Kosten pro Kilometer

Leistungsdiagramme, -vergleiche, etc.


Themenersteller
Unki
Beiträge: 318
Registriert: 1. Aug 2007, 09:00
Wohnort: Freiburg
Alter: 30
Kontaktdaten:

Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Unki » 5. Sep 2008, 11:54

Hallo leute.

da die Wohnungen in Heidelberg recht lau und teuer sind, überlege ich mir, ausserhalb von Heidelberg oder sogar nach Mannheim zu ziehen.

Nun bräucht aber die ungefähren Kilometer kosten für meinen Polo 9n 1.4 16V 100 ps. um festzustellen, ob es sich überhaupt Rechnet.

versichert ist der gute VK. 1000 euro im jahr. wird aber bald niedriger versichert.
euro 4
kein ölverbrauch :top:

hab im I-net leider nichts gefunden.
wäre dankbar, wenn mir da einer ne grobe richtung hätte.

Mfg
Unki

edit. gehe atm von ca. 28 cent pro kilometer aus.
Verkaufe
BBS Rs 16" Felgen inkl. Reifen
Cleane Heckklappe ohne VW Zeichen mit Griff (Grundiert)
Lederrückbank Polo GTI Cup Edition
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Zera
Beiträge: 1233
Registriert: 28. Aug 2007, 00:02
Wohnort: Arnoldshain
Alter: 38

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Zera » 5. Sep 2008, 12:05

http://www.spritmonitor.de/de/uebersich ... power_e=74

Hast du schon mal bei Spritmonitor geschaut?


Markus_K
Beiträge: 1519
Registriert: 8. Dez 2006, 21:04

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Markus_K » 5. Sep 2008, 13:27

und nicht vergessen, ein stehendes Auto kostet auch Geld
von daher sind reine Spritkosten zwar zu niedrig angesetzt, aber die Vollkostenrechnung zu hoch und jetzt wirds halt etwas schwieriger
dann würde ich noch abwarten ob die Pendlerpauschale ab dem 1. Kilometer wieder gewährt wird, spielt ja auch ne Rolle in dem Fall, oder Student ;-)
1,4 80PS Benziner:Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline   Ford Focus  

Benutzeravatar

Spatenpauli
Beiträge: 1485
Registriert: 22. Okt 2005, 23:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 73

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Spatenpauli » 5. Sep 2008, 13:52

Erfasse meine Kosten auch bei http://www.spritmonitor.de Habe gerade meine Polo an den Händler verkauft und mir den neuen IBI zugelegt. Der Polo hat mich 22 Cent pro Kilometer gekostet. Da du aber höhere Versicherungskosten hast und einen Benziner fährst, würde ich sagen, rechne mal mit 27 Cent pro Kilometer, dann bist Du immer auf der sicheren Seite.

MfG aus Bremen
Fahre jetzt den Seat Ibiza 6J. 1,4 Liter 16V mit 85 PS in Emocion Rot, Abbiegelicht, Sitzheizung, Sitzhöhenverstellung, Navivorbereitung, Ablagepaket, Technikpaket mit Rückfahrwarner, CD Radio mit Bluetooth, elektrisch anklappbare Aussenspiegel.Vorne und Hinten, Schmutzfänger. Sommerreifen auf ALUfelgen, ENZO - R - 6,5X15X185 ET 38

[url=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/277295.html][img]http://images.spritmonitor.de/277295_5.png[/img][/url]
Fahrzeuge:  

Benutzeravatar

BuzzDee
Beiträge: 1442
Registriert: 19. Feb 2007, 12:41
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 38

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon BuzzDee » 5. Sep 2008, 13:56

Kannst du das nicht selber errechene, ist doch ganz leicht!
STFU NOOB Use Google | Dies war mein Polo | Schreib Dich nicht ab, lern Lesen!

Benutzeravatar

euro
Beiträge: 822
Registriert: 13. Feb 2006, 10:44
Wohnort: a.d. Obermosel
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 37

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon euro » 5. Sep 2008, 16:56

Erfasse meine Kosten auch bei http://www.spritmonitor.de Habe gerade meine Polo an den Händler verkauft und mir den neuen IBI zugelegt. Der Polo hat mich 22 Cent pro Kilometer gekostet. Da du aber höhere Versicherungskosten hast und einen Benziner fährst, würde ich sagen, rechne mal mit 27 Cent pro Kilometer, dann bist Du immer auf der sicheren Seite.

MfG aus Bremen
auf den exakt gleichen Wert komm ih zur Zeit mit meinem Polo auch (hatten die Diskussion hier auf der Arbeit gestern)
incl allen Kosten, Wertverlust ermittelt anhand Preis den der Händler mir die WOche angeboten hat beim Kauf eines Roccos


rechnest einfach alles zusammen, Versicherung, STeuern,Reifen,Inspektion
Wertverlust

dann bei Spritmonitor was andere mit dem motor an kosten /km Sprit haben

feddisch
Golf Bild Polo Bild
Fahrzeuge: Honda Hornet  


Markus_K
Beiträge: 1519
Registriert: 8. Dez 2006, 21:04

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Markus_K » 5. Sep 2008, 17:20

Kommt hin, Sprit sind ca. 10 Cent den Kilometer und das stehende Auto sicherlich auch nochmal 10 Cent den nichtgefahrenen KM :haha: Also ich würde vielleicht 20Cent den Kilometer ansetzen wenn du das Auto trotz Stadtlage behalten willst.

Würden für mich bedeuten, für 100€ Mietdifferenz kann man 10km weiter weg wohnen um die gleichen Kosten zu haben.
Allerdings bin ich froh in der Nähe von HD und MA zu wohnen und nicht drin, in HD ists teuer und in MA dreckig :D Ich zahl gerne mehr Miete um nicht in MA zu wohnen :fuck:
1,4 80PS Benziner:Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline   Ford Focus  


pietsprock
Beiträge: 111
Registriert: 28. Mai 2006, 13:31
Wohnort: Sprockhövel
Alter: 52

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon pietsprock » 5. Sep 2008, 17:37

Sehe ich in etwa genauso...

Man kann nicht nur die Mietkosten ansetzen und im Vergleich zu den Autokosten setzen...

Spritkosten sind nur heran zu ziehen, wenn man in beiden Fällen den Wagen behält, allerdings
muss dann auch wieder der höhere Wertverlust durch mehr Kilometer berücksichtigt werden...

Meiner Meinung nach muss man für sich entscheiden, ob man lieber in der Stadt wohnt, oder
außerhalb... Es gibt ja Leute, die würde man nie aus der Stadt rausbekommen und die haben
tausend Gründe dafür... und umgekehrt...


Bei mir war es vor 12 Jahren eine bewußte Entscheidung etwas ländlicher zu ziehen mit gutem
Autobahnanschluß und großen Städten in der Umgebung... 15 Minuten bis Bochum, 20 bis Dortmund,
25 bis Essen, 30 bis Düsseldorf, 40 bis Köln... für mich ist es mit dem Auto alles gut zu erreichen...

Bei meinen Kilometern liege ich aktuell bei 9,9 Cent pro Kilometer, aber ich bin da kein Maßstab, da
zum einen Diesel, zum anderen absoluter Vielfahrer...

Gruß
Piet
Skoda Fabia 1,9 tdi - der Spritsparmeister
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Skoda Fabia  


Blibla
Beiträge: 4
Registriert: 9. Nov 2008, 21:26

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Blibla » 14. Dez 2008, 13:08

Hi Leute,
ich hoffe, dass ich hier im richtigen Bereich gelandet bin. Ich habe ein ganz besonderes Problem, das aber erst auf mich zukommt. Im Februar werde ich meine neue Arbeitsstelle (45 km entfernt) antreten und kann mir noch kein neues Auto leisten. Das jetzige habe ich von meinem Onkel geschenkt bekommen, aber ich bin damit nicht zu hundert Prozent glücklich... Warum?

Polo 9N von 2002 - leider ein 4-Gang-Automatik mit 75 PS. Mein Problem: Er säuft bis zum Abwinken, zumindest habe ich das Gefühl. Bei Spritmonitor habe ich schon nachgeschaut und 8-10 Liter pro 100 km sind keine unrealistischen Werte, aber meinem Gefühl nach noch ein kleines bisschen zu wenig. Wenn ich nun ab Februar 2009 wegen der Stelle mindestens zwei Jahre 90 km pro Tag fahren muss, wird mich das finanziell sehr schmerzen.

Was meint ihr, wo der beste Drehzahlbereich oder die beste Geschwindigkeit für einen optimalen Verbrauch liegt? Bitte keine Scherze wie: 80 km/h, denn dann müsste ich mich ja 2 Stunden vorher auf den Weg machen. Also bitte, ich brauche wirklich einen guten Rat und ein Kompromiss aus angemessenem Verbrauch und angemessener Geschwindigkeit.

Danke vorab schon einmal!

Benutzeravatar

Spatenpauli
Beiträge: 1485
Registriert: 22. Okt 2005, 23:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 73

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Spatenpauli » 14. Dez 2008, 20:45

Hallo Blibla,
meiner Meinung nach, immer im optimalen Drehzahlbereich fahren.Beim Warmfahren nicht in die Vollen gehen, also nicht der Erste an der Ampel sein. Landstraße und Autobahn, möglichst höchster Gang und nicht weit über die Drehzahl des besten Drehmomentes gehen. Hast Du die erlaubte oder gewollte Geschwindigkeit erreicht, dann den Gasfuß anheben und lagsam wieder Gas zugeben. wenn die entsprechende Geschwindigkeit unterschritten wird. Oder anders gesagt, mitschwimmen. :cheesy: Wenn Du ein paar mal die Strecke gefahren bis, dann hast Du es schnell raus, wie es läuft.

MfG aus Bremen
Fahre jetzt den Seat Ibiza 6J. 1,4 Liter 16V mit 85 PS in Emocion Rot, Abbiegelicht, Sitzheizung, Sitzhöhenverstellung, Navivorbereitung, Ablagepaket, Technikpaket mit Rückfahrwarner, CD Radio mit Bluetooth, elektrisch anklappbare Aussenspiegel.Vorne und Hinten, Schmutzfänger. Sommerreifen auf ALUfelgen, ENZO - R - 6,5X15X185 ET 38

[url=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/277295.html][img]http://images.spritmonitor.de/277295_5.png[/img][/url]
Fahrzeuge:  


Blibla
Beiträge: 4
Registriert: 9. Nov 2008, 21:26

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Blibla » 15. Dez 2008, 13:21

Hey Spatenpauli, danke für deine Antwort. Die Tipps sind mir alle schon bekannt und ich praktiziere sie, aber es geht mir ja gerade darum, den optimalen Drehzahlbereich zu finden.Wo liegt er? Bei 100 km/h liegt der Polo bei knapp unter 3000...


Markus_K
Beiträge: 1519
Registriert: 8. Dez 2006, 21:04

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Markus_K » 15. Dez 2008, 15:39

Was heißt hier optimal, je niedriger desto sparsamer. Also doch 80km/h, wenn nicht dann halt 100km/h, aber mit 120km/h wird es nie besser!
1,4 80PS Benziner:Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline   Ford Focus  


Blibla
Beiträge: 4
Registriert: 9. Nov 2008, 21:26

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Blibla » 15. Dez 2008, 16:54

Nun, es geht doch in Wirklichkeit um einen Kompromiss aus Geschwindigkeit (wegen der Fahrtdauer) und Sparsamkeit. Also wird es wohl 100 km/h sein und nicht mehr - weniger aber auch nicht...

Benutzeravatar

Spatenpauli
Beiträge: 1485
Registriert: 22. Okt 2005, 23:15
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 73

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Spatenpauli » 15. Dez 2008, 17:02

Hallo Blibla,
günstiger Drehzahlbereich, ist auf Autobahnen, der Bereich des höchsten Drehmomentes. Bei deinem Wagen weiß ich es leider nicht. :grr: Dürfte aber in etwa so bei 3800-4200 U/min liegen. Auf Landstraßen, der höchste Gang und " MITFAHREN ". In der Stadt, so fahren, daß man möglichst wenig Ampelstarts hat. :haha: Habe bei meinen letzten Fahrzeugen, immer eine MFA und einen Tempomat gehabt. Dadurch hatte ich den Verbrauch immer gut unter Kontrolle. Bei meinen TDI`s lag ich jeweils,über die gesamte Kilometerleistung, unter den vom Werk angegebenen Durchschnittsverbräuchen. Bei meinem jetzigen 6J, liege ich zZ ein Zehntel drüber, werde aber über das Jahr gesehen, auch darunter liegen. Die Langstrecken kommen ja erst wieder im Sommer.

MfG aus Bremen
Fahre jetzt den Seat Ibiza 6J. 1,4 Liter 16V mit 85 PS in Emocion Rot, Abbiegelicht, Sitzheizung, Sitzhöhenverstellung, Navivorbereitung, Ablagepaket, Technikpaket mit Rückfahrwarner, CD Radio mit Bluetooth, elektrisch anklappbare Aussenspiegel.Vorne und Hinten, Schmutzfänger. Sommerreifen auf ALUfelgen, ENZO - R - 6,5X15X185 ET 38

[url=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/277295.html][img]http://images.spritmonitor.de/277295_5.png[/img][/url]
Fahrzeuge:  


Markus_K
Beiträge: 1519
Registriert: 8. Dez 2006, 21:04

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Markus_K » 15. Dez 2008, 17:22

Nun, es geht doch in Wirklichkeit um einen Kompromiss aus Geschwindigkeit (wegen der Fahrtdauer) und Sparsamkeit. Also wird es wohl 100 km/h sein und nicht mehr - weniger aber auch nicht...
so ist es, auch wenn der Wirkungsgrad bei höheren Drehzahlen besser sein kann, ist im höchsten Gang bei niedrigerer Drehzahl trotzdem Verbrauch günstiger
aber mal testen, es gibt Geschwindigkeitsbereiche da machen 10km/h mehr am Verbrauch so gut wie nix aus, aber wenn man da nochmal 10km/h drauf legt, dann ist es gleich 0,5-1l mehr
1,4 80PS Benziner:Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline   Ford Focus  


energymix
Beiträge: 31
Registriert: 9. Dez 2008, 17:48

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon energymix » 14. Jan 2009, 15:51

für alle die Interesse haben mit Excel ihre tatsächlichen KFZ-Kosten grob zu bestimmen...
im Anhang ist ein Excel-File ist zwar mit Daten von einem Fiat, kann aber beliebig und individuelle angepasst werden.
Zurzeit nutze ich dieses Excel um für meinen Polo die Kosten zubestimmen.
Hierbei handelt es sich mehr oder weniger um eine Schätzung, denn Wertverlust, Wartungskosten und Spritverbrauch sind Erfahrungs- oder Mittelwerte, die je nach Haltedauer und weiteren unbekannten Größen beeinflusst werden. (Selbstwartung/Freie Werkstatt/Markenhändler ... )
Trotzdem bekommt man eine generelle Maßzahl, was die Mobilität einen Kostet. Sehr schön sind dann auch Vergleiche zu anderen Fahrzeugmodellen und Motoren möglich.
Die Datei wurde selbst erstellt und kann Fehler enthalten! nur so ...
Gruß, Manuel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Spritverbrauch im Gesamtdurchschnitt: 4.4 L/100km
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  


pietsprock
Beiträge: 111
Registriert: 28. Mai 2006, 13:31
Wohnort: Sprockhövel
Alter: 52

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon pietsprock » 15. Jan 2009, 20:18

Ich persönlich nutze eine Excel-Datei, in der sämtliche Kosten permanent
erfasst werden - vom ersten Tag an...

Und kann sowohl für die gesamte Laufzeit aber auch jahresbezogen die Werte Euro pro KM, Euro pro
Tag und Euro pro Monat sehen...

Aktuell bin ich bei Gesamtkosten nach 8,5 Jahren von knapp 62.000 Euro...

macht pro KM 9,8 Cent


Gruß
Peter
Skoda Fabia 1,9 tdi - der Spritsparmeister
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Skoda Fabia  

Benutzeravatar

Snoopy_85
Beiträge: 1471
Registriert: 16. Jul 2006, 10:37
Wohnort: Edewecht
Danksagung erhalten: 3 Mal
Alter: 33

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Snoopy_85 » 15. Jan 2009, 20:44

für alle die Interesse haben mit Excel ihre tatsächlichen KFZ-Kosten grob zu bestimmen...
im Anhang ist ein Excel-File ist zwar mit Daten von einem Fiat, kann aber beliebig und individuelle angepasst werden.
Zurzeit nutze ich dieses Excel um für meinen Polo die Kosten zubestimmen.
Hierbei handelt es sich mehr oder weniger um eine Schätzung, denn Wertverlust, Wartungskosten und Spritverbrauch sind Erfahrungs- oder Mittelwerte, die je nach Haltedauer und weiteren unbekannten Größen beeinflusst werden. (Selbstwartung/Freie Werkstatt/Markenhändler ... )
Trotzdem bekommt man eine generelle Maßzahl, was die Mobilität einen Kostet. Sehr schön sind dann auch Vergleiche zu anderen Fahrzeugmodellen und Motoren möglich.
Die Datei wurde selbst erstellt und kann Fehler enthalten! nur so ...
Gruß, Manuel
Ganz nette Tabelle, aber irgendwie wäre sie noch viel besser, wenn man die Haltedauer des Wagens mit einbringen würde... also noch eine Variable Haltedauer einführen und den Wertverlust nicht als jährliche Komponente nehmen, sondern bei der €/km Rechnung einbeziehen...
Gruß, Snoopy

Mein Golf VI.:R

================================================================
Mein Polo 9N3 1.9 TDI 96 kw : ...||... Mein alter Polo 9N 1.9 TDI 74 kw:
Bild ....................||... Bild
================================================================
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  


potatodog
Beiträge: 1967
Registriert: 12. Jun 2008, 21:37
Wohnort: nähe Benztown
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon potatodog » 15. Jan 2009, 21:18

Wer sich eine grobe Übersicht leicht verschaffen möchte, ist hier genau richtig
:arrow: http://www.autobudget.de/
Einfach auf "Gebrauchtwagen (Kostenbudgets, Preise und Daten)", Fahrzeug auswählen und Daten anpassen.
verstorben am: 26.03.2016 :(
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  


Skeptiker
Beiträge: 13
Registriert: 27. Mär 2018, 23:34

Kosten pro Kilometer

Ungelesener Beitragvon Skeptiker » 29. Apr 2018, 15:44

also bei meinem letzten Ford bin ich in der Vollkostenrechnung über 1 Jahr und 35.000 mit Service, 8 neuen Markenreifen und neuen Winterstahlfelgen, neuen Bremsen hinten und einigem Kleinscheiß, auf fast genau 15Cent/Km gekommen inkl. Wertverlust, der quasi nicht vorhanden war.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste