optimal sein sollte aber fürs erste gehnen? Die originale vom AGN wollte ich nicht nehmen, die sieht viel zu lang aus und ist 3-teilig.

mfg
X-MAN
mfg X-MAN

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Toergi » 14. Mär 2013, 18:45

@Hobby-Schrauber

Ich denke das der 1.8T Kabelbaum passen könnte weil sich ja in etwa oder sogar genau die selben Anschlüsse/Sensoren an dem 1.8 20V befinden. z.B. Drosselklappenteil, Einspritzdüsen, Nockenwellenversteller, Kurbelwellensensor, Klopfsensoren etc.
Es ist ja praktisch ein 1.8T ohne Turbo. Korrigiert mich bitte wenn ich falsch liegen sollte.

@helgemania

Danke für die Links. Die Saugergroup Videos kenne ich auch schon, kam ich durchs googeln nach ähnlichen Umbauten drauf.
Sequentiell wird wohl fürs erste zuviel des Guten sein und ich werde mich mit dem original 1.8T Getriebe zufrieden geben.
Vielleicht könntest du mir noch sagen ob es ein Seilzuggetriebe ist und welche Getriebebauart (02A etc.) es ist?

Falls ich mich für den 2E bzw. A.B.A Block entscheiden sollte. kann man dort ohne großen Aufwand den Kurbelwellensensor des 1.8T montieren?

Wie schaut es mit der Ansaugbrücke aus. Die vom 1.8T wird ja nicht optimal sein sollte aber fürs erste gehnen? Die originale vom AGN wollte ich nicht nehmen, die sieht viel zu lang aus und ist 3-teilig.

mfg
X-MAN

Nimm doch einfach einen 1.8er 20V Kabelbaum. Da hast du alles schon passend :)


Zum Getriebe. Da kannst du ansich jedes 5- oder 6. Gang Getriebe nehmen welches auch beim 1.8T verbaut wurde.

Und wenn es sich wirklich um einen Golf 4 handelt, dann gibt es ja für alles die Halter im VW-Regal.

Ansaugbrücke passt. Musst nur drauf schauen welche Kanalgrösse der Kopf hat und dazu passend die Ansaugbrücke wählen.
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 14. Mär 2013, 18:54

Stimmt, wenn es ein Golf 4 wäre. Aber es ist ein Polo 9N ;-)

Und den Kabelbaum vom Golf 4 wollte ich nicht extra in den Polo umstricken wenn es sich vermeiden lässt. Dachte halt den 1.8T Baum nehmen zu können inkl. Steuergerät, welches dann natürlich angepasst werden muss, allein schon wegen der Umbauten.

Ansaugbrücke ist klar, da gibt es verschiedene Durchmesser der Kanäle. Der AGU z.B. hat ja die Großen.

Wie sieht es jetzt eigentlich eintragungstechnisch aus, wenn ich statt dem AGN Saugerkopf einen AGU Kopf nehme um von vorne herein größere Einlasskanäle zu haben?
Mir trägt doch bestimmt kein Prüfer einen 1.8T ohne Turbo ein, geschweige denn die Euro 4 Norm.
Bleibt mir also nix anderes übrig außer den AGN kopf auf AGU-Niveau zu erweitern?

Hat der Polo 9N 1.8T eine elektronische Drosselklalppe oder eine mit Bowdenzug?

Die Dahlbäck Turbobrücke sieht so aus als würde sie auch gut zum Sauger passen.

Bild

mfg
X-MAN
mfg X-MAN

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Toergi » 14. Mär 2013, 19:06

Stimmt, wenn es ein Golf 4 wäre. Aber es ist ein Polo 9N ;-)

Und den Kabelbaum vom Golf 4 wollte ich nicht extra in den Polo umstricken wenn es sich vermeiden lässt. Dachte halt den 1.8T Baum nehmen zu können inkl. Steuergerät, welches dann natürlich angepasst werden muss, allein schon wegen der Umbauten.

Ansaugbrücke ist klar, da gibt es verschiedene Durchmesser der Kanäle. Der AGU z.B. hat ja die Großen.

Wie sieht es jetzt eigentlich eintragungstechnisch aus, wenn ich statt dem AGN Saugerkopf einen AGU Kopf nehme um von vorne herein größere Einlasskanäle zu haben?
Mir trägt doch bestimmt kein Prüfer einen 1.8T ohne Turbo ein, geschweige denn die Euro 4 Norm.
Bleibt mir also nix anderes übrig außer den AGN kopf auf AGU-Niveau zu erweitern?

Hat der Polo 9N 1.8T eine elektronische Drosselklalppe oder eine mit Bowdenzug?

Die Dahlbäck Turbobrücke sieht so aus als würde sie auch gut zum Sauger passen.

Bild

mfg
X-MAN
Achso.

Der Motorkabelbaum egal ob vom Golf 4 oder vom Polo 9N ist relativ identisch. Hab selbst einen Golf 4 Motorkabelbaum genommen und dann leicht modifiziert.

Drosselklappe vom Polo ist elektrisch.

Mit der Eintragung würde ich das vorher abklären !!
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 14. Mär 2013, 19:13

Ah, ok. In wie weit hast du modifiziert? Belegungstechnisch oder von den Leitungslängen her?

Wie schaut es aus mit Kurbelwellensensor an alte 827er Blöcke montieren?
mfg X-MAN

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Toergi » 14. Mär 2013, 19:33

Ah, ok. In wie weit hast du modifiziert? Belegungstechnisch oder von den Leitungslängen her?

Wie schaut es aus mit Kurbelwellensensor an alte 827er Blöcke montieren?

Einige Belegungen musste ich ändern. Und verlängern musste ich nur den Luftmassenmesser.

Kurbelwellensensor müsste passen.
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Barney
Beiträge: 533
Registriert: 9. Jul 2007, 22:38
Wohnort: Blankenberg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Alter: 33

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon Barney » 15. Mär 2013, 07:37

Ich werf da mal noch einen Motor in die Runde 2.0 20V aus Audi A4 B6 und Passat 3BG. Müsste man halt von Längs auf Quer umbauen, wobei das gehen sollte.
Fahrzeuge: Skoda Fabia 2.0 Style  


helgemania
Beiträge: 2775
Registriert: 28. Aug 2006, 17:26
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon helgemania » 15. Mär 2013, 11:17

Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

Themenersteller
X-MAN
Beiträge: 32
Registriert: 28. Sep 2011, 18:59
Wohnort: Nähe Uelzen(UE) Niedersachsen
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 33

Re: Neues Projekt - Großen Saugbenziner einbauen 1.8 - 2.0 L

Ungelesener Beitragvon X-MAN » 15. Mär 2013, 21:29

@Barney @helgemania

vielen Dank für den guten Tip! der Audi Motor passt wirklich direkt in den Polo, wenn man mal von der Ansaugbrücke und dem Abgaskrümmer ausgeht. Euro 4 hat er auch schon.

Die Flowwerte der Turboansaugbrücken gehen ja drastisch auseinander! Hätte ich nie gedacht. Die große Monster 007 hat sogar schöne ausgeprägte Trichter im Inneren.
Ob die wohl noch in den Polo passt? Oder ist da schon der Schlossträger im Weg?

Also der Audimotor ist jetzt echt schonmal genial :alle: :brow_
mfg X-MAN

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste