Heckklappe zickt nach Fahrtende

o. Funk, mit FFB, etc.

Benutzeravatar

Themenersteller
Polonium
Beiträge: 89
Registriert: 24. Jan 2009, 20:08
Wohnort: Hamburg
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 52

Heckklappe zickt nach Fahrtende

Ungelesener Beitragvon Polonium » 23. Mär 2015, 20:33

Hallo zusammen,

bei meinem 9N3 mit Funk-ZV läßt sich hin- und wieder nach Ende einer Fahrt die Heckklappe nicht öffnen. Auch nicht mit der Heckklappentaste am Schlüssel, und auch wenn man das ganze Auto verriegelt und gleich wieder öffnet, bleibt die Klappe zu.

Hatte das jetzt zum zweiten Mal und jedesmal habe ich es nach ca. 1 Stunde wieder versucht - Kofferraum öffnete normal mit Funkschlüssel.

Natürlich tritt das Problem nicht immer auf, wäre dann wohl zu einfach.

Wenn das Auto eine Weile verschlossen gestanden hat, geht es normal auf, auch morgens, wenn man zur Arbeit fährt. Nur wenn wichtige Unterlagen im Kofferraum sind, die man zeitnah braucht, dann...

Ich kann leider das Kofferraumproblem nicht genau zeitlich einordnen, es könnte aber sein, dass es erst auftritt, nachdem der Waschdüsenschlauch in der Heckklappe abgegangen war und das Innere der Klappe mit frostsicherem Wischwasser getränkt hat. Damals gab es kurz Schlossprobleme (während der Fahrt, nach etlichen KM, plötzlich Anzeige "Klappe offen", war aber zu. Nach Trockenlegung war Ruhe.).
Kann es da einen Zusammenhang geben? Oder hat jemand eine andere Idee?

Thx und Grüße,

Michael
Fahre nicht so, dass Du es noch verantworten kannst, sondern so, dass Du es nicht verantworten mußt.
Bild

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


hubschrauber
Beiträge: 54
Registriert: 31. Dez 2013, 13:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 48

Re: Heckklappe zickt nach Fahrtende

Ungelesener Beitragvon hubschrauber » 7. Okt 2015, 14:55

Bei meinem 9N3 genau das gleiche....Die Lösung bis ich den Fehler gefunden habe: unten an der Notentriegelung habe ich ein dünnes beschichtetes Stahlseil (1,5mm) festgemacht und hinter der Heckklappenverkleidung zur Scheibe hin durchgefädelt.Jetzt muß ich nicht jedesmal die Rücksitze umklappen und nach hinten krabbeln. ( macht besonders Spaß wenn der Laderaum voll beladen ist ! )
Was haben sich die VW Techniker dabei gedacht?
Um den Fehler einzugrenzen habe ich einen Mikroschalter ( Pollin) reingebastelt.
Seit Wochen funktioniert die Heckklappenentriegelung wieder.
Demnächst wird der Original Mikroschalter erneuert.

Hubschrauber

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste