Temperaturklappe (V68) austauschen


VerenaP
Beiträge: 9
Registriert: 24. Feb 2009, 21:59
Wohnort: Nottuln

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon VerenaP » 28. Mär 2009, 20:16

Hallo,
danke für die Bilder (Meine EDV war zur Rep. deshalb erst heute Rückmeldung).
Durch notwendige, vorgehende Arbeiten am Haus komme ich aber erst in den nächsten Wochen zum Klappenproblem. Bis dahin muss ich dann das Fenster öffnen oder den anderen Wagen nehmen.
Allerdings weis ich immer noch nicht, wie die Heizung gesteuert wird. Gibt es keine Heizungsregelung des heissen Kühlflüssigkeitsdurchsatzes? Wie erfasst dann der Handdrehknopf die dort angegebene Temperatur und hält sie dann im Auto?

Gruß VerenaP

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 28. Mär 2009, 23:03

Ich weiß nicht genau wie das beim 9N geregelt wird mit dem Kühlwasserdurchsatz im Heizungskühler.

Der Handdrehknopf erfasst die Temparatur einmal über das Motorsteuergerät und einmal über die Temperatursensoren im Innenraum bzw. am Umluftkasten. Der Temperaturklappenstellmotor regelt dann entsprechend der Einstellung am Drehknopf die Temperaturklappe, sodass das "Mischungsverhältnis" aus warmer Luft vom Heizungskühler und kalter Frischluft bzw. gekühler Luft vom Verdampfer der eingestellten Temparatur entspricht.

Edit:

Hier mal zwei Photos von dem Austausch des Temperaturklappenstelmotors ohne Ausbau des A-Bretts bei einer Climatic:

Bild
Bild

Grüße,
Thomas
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


bodis
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jun 2009, 05:46
Wohnort: Potsdam

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon bodis » 12. Jun 2009, 05:58

Ich habe mit meinen Polo das gleiche Problem habt ihr eine Original teile Nr. von dem Stellmotor Temperaturklappe ???


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 12. Jun 2009, 08:39

6Q0 907 511 (und ein Index, je nach Baujahr)

Grüße
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


bodis
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jun 2009, 05:46
Wohnort: Potsdam

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon bodis » 12. Jun 2009, 17:55

super ich danke dir werde mal mein glück versuchen tolle tips habe ich ja jetzt dank euch bekommen :flop:
meiner ist Bj 2002
lg.
Gordiii


bodis
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jun 2009, 05:46
Wohnort: Potsdam

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon bodis » 16. Jun 2009, 21:10

so ich war heute bei VW die konnten mit dem namen stellmotor für Temparaturklappe nüx anfen und meinten stellmotor Umluftklappe ist das nun das gleiche oder nicht ?
unter deine Original Nr. leider nüx gefunden habe mir mal nen ausdruck geben lassen kann mir vileicht aud der skitze sagen welcher nun der richtige ist?

lg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


=flo=

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon =flo= » 16. Jun 2009, 22:02

Also wenn VW mit dem Begriff nix anfangen kann, stellen sie sich entweder dumm oder hatte noch keinen Polo mit dem Problem.

Hast du überhaupt eine Klimaanlage?


MfG Flo


bodis
Beiträge: 4
Registriert: 12. Jun 2009, 05:46
Wohnort: Potsdam

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon bodis » 17. Jun 2009, 08:19

Moin
Ja habe eine climatronic in meinen Polo Bj 2002 motor code bby was mir komisch vorkommt ich habe ja von ihnen eine skitze bekommen mit bauteilerklärung selbst da finde ich keinen Stellmotor Temperaturklappe sondern nur stellmotorumluftklappe . Mit der Original Nr. 6Q1819453

und ich habe keine lust das bei VW machen zu lassen da bastle ich lieber selber rum.


Gast

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Gast » 18. Jun 2009, 11:13

Hi

ich frag mal einfach hier nach ^^

habe meine Sauber gemacht läuft wohl wieder gut nur wofür die neue Grundeinstellung ?

kann ich die auch machen wenn alles eingebaut ist ?

oder muss das Teil ausgebaut sein ?


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 19. Jun 2009, 13:50

Moin
Ja habe eine climatronic in meinen Polo Bj 2002 motor code bby was mir komisch vorkommt ich habe ja von ihnen eine skitze bekommen mit bauteilerklärung selbst da finde ich keinen Stellmotor Temperaturklappe sondern nur stellmotorumluftklappe . Mit der Original Nr. 6Q1819453

und ich habe keine lust das bei VW machen zu lassen da bastle ich lieber selber rum.
Die TNr. die ich hier i-wo gepostet habe stimmt 100%ig. Mit der Zeit ist allerdings ein Index hinter die TNr. gekommen. Der hat aber nichts zu sagen.
Hi

ich frag mal einfach hier nach ^^

habe meine Sauber gemacht läuft wohl wieder gut nur wofür die neue Grundeinstellung ?

kann ich die auch machen wenn alles eingebaut ist ?

oder muss das Teil ausgebaut sein ?
Mit einer Grundeinstellung wird das Bedienteil (Steuergerät) an die Stellmotoren angelernt und regelt dadurch grob gesagt besser. Funktionieren tut es auch ohne Grundeinstellung, aber wie gesagt nicht optimal.

Solltest die Grundeinstellung machen wenn alles eingebaut ist, die man diese über OBD und nicht direkt an den Stellmotoren durchführt.


Grüße,
Thomas
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


cosmics1979
Beiträge: 4
Registriert: 22. Aug 2011, 19:39

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon cosmics1979 » 22. Aug 2011, 19:48

Hallo zusammen,

sorry, wenn ich diesen alten Thread hier wieder hervorhole, aber ich habe momentan das gleiche Problem beim Seat IbizaIV (Klima, aber keine automatische Klimatronic), der ja mit dem Polo fast Baugleich ist.

Problem: Egal, was ich am Temperaturregler einstelle, es komtm nur noch heiße Luft im Innenraum an.

Fehlerfindung der VW-Werkstatt ergab, dass der V68-Stellmotor der Temperaturklappen defekt ist. Das Teil habe ich dort als Originalteil bestellt und nun hats mein Schwager dank der super Anleitung hier eingebaut.

Ergebnis: Es lässt sich leider auch mit dem neuen Stellmotor nur kurzfristig kühle Luft einstellen. Danach fährt er sich wohl wieder auf seine alte Position fest und es kommt wieder nur heiße Luft aus den Düsen.

Hat vielleicht jemand eine Idee, was das noch sein könnte, wenn der V68-Motor ja schon neu ist? Evtl. Temperaturfühler oder gar das Steuergerät? Wenn ja, welches Steuergerät (habe gerade gesehen, dass es da anscheinend auch unterschiedliche gibt)?

Vielen Dank für eure Hilfe!


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 22. Aug 2011, 19:50

Hallo zusammen,

sorry, wenn ich diesen alten Thread hier wieder hervorhole, aber ich habe momentan das gleiche Problem beim Seat IbizaIV (Klima, aber keine automatische Klimatronic), der ja mit dem Polo fast Baugleich ist.

Problem: Egal, was ich am Temperaturregler einstelle, es komtm nur noch heiße Luft im Innenraum an.

Fehlerfindung der VW-Werkstatt ergab, dass der V68-Stellmotor der Temperaturklappen defekt ist. Das Teil habe ich dort als Originalteil bestellt und nun hats mein Schwager dank der super Anleitung hier eingebaut.

Ergebnis: Es lässt sich leider auch mit dem neuen Stellmotor nur kurzfristig kühle Luft einstellen. Danach fährt er sich wohl wieder auf seine alte Position fest und es kommt wieder nur heiße Luft aus den Düsen.

Hat vielleicht jemand eine Idee, was das noch sein könnte, wenn der V68-Motor ja schon neu ist? Evtl. Temperaturfühler oder gar das Steuergerät? Wenn ja, welches Steuergerät (habe gerade gesehen, dass es da anscheinend auch unterschiedliche gibt)?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Was sagt denn der Fehlerspeicher?
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


cosmics1979
Beiträge: 4
Registriert: 22. Aug 2011, 19:39

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon cosmics1979 » 23. Aug 2011, 12:51

Hallo zusammen,

sorry, wenn ich diesen alten Thread hier wieder hervorhole, aber ich habe momentan das gleiche Problem beim Seat IbizaIV (Klima, aber keine automatische Klimatronic), der ja mit dem Polo fast Baugleich ist.

Problem: Egal, was ich am Temperaturregler einstelle, es komtm nur noch heiße Luft im Innenraum an.

Fehlerfindung der VW-Werkstatt ergab, dass der V68-Stellmotor der Temperaturklappen defekt ist. Das Teil habe ich dort als Originalteil bestellt und nun hats mein Schwager dank der super Anleitung hier eingebaut.

Ergebnis: Es lässt sich leider auch mit dem neuen Stellmotor nur kurzfristig kühle Luft einstellen. Danach fährt er sich wohl wieder auf seine alte Position fest und es kommt wieder nur heiße Luft aus den Düsen.

Hat vielleicht jemand eine Idee, was das noch sein könnte, wenn der V68-Motor ja schon neu ist? Evtl. Temperaturfühler oder gar das Steuergerät? Wenn ja, welches Steuergerät (habe gerade gesehen, dass es da anscheinend auch unterschiedliche gibt)?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Was sagt denn der Fehlerspeicher?
Habs leider nicht wortwörtlich hier, aber mein Schwager, der den Fehlerspeicher ausgelesen hat, meinte, der Fehler lautet ziemlich genau "Blockade Stellmotor".

Wie es scheint, fährt sowohl der alte, als auch der neue Motor immer wieder auf die Position zurück, in der dann nur noch heiße Luft durch die Lüstungsklappen strömt.


cosmics1979
Beiträge: 4
Registriert: 22. Aug 2011, 19:39

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon cosmics1979 » 24. Aug 2011, 10:18

Um das mal aufzulösen:
Nach etlichem Herumprobieren stellte sich heraus, dass in meinem Fall wohl das Steuerelement des Klima-Bedienteils, welches die Signale zum Verstellen der Temperatur an den Stellmotor sendet, defekt ist.
Der Stellmotor selbst war gar nicht defekt. Es kommen aber nur die Signale am Motor an, die dem ihm sagen, dass er auf warm schalten soll, was auch funktioniert. Die Signale zum "auf kalt stellen", wenn man anschließend das Temperaturrädchen wieder von warm auf kalt dreht, kommen beim Motor gar nicht an. Daher dreht der Motor (der alte wie auch der brandneue von VW, bzw. Bosch) immer nur in eine Richtung, aber nicht mehr zurück und es bleibt immer schnuckelig warm im Auto. :motz:

Das Bedienteil gibt es gebraucht auf Ebay für etwa 60 bis 90 Euro. Nach dem Einbau werde ich hier nochmal berichten, ob es damit wirklich behoben ist. ;-)


cosmics1979
Beiträge: 4
Registriert: 22. Aug 2011, 19:39

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon cosmics1979 » 25. Okt 2011, 15:56

So, gebrauchtes Bedienteil auf eBay erstanden, eingebaut und siehe da: ohne neues Einmessen funktioniert plötzlich wieder alles wie es soll. Heizung lässt sich an- und ausschalten und auch die Umluft "klemmt" nicht mehr. Zumindest in meinem Fall war es also gar nicht der Stellmotor (na gut, jetzt habe ich den auch getauscht), sondern das Bedienteil, welches falsche Signale an den Stellmotor gab.


chubv
Beiträge: 3
Registriert: 28. Mai 2011, 17:04

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon chubv » 1. Aug 2012, 13:48

Uneren Polo hat's jetzt auch vor einiger Zeit erwischt.
Kann ich das Teil eigentlich ausbauen und trotzdem fahren, oder gibt es auf Grund des Fehlens des Stellmotors irgendwelche Beeinträchtigungen?
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 1. Aug 2012, 13:51

Man müsste bei ausgebautem Stellmotor irgendwie die Heizungsklappe fixieren, damit diese nicht auf voll heizen bzw. kühlen stehen bleibt oder gar im Fahrbetrieb auf- und zuschwenkt.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


chubv
Beiträge: 3
Registriert: 28. Mai 2011, 17:04

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon chubv » 2. Aug 2012, 22:23

Ok, danke. Dann muss ich das wohl an einem Stück durchziehen. :D
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  


Andyy
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2021, 16:06

Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Andyy » 5. Mai 2021, 16:15

Hallo zusammen
ich starte mal mit dem Thema weiter und habe zum Thema eine passende Frage:
Seit einem halben Jahr fahren wir einen alten Polo N9, und da ist der Stellmotor der Lüftung defekt (Motor läuft aber). Diesen ausgebaut und geöffnet. Das Poti scheint defekt. Als Neuteil zahle ich für die gesamte Einheit ca. 170 Euro, Ersatzteile (Mahle) passen nicht.
Das Poti ist ja leicht ausgebaut, nur wo bekomme ich eines? Die Teilenummer der Baugruppe ist : 6Q0907511
Wenn ich das Poti doch zum laufen bekomme, mit Kontaktspray, naja mal sehen was Ihr mir dazu schreibt.
Danke schonmal


Andyy
Beiträge: 7
Registriert: 5. Mai 2021, 16:06

Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Andyy » 5. Mai 2021, 20:12

Hallo nochmal
Ich habe soeben das blaue Poti mit Kontaktspray satt eingesprüht, also tropfnass zwecks Spülwirkung. Abtrocknen lassen und geöffnet angesteckt. und? JEPP, es funzt. in beide Richtungen.
Das Auto ist eh nicht lange bei uns wegen dem wirklich schlechten Zustand, der TÜV ist eh gekauft worden vom Vorbesitzer aber wir bekommen Dank Datenschutz keinerlei Auskunft wer wie was. Extem viele Mängel die nicht in einem halben jahr auftreten können.
Bremse Scheiben und Beläge vorn erneuert, Trommelbremse hinten erneuert, Raflager vorn neu, neue Bremsseile eingezogen, Spur vermessen und korrigieren lassen, neue Stabistangen vorn eingesetzt, neue Batterie. der Reserveradkasten muss noch gemacht werden.
Rost an beiden Türen, Schweller muss getauscht werden (der das gemacht hat hat ein Kunstwerk draus gemacht) usw.
Wir hätten das Auto garnicht kaufen sollen aber nun isser da, und so langsam läufts, also er fährt sehr gut bei 195 000 KM. Aber ohne Montage in der Werkstatt sind die Kosten nur Material und das ist auch schon viel zu viel für die Karre, wir nennen ihn liebevoll "Brösel".

Jetzt bauen wir morgen den Stellklappenmotor wieder ein.
Dank der Suchfunktion habe ich das Thema gefunden und sage allemal Danke an Euch.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste