Seite 5 von 5

Kombiinstrument mit FIS(Große MFA) nachrüsten

Verfasst: 12. Feb 2018, 00:22
von -creez-
Mal ein paar grundlegende Dinge:

Will man die Wegfahrsperre per VCDS oder in der Werkstatt anlernen, benötigt man einen Tacho von einem Spenderfahrzeug mit gleicher Motorisierung aus der gleichen Baureihe. Bei VCDS benötigt man den Logincode des Spenderfahrzeuges und des eigenen Fahrzeuges, Vertragswerkstätten bekommen den irgendwie online mitgeteilt.

Alle anderen Optionen, wie Benzintacho in Diesel und andersrum, funktionieren nur mit einer Modifikation des Datensatzes.
Zum Anlernen benötigt man immer den anzulernenden Tacho und den originalen Tacho.

Ich versuche das mit der Anlernproblematik mal zu erläutern:

Der Polo 4 und alle anderen Fahrzeuge der PQ24 Baureihe verwenden die Wegfahrsperre 3.
Es gibt aber eine Ausnahme: Dieselfahrzeuge mit EDC17 Steuergerät (Die mit werkseitigem Rußpartikelfilter). Die sind besonders fies, da benötigt man die neusten Tachos, sicher ab BJ 2008.

Beim Benziner und Diesel ohne DPF ist das aber völlig wurscht, da kann man reinhängen auf was man grad im PQ24 Lager Lust hat. Aber auch nur wenn man sich mit der Thematik Datensatz auskennt, denn Werkstätten stellen sich gerne quer. Ich weiß nicht wie gut die originalen VW Diag.-Systeme sind, ob die Werkstatt es nur nicht will oder einfach nicht kann.


Jedenfalls: Niemand in seinen 9N3 wirklich einen 9N Tacho verbauen, da die älteren Warntöne ziemlich primitiv klingen und auf die Nerven gehen.


Was Drehzahlskala, Tachoskala, und alle anderen kleinen Konfigurationen wie z.B. Wegstreckenimpulsquelle und KM-Stand angeht: Datensatzmodifikation.

Peace :hehe:

Kombiinstrument mit FIS(Große MFA) nachrüsten

Verfasst: 12. Feb 2018, 15:06
von Greenkeeper
Vielen Dank, das hilft mir bereits sehr!

Wenn ich es richtig verstehe, ist die Wegfahrsperre bei Benzinern also grundsätzlich kein Problem. Und ob der Diesel ein EDC17 hat, spielt in meinem Fall dann keine Rolle, da der in die Verwertung geht. Der Tacho des Dieselfahrzeugs sollte also auf jeden Fall im Benziner nutzbar sein - vorausgesetzt, jemand würde mir den Datensatz modifizieren.

Ich habe gelesen, man muss auch die (Zünd-)Schlüssel neu codieren lassen, bringe ich da etwas durcheinander oder würde das zusätzlich anfallen?

Wo liegen wir preislich, wenn man das alles zusammenrechnet? Magst du mir vielleicht ein Angebot für Datensatzmodifikation+Anlernen unterbreiten? Bis wann bekämen wir das hin?

Am Ende des Tages soll das Ding einfach schnellstmöglich wieder fahren, das wäre zumindest gut. ;-)

Gruß

Kombiinstrument mit FIS(Große MFA) nachrüsten

Verfasst: 12. Feb 2018, 15:20
von -creez-
Ich nehm für ne Anlernaktion immer 45€ + Rückversand. Schlüssel sind Teil der WFS, die werden direkt mit angelernt.

Wenn es an einem Tag gehen soll, musst Du vorbeikommen :)