Stoßdämpfer wechseln..


Themenersteller
Floyd16
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mai 2007, 01:15
Wohnort: Lüdenscheid

Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Floyd16 » 29. Jul 2010, 13:54

Hallo,

bei mir wird es Zeit die Stoßdämpfer zu wechseln. Muss im Okt zum Tüv . Sind noch die original Dämpfer und Federn drinne.. Laufleistung ist 242.000

Möchte keine Tieferlegungsfedern ,Sportdämpfer etc verbauen.

normale Dämpfer aus dem Zubehör vom Markenhersteller.

Bühne, Schlagschrauber und Werkstattausrüstung ist vorhanden.

Meine Frage nun, gibt es wieder irgendwo ein haken, oder stößt man auf irgendeiner Seite auf ein Problem beim Ein / Ausbau

Mfg
Fahrzeuge: Opel Caravan  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

patrick91oi
Beiträge: 92
Registriert: 10. Jul 2010, 03:48
Wohnort: halver
Alter: 27

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon patrick91oi » 29. Jul 2010, 14:03



Themenersteller
Floyd16
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mai 2007, 01:15
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Floyd16 » 29. Jul 2010, 14:04

danke.
Fahrzeuge: Opel Caravan  

Benutzeravatar

patrick91oi
Beiträge: 92
Registriert: 10. Jul 2010, 03:48
Wohnort: halver
Alter: 27

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon patrick91oi » 29. Jul 2010, 14:29

bitte...und schöne grüße nach lüdenscheid, da war ich gerad noch :D


Themenersteller
Floyd16
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mai 2007, 01:15
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Floyd16 » 29. Jul 2010, 14:35

hehe, scheiß Kaff hier, nur Regen all the time ;)


grüße back nach Halver..
Fahrzeuge: Opel Caravan  


Themenersteller
Floyd16
Beiträge: 56
Registriert: 16. Mai 2007, 01:15
Wohnort: Lüdenscheid

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Floyd16 » 29. Jul 2010, 15:36

Gas oder Öldämpfer ??

sollen Markendämpfer sein, Sachs, Monroe... und keine besonderen Eigenschaften haben. fahr jeden Tag 180 Km.
Fahrzeuge: Opel Caravan  


Maulwurfn
Beiträge: 6
Registriert: 22. Okt 2010, 14:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Alter: 48

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Maulwurfn » 24. Apr 2013, 15:13

Ich habe noch eine ergänzende Frage zum Stoßdämpfer-Ausbau hinten (9N3) Und zwar sieht ds bei mir auf beiden Seiten so aus:

Bild


Kann man diese Gummiumhüllung austauschen, bzw. beim Freundlichen bestellen?

Danke für eure Antworten.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Tour  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Toergi » 24. Apr 2013, 15:33

Kann man machen :)

Das Teil nennt sich Anschlagpuffer und hat für ein Serienfahrwerk die Teilenummer 6Q0512131B und kostet 12,91€ pro Stück.
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1958
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 24. Apr 2013, 16:00

Wenns gleich mal ordentliche Stoßdämpfer werden sollen, nimm die Bilstein B6.
Kostet natürlich bisl was, aber die sind ihr Geld allemal wert und kein Vergleich zu dem billigen Serienzeug. Viel Teurer als des Serienzeug beim Händler dürfte es trotzdem nicht sein, musst die eben nur im Internet kaufen.

Online kaufen:
http://www.autoteile-teufel.de/FEBI-BIL ... ger/33389/
http://www.autoteile-teufel.de/FEBI-BIL ... use/27876/
http://www.autoteile-teufel.de/BILSTEIN ... /12117079/

(Bei der Laufleistung sollten die Domlager ersetzt werden, da meist schon deutlich verschlissen.)

Beim Händler kaufen:
2x _ N 905 173 04 _____ 1,19€ __ Sechskantschraube M10x75x45, am Stoßdämpfer hinten unten
2x _ N 102 861 10 _____ 0,54€ __ Sechskantbundmutter, selbstsichernd M10x1, am Stoßdämpfer hinten unten
2x _ 6Q0 512 131 C ___ __ ___ __ Anschlagpuffer 113,5mm lang

Letzteres sind die defekten Gummipuffer. Die 123mm langen mit Index B könnte man auch nehmen, damit verschenkt man aber nur unnötig Federweg. Im Ibiza sind durchweg nur 67mm lange verbaut, das geht da auch problemlos. Also keine Sorge, die etwas kürzeren sind schon sinnvoll.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Maulwurfn
Beiträge: 6
Registriert: 22. Okt 2010, 14:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Alter: 48

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Maulwurfn » 24. Apr 2013, 18:13

Vielen Dank schonmal für eure Beiträge, da kann ich ja gleich loslegen :hurra2:

Jetzt hab ich noch ne Frage: (Verzeiht mir meine Unwissenheit, aber ich mache das nicht jeden Tag ;) Die Arbeitskosten von VW sind der Horror, deshalb versuche ich so viel wie möglich selbst zu machen.)

Sind das die Domlager?

http://www.autoteile-teufel.de/FEBI-BIL ... ger/33389/

Auf der Seite steht allerdings "für die Vorderachse", ich mach ja hinten. Und die Dinger sitzen unten oder oben am Stoßdämpfer?

Und im Domlager-Thread steht, dass es welche für hinten mit und ohne Kugellager gibt; die normalen und die Schlechte-Wege-Ausführung, die sollen wohl besser sein. Was empfehlt ihr?
Fahrzeuge: Polo 9N3 Tour  

Benutzeravatar

chriSpe
Beiträge: 1724
Registriert: 9. Dez 2009, 20:50
Wohnort: irgendwo im nirgendwo
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon chriSpe » 24. Apr 2013, 18:20

Die in deinem Link sind für vorn.
Für hinten gibts bei :vw: nur eine Ausführung. M.E. geht da aber im Normalfall auch nichts dran kaputt das die ersetzt werden müssten/sollten
mir doch wurscht!

Benutzeravatar

Mitchel
Beiträge: 1626
Registriert: 28. Mai 2006, 13:23
Wohnort: oeding
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Mitchel » 24. Apr 2013, 18:49

Die in deinem Link sind für vorn.
Für hinten gibts bei :vw: nur eine Ausführung. M.E. geht da aber im Normalfall auch nichts dran kaputt das die ersetzt werden müssten/sollten
Genau, bei den hinteren haste einfach son fettes Gummilager, welches im normalfalle nicht kaputt geht.


Sent from my iPhone using Tapatalk
***OEM +***

Mitchels 9N

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Toergi » 24. Apr 2013, 21:25

Aber du bist dir sicher das du den Austausch mal eben selbst machen möchtest ?? ^^

Sorry das soll nun nicht zu blöd klingen, aber nachfragen wollte ich trotzdem mal.......
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1958
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 24. Apr 2013, 22:42

Ich dachte hier gings ums Stoßdämpfer wechseln, also vorne und hinten.
Bei 240tkm kann man die paar Euro für neue Domlager hinten schonmal ausgeben, die lassen auch irgendwann nach. Klar, die reißen nicht so krass aus wie vorne, aber Materialermüdung gibts da trotzdem.

Hinten kannst du reicht einfach noch selber machen, vorne ist da schon anspruchsvoller und man braucht auch bisl mehr Werkzeug, z.B. für die Federbeinklemmung und nen extra Federspanner.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Maulwurfn
Beiträge: 6
Registriert: 22. Okt 2010, 14:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Alter: 48

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Maulwurfn » 25. Apr 2013, 09:31

Sorry das soll nun nicht zu blöd klingen, aber nachfragen wollte ich trotzdem mal.......
Nö macht doch nix :bunny:

Jo, es geht nur um die hinteren und nur um die Anschlagpuffer. Er hat ja auch erst 64k km runter.

Und machen wollte ich das nach der Anleitung hier:

http://www.polo9n.info/Wissen/anleitung ... n-wechseln

Muss die Feder zwingend raus, wenn man nur die Anschlagpuffer wechseln will?
Sonst noch Tipps oder Probleme die auftauchen können?
Fahrzeuge: Polo 9N3 Tour  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Toergi » 25. Apr 2013, 09:54

Die Feder kann an ihrem Platz bleiben !

In der Anleitung ist nicht beschrieben wie man das Domlager am besten wechselt. Dieses muss allerdings raus, um den neuen Anschlagpuffer bei dir zu verbauen.

Entweder nimmst du die Schutzkappe oben auf dem Stoßdämpfer ab und löst die Mutter mit einem Schlagschrauber. Wenn du keinen hast, dann mussst du mit einem 16er Schlüssel die Mutter lösen, dann am besten mit einem Engländer, einem passenden Spezialwerkzeugo.ä. gegenhalten. Ich nutze dafür immer einen kleinen verstellbaren Schlüssel ( Engländer) da es wohl so ca. 3-4mm sind.

Sieht man dann ja aber.
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1958
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 25. Apr 2013, 13:44

Bei 70tkm waren bei mir auch die vorderen Dämpfer schon reichlich mitgenommen.
Das merkt man dann aber erst, wenn die ausgebaut sind, und man die nach etwas Standzeit reindrückt. Die gehen dann erstmal nen ganzes Stück sehr leicht rein -> verschlissen.

Aber es mag noch gehen, wenn du nur hinten machst.
Die Federn fallen ja fast von alleine raus, wenn du die Hinterachse runterlässt.
Auto hinten aufbocken, Räder runter, Dämpferverschraubung lösen und mit Wagenheber langsam die Hinterachse runterlassen.

Nebenher könntest du auch die flachen Federteller reinmachen, ist aber nur etwas Spielerrei, damit er hinten ein kleines bisschen runterkommt (gut 5mm).

Wenn du vorne nix machst, entfallen da natürlich die Domlager und die Federbeinklemmung. Früher oder später muss das aber auch neu, könnte man also dennoch evtl. gleich mitkaufen, so teuer ist es ja nicht.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Maulwurfn
Beiträge: 6
Registriert: 22. Okt 2010, 14:54
Hat sich bedankt: 2 Mal
Alter: 48

Re: Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon Maulwurfn » 30. Apr 2013, 11:42

Soodala, gestern hab ich mich bei schönstem Sonnenschein mal an die Arbeit gemacht. Und es hat alles bestens funktioniert. Jede Schraube war da, wo ihr sie vorhergesagt hattet, jedes Teil gefunden.
Dämlich nur, dass :vw: überall Schrauben mit Schlüsselweite 16 verbaut hat. Macht ja nix, aber trotzdem komisch. :hmm2:

Die Anschlagpuffer gabs im Übrigen im Komplettset von Billstein beim Teilehändler für 21,70 €.

Fettes Danke an euch und eure Posts :mail:
Fahrzeuge: Polo 9N3 Tour  

Benutzeravatar

SV.L
Beiträge: 8
Registriert: 2. Jul 2010, 14:14
Wohnort: Rossau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Alter: 26

Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon SV.L » 13. Aug 2018, 12:14

Bei meinem Polo mit ca 194.000Km ist der eine hintere Stoßdämpfer schon eine Weile ölfeucht und die Anschlagpuffer beidseitig abgerissen. Vorne wurde mir bei 150.000Km alles (Federn, Dämpfer, Lager) schon getauscht.
Da ich nun gesehen habe wie leicht das geht will ichs nun hinten selbst angehen.

Die Stützlager würde ich gleich mit tauschen. Sollten die Federn auch neu oder ist das erstmal eher unnötig?
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Stoßdämpfer wechseln..

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 13. Aug 2018, 12:51

Hi,
Stützlager mitwechseln macht bei der Laufleistung durchaus Sinn und ermöglicht auch ein 1zu1-Tauschen des Stoßdämpfers (Vorabmontage).
Feder würde ich nur tauschen, wenn diese gebrochen ist.

Wichtig ist noch, neue Schrauben und Muttern zu verwenden und den unteren Befestigungspunkt des Dämpfers in Leergewichtslage anzuziehen.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste