Leuchtweitenregulierung defekt

Aussen und innen


Themenersteller
Jo
Beiträge: 320
Registriert: 20. Mai 2005, 11:57
Wohnort: Leonberg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon Jo » 23. Nov 2009, 09:30

Bei meinem Polo funktioniert die Leuchtweitenregulierung des rechten Scheinwerfers nicht mehr.
Den Stellmotor hört man zwar arbeiten, jedoch ändert sich die Einstellung der Leuchtweite bei diesem Scheinwerfer nicht.
Mir ist aufgefallen, dass die Kappe vor dem Leuchtmittel bei diesem Scheinwerfer fehlt (siehe 1. Bild).

Bild

Bild

Gibt es eine Möglichkeit zur Reparatur, oder benötige ich schlimmstenfalls einen neuen Scheinwerfer?

MfG Jo
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


XtraDry
Beiträge: 443
Registriert: 20. Apr 2007, 11:09
Wohnort: Hang-over
Alter: 51
Kontaktdaten:

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon XtraDry » 23. Nov 2009, 09:39

Der Stellmotor kann ausgetauscht werden, ist aber nicht ganz einfach, da der Scheinwerfer nicht einfach so geöffnet werden kann. Es gibt dafür ein spezielles Reparatur-Kit von VW. Was es mit der Kappe auf sich hat weiß ich nicht.

Gruß, Peter
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Themenersteller
Jo
Beiträge: 320
Registriert: 20. Mai 2005, 11:57
Wohnort: Leonberg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon Jo » 23. Nov 2009, 10:18

Die Anleitung zum Austausch des Stellmotors habe ich schon durchgelesen, aber ich weiß nicht, ob mir ein neuer Motor wirklich weiterhilft.
Man hört den Stellmotor arbeiten, also ist er nicht zwingend defekt.
Ich vermute eher, dass etwas gebrochen sein muss.

MfG Jo
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  


Themenersteller
Jo
Beiträge: 320
Registriert: 20. Mai 2005, 11:57
Wohnort: Leonberg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon Jo » 26. Nov 2009, 12:05

Hat jemand eine Idee, woran es noch liegen kann und ob eine Reparatur möglich ist?

MfG Jo
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  


TRON
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2799
Registriert: 4. Okt 2006, 13:07
Alter: 10

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon TRON » 26. Nov 2009, 12:14

3 Möglichkeiten:

Stellmotor trotzdem defekt

oder

Aufnahme vom Steller gebrochen.

oder im günstigsten Falle ist der Stellmotorpin aus der Halterung gerutscht.

in allen Fällen musst Du den Scheinwerfer öffnen.

Sind es Valeo oder AL Scheinwerfer?

Sollten es welche vom AL sein könntest Du von mir einen Stellmotor bekommen :)
Chief -Havana Angels Germany-
Bild
Bild ABSOLUTE BLACK Bild MATTSCHWARZ Bild MINI R60 S all4 Bild


Themenersteller
Jo
Beiträge: 320
Registriert: 20. Mai 2005, 11:57
Wohnort: Leonberg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon Jo » 26. Nov 2009, 12:57

Habe mal 2 Bilder des Scheinwerfers gemacht.

Auf dem ersten ist die Teilenummer 6Q1 941 008 M zu erkennen:
Bild
Wenn ich das zweite Foto richtig deute, handelt es sich um einen AL-Scheinwerfer:
Bild

Somit könnte ich, falls der Stellmotor defekt wäre, den Reparatursatz 6Q0 998 295, sowie einen neuen Stellmotor 1J0 941 295 A wie in der Anleitung verbauen.

Wenn die Aufnahme vom Steller gebrochen sein sollte, gibt es dann eine Möglichkeit zur Reparatur, oder ist dann ein neuer Scheinwerfer fällig?

Was hat es mit der fehlenden Kappe aus meinem ersten Beitrag auf sich?

Danke!

MfG Jo
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  


TRON
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2799
Registriert: 4. Okt 2006, 13:07
Alter: 10

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon TRON » 26. Nov 2009, 13:06

Jep, sind ALs. Wenn der Stellerhalter gebrochen ist brauchst Du einen neuen Scheinwerfer.
Bei der Lampenblende ist die Kappe abgefallen..warum auch immer...durch den TÜV kommst Du so nicht wegen der Blendgefahr der anderen Verkehrsteilnehmer. Wenn Du den Scheinwerfer ausbaust kannst Du die Kappe aber abschrauben und tauschen....die gibt es zwar nicht als Ersatzteil aber auch da kann ich Dir helfen :)
Chief -Havana Angels Germany-
Bild
Bild ABSOLUTE BLACK Bild MATTSCHWARZ Bild MINI R60 S all4 Bild


Themenersteller
Jo
Beiträge: 320
Registriert: 20. Mai 2005, 11:57
Wohnort: Leonberg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon Jo » 29. Nov 2009, 23:54

Ich bin noch nicht dazu gekommen, den Scheinwerfer auszubauen, aber mir ist noch etwas aufgefallen:
Die manuelle Leuchtweitenregulierung des Scheinwerfers funktioniert.
Kann dann überhaupt etwas vom Scheinwerfer gebrochen sein, z.B. der Stellerhalter, wenn die manuelle LWR noch funktioniert, oder kann die manuelle Regulierung der Leuchtweite auch bei defekten Scheinwerfer funktionieren?
Ich habe ja immer noch die Hoffnung, dass der Stellmotor lediglich ausgehängt ist, oder etwas am Stellmotor und nicht am Scheinwerfer gebrochen ist.

MfG Jo
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  


Themenersteller
Jo
Beiträge: 320
Registriert: 20. Mai 2005, 11:57
Wohnort: Leonberg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon Jo » 3. Dez 2009, 11:18

Weiß niemand, ob am Scheinwerfer etwas gebrochen sein kann, wenn die manuelle LWR noch funktioniert und nur die elektrische nicht geht?

MfG Jo
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  


Themenersteller
Jo
Beiträge: 320
Registriert: 20. Mai 2005, 11:57
Wohnort: Leonberg
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon Jo » 7. Dez 2009, 13:03

*push*
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  


qwertz089
Beiträge: 210
Registriert: 12. Dez 2009, 20:37

Re: Leuchtweitenregulierung defekt

Ungelesener Beitragvon qwertz089 » 12. Dez 2009, 20:50

hallo,

hatte auch das Problem das der rechte Motor nicht mehr funktioniert hatte.
Er hat zwar noch ein Geräusch von sich gegeben aber nicht mehr verstellt.

Habe heute den Austausch vorgenommen. Rechts geht es ohne den Scheinwerfer rauszumachen.
Teppichbodenmesser, kleines Sägeblatt, evtl Drahtsäge.
keine 5 Min ist der Deckel ab..
Ca. 30 Min alles wieder zusammen

@Jo,
wenn der Deckel ab ist siehts Du ja ob die Verstellung noch geht.
Evtl ist das Gestänge rausgesprungen.
Übrigens habe ich den Eindruck dass mit dem Imbuschlüssel das ganze Scheinwerfergehäuse verstellt wird.
Der Motor schwenkt nur den REfektor des Abblendlichts.

Habe vorher den alten Motor zerlegt.
Läuft eingentlich wunderbar, vermutlich ist nur Schmutz im Potentiometer des Positionsgebers

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste