Querlenker gebrochen - Lager dröhnt


Themenersteller
secret007
Beiträge: 15
Registriert: 25. Jan 2015, 22:50
Alter: 52

Querlenker gebrochen - Lager dröhnt

Ungelesener Beitragvon secret007 » 24. Okt 2022, 12:18

Hallo zusammen,

an unserem Polo ist während der Fahrt bei ca. 20 Km/h der rechte Querlenker abgebrochen (siehe roter Pfeil). :brow_
Querlenker.JPG
Dabei wurde auch das äußeren Gleichlaufgelenk von der Antriebswelle abgezogen und die Achsmanschette ist gerissen.
Da der linke Querlenker auch nicht mehr so gut aussah und auch die linke äußere Achsmanschette schon einen kleinen Riss hatte, habe ich folgende Teile gekauft:

- 2 neue Querlenker
- 2 neue Querlenker Lager
- 2 neue Achsmanschetten

Das Tauschen der Querlenker und der Lager ging relativ problemlos. Dann habe als erstes habe ich die Antriebswelle auf der linken Seite ausgebaut, das äußere Gleichlaufgelenk von der Welle entfernt, die neue Achsmanschette aufgezogen und alles wieder montiert. Auf der linken Seite ging das alles ohne Probleme.

Aber auf der rechten Seite fingen die Probleme schon mit dem Versuch an, das äußere Gleichlaufgelenk vom Radlager zu bekommen. Der Abzieher, den ich eigens dafür gekauft hatte, erwies sich als zu schwach. Also habe ich mir einen größeren Hydraulikabzieher gekauft. Damit habe ich das Gelenk dann auch rausbekommen.

Das Gelenk selber war durch den Abriss von der Antriebswelle etwas zerlegt (die Kugeln flogen in der Achsmanschette herum). Also habe ich das Gelenk wieder zusammengesetzt und mit der neuen Achsmanschette auf die Antriebswelle montiert. Dann habe ich die Antriebswelle erst Geriebeseitig montiert und wollte sie dann ins Radlager einführen. Von Hand war da aber nichts zu machen (obwohl ich die Verzahnung sowohl von der Welle als auch vom Radlager vorsorglich vorher gereinigt hatte.

Ich musste den Achsschenkel mit einem großen Hammer (Fäustel) auf die Antriebswelle treiben. Danach die Befestigungsschraube drauf und fertig.

Bei der Probefahrt dann die Ernüchterung: Ein Lager vorne dröhnt. Es ist aber schwer zu lokalisieren. Es dröhnt auch immer, egal ob geradeaus oder mit Lenkeinschlag.

Kann durch das gewaltsame Eintreiben des Achsschenkels auf die Antriebswelle ein Lager kaputt gegangen sein?
Wenn ja welches? Kann es ein, dass das Radlager jetzt zu sehr unter Druck ist, weil die Antriebswelle eventuell zu weit im Achsschenkel drin ist? Gibt es hier eine natürliche Begrenzung? Durch das schwere Einführen mit dem Hammer gibt es hier ja keinen "fühlbaren" mechanischen Stop, wie auf der linken Seite.
Hattet Ihr auch schon so einen Fall?

Grüße
Secret007
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Themenersteller
secret007
Beiträge: 15
Registriert: 25. Jan 2015, 22:50
Alter: 52

Querlenker gebrochen - Lager dröhnt

Ungelesener Beitragvon secret007 » 24. Okt 2022, 21:53

Ich heute Abend das Auto mal vorne hochgebockt und im 4. Gang mit Standgas laufen lassen. Auf der rechten Getriebeseite kommen deutliche und laute Laufgeräusche.

Kann es sein, dass das rechte innere Lager der Antriebswelle durch die Hammerschläge auf den Achsschenkel kaputt gegangen ist?


Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2049
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Alter: 33
Kontaktdaten:

Querlenker gebrochen - Lager dröhnt

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 25. Okt 2022, 01:13

Kann es sein, dass das rechte innere Lager der Antriebswelle durch die Hammerschläge auf den Achsschenkel kaputt gegangen ist?
Das ist sehr naheliegend.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Themenersteller
secret007
Beiträge: 15
Registriert: 25. Jan 2015, 22:50
Alter: 52

Querlenker gebrochen - Lager dröhnt

Ungelesener Beitragvon secret007 » 25. Okt 2022, 10:57

Ich habe jetzt eine neue Antriebswelle bestellt. ich hoffe, die geht leichter in den Achschenkel als die alte. Aber was, wenn nicht? Wie soll ich die dann reinbekommen ohne etwas kaputt zu machen?


Themenersteller
secret007
Beiträge: 15
Registriert: 25. Jan 2015, 22:50
Alter: 52

Querlenker gebrochen - Lager dröhnt

Ungelesener Beitragvon secret007 » 30. Okt 2022, 15:29

So, neue Antriebswelle liess sich ohne Probleme montieren. Das "dröhnen" ist allerdings immer noch da :-(


Themenersteller
secret007
Beiträge: 15
Registriert: 25. Jan 2015, 22:50
Alter: 52

Querlenker gebrochen - Lager dröhnt

Ungelesener Beitragvon secret007 » 3. Nov 2022, 19:37

War in der Werkstatt...der Meister hat eine Probefahrt gemacht und vermutet das rechte Radlager. Termin ist nächste Woche.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste