Temperaturklappe (V68) austauschen


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 18. Feb 2008, 16:58

Hallo!

Auch ich bin leider das Opfer einer Heizungsregelung geworden, denn ich bekomme die Fehlermeldung:

01271 - Stellmotor für Temperaturklappe (V68)
30-00 -- Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus

Jetzt höre ich verschiedene Meinungen ob zum Austausch das Armaturenbrett ausgebaut werden muss. :?:

Hat schon mal jemand diese Klappe getauscht ohne das Armaturenbrett auszubauen?

Gruß
Peter

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 18. Feb 2008, 17:55

Hi,

kurz und klar: Das Armaturenbrett muss raus!

MfG
Pimpowski
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


KarstenWL
Beiträge: 24
Registriert: 12. Feb 2008, 03:30
Alter: 56

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon KarstenWL » 20. Feb 2008, 09:16

kurz und klar: Das Armaturenbrett muss raus!
Sorry, aber ich habe morgen einen Termin zur V68 Reparatur und die Jungs bei VW können den Motor ohne Zerlegung des halben Autos wechseln. Kosten ca. 220 Euronen wobei davon der Motor alleine schon ca. 100.- kostet.
Ich hatte auch meine Bedenken angemeldet aufgrund bisheriger Erfahrungsberichte. Mir wurde aber versichert, dass sie es so hinbekommen. Schaun wir mal....
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


px
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 24317
Registriert: 2. Apr 2004, 19:36
Wohnort: Hannover
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon px » 20. Feb 2008, 09:17

Angeblich geht's auch ohne, wenn man blind weiss, was man tun muss und geschickte kleine Hände hat - aber die meisten VWler sagen: A-Brett raus! ;)


Gast

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Gast » 20. Feb 2008, 10:03

Also es geht definitiv ohne das A-Brett auszubauen.... die meisten die das mit A-Brett machen... wollen nur gut verdienen....


KarstenWL
Beiträge: 24
Registriert: 12. Feb 2008, 03:30
Alter: 56

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon KarstenWL » 20. Feb 2008, 10:06

Der Meister sagte mir auch, dass die VW Vorgabe lautet das A-Brett auszubauen. Kommt dann wohl doch sehr auf die Willigkeit und Fähigkeit der Werkstatt an.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


Gast

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Gast » 20. Feb 2008, 10:24

es ist mehr die Gier nach dem Geld.... letztendlich kann der Kunde nicht mehr beurteilen... ob das A-Brett ausgebaut wurde oder nicht... in den meisten Fällen ist es nicht so!


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 20. Feb 2008, 10:29

Moin!

Also doch nicht so klipp und klar raus. Hat denn schonmal jemand den V68 selbst ohne Ausbau des A-Brett getauscht?

Ich glaube ich werde gleich mal beim Freundlichen vorbeischauen und dann mal direkt noch bei VW von wegen Kulanz anfragen. :keule: Mal sehen....


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 20. Feb 2008, 12:14

So, ich war gerade beim meinem Händler des Vertrauens und für den Austausch werden ca. 600€ veranschlagt, wobei hier auch noch die Zentralklappe mit dabei ist - nicht dass die auch noch den Geist nach vollendeter Reparatur aufgibt.

Neben den Austausch des Armaturenbretts für ca. 180€ netto schlägt auch noch der Ausbau des Heiz- und Frischluftgeräts mit ca. 130€ zu Buche 8O

Ist es so aufwändig dieses Heiz- und Frischluftgerät auszubauen?


px
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 24317
Registriert: 2. Apr 2004, 19:36
Wohnort: Hannover
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon px » 20. Feb 2008, 12:35

Mal eine Gegenfrage: Warum sollte der VWler über den Aufwand, den er sieht, hinaus mehr berechnen? ;) Vermutlich sind gewisse Arbeitsgänge mit Zeitvorgaben versehen und werden entsprechend kalkuliert.


KarstenWL
Beiträge: 24
Registriert: 12. Feb 2008, 03:30
Alter: 56

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon KarstenWL » 20. Feb 2008, 12:39

Warum soll das bei dir gemacht werden? Wurde auch folgender Fehler diagnostiziert?:
01596
Stellmotor für Frisch/Umluftklappe V154
Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus
sporadisch

Den Motor V154 kann man auch tauschen lassen, muss man aber nicht. Ich werde es nicht tun.
Für den prophylaktischen Tausch würden mir sonst noch weitere Teile einfallen.
Für die reine Reparatur des eigentlichen Fehlers sind 600.- viel zu viel Geld, da es schließlich auch ohne Komplettzerlegung geht.
Keine Ahnung wo du herkommst, aber ich würde mindestens noch einmal in einer anderen Werkstatt nachfragen.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 20. Feb 2008, 14:44

Laut VW muss das Armaturenbrett ausgebaut werden. Da bekanntlicherweise ja auch die Zentralklappe über eine ähnliche Problematil verfügt (Abnutzung des Potis) wäre es schon sinnvoll das mit wechseln zu lassen bevor dieses auch noch kaputt geht und das A-Brett nochmals raus muss.

Die Preise für die Zerlegung sind sicherlich über die Zeitvorgaben kalkuliert. Ich war halt nur erstaunt dass neben des A-Bretts noch sei ein hoher Preis für den Ausbau des Heiz- und Frischluftgeräts dazu kommt.

Sofern ich hier einige Leute recht verstehe kann die Frisch/Umluftklappe evtl. ohne Ausbau des A-Brett ausgetauscht werden. Die V68 jedoch sitzt lt. Zeichung hinter dem Luftverteilergehäuse und ich schätze mal das meint VW mit "Heiz- und Frischluftgerät".

Übrigens - die V154 ist noch eine weitere Klappe! Die ist nicht mit der Zentralklappe zu verwechseln!
Zuletzt geändert von peterimnetz am 20. Feb 2008, 15:04, insgesamt 1-mal geändert.


px
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 24317
Registriert: 2. Apr 2004, 19:36
Wohnort: Hannover
Alter: 41
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon px » 20. Feb 2008, 14:47

Tja, da wird nur helfen, darauf vor Ort zu bestehen. Entweder sie machen es ohne, oder nicht. Ich kenne wie gesagt auch nur die Aussage, A-Brett muss raus. Aber es haben eben auch schon einige User berichtet, es ginge ohne Ausbau.


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 20. Feb 2008, 14:53

Hat aber noch scheinbar keiner selbst gemacht ;-)


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 20. Feb 2008, 17:24

Ich kann mir das beim besten willen nicht vorstellen, wie es gehen soll, den stellmotor zu wechseln, ohne das armaturenbrett auszubauen. Denn schließlich muss der seitliche Aluträger raus und wie man den rauskriegen soll...man, man, man.

Ich frag mich was vom zeitaufwand her schneller ist. also ich bau das A-Brett in 45 min raus, stellmotor 15min und 1,5 h wieder alles zusammen. Also 2,5 h und es ist fertig.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 20. Feb 2008, 17:31

Ich hab hier eine Anleitung gefunden wie es beim Fabia gehen soll (http://www.fabia4fun.de/thread.php?threadid=2112)

-- zap --
So hier mal ne kleine Anleitung zum wechseln des
Stellmotores für Temperaturklappe V68

(leider ohne Bilder da ich meine Cam nich bei hatte)

also Schalttafel ausbauen,und das Klimagerät unten
zum Mitteltunnel abstützen,Fußraumauströmer Links ausbauen
Halter für Komort-STG oben nach außen drücken und aus der Halterung schieben.Leitungstrang aus der Stütze links rausclipsen schrauben aus dem Modulträger herrausdrehen dann die Kabelbinder der Leitungstange vorsochtig aufschneiden.Verrastungen leicht nach vorn drücken und halter mit Stellmotor hinten schwenken und aus der vorderen Halterung nehmen.dann den Stellmotor aus dem Halter ausbauen.dazu die Rastnasen nach außen drücken und gleichzeitig aus den verrastungen drücken.neuer Stellmotor in den Halter drücken.oberen und unteren des Zahnsegments auf dem Gehäuse markieren( ein weißer Stift geht am besten) Zahnsegment nach oben
zum unterem Anschlag drehen. "kurze" Zahnflanke des Zahnrades des Stellmotores wieder mit einem weißen Stift makieren.Zahnlücke der Kürzeren Zähne des Stellelementes seitlich auf wieder mit einen Stift makieren.Halter mit Stellmotor in die vorderen Halterungen stecken und
so an das Gehäuse clipsen,dass der Zahn in die Zahnlücke eingreift.
danach folgt eine Funktionsprüfung dazu Stecker auf Stellmotor Stecken
und Stecker für betätigung der Heizung/klima abziehen. mit ein Multimeter die Spannung des abgezogenden Stecker prüfen dazu an die Kontakte 13 und 16 anlegen und Motorlauf prüfen der Stellmotor muss die Temperaturklappe ruckfrei in den oberen und unteren anschlag drehen. ist dies erfolgt,dann Halter mit Stellmotor in den vorderen Halter einschwenken und einclipsen,Leitungsstange mit Kabelbindern sichern, schrauben für Modulträger reinschrauben mit 12 Nm, Leitungsstrang in die Stütze einclipsen,Halter mit Komfort-STG wieder in die Halterung schieben,dann den Fußauströmer Links einbauen, und dann noch die schalttafel mit dem Klimagerät einbauen.fertig
jetzt noch die Grundeinstellung durchführen Zündung einschalten Adreßwort 08 anwählen, dann die Funktion 04 ist die Grundeinstellung, anzeigegruppennummer 001 anwählen jetzt werden nacheinander der Stellmotor für Temp. und frisch/umluftklappe angesteuert. erscheind im Display 0 ist die Grundeinstellung beendet.(man Kann die Bewegungen der zwei Stellmotoren am Display verfolgen,zumindenstens bei mir mit VAG COM ging das,obs Z.b. mit dem Diagnsoetester VAG 1552 geht weis ich nicht) so anschließend nochmal ne Fehlerauslese durchführen. und Fertisch.


-- zap --

Der Einbauort der V68 beim Fabia sieht dem beim Polo 9N doch ziemlich ähnlich (wenn nicht sogar identisch). Könnte es also so auch beim 9N gehen?


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 20. Feb 2008, 17:58

Mist, hier wird ja auch die Schalttafel ausgebaut...


KarstenWL
Beiträge: 24
Registriert: 12. Feb 2008, 03:30
Alter: 56

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon KarstenWL » 20. Feb 2008, 22:52

Ich kann mir das beim besten willen nicht vorstellen, wie es gehen soll, den stellmotor zu wechseln, ohne das armaturenbrett auszubauen.....
Ich kann es mir auch nicht vorstellen wenn ich mir den Amaturenbrettausbau auf deiner Seite ansehe (übrigens super Anleitung!)
Es scheint aber Leute mit Schlangenarmen zu geben, die es schaffen können. Morgen wissen wir mehr wenn ich den Wagen wieder abhole.

Soweit ich woanders gelesen habe lässt sich der Fabia mit dem Polo in diesem Punkt nicht ganz vergleichen.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 21. Feb 2008, 05:59

Beim Fabia habe ich es auch schon gemacht. Es ist alles einwenig anders. Nur der Fabie hat im gegensatz zum polo ein ziemlich sperriges armaturenbrett, welches den austausch der stellmotoren bei eingebautem a-brett nahezu unmöglich gestaltet.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Themenersteller
peterimnetz
Beiträge: 39
Registriert: 4. Jan 2008, 17:30

Re: Temperaturklappe (V68) austauschen

Ungelesener Beitragvon peterimnetz » 21. Feb 2008, 19:20

Aber wenn das A-Brett raus ist, geht es dann problemlos oder ist die V68 dann immer noch verbaut?

Laut Ex-Zechung sitzt die ja hinter dem Verteilerkasten und ist von vorne nicht direkt zugänglich.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste