Klimakondensator im Innenraum


Themenersteller
mex8845
Beiträge: 6
Registriert: 25. Jun 2017, 10:58

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon mex8845 » 25. Jun 2017, 11:37

Hallo.

Laut meiner VW Fachwerkstätte sollte mein Klimakondensator im Innenraum defekt sein.

Hat irgendjemand Erfahrungen bzw diesen schon mal getauscht .?

Vielen Dank schon mal.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


4Snake
Beiträge: 3164
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 25. Jun 2017, 14:35

Der Kondensator sitzt im Motorraum, vermute du meinst den Verdampfer, der sitzt unterm Amaturenbrett in dem Lüftungskasten.
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas ! Larry Flynt

1% expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  


Themenersteller
mex8845
Beiträge: 6
Registriert: 25. Jun 2017, 10:58

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon mex8845 » 25. Jun 2017, 14:38

Danke für deine rasche Antwort. Gibt es dazu eine Anleitung für den Ausbau .?


4Snake
Beiträge: 3164
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 25. Jun 2017, 15:32

Nicht wirklich, könntest aber auf der Anleitung von Pimpowski zurück greifen was verschiedene Sachen angeht, allerdings kann ich dir nicht sagen ob dafür auch das Amaturenbrett raus muß etc..
Am besten schreibst du ihn selbst an, er wird dir da den ein oder anderen Tip geben können.
http://www.pimpowski.de/climatronic_ein ... powski.htm
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas ! Larry Flynt

1% expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  


Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2551
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 26. Jun 2017, 15:44

Ich habe noch nie erlebt, dass im Polo der Verdampfer kaputt ist.
In der Regel erwischt es den Kondensator vorne im Motorraum am Verschluss zur Trocknerpatrone oder eben die U-Leitung.

Und wenn eine "Fachwerkstatt" schon sagt, dass der Kondensator im Innenraum liegt, dann würde ich mir schleunigst eine andere suchen. Weiterhin scheint es üblicher Brauch zu sein: "Findet man keine Undichtigkeit, muss es ja definitiv der Verdampfer sein"...

Such mal im Forum nach "Undichtigkeit Trocknerpatrone/Kondensator" und Du wirst selber schnell fündig.

Gruß,
Thomas
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Themenersteller
mex8845
Beiträge: 6
Registriert: 25. Jun 2017, 10:58

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon mex8845 » 27. Jun 2017, 02:59

Danke für die Antwort, habe mich mal umgehört und das teil sollte wirklich nie kaputt gehen 😂

Und das amaturenbrett umsonnst ausbauen wäre wirklich blöd...


Themenersteller
mex8845
Beiträge: 6
Registriert: 25. Jun 2017, 10:58

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon mex8845 » 18. Aug 2017, 15:38

Update:

Bin jetzt in einer zweiten VW Fachwerkstatt gewesen. Es wurde mir versichert das der Verdampfer defekt ist , und das dieser Fehler sehr selten vorkommt . Angebot : 1200€ Material + Arbeit.

Sehr Teuer oder was sagt ihr dazu .?


4Snake
Beiträge: 3164
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 18. Aug 2017, 18:33

Ich bezweifle auch noch immer das es daran liegt, hast du dir mal den Überlauf angeschaut ob da auch grünes Kontrastmittel zu finden ist? Wenn da wirklich was grün ist, dann ist es tatsächlich die Ursache, wenn nicht, wäre ich weiter skeptisch und eher woanders die Suche starten. Womit wurde die Aussage denn begründet das es definitiv der Verdampfer ist? Vermute fast durch nichts und das es einfach deren Aussage war, die meisten fragen dann gar nicht woran die Werkstatt das erkannt haben will.
Ne VW Werkstatt zu fragen ist im Moment vielleicht nicht so gut, die sind im Moment durch den Dieselskandal arg gebeutelt und "empfehlen" ggfls so ne teure Rep nicht ohne Grund. ich würde mir da aus zwei Gründen von ner freien Werkstatt mal Rat holen, erstens wie oben schon gesagt, zweitens weil die deutlich günstigere Stundensätze haben wie VW Vertragshändler, sprich VW um die 120 Euro, ne freie Werkstatt um die 60 Euro!
Da bei der Rep eher die Arbeitszeit ins Geld geht, kannst du nen deutlich besseren Preis von ner freien Werkstatt bekommen, 1200 Euro ist schon ne heftige Hausnummer!
Wie gesagt, ich würde mir mal den Überlauf anschauen, liegt ein Stück unterhalb der Anschlüße für die Klima im Motorraum an der Schottwand, optimalerweise leuchtest du da mal mit ner UV Lampe hin, darunter leuchtet das Kontrastmittel richtig gut, wenn der wirklich undicht wäre, müßte es da unten auch raus suppen.
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas ! Larry Flynt

1% expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  


Themenersteller
mex8845
Beiträge: 6
Registriert: 25. Jun 2017, 10:58

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon mex8845 » 18. Aug 2017, 19:04

Danke für deine Antwort werde Morgen gleich mal den Überlauf kontrollieren was du gemeint hast , hoffe ich finde da was bzw den Überlauf selbst ;-)

( Ich bin bei zwei Vw + eine freie Werkstätte gewesen. Alle sagen Verdampfer )

Die Frage was ich mir noch stelle ist ...

Schaffe ich den Ausbau vom Verdampfer als Hobby Bastler und mit der Anleitung von pimpowski wo er das Amaturenbrett ausbaut alleine auch ...?


4Snake
Beiträge: 3164
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 18. Aug 2017, 19:36

Schau dir in seiner Anleitung mal die Bilder an wo er das Kältemittel absaugt mit "der Gerät" :D
Danach kommt ein Bild wo die Anschlüsse in Kreisen markiert sind, das weiße Kunststoffröhrchen links neben den Anschlüssen für die Heizung, sprich Kühlerwasser, das sollte der Überlauf sein. Ist da was zu finden oder unterhalb an der Dämmung der Schottwand, wäre es ein Indiz für den Verdampfer.
Wenn du es selber angehen willst, kann ich dir noch das Etzoldt Polo Rep-Buch empfehlen, da sind einige der Schritte noch bissl ausführlicher beschrieben. Was deine Schrauberkenntnisse angeht, das mußt du schon selber einschätzen in wie weit du dir das zutraust. Wenn das Werkzeug dafür auch noch fehlt, dann würde ich es eher machen lassen, das System wieder dicht zu bekommen ist nicht ganz einfach, oft muß man da nochmal ran und den Ärger hast du nicht wenn du es machen lässt. Allein das befüllen kostet bei ner freien Werkstatt so um die 50-60 Euro und wenn du es nicht auf anhieb dicht bekommst, dann mußt du das 2 mal bezahlen, plus 2 mal schrauben, wobei es dann nur noch die Verbindung an der Schottwand sein sollte, aber unzugänglich und echt nervige Fummelei!
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas ! Larry Flynt

1% expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  


Themenersteller
mex8845
Beiträge: 6
Registriert: 25. Jun 2017, 10:58

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon mex8845 » 18. Aug 2017, 19:52

Ok am Werkzeug sollte es nicht scheitern , ja das denk ich mir auch das wieder dicht zu bekommen ist sicher nicht so ohne , mit ausbauen und einbauen wird es ja nicht getan sein :-(.

Werde das gleich morgen früh prüfen, das Buch habe ich schon daheim :-)

Sieht man auf einen Bild den Verdampfer eig auch .?

Danke


4Snake
Beiträge: 3164
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC

Klimakondensator im Innenraum

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 18. Aug 2017, 23:21

Nein, den Verdampfer sieht man nicht, der steckt in dem schwarzen Lüftungsgehäuse, von aussen sieht man nur die Anschlußflansche.
Hier in dem Video wird anhand von nem Lüftungsgehäuse das aus Plexiglas ist die Funktionsweise einer Klima erklärt, da siehst du wo der Verdampfer und Wärmetauscher im Gehäuse stecken, ist beim Polo natürlich anders, aber der schaut halt wie ein kleiner Kondensator aus, nur wesentlich dicker.

Wenn du dir 100% sicher bist das der Rest vom System dicht ist und auch funktioniert, dann sind es eigentlich nur die beiden Flansche die du später dicht bekommen mußt. Is fummelig weil man schlecht ran kommt, liegt halt hinter der Ansaugbrücke, und du findest nur raus ob es dicht ist, indem du sie befüllst oder mit Gas befüllen lässt, kostet beides natürlich und wenn es undicht ist, mußt du wieder nach Hause, Flansche wieder ab und O Ring Dichtungen erneuern und wieder anschließen. Ganz schön Zeitaufwendig wenn es nicht auf Anhieb klappt!
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas ! Larry Flynt

1% expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste