9n3 von der Zollernalb

Hallo - neu und jetzt öfter hier?^^
Wir freuen uns, wenn Ihr Euch kurz vorstellt.


Themenersteller
fips44
Beiträge: 0
Registriert: 14. Mär 2018, 15:34

9n3 von der Zollernalb

Ungelesener Beitragvon fips44 » 15. Mär 2018, 12:39

Hallo zusammen! :meld:

Da ich seit ca. einer Woche auch glücklicher 9n3 Besitzer bin, erst mal hier angemeldet. Gelesen habe ich schon einiges, jetzt gibt's ein wenig zum Lesen von mir.

Habe Maschinenbau und Produktentwicklung studiert und war nebenher durchgängig in der der Formula Student tätig. Folglich mache ich auch was geht an unserem Fuhrpark selbst und bin hier - mal zur Freude, mal zum Leid - der "Hauptmechaniker" :)

Nachdem mein, mittlerweile echt verhasstes, Winterauto - Polo 6n mit 50PS - solangsam aus allen Nähten geflogen ist, hab ich mir einen neuen zugelegt.

Habe längers gesucht und dann schnell reagiert als ich ihn gefunden habe:

Polo 9n3 goal, 5 Türer (3 hätte ich such ok gefunden), 1.6l 16V 105PS, EZ 2006, 63.000km aus erster Hand, TÜV 01/2020, Kenwood DPX5000BT :)

Erstmal bin ich froh, dass ich einen fahrbaren und dazu hoffentlich lange zuverlässigen Untersatz habe...und unser Golf 1 Cabrio, das leider auch solangsam stark an Altersschwäche leidet, entlasten kann...Die Ideen und das ein oder andere kleine Vorhaben, lassen natürlich trotzdem nicht lang auf sich warten.. :D


Nachfolgend mal eine kleine Auflistung was demnächst so ansteht:

(Über Tipps oder Anmerkungen zu jedem Punkt bin ich natürlich dankbar. Denke aber, dass sich das Meiste über die Forensuche finden lässt)

- (Autoverkauf Polo 6n und Golf 2)


WARTUNG/MUSS: ???


- > Was sind typische Service- und Wartungsarbeiten (abgesehen vom Wartungsplan und Ölwechsel) die ich jetzt nachholen kann damit der kleine voll einsatzfähig ist?
Wasserkasten reinigen und Abläufe kontrollieren. Welche Abläufe gibt's noch am Polo? Welche sind anfällig für Verstopfungen? Typische Roststellen zum Vorsorgen?

- Kleine Lackstellen ausbessern
- Wischwasserschlauch am Übergang zur Heckklappe flicken (Rostvorsorge Karosserie innen? Wo lief das Wasser dann bis jetzt so hin?..)
- Ursache für angelaufene Heckleuchte finden
- Etwas matte und rissige Scheinwerfer polieren und versiegeln
- da ich vom Licht etwas enttäuscht bin: Nightbreaker Birnen H1 und H7
- Frontspoilerlippe nach Rempler der Vorbesitzerin wieder in Form bringen
- Kofferraum "hundesicher" machen (Gurte anbringen, evtl. Trennnetz- oder Gitter, Lackschutz Ladekante)
- Handyhalterung
- Radio und Antenne hab ich mit Hilfe der Threads hier richtig angeschlossen bzw umgepint (Schlüssel raus, Radio aus). Leider startet meine Wiedergabe vom USB-Stick dann immer wieder beim ersten Track obwohl Dauerplus auf "Safe"ist..
- früher oder später Lautsprecher hinten


NACHRÜSTUNGEN / NICE TO HAVE etc.:


- original Funkfernbedienung nachrüsten!
- Diagnose-/Codiergerät besorgen oder eine gute Adresse ausfindig machen. (Lenkung codieren bspw.)
- Sonstige Modifikationen erstmal nur im Falle eines Defekts der Originalteile. Bspw. a2 Lager, Sportauspuff usw. ....


Viele Grüße von der schwäbischen Alb

Fips

Der Vollständigkeit halber: Zum "Familienfuhrpark" gehören das Golf 1 Cabrio Bj. 91, ein Fiat Spider Bj. 69, eine Honda Dax Bj. 73, eine CBR und der Nissan Micra K12 meiner Freundin.
IMG-20180306-WA0009-01.jpeg
IMG-20180306-WA0008-01.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Golf77
Beiträge: 134
Registriert: 27. Mai 2010, 11:51
Wohnort: Maria Ellend
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal
Alter: 41

9n3 von der Zollernalb

Ungelesener Beitragvon Golf77 » 15. Mär 2018, 19:08

Hallo

Wenn das Auto nachweislich und regelmäßig gewartet wurde, wird nicht viel zu machen sein.
Mach halt das, was laut Wartungsplan ansteht.
Sollte das nicht der Fall sein dann,wechsle das Öl und die Bremsflüssigkeit.
Der 1,6 16V sollte eine Steuerkette haben, also Wartungsfrei.
Eventuell Keilrippenriemen und Spannrolle tauschen.

Typische Roststellen sind mir am Polo 9N nicht bekannt. Ev. Vorderes Ende der Schwellern,
unter der Radhausschale. Die könntest mal abschrauben und den ganzen Staub und Schmodder dahinter entfernen,
der sich in den Jahren sammelt. Wenn du ihn lange fahren willst, dann lass eine Professionelle Unterboden und Hohlraumversiegelung machen.

Ps.: Schönes Auto! Viel Spaß damit!
Es gibt Momente im Leben,da steht die Zeit für einen Augenblick still
und wenn sie sich weiterdreht, ist nichts mehr, wie es einmal war...
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste