Motorumbau auf 2.0 FSI -Goes WRC-Street

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Motorumbau auf 2.0 FSI -Goes WRC-Street

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 1. Nov 2013, 14:57

Hallo @ all,

da ich mir schon länger Gedanken über mehr Leistung im Polo 9n mache und meine 1.4 16V Maschine nah an ihre Leistungsgrenze gebracht habe, mache ich mir schon länger Gedanken über einen möglichen Motorumbau.

Da ich ein Fan der "alten Schule" bin kommt für mich nur ein Saugmotor in Frage, das hat unteranderem den Vorteil, das das Auto leichter und weniger Kopflastig ist. Folgende Eigenschaften muss der neue Motor für mich aufweisen:

- 4-Zylinder Saugmotor (Gewichtvorteil)
- Min. 16 Ventile/ 2 Nockenwellen (Maximale Leistung)
- Euro4 Abgasnorm (Eintragung)
- Plug&Play Motorhalterungen ( Weniger Arebitsaufwand)
- Aufrüstbarkeit (Leistungssteigerung)
- Über 1.6 Liter Hubraum (Durchzug)

Nach einigen Stunden Recherche, kam ich zu der Erkenntnis, das alle die Motoren die in Frage kommen würden, entweder die Abgasnorm nicht erreichten (1.8 20V AGN), keine Quermotoren waren (Audi 1.8-2.0 20V), nur über eine Nockenwelle verfügten (2.0 8V AZL) oder zu wenig Hubraum hatten (1.6 16V BCB,BTS). Dann erinnerte ich mich an den ADAC Polo 9n Cup, welcher mit einem 2.0 FSI Motor ausgestattet war. Da auch schon im Polo 9n ein 1.4 FSI Motor angeboten wurde, der jedoch ein schlechtes Image hat, war ich erst skeptisch. Als ich dann eine SSP über den 2.0 FSI lass, war ich vom dem Motor jedoch recht überzeugt.

Folgende Vorteile bietet dieser Motor, er hat 2.0 Liter Hubraum und 16 Ventile und Verfügt Serienmäßig über 200Nm Drehmoment, dieses recht große Drehmoment erreicht er durch die Driekteinspritzung und ein Schaltsaugrohr. Außerdem verfügt er über eine Einlassnockenwellenverstellung, die in Komination, mit dem Schaltsaugrohr einen guten Durchzug auch bei niedrigen Drehzahlen gewehrleistet. Alles im allen ein sehr moderner Motor der dank der Direkteinspritzung auch kein Benzinvernichter ist und anders als der FSI im original Polo 9n auch Super 95 schluckten darf.

Ein weiterer Vorteil ist die Motoraufhänung/ Lagerung, da der 2.0 TFSI Motor auf den 2.0 FSI basiert, ist nach großer Warscheinlickeiten die Aufhängung die gleiche. Und da der neue Polo 6R praktischer Weise die gleichen Motor sowie Getriebelager verwendet und der 6R WRC Street über einen 2.0 TFSI Motor verfügt, der wie beschrieben auf den 2.0 FSI basiert, sollte man die Lager 1zu1 übernehmen kömmen, eventuell mit kleineren Anpassungen. Vergleiche zwischen den 6R WRC Street und Golf 5 2.0 FSI in Etka lassen diese Vermutung erhärten.

Da AVL Schrick über 288er Ein und Auslassnockenwellen verfügt, kann der Motor noch ordentlich leistungsgesteigert werden, außerdem soll Chipptung sehr effektiv bei dem Motor sein und zikra 15-20PS bringen. Somit sollten 200PS kein Problem darstellen und mit den Nocken sollten auch noch ein Paar Nm mehr drinne sein.

Da ich momentan meinen Techniker mache, geht es hier in erster Linie um Datensammlung und um mögliche weitere Interessenten den Umbau zu erleichtern. Aus finanziellen Gründen, kann ich den Umbau daher momentan nicht selber realisieren. Auch wäre es schön wenn bereits Leute die einen Motorumbau bewältigt haben, Tipps geben und mögliche Probleme schildern könnten. So wäre ich zum Beispiel äußerst dankbar für Daten und Bilder vom ADAC Polo Cup Fahrzeug.

Hier die Daten, die ich bereits gesammelt habe:

Der ADAC Polo Cup hatte den besagten 2.0 FSI Motor (MKB??) mit 6-Gang Schaltgetriebe (GKB???) verbaut. Er leistete wie die Serie 150PS.

SSP 2-0 FSI:
http://maben.homeip.net/static/auto/vw/ ... echnik.pdf

Es gab auch ein Bericht über den Polo Cup, aber außer dem Bild wird das wohl nicht nützlich sein? http://www.ebay.de/itm/390646823703?ssP ... 1423.l2649
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Hobby-Schrauber am 18. Feb 2018, 10:33, insgesamt 37-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

px
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 24274
Registriert: 2. Apr 2004, 19:36
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon px » 1. Nov 2013, 19:10

Also ich halte von dem Motor nichts... im A3 nicht sonderlich beliebt, außer wegen seiner Haltbarkeit, die Saugern allgemein eher zugeschrieben wird als den Turbomotoren. Übrigens basiert wenn nur der erste 2.0 TFSI auf dem FSI, wenn überhaupt, soweit ich weiß haben die Motoren so gut wie nichts gemeinsam. Die später im Golf GTI verbaute Version mit 211 PS und darauf folgende 2.0er basierten erst auf dem EA888 (1.8TFSI) und dann auf einer noch neueren Plattform. Ich habe zwar nicht das mega technische Wissen, aber da ich ja den "kleinen" EA888 habe, hatte ich mich etwas mit den Motortypen beschäftigt und es gibt definitiv verschiedene Versionen die teilweise von Grund auf neu entwickelt wurden und evtl. nicht einwandfrei mit dem 2.0 FSI vergleichbar sind. Aber im Polo 9N Cup war der tatsächlich drin, das stimmt :D Machbar ist ja bekanntlich alles, also viel Erfolg :)

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 2. Nov 2013, 11:30

Also ich halte von dem Motor nichts... im A3 nicht sonderlich beliebt, außer wegen seiner Haltbarkeit, die Saugern allgemein eher zugeschrieben wird als den Turbomotoren. Übrigens basiert wenn nur der erste 2.0 TFSI auf dem FSI, wenn überhaupt, soweit ich weiß haben die Motoren so gut wie nichts gemeinsam. Die später im Golf GTI verbaute Version mit 211 PS und darauf folgende 2.0er basierten erst auf dem EA888 (1.8TFSI) und dann auf einer noch neueren Plattform. Ich habe zwar nicht das mega technische Wissen, aber da ich ja den "kleinen" EA888 habe, hatte ich mich etwas mit den Motortypen beschäftigt und es gibt definitiv verschiedene Versionen die teilweise von Grund auf neu entwickelt wurden und evtl. nicht einwandfrei mit dem 2.0 FSI vergleichbar sind. Aber im Polo 9N Cup war der tatsächlich drin, das stimmt :D Machbar ist ja bekanntlich alles, also viel Erfolg :)
Also ich habe meine Information aus diesem SSP http://www.volkspage.net/technik/ssp/ssp/SSP_337.pdf demnach basiert der 2.0 TFSI (AXX) auf den 2.0 FSI (AXW). Rein optisch hat sich der TFSI auch nicht groß verändert, soweit ich das sehen kann. Deswegen werden die 6R WRC Halter wohl auch passen.

Vll bestelle ich mir mal den Motorlagerhalter von beiden Motoren, dann könnte man meine These beweisen. Ob der Getriebehalter passt sieht hauptsächlich am Getriebe, man kann ja an der Darstellung des WRC Halters sehen, wie es am Getriebe befestigt ist. Also muss ich jetzt erstmal gucken welche Getriebe am 2.0 FSI verbaut waren und kann dann vergleichen.

Folgende 2.0 FSI Motorenkennbuchstaben gibt es, der mit dem höchsten Buchstaben ist immer die neuste Version.

Motoren:
AXW / BLR / BLX / BLY / BVX / BVY/ BVZ

Getriebe:
VW=GXV

Interessant wäre auch welche Veränderungen die Motoren bis zum BVZ bekommen haben.

Habe mir jetzt mal ein Reparaturanleitung für den FSI bestellt, da sollten einige Daten drinne zu finden sein.
Zuletzt geändert von Hobby-Schrauber am 4. Nov 2013, 13:55, insgesamt 4-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

CHM
Beiträge: 2068
Registriert: 23. Feb 2008, 12:09
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Alter: 28

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon CHM » 2. Nov 2013, 11:53

Ich find den 2.0 FSI top. :top:

Bevor ich mit den GTI gekauft hab hab ich mich auch nach Golf 5/Audi A3 mit dem Motor umgeschaut. Da ich dann doch lieber Turbo wollte wurde es der Polo.

Aber zurück zum FSI.
Fährst sich auf jeden Fall auch sehr schön.

Zu den Veränderungen während der Bauzeit. Ab einem bestimmten Zeitpunkt wurde bei dem Motor mit einem Softwareupdate der Schichtladebetrieb deaktiviert weil es damit immer wieder Probleme mit dem NOx-Speicherkat (genauer gesagt mit dem NOx-Sensor) gab.
Bzw. die neuen Versionen haben dann gleich von Werk aus Homogenbetrieb und normalen KAT bekommen.
Ohne Schichtladung (also Homogenbetrieb) werden dann keine Stickoxide mehr erzeugt, der NOx-Sensor und der NOx-Speicherkat sind also überflüssig.

Hier noch ein paar Details zum Motor:
http://www.kfztech.de/kfztechnik/motor/otto/fsi.htm

Ich würde dann auf jeden Fall schaun, den Motor ohne Schichtladung zu verbauen. Entweder einen neueren oder einen alten mit dem Motorupdate.

Zum Thema Super Plus / Super 95:

Man kann beides in allen Versionen des 2.0 FSI fahren.

Das Problem ist eher der Schwefelgehalt von Super 95, welcher dem NOx-Speicherkat des FSI schlechter bekommt als das nochmal schwefelärmere Super Plus. Heutzutage sollten aber beide Sorten so schwefelarm sein das es keinen Unterschied mehr macht.
Gerade mit "normalem" Kat ist es dann sowieso egal.
Wurde dann mit den homogen-arbeitenden Versionen glaub ich eh auf 95 Oktan auch ohne Leistungseinbußen umgestellt.

Im Anhang noch eine Übersicht der MKBs.

Der 9N3 Cup hatte übrigens auch den 2.0 FSI auch wenn alle immer meinen er hatte wie Serie den 1.8T. Ich erwähns nur weil du oben den Link zum 9N Cup erwähnt hast. Zum 9N3 Cup findest vielleicht mehr Infos.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VG,
Chris
Mein Polo-Thread
Spritmonitor: Klick
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 2. Nov 2013, 12:10

Super, schon mal vielen dank für die Infos. Das ist sehr gut das der Nox Kat weck gekommen ist, dann kann man nämlich einen HJS Metallkat verbauen :haha: . Ich dachte eigentlich das alle 2.0 FSI´s Euro 4 hätten, sicher das das mit der Euro2 stimmt, geht eigentlich garnicht, da der BVZ der neuste Motor ist??? Mein Motor hat ja auch nur 2 Sonden und hat Euro4!
Zuletzt geändert von Hobby-Schrauber am 2. Nov 2013, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

CHM
Beiträge: 2068
Registriert: 23. Feb 2008, 12:09
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Alter: 28

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon CHM » 2. Nov 2013, 12:24

Das kann ich dir leider auch nicht sagen, ich vermut aber das sind die Modelle für andere Märkte.
Aber ohne Gewähr, da kann man bestimmt noch genauer nachforschen für jeden MKB.
VG,
Chris
Mein Polo-Thread
Spritmonitor: Klick
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 2. Nov 2013, 12:28

Das kann ich dir leider auch nicht sagen, ich vermut aber das sind die Modelle für andere Märkte.
Aber ohne Gewähr, da kann man bestimmt noch genauer nachforschen für jeden MKB.
Muss ich mal gucken, auf jedenfall hat sich mal was an der elektronik geändert, den die neueren Modelle habe eine andere Drosselklappe bei der zwei Schlauaschlüsse weck fallen. Gucke mal bisschen im Teilekatalog und in der Reparaturanleitung sollte auch einiges stellen. Wenn ich genauers weiss melde ich mich wieder.

Weiss einer wie es sich mit der Elektronik verhält, wenn der 2.0 TFSI im 9n läuft wird es mit dem FSi doch auch funzen oder?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 4. Nov 2013, 13:53

Also ich habe wieder einige Daten gesammelt:

GXV Getriebe:
Technischen Daten:
Bauform VW 02S 6-Gang
Flanschdurchmesser 100mm
Übersetzung:
1.Gang: 34:09 = 3,778
2.Gang: 34:15 = 2,266
3.Gang: 33:20 = 1,650
4.Gang: 33:26 = 1,269
5.Gang: 30:29 = 1,034
6.Gang: 32:37 = 0,865
Achsantrieb: 63:16 = 3,938
Ölfüllmenge: 2,1l
Kupplungsbetätigung: Hydraulisch
Kupplungsverzahnung Eingangswelle: 28 Zähne
Maximale Belastung: 250Nm
Zuletzt geändert von Hobby-Schrauber am 4. Nov 2013, 16:12, insgesamt 2-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 4. Nov 2013, 14:13

Zur Thematik "Gleichteile 2.0 TFSI Polo WRC und 2.0 FSI":

Basieren tun beide auf dem EA113. Beim Motorhalter könnte ich mir vorstellen, dass der Polo-Halter passt.
Allerdings wurde der FSI mit nem 250er-Getriebe gekoppelt und der der WRC hat das große 350er-Getriebe. Da wird der Getriebehater wohl nicht passen.
Zuletzt geändert von fabkuhl am 4. Nov 2013, 16:11, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Toergi » 4. Nov 2013, 15:26

Zur Thematik "Gleichteile 2.0 TFSI Polo WRC und 2.0 FSI":

Basieren tun beide auf dem EA113. Beim Motorhalter könnte ich mir vorstellen, dass der Polo-Halter passt.
Allerdings wurde der FSI mit nem 350er-Getriebe gekoppelt und der der WRC hat das große 350er-Getriebe. Da wird der Getriebehater wohl nicht passen.

du meinst wohl eher 250er am FSI und 350er am WRC
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 4. Nov 2013, 16:05

Zur Thematik "Gleichteile 2.0 TFSI Polo WRC und 2.0 FSI":

Basieren tun beide auf dem EA113. Beim Motorhalter könnte ich mir vorstellen, dass der Polo-Halter passt.
Allerdings wurde der FSI mit nem 350er-Getriebe gekoppelt und der der WRC hat das große 350er-Getriebe. Da wird der Getriebehater wohl nicht passen.
Ja, die Motorlagerung und Halterung passen zu 99%, Problem ist der die Getriebeseite. Eventuell würde es mit dem FSI Hater und dem Polo Lager gehen, aber dann muss einiges an Material entfernt werden und da der Halter aus ALU ist, weiss ich nicht ob das dann hält. Ach ja und das 02S Getriebe hält definitiv nur 250Nm aus.

Hier das GVX Getriebe:
Bild
Bild
Hier den FSI Getribehalter:
Bild
Und hier ein Polo 9n Getriebehalter, den man vll modifieren könnte:
Bild
Bild
Zuletzt geändert von Hobby-Schrauber am 4. Nov 2013, 16:12, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 4. Nov 2013, 16:11

du meinst wohl eher 250er am FSI und 350er am WRC
Jop, sorry hatte mich vertippt. Ist korrigiert.

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 4. Nov 2013, 16:18

Weitere Erkentnisse:

Abgasanlage:
Würde ich dann, vom BVZ oder BLY übernehmen, Vorteil hierbei ist, sie hat keine Vorkats und nur zwei Lambdasonden sowie einen Metallkat. Später könnte man sich dann noch einen Fächerkrümmer anfertigen lassen und diesen mit einen 200er HJS bestücken. Eine Gruppe A Anlage habe ich ja bereits :) .

Hier der Krümmer mit ohne Vorkats:
Bild
Bild

Kraftstoffversorgung:
Der FSI hat genau wie der Polo eine Kraftstoffpumpe im Tank (passt zu 99% in den Polo) und einen Kraftstofffilter mit Druckregler (6,4 Bar), am Motor befindet sich dann eine Hochdrückpumpe, die das Benzin mit 50-100 Bar einspritzt.
Zuletzt geändert von Hobby-Schrauber am 4. Nov 2013, 16:30, insgesamt 1-mal geändert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Toergi » 4. Nov 2013, 16:22

Getriebehalter.


Ich habe "damals" bei mir einfach das Getriebe dem Halter angepasst.


Hier ein bisschen zu sehen. Einfach das Getriebe von 35mm auf 33mm eingekürzt.

Vielleicht nicht proffessionell, es hat aber locker die 400NM vertragen die ich da dann mal raufgebracht hatte.

Bild


Motorhalter links Golf, rechts Polo :

Bild


Motorhalter für den Zahnriemen auch leicht modifiziert :

Bild
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 4. Nov 2013, 16:28

Ah intressant und welchen Getriebehalter verwendest du?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Toergi » 4. Nov 2013, 16:52

Ah intressant und welchen Getriebehalter verwendest du?

Damals wie Heute habe ich noch den Serien-Halter verwendet. Wie nun auch :D


Allerdings ausgefüllt mit Sikaflex.
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 4. Nov 2013, 17:00

Ah intressant und welchen Getriebehalter verwendest du?

Damals wie Heute habe ich noch den Serien-Halter verwendet. Wie nun auch :D


Allerdings ausgefüllt mit Sikaflex.
Ne, meinte nicht das Lager sondern, den Halter? Sprich das Teil vom Lager zum Getriebe.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Toergi » 4. Nov 2013, 17:05

Ah intressant und welchen Getriebehalter verwendest du?

Damals wie Heute habe ich noch den Serien-Halter verwendet. Wie nun auch :D


Allerdings ausgefüllt mit Sikaflex.
Ne, meinte nicht das Lager sondern, den Halter? Sprich das Teil vom Lager zum Getriebe.

Achso .

Damals war es der von dir schon gepostete :

Bild

Bild


Und jetzt ist es ja der ganz normale Halter vom MQ350 6-Gang :

Bild



Bei Interesse, hab ja gerade im Bereich Verkaufe ein paar Getriebe, samt Halter und Antriebswellen drin ;)
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 4. Nov 2013, 17:58

Mhh perfekt, das sieht ganz so aus, als ob ich einfach den Polo Halter, wie bei dir nehmen kann.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

lwlTDI
Beiträge: 729
Registriert: 12. Mai 2007, 11:27
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 48

Re: Motorumbau auf 2.0 FSI - Daten und Infos

Ungelesener Beitragvon lwlTDI » 4. Nov 2013, 19:52

Warum verbaust du nicht ein großes 350NM Getriebe? Denn hast du auf jeden Fall passende Halter und gleichzeitig ein stärkeres Getriebe/Kupplung für die Leistungssteigerungen!?! Ich habe noch eine passende Kupplung für 6-Gang liegen :brow_
96kw TDI Bild

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast