E-Satz der Anhängerkupplung

Aussen und innen


Themenersteller
Klaugee
Beiträge: 88
Registriert: 27. Nov 2010, 13:51
Hat sich bedankt: 18 Mal

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon Klaugee » 5. Aug 2016, 22:31

Hallo zusammen!

Habe folgendes Problem: Habe von meinem alten Polo (1,2; Bj 2003) die AHK zu dem etwas neueren Polo (1,4; Bj 2005) rübergebaut und natürlich auch den E-Satz wiederverwendet. Es ist so ein E-Satz den man einfach zwischen den Originalstecker des Kfz und den Lampen zwischenschaltet. Dazu gehören noch eine Blinkersteuerung, dazu eine Spannungsversorgung und eben die Steckdose.
Sollte ja soweit auch alles funktionieren, denn in diesem Zeitraum hat sich an dem Wagen ja nichts wesentliches verändert. Hat ja auch alles gepaßt.
Nur funktioniert die Elektrik nicht wie sie soll. Habe zuerst gedacht die Blinkerkontrolle ist defekt, weil die Korrosionsspuren von Nässe zeigte. Habe schon ein neues Un-09 verbaut, aber die Sachlage ist dieselbe:
Blinker am Anhänger geht nur rechts, und auch nur hier ist ein Ticken im UN-09 hörbar. Statt Rücklicht geht das Bremslicht an und statt des linken Blinkers blinkt dann das Rücklicht, dann auch kein Ticken im Un-09. ... Also Chaos in der Schaltung.
Und ich verstehe eben nicht wie es dazu kommen konnte, denn ich hab es ja genauso eingebaut, wie ich es ausgebaut hatte.

Hat da jemand eine Idee wo das Problem liegen könnte?

Hatte jetzt noch keine Gelegenheit zu prüfen, ob die Kabelfarben an den Steckern übereinstimmen. Könnte ja sein, dass einfach nur die falschen Kabel Kontakt haben.

Also ich wäre echt dankbar, wenn ich zu dem Problem ein paar hilfreiche Tipps hinsichtlich Vorgehensweise und Eingrenzung des Problems bekäme.

Danke schonmal im voraus dafür.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Gallier

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon Gallier » 5. Aug 2016, 23:04

Zwischen 2003 und 2005 sind die Stecker am Rücklicht anders belegt.


Themenersteller
Klaugee
Beiträge: 88
Registriert: 27. Nov 2010, 13:51
Hat sich bedankt: 18 Mal

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon Klaugee » 6. Aug 2016, 19:38

Jetzt habe ich mir die Sache mal näher angeschaut.

Hatte gedacht AHK-seitig die Kabel trennen zu können und sie so wieder zu verbinden, wie es dann eben funktioniert. Spricht ja nichts dagegen, weil die Funktionen in den Rücklichtern sich ja nicht verändert haben. Anzahl Kabel dieselbe, ...
Nun ist es aber so, dass pro Seite jeweils ein Pin Polo-seitig nicht belegt ist, und AHK-seitig eben ein anderer Pin nicht belegt ist.
Damit das mit dem Kabeltrennen und wiederzusammenfügen funktionieren kann, müßte ich also auch den Kabelbaum vom Polo verändern.

Bevor ich das mache, will ich aber noch einen anderen Weg versuchen. Und zwar sind die Pin in die Steckplätze der Stecker hineingeschoben bis sie einrasten, und dann eben nicht mehr rausgezogen werden können.
Jetzt die Frage, die wohl vielfach auf Gelächter stoßen wird, aber probieren will ichs doch: gibt es einen Weg diese Einrastung aufzuheben um den Pin wieder rausziehen zu können? Es sind da ja kleine Aussparungen in den Steckern, wo man ein Werkzeug reinschieben könnte.

Gibt es sowas? Oder ist das vielleicht allzu abwegig?

Ein neuer E.Satz ist mir gerade zu teuer.

Benutzeravatar

Jan1Z
Beiträge: 530
Registriert: 6. Okt 2014, 20:11
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Alter: 45

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon Jan1Z » 6. Aug 2016, 19:50

Hi,

den Autokabelbaum würde ich nicht umbauen, dann passt ja an den Rücklichtern nichts mehr. Bau doch einfach den AHK-Satz auf die alten Rückleuchten um.

Schau dazu am besten unter "Wissen" in der Anleitung nach, wie man die neuen (9N3) Rückleuchten an den alten Polo (9N1) anbaut. Da ist die Umbelegung genau beschrieben - du musst den AHK-Satz quasi umgekehrt umbauen.

Für die Pins hat VW ein spezielles Auspinwerkzeug, das bekommt man aber auch mit stabilen Drähten oder ähnlichen Hilfsmitteln hin. Oft (oder fast immer) sind die VW-Stecker so gebaut, dass man sie entriegeln kann (meist ein violettes Plastikteil). Wenn man das macht, fallen die Pins auf Zug von alleine raus. Wie man es an den Rückleuchten und den dazugehörigen Steckern am besten macht, dürfte in der oben genannten Anleitung stehen.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF Bild / 9N1 BBY Bild


Themenersteller
Klaugee
Beiträge: 88
Registriert: 27. Nov 2010, 13:51
Hat sich bedankt: 18 Mal

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon Klaugee » 6. Aug 2016, 20:11

Ja. Man sollte wirklich erst in den Anleitungen schauen.

Ein Wekzeug zu den Zweck hab ich hier gefunden:
http://www.xxl-automotive.de/Spezialwer ... 2e3f0cf3a8

Für eine einmalige Anwendung lohnt sich das natürlich nicht. Nach Anleitung gehts auch mit einer zum U gebogenen Büroklammer. Eine Sicherung aus Kunststoff ist mir nicht aufgefallen.

Danke schonmal!!!

Benutzeravatar

ede
Beiträge: 189
Registriert: 6. Feb 2009, 11:33
Wohnort: Zeitz
Danksagung erhalten: 7 Mal
Alter: 29

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon ede » 7. Aug 2016, 14:30

Bei mir ist ein Kabelsatz vom Skoda Fabia verbaut. Bin mit dem damals zu VW und hab die gebeten mir die ganzen Pins auszupinnen und hab mir das dann zu Hause alles so passend umgesteckt, dass es funktioniert. Der Spaß hat mich nen Fünfer für die Kaffeekasse und 10 min Zeit gekostet.

mfg ede
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline    


Themenersteller
Klaugee
Beiträge: 88
Registriert: 27. Nov 2010, 13:51
Hat sich bedankt: 18 Mal

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon Klaugee » 7. Aug 2016, 19:02

So! Funktioniert hats mit dem Büroklammertrick. Allerdings mit zwei Klammern. Für jedes Löchlein eine. War vom Handling für mich einfacher, anderen geht es vielleicht mit einer gebogenen leichter von der Hand. War aber trotzdem eine echte Meditationsleistung. Habe eine Zeit gebraucht um zu begreifen, dass es leichter geht, wenn man die Pin am Kabel dann noch mal etwas reinschiebt um dann mit den Drähten etwas nach zu setzen. Dann liefs.

Bin mal wieder echt dankbar, dass man hier so schnell Tipps bekommt!


Martin246
Beiträge: 47
Registriert: 29. Mai 2015, 13:10
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

E-Satz der Anhängerkupplung

Ungelesener Beitragvon Martin246 » 11. Aug 2016, 11:05

Warum hast du nicht bei deiner 7 / 13 PIN Steckdose die Belegung von den PINS getauscht?
Dort weis man doch auch wo was ist / hin muss.

Bei Bora (damals) waren die geschraubt....
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast