Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 602
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Alter: 39

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 21. Okt 2017, 10:51

Hast Du schon mal einen Fachmann das Auto fahren lassen?
Was sagt der dazu: was könnte es sein oder wie beschreibt dieser das Geräusch.
Vllt kann der die Dämpfer eingebaut UND aussgebaut beurteilen.
Da das Problem(-chen) auch im Stand auftritt hast Du wohl gute Chanchen das gesuchte Bauteil (mit den Geräuschen) zu finden. Würde es nur im Fahrbetrieb auftreten, könnte man nicht (!) einfach per Stethoskop alles "abklappern"

Nochmal neue Domlager (&&&) kosten immerhin (mit Einbau und vermessung) einiges...

Die richtigen Teile zu finden sollte hier im Forum + Nuernes Fahrwerksthread möglich sein.
Irgendwie habe ich das Gefühl es ist schwierig Dir aus der Ferne zu helfen.
Neben dem Thema "Geräusch" möchtest Du ja quasi zeitgleich die Ursache des "Schaukeln" beheben...

Eventuell (!) könnte man beide Ursachen gleichzeitig beheben, doch die Ursachen müssen ja noch gefunden werden...

WG den "Lenk Geräuschen", vllt haben diese mit dem Fahrwerk nix zu tun, und sind Dir vorher gar nicht aufgefallen...
Lenksäule, Lenkgetriebe, Servopumpe, Spurstangen & Spurstangenköpfe; hat das schon jemand in Betracht gezogen?

4Snake hat ja schon (vllt ganz treffend) angedeutet, dass man die Ursachen evtl nicht findet, oder Du zu pingelig sein könntest.
Hierbei geht es wohl nicht ums Fahrverhalten sondern nur um das Geräusch.


Was sagst Du zu dem Tipp "neue Dämpfer", egal ob neue H&R Dämpfer, Serie, oder vllt die von Sachs die WIMRE der GTI hat :?:

Mein Tipp kümmere Dich zuerst um das Fahrverhalten, ich Tippe auf die Dämpfer. Und danach erst um das Geräusch, vllt beseitigst Du nebenher das Geräusch.
Vllt lernst Du auch mit dem Geräusch leben zu können, manchmal "hört man das Gras wachsen" nachdem man was am Auto etwas gemacht hat!
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Themenersteller
ThomasKeller
Beiträge: 224
Registriert: 21. Jun 2012, 15:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 38

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ThomasKeller » 23. Okt 2017, 16:39

Ich will hier den Tipp von Nuerne befolgen den er in seinem Umfassenden Fahrwerk-Thread stehen hat:

"Empfehlung: Bei Gelegenheit sollten die stabilsten Serienteile verbaut werden, also die verstärkten PQ24 Domlager. Dabei unbedingt auch die stark belasteten Axial-Kugellager austauschen (Schwachstelle), damit vermeidet man eventuelle Knarz-Geräusche beim lenken nach dem Einbau. Empfehlenswert sind Originalteile oder SKF (VKD 35025 T). Die Lager sind nur zusammgesteckt; vor dem Einbau lohnt es sich diese zu öffnen und noch etwas Fett reinzumachen, ab Werk wird damit leider sehr sparsam umgegangen."

Sowas kann man nicht überhören. Das Geräusch war Anfangs nicht und kam erst nach ein paar Tagen dazu. Was mir sonst noch auffällt: Wenns regnet ist es kaum bis gar nicht zu hören. Eventuell fehlt da wirklich im Axial-Kugellager die nötige Fettung.

Durch die geplante Änderung mit Seat Ibiza Cupra Federteller und Anschlagpuffer bin ich dann noch etwas tiefer und es sollte dann auch straffer warden. Domstrebe hab ich nun mal nicht mehr geplant.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1886
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 23. Okt 2017, 20:36

Domstrebe ist dennoch immer sinnvoll und zu spüren.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Themenersteller
ThomasKeller
Beiträge: 224
Registriert: 21. Jun 2012, 15:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 38

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ThomasKeller » 24. Okt 2017, 11:18

Weisst du zufällig welche Strebe hier die richtige für mich ist?:

1) Wiechers für VW Polo 9N (ab Bj. 06/2005, 9N5 500 001)
oder
2) Wiechers für VW Polo 9N (bis Bj. 05/2005, 9N5 180 000)

Da ich Erstzulassung 13.06.2005 habe bin ich mir nicht sicher welche hier passt.

Hier meine FIN-Nr.: WVWZZZ9NZ6D014666

danke
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 602
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Alter: 39

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 25. Okt 2017, 08:56

Kauf doch einfach:
- das Domlager Set das ich oben (1. Seite) empfohlen habe. Die mitgelieferten Axial Lager sind sehr gut geschmiert.
- die Domstrebe bei Nuerne, er ist der Fachmann der dir hier kostenlos hilft. (Andere hier im Thread sind auch "vom Fach", ich bin bloß Amateur)
- Neue Dämpfer (wie bereits eingetragen), denn ein sicheres Fahrverhalten ist um Welten wichtiger als irgend ein nerviges Geräusch.

Und, ich schreib das jetzt absichtlich hinten dran.

BEVOR Du "shoppen gehst":
Versuche das Geräusch zu finden. Und zwar im Stand und mit professioneller Hilfe.

Damit der " Fragen Katalog" endlich kürzer (und nicht länger) wird:
Lass erstmal die Finger von der Hinterachse :!:

Das Knarzen wird wohl von der Front kommen. Und Cupra Federauflager bewirken keine Wunder beim Fahrverhalten. "Das Schaukeln" werden die bestimmt nicht beseitigen!

UND als aller aller erstes:
Wenn dir die Optik soooo wichtig ist:
Überlege Dir gut :!: ob ein Gewinde' nicht das beste für Dich ist! 99% der Autos mit Gewinde haben eins wegen der Optik. Kaum jemand stellt damit die Radlast ein, wozu auch.

Hoffentlich der letzte Tip von mir:
Wenn Du mit dem heraussuchen egal welcher Teile Probleme hast:
Kauf einfach ALLES von Robert, der hat Ahnung und kann gute Preise machen! Viele Teile hat er sogar auf Lager.
Er lebt schließlich davon (oder zumindest sein Auto) ;-)
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Benutzeravatar

Themenersteller
ThomasKeller
Beiträge: 224
Registriert: 21. Jun 2012, 15:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 38

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ThomasKeller » 27. Okt 2017, 13:52

Danke für die Tipps.

Ich habe nun Gester die Winterräder montiert und dabei nach Auffälligkeiten gesucht. Ich sah nirgends eine Stelle bei der was gestreift hätte oder der gleichen. Auch ist das Schaukeln immer noch da, sowie die Geräusche beim Einlenken.
An den grösseren Rädern kann es nun jedenfalls nicht liegen. Es ist auch sonst nichts gerissen, gebrochen oder defect.

Ich werde nun die besseren verstärkten Domlager montieren (mit Kupferpaste noch zusätzlich gefettet), die kürzeren Anschlagpuffer und Federteller montieren, da eh grad draussen ist. Dann warden wir sehen.

Habe dabei auch gesehen dass der Sportauspuff Geräusche macht weil er am Halter anschlägt. Das werde ich auch noch beheben mit Hitzeschutzband.

Eventuell bin ich auch einfach etwas verwöhnt vom original Sportfahrwerk vom Polo das einfach viel straffer und härter ist obwohl nur leichte Tieferlegung war.
Das Schaukeln hab ich nämlich auch in einem Famulien-Van mit kleinen Felgen und hocher Gummikante am Reifen.
Hätte es einfach gern sportlicher, die Optik würde ja passen.

Bei dem Umbau schauen wir auch darauf dass eventuelle Fehler beim ersten Einbau behoben werden bzw. alles schön fest ist und auch passt. Ich berichte dann obs dann passt.

Danke für die Hilfe von euch!
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline  

Benutzeravatar

Themenersteller
ThomasKeller
Beiträge: 224
Registriert: 21. Jun 2012, 15:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 38

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ThomasKeller » 6. Nov 2017, 10:12

So, nun ist das Fahrwerk korrigiert und mit den kürzeren Anschlagpuffern und Federtellern vom Ibiza Cupra bestückt.
Neues verstärktes Domlager vorne ist auch drin. Das ganze noch ordendlich geschmiert wie in einer Anleitung auf Polotreff beschrieben: https://www.polotreff.de/forum/t/206224?op=1

Fazit: Jetzt sind keine Geräusche mehr zu hören. Weder beim einlenken noch sonst bei einer Bodenwelle.
Das Auto ist etwas straffer, das Schaukeln ist noch nicht ganz weg, hierzu bin ich einfach zu wenig tief bzw. zu sehr auf Komfort getrimmt. Aber da alles schon eingetragen ist und mir die Tiefe so gut past (ist noch Wintertauglich) werde ich es so belassen.

Danke für eure Tipps und Hilfestellungen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline  

Benutzeravatar

Farenoth
Beiträge: 36
Registriert: 17. Mär 2013, 13:52
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Alter: 43

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon Farenoth » 6. Nov 2017, 11:56

Moin,

ich hatte so ein ähnliches Problem nach meiner Tieferlegung. Beim einlenken war da ein knatterendes Geräusch wie als würden Zahnräder nicht richtig in einander greifen. So ziemlich jedes Lager ausgetauscht. Schlussendlich war es meine linke Antriebswelle, die die Tieferlegung nicht mochte. Auf dem Schrott ne gebrauchte mit wenig Kilometer besorgt und danach war Ruhe im Karton ;)
Fahrzeuge: Polo 9N Cricket  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 602
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Alter: 39

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 8. Nov 2017, 09:20

Schön dass das Geräusch weg ist :top:

Wegen der "Schaukelei" hab ich grad noch eine Idee. Welche Reifen hast du, also die Dimension? Und welchen Luftdruck?

Evtl. Kann man das mit viel Druck in den Reifen verringern.
Ich hatte letztens bei meinen 195/50 15" 3,0 und 2,8Bar kalt drin.
Das ist relativ viel und hat entsprechend auch Nachteile... doch der Wert ist keinesfalls Utopisch. Wenn ich mit 165/70 14" ne lange Strecke auf der Autobahn fahren würde, habe ich so viel Luft drin.

Die Luft im Reifen ist ja wohl immer das Günstigste Bauteil ;-)
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Benutzeravatar

Themenersteller
ThomasKeller
Beiträge: 224
Registriert: 21. Jun 2012, 15:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 38

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ThomasKeller » 9. Nov 2017, 16:58

Hab im Sommer 205/40/17 Reifen drauf mit ca. 2,3 Bar sollte also recht hart sein.

Jetzt hab ich Winterreifen mit 185/60/14 Dimension, da ists natürlich viel schaukeliger
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline  

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2563
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Alter: 29

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 9. Nov 2017, 17:52

Sorry, aber ich musste gerade etwas lachen, wo ich deine Bilder mit den beidseitig beschmierten Domlager gesehen habe :lol: . Das bringt einfach überhaupt nichts.

Kupferpaste nimmt man zum Korrosionsschutz, die ist aber an der Stelle überhaupt nicht notwendig!
Unten am Domlager hat Fett überhaupt nichts zu suchen, damit sich die Feder drehen kann gibt es das Axialrollenlager, so dreht sich jetzt das gesamte Lager mit :rolleyes: .

Das einzige wo es zum quietschen kommen kann ist im Lager selber. Früher war es so das die original Lager von VW zu wenig gefettet waren und nach einiger Zeit kamen dann ich Geräusche. Also lieber gleich ordentlich geeigneteres Fett reinschmieren, oder gleich zu noch hochwertigeren Lagern von SKF greifen.

PS: Kann dir jetzt schon sagen das du mit dem Sportfahrwerk nicht lange zufrieden sein wirst, beim Polo kommt man um ein Gewinde nicht herum. Bei nächsten Fahrwerksänderungen "Nuerne89" fragen, der ist Profi bei solchen Sachen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Themenersteller
ThomasKeller
Beiträge: 224
Registriert: 21. Jun 2012, 15:01
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 38

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon ThomasKeller » 10. Nov 2017, 10:30

Die Geräusche beim Einlenken sind weg, das war eigentlich das Hauptproblem hier in dem Beitrag.

Da ich das Auto auch im Winter fahre und auch meine kleinen Kinder damit herumfahre ist ein Gewinde hier nicht geeignet.

Die Tieferlegung kam ja nur aus optischen Gründen, da die 17 Zoll Räder sonst einfach kacke aussehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Comfortline  

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2563
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Alter: 29

Geräusche beim Einlenken nach Fahrwerktausch

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 10. Nov 2017, 16:56

Selbst mit tieferen Federn sieht der Polo nicht gut aus. Ein Gewindefahrwerk muss ja nicht bis zum Anschlag runter geschraubt werden! Habe ich selber schon alles hinter mir, aber muss natürlich jeder selber wissen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste