Wieviel Meter Kabel braucht man?

Benutzeravatar

Themenersteller
4Snake
Beiträge: 3097
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 5. Jan 2014, 17:32

Find hier nur widersprüchliche Aussagen, von daher mal die Frage:

Wieviel Meter Boxenkabel braucht man um von einer Endstufe aus dem Kofferraum die Boxen in den Türen und A-Säulen zu verkabeln?
Wieviel Stromkabel um von der Batterie vorn zur Endstufe in den Kofferraum zu kommen? Dabei würde ich gern den längeren Weg über die Beifahrerseite kalkulieren.

Hat da jemand zufällig paar genauere Info`s?
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas !

by Larry Flynt

1% Expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


p rush
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2013, 17:28
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon p rush » 5. Jan 2014, 17:39

N'Abend

Also ich hab von der Batterie bis in den Kofferraum 5m Leitung gebraucht, dann hast so 30-40cm übrig zum Anschließen.
Bin auf der Beifahrerseite durch die Durchführung gegangen und dann unten, Unter der Verkleidung, durch.

mfG p rush

Benutzeravatar

Hoffes
Beiträge: 2993
Registriert: 17. Jul 2008, 19:05
Wohnort: WW + ES
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon Hoffes » 5. Jan 2014, 19:33

Es kommt halt auch darauf an woher du die Kabel verlegst, z. B. wo steckst du das Kabel an der Spritzwand im Motorraum durch?
„Rasen ist für mich ein Ausdruck von Unfähigkeit!“ (Walter Röhrl)

Benutzeravatar

jolf
Beiträge: 177
Registriert: 1. Okt 2011, 21:33
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Alter: 32
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon jolf » 5. Jan 2014, 19:38

Ich hab ca 8 m gebraucht

Nix Apfel
100 Ωhm

NIX GESCHOSSEN IST AUCH GEJAGT !

Leistung gibt an wie schnell du gegen eine Wand fährst, Drehmoment wie hart.
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6J ST   Simson S50   Seat Leon  

Benutzeravatar

Themenersteller
4Snake
Beiträge: 3097
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 6. Jan 2014, 20:14

N'Abend

Also ich hab von der Batterie bis in den Kofferraum 5m Leitung gebraucht, dann hast so 30-40cm übrig zum Anschließen.
Bin auf der Beifahrerseite durch die Durchführung gegangen und dann unten, Unter der Verkleidung, durch.

mfG p rush
So dachte ich mir das auch, wenn man mit 5 hinkäme wär das ok, umso teurer darf das Kabel dann werden :D
Es kommt halt auch darauf an woher du die Kabel verlegst, z. B. wo steckst du das Kabel an der Spritzwand im Motorraum durch?
Hab ich doch oben geschrieben ;)
Um es mal genau zu deffinieren: Von der Batterie zur Schottwand hoch, dann zur Beifahrerseite, in der Ecke dann hinter den Windfang, durch den Stopfen in der Schottwand rein ins Auto und von da runter um unter der Schwellerabdeckung verlegt zu werden. Dann hinter der Seitenverkleidung (3Türer!), hinter die Sitzbank und rüber auf die Fahrerseite.
Alternativ überlege ich mit ner speziellen Halterung die Endstufe hinter der Seitenverkleidung hinten und dem Seitenteil zu verbauen wo sie vermutlich besser gekühlt wird wie unter nem flachen doppelten Kofferraumboden. Nachteil wäre nur, sofern es überhaupt einer ist, das ich dann auf einer Seite kurze Boxenkabel habe, und für die andere wesentlich längere hätte :gruebel:
Ist es ein Nachteil wenn man unterschiedlich lange Boxenkabel hat? Könnte man zwar über den Querschnitt vermutlich kompensieren, aber will da auch kein wissenschaftliches Experiment draus machen!
Ich hab ca 8 m gebraucht

Nix Apfel
Warum so viel?? Welchen Weg bist du gegangen?
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas !

by Larry Flynt

1% Expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 613
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Alter: 40

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 6. Jan 2014, 22:23

Unterschiedliche Kabellängen an sich, stören nicht. Ich gehe davon aus das Du diese nicht
zu klein wählst. Einziges Problem ist das dass Längere evtl. mehr Störungen "aufnemen" könnte.

Schließlich fließt Strom in Lichtgeschwindigkeit, und Deine Lautsprecher sind immer
unterschiedlich weit weg. Der Schall ist da nicht so schnell ;) .
...
So dachte ich mir das auch, wenn man mit 5 hinkäme wär das ok, umso teurer darf das Kabel dann werden :D
Eigentlich ist es umgekehrt, je länger das Kabel ist umso teurer wirds.
Spar nicht am Querschnitt, sondern am Kabel selbst (! StromKabel).
Falls Du mehr Leistung brauchst, brauchst Du nicht nochmal das Auto halb zerlegen.
(Noch-)Mehr Leistung wird dann eher für nem Subwoofer benötigt...

Vom Verlegen oder der Abschirmung hab ich aber keinen Plan.
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Benutzeravatar

Hoffes
Beiträge: 2993
Registriert: 17. Jul 2008, 19:05
Wohnort: WW + ES
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon Hoffes » 7. Jan 2014, 02:17

Jupp, die Länge ist egal. Der Querschnitt sollte halt möglichst groß sein, damit der Widerstand minimiert wird.

Ansonsten fällt mir noch ein, dass ich mal einen Test gelesen hatte (Autobild oder Car-HiFi :rolleyes: ):

Das als toll angepriesene Kabel für 1 000 Euro den Meter hat trotz Gold-Anschlüsse und weiterer vielversprechender Finessen ggü. dem "normalen" Kabel für 20 Euro den Meter keinen Deut besser abgeschnitten.

Hier noch ein Link der es bestätigt: http://dj4br.home.t-link.de/lautspr.htm

Ich würde mir an deiner Stelle einfach ein günstiges Strom-/Lautsprecherkabel kaufen, dass möglichst dick ist und eine gute Isolierung/Abschirmung hat. Bei allen anderen Kabeln, an denen Anschlüsse oder ähnliches dran sind (z. B. Cinch-Kabel), etwas "besseres" kaufen und auch "bessere" Kabelschuhe etc. verwenden ;)
„Rasen ist für mich ein Ausdruck von Unfähigkeit!“ (Walter Röhrl)

Benutzeravatar

TMT
Beiträge: 189
Registriert: 12. Mär 2010, 18:42
Wohnort: Gifhorn
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon TMT » 7. Jan 2014, 08:11

Grob:
Längerer Weg über die Beifahrerseite (Stromkabel): ca.5,5 m
->billiges Kabel ist hier vollkommen ausreichend, solange es sich um Kupfer handelt. In meinen Augen macht es keinen Sinn, hier Querschnitte unter 25 mm² zu verlegen.

Lautsprecherkabel zu Türen vorn:
Sollte mit 8 m 2,5 mm² für die Tieftöner und 8m 1,5 mm² für die Hochtöner getan sein (insgesamt)
Mit Frequenzweiche vorn natürlich entsprechend weniger 1,5er

Auf vernünfige Kabelschuhe und vorallem gute Verpressung achten. An Lautsprecherkabeln verwende ich gern Aderendhülsen.
Fahrzeuge: Volkswagen The Beetle  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 613
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Alter: 40

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 7. Jan 2014, 12:09

Pauschal 25mm^2 kann man nicht sagen.
Ich hab nur ein 10 er Kabel, da ich nur 2m ab Sicherungskasten unter dem Lenkrad habe.
Bis dorthin sind es auch weniger als 2m und das Kabel ist dicker.

Enscheidend für den Querschnitt sind die Leistung die man abruft und die Länge,

Haben die Front LS einen guten Wirkungsgrad, ist die benötigte Leistung recht gering.

Bei nem Subwoofer der nen schlechten Wirkungsgrad hat und der Amp auch die Front LS
versorgen muß (auch schlechte db/W) kann das 25er Kabel schon viel zu klein sein.

Wenn deine LS effektiv sind, würde ich die Weichen im Fußraum verbauen. Dort wo der
Öffner für die Motorhaube ist laufen die Leitungen für HT und TMT zusammen.
Bis dort hin ein dickeres Kaben (2,5), ab dort sind es nicht mal 50cm...
dafür sind die 1,5er Leitungen i.O. und Du spartst die das Kabel in Türe zu verlegen.
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  


p rush
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2013, 17:28
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon p rush » 7. Jan 2014, 17:35

Ganz einfache Rechnung ich hab z.B. n 20mm² Kabel verlegt und hab nen Aktiven Hifonics Doppelwoofer der mit 30A Abgesichert ist, 20mm² kannst aber bis 60A belasten.

Kannst dir aber einfach Ausrechnen wie viel du brauchst.
z.B. bei mir sind das 300Watt RMS / 12Volt= 25Ampere

Hab extra n Wesentlich dickeres Kabel genommen um die Option auf n Zweiten Verstärker für die normalen Lautsprecher offen zu halten.

mfG p rush

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 613
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Alter: 40

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 7. Jan 2014, 17:48

Nur über Leistung und Spannung kann man den Querschnitt nicht direkt ausrechnen.
Sicher gibt es Faustformeln für den Querschnitt, aber entscheidend ist die Leitungslänge.
Über den Widerstand (Spez. Widerstand x Querschnitt x Länge) und den Strom
kann man sich ausrechnen welchen Spannungsabfall man hat und das ist entscheidend.

Wenn der Verstärker quasi im Leerlauf ist, wird die Spannung fast so hoch sein wie an
der Batterie. Wenn jetzt viel Leistung abgerufen wird bricht die Spannung bei zu
kleinem Querschnitt zusammen, fällt die Spannung von ca. 14Volt auf unter 10V
ist klar dass es nicht klingen kann.
Durch die niedrigere Spannung zieht der Amp dann noch mehr Strom... :flop:
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  


p rush
Beiträge: 7
Registriert: 3. Okt 2013, 17:28
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon p rush » 7. Jan 2014, 19:37

Klar macht die Länge und der Querschnitt was aus nur is die Länge ob jetzt 5m oder 8m liegen z.B. bei 20mm² Vernachlässigbar

bei 5m länge haben wir einen Widerstand von 0,0045 Ohm das is dann bei 300W ein Spannungsverlust von 0,22Volt
bei 10m länge sind es 0,009 Ohm und 0,45V die Werte sind so gering das es das nicht ausmacht

wobei der Querschnitt einen erheblichen Unterschied macht

aber ich denke mal das es uninteressant ist für 4Snake

vll kannst du, 4Snake, ja mal n link Posten von den/dem Verstärkern/verstärker die du Verbauen möchstest.

glaube das ist einfach dann ne Angabe zum Querschnitt zu machen

mfG p rush

Benutzeravatar

Themenersteller
4Snake
Beiträge: 3097
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 7. Jan 2014, 21:10

Wow!
Also erst mal Danke für die ganzen Info`s und Sachen an die ich bisher noch nicht gedacht hab.
Also die Aussage das das Kabel teurer werden kann, je weniger ich brauche war vielleicht bissl irreführend, hätte das besser anders formulieren sollen. Gemeint war damit eigentlich das ich das Geld dann in ein Qualitätiv besseres inverstieren würde, Kupfer ist klar, das sollte es auf jeden Fall sein, ne gute Isolierung etc. Was den Querschnitt angeht tappe ich aber noch im dunkeln, hoffe das ihr mir da auch weiter helfen könnt, Daten zur Hardware kommen gleich ;)
Jupp, die Länge ist egal. Der Querschnitt sollte halt möglichst groß sein, damit der Widerstand minimiert wird.



Ich würde mir an deiner Stelle einfach ein günstiges Strom-/Lautsprecherkabel kaufen, dass möglichst dick ist und eine gute Isolierung/Abschirmung hat. Bei allen anderen Kabeln, an denen Anschlüsse oder ähnliches dran sind (z. B. Cinch-Kabel), etwas "besseres" kaufen und auch "bessere" Kabelschuhe etc. verwenden ;)
Ok, länge nicht so ausschlaggebend, Querschnitt ist wieder ein Kompromiss, bzw wird es werden, denn zu dicke Boxenkabel wären wieder nicht gut, weil ich noch andere Leitungen durch den Faltenbalg an der Tür bekommen muß. Normal geh ich auch lieber ne Nummer größer wie eigentlich benötigt, nur darf ich es da nicht übertreiben weil noch bissl Elektrik dazukommt für die Türwarnleuchten.
Grob:
Längerer Weg über die Beifahrerseite (Stromkabel): ca.5,5 m
->billiges Kabel ist hier vollkommen ausreichend, solange es sich um Kupfer handelt. In meinen Augen macht es keinen Sinn, hier Querschnitte unter 25 mm² zu verlegen.

Lautsprecherkabel zu Türen vorn:
Sollte mit 8 m 2,5 mm² für die Tieftöner und 8m 1,5 mm² für die Hochtöner getan sein (insgesamt)
Mit Frequenzweiche vorn natürlich entsprechend weniger 1,5er

Auf vernünfige Kabelschuhe und vorallem gute Verpressung achten. An Lautsprecherkabeln verwende ich gern Aderendhülsen.
Frequenzweiche ist ein Thema wo ich grad gar nicht weiß ob ich die brauche, hab das Eton Pow 172 VAG Edition verbaut, was im Moment allerdings noch über den normalen Kabelbaum mit dem Radio verbunden ist. Soweit ich weiß ist die Weiche bei denen im LS Anschlußkabel integriert, oder brauch ich trotzdem ne zusätzliche Weiche?
Aderendhülsen hab ich, das finde ich auch ne saubere Lösung.
Klar macht die Länge und der Querschnitt was aus nur is die Länge ob jetzt 5m oder 8m liegen z.B. bei 20mm² Vernachlässigbar

bei 5m länge haben wir einen Widerstand von 0,0045 Ohm das is dann bei 300W ein Spannungsverlust von 0,22Volt
bei 10m länge sind es 0,009 Ohm und 0,45V die Werte sind so gering das es das nicht ausmacht

wobei der Querschnitt einen erheblichen Unterschied macht

aber ich denke mal das es uninteressant ist für 4Snake

vll kannst du, 4Snake, ja mal n link Posten von den/dem Verstärkern/verstärker die du Verbauen möchstest.

glaube das ist einfach dann ne Angabe zum Querschnitt zu machen

mfG p rush
Das es nicht grade ein Quantensprung ist was den Widerstand bei gering unterschiedlicher Kabellänge und gleichem Querschnitt ist, war mir klar, die Frage ist aber in der Tat nicht so wichtig.
Hier mal die vorhandene und geplante Hardware:
Lautsprecher Eton Pow 172 VAG Edition
http://www.carhifi-store-buende.de/eton-pow-172
Endstufe Eton MA 150.4
http://www.carhifi-store-buende.de/eton-ma-150.4
Subwoofer Hertz ES F 25.5
http://www.carhifi-store-buende.de/hert ... hsubwoofer

Radio spielt ja jetzt keine Rolle, aber ist ein Pioneer AVH 2500 BT verbaut.
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas !

by Larry Flynt

1% Expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  

Benutzeravatar

chriSpe
Beiträge: 1725
Registriert: 9. Dez 2009, 20:50
Wohnort: irgendwo im nirgendwo
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Alter: 1

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon chriSpe » 7. Jan 2014, 21:28

Lt. Anleitung passen max. 21mm^2 in die Anschlüsse der Endstufe. Bei mehr müßtest du dann nochmal nen Verteiler davor setzen und die letzen Zentimeter mit 20mm^2 machen.
Die 150.4 soll mit 60A abgesichert werden. Nimmt man das als maximalen Strom her gibts 0,267 V Spannungsverlust.

Die Länge ist übrigens genauso wichtig wie der Querschnitt für den Spannungsabfall. Doppelte Länger = doppelter Querschnitt für gleichen Spannungsabfall. Widerstand = spez. Widerstand * Länge / Querschnitt.


Ich hab 16mm^2, dran hängen 150W fürs FS und 350 fürn Sub, läuft auch ;).
Knapp 5 Meter bis ins Seitenteil, allerdings über die Fahrerseite, dafür etwas Länge an der Batterie verschenkt weil ich erst mit den originalen Leitungen nach unten gegangen bin damit das Kabel nicht mitten durch den Motorraum baumelt.
mir doch wurscht!

Benutzeravatar

Themenersteller
4Snake
Beiträge: 3097
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 9. Jan 2014, 21:43

Das is doch mal ne Aussage ;)

Also mit 20mm"2 müßte dann gehen, oder?
Ich glaub mit dem Weg überleg ich nochmal, müßt mal schauen was da noch an freien Öffnungen auf der Fahrerseite vorhanden ist. Muß mir dann auch mal über ne Halterung Gedanken machen wenn ich die hinters Seitenteil baue und ob ich da sowas wie ne Wartungsklappe in die Verkleidung rein bekomme, wär schon gut das man mal rankommt um sie zB einzustellen. Haste die auch im Seitenteil untergebracht?
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas !

by Larry Flynt

1% Expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  

Benutzeravatar

chriSpe
Beiträge: 1725
Registriert: 9. Dez 2009, 20:50
Wohnort: irgendwo im nirgendwo
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal
Alter: 1

Re: Wieviel Meter Kabel braucht man?

Ungelesener Beitragvon chriSpe » 9. Jan 2014, 22:01

Ja, die Endstufe für den Sub hab ich im linken Seitenteil. Nachteil ist halt das man zum Einstellen nur drankommt wenn die Verkleidung ab ist. Dafür hängt das Ding nicht im Weg (Reserveradmulde fällt bei mir wg. Gastank ja aus). Hab Halterungen aus 3mm- Alu-Streifen gebaut, befestig an den originalen Bohrungen für die Lautsprecheraufnahmen. Hab dir mal nen Bild aus meiner Dropbox per PN geschickt.
mir doch wurscht!

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast