[Sammelbestellung, beendet] Neues H&R Stabi-Kit 33325-4

Federn, Alus, Radkappen, Bremsen - hier gehts um alles was damit in Zusammenhang steht

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic
Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

[Sammelbestellung, beendet] Neues H&R Stabi-Kit 33325-4

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Okt 2012, 00:39

Hallo alle zusammen,
dieser Info-Thread ist für alle Polo 6R Fahrer, die Untersteuern hassen und deutlich mehr Fahrspaß suchen!

Seit Oktober 2012 kann das H&R Stabi-Kit Nr. 33325-3 endlich bestellt werden.
Die Stabilisatoren haben vorne 20mm und hinten 25mm Durchmesser.
Gutachten wegen Eintragung gibts für Polo 6R, Ibiza 6J und Audi A1 - also den 3 Modellen, wo das Stabi-Kit auch drunter passt.
Beim Fabia 5J passt es nicht, genauso wie Ibiza 6L, Polo 9N, Fabia 6Y und Audi A2!
Eine Eintragung ist mit jedem Fahrwerk möglich, egal ob Serie, nur Tieferlegungsfedern, Sportfahrwerk, Gewindefahrwerk oder gar Airride.

BildBildBild

Jeder sportlich ambitionierte Polo-Fahrer kennt es: Das leidige Untersteuern, was bei Lastwechseln auch gern mal in Übersteuern umschlägt.
Das H&R Stabikit, genauer gesagt der Heckstabi beseitigt das Untersteuern fast komplett, ohne unkontrollierbares Übersteuern zu erzeugen!
Der Front-Stabilisator ist nur etwa so hart wie GTI Serie und gewährleistet durch nicht übertriebene Härte genug Grip und Traktion an der Vorderachse.
Der Heckstabilisator versteift die Hinterachse hingegen deutlich, was eigentlich Traktion kosten würde, aber die Hinterräder werden ja nicht angetrieben.
Dafür sorgt der Heckstabilisator für ein immer leicht mitlenkendes, aber dennoch sehr ruhiges Heck, auch bei extremen Fahrmanövern. Das tückische Umschwenken von Unter- ins Übersteuern wird damit deutlich entschärft. Außerdem wird durch die "harte" Hinterachse mehr Last auf das kurveninnere Vorderrad verteilt, weshalb die maximalen Kurvengeschwindigkeiten insgesamt deutlich größer werden.

Ich versuch mal das Fahrgefühl zu beschreiben:
* Ohne das Stabikit, also ohne Heckstabi muss man viel lenken. Lenken, um die schwere Front in die Kurve zu zwingen. Man spürt, dass die Hinterräder einfach nur geradeaus rollen, genauso wie es auch die Vorderräder versuchen. Man quält das Auto in die Kurve und merkt, wie man seitlich in den Sitz gedrück wird. Die gefühlte Drehachse des Autos liegt irgendwo im Bereich der Rücksitzbank.
* Mit dem Stabikit, also mit Heckstabi muss man spürbar weniger lenken. Das Auto folgt leichtfüßig und spontan den Lenkbewegungen, einfach weil das Heck immer leicht mitlenkt, ohne dabei auszubrechen. Man lenkt, und das Auto dreht sich fast von selbst in die Kurve ein. Man merkt jetzt auch, dass man sich mit dem Auto mitdreht, statt nur zur Seite gezerrt zu werden. Die gefühlte Drehachse liegt jetz eher im Bereich des Schaltkaufs, also direkt neben einem! Das macht unbeschreiblich viel Spaß, jeder der die Möglichkeit dazu hat, sollte ein Ibiza/Polo/A1 mit Heckstabi unbedingt mal probefahren!


Ich hatte mir wohl als einer der ersten eins für meinen Ibiza 6L bestellt, aber leider passt es nicht ganz (Heckstabi 29mm zu lang).
Deshalb habe ich es einem Ibiza 6J Fahrer aus unserer Seat Truppe angeboten: Edeltuner175

Wir haben folgenden Deal gemacht: "Ich schraub' dir den Heckstabi unters Auto und nach der Probefahrt entscheidest du, ob du es haben möchtest oder nicht." Natürlich wusste ich schon vorher, dass er es nach nur 1km rumfahren nie wieder hergeben würde :D
Also haben wir den Heckstabi auf dem Parkplatz beim Freitags-Treffen der SeatFreundeDresden eingebaut...

BildBild

...und eine kurze Probefahrt gemacht. Schon nach den ersten paar Metern Slalom und Kurven war klar: "Nehm ich :) "
Genauso wie ich nach dem Einbau eines Heckstabis sucht er jetzt auch nach irgendwelchen Gründen, um einfach nur Auto fahren zu können :D
Mit Heckstabi ist einfach ein ganz anderes Fahren. Einmal "mit" und man will nie wieder "ohne" :anbeten: :top:
Für die Eintragung muss natürlich auch der Frontstabi noch umgebaut werden, entscheidend fürs Fahrverhalten ist aber der Heckstabi.


Mit dem H&R Stabikit habt ihr jetzt die Möglichkeit, riesigen Fahrspaß legal zu erleben, denn es ist das einzige Stabikit mit Heckstabi mit Zulassung!
H&R setzt eine UVP von um die 400€ an, für alle Foren-Mitglieder habe ich bei Pro-Styles.de einen Forenpreis von 349€ inkl. Versand ausgehandelt!

Schreibt zum Bestellen eine Mail an info@pro-styles.de mit dem Titel "Bestellung H&R 33325-3 Forenaktion".
In der Mail gehören noch folgende Sachen:
* euer Forenname
* euer Forum in dem ihr angemeldet seid, also Ibiza-Forum.de oder Polo9N.info
* eure Anschrift

Ihr bekommt dann per Mail eine Rechnung, bezahlt diese per Vorkasse und bekommt wenige Tage später ein großes Fahrspaß-Paket :driving:


Ich hoffe auf rege Berichterstattung weiterer begeisterter Polo-Fahrer, also los: traut euch! :welle:
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 26. Okt 2012, 02:25

TOP-Sache, leider habe ich keinen 6R, sonst würde ich es sofort kaufen :top:. Warum passt der Heckstabi am 9n nicht, ist doch die selbe Hinterachse???
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Okt 2012, 04:42

Nein leider gibt es doch einen klitzekleinen Unterschied bei den PQ24 und PQ25 Hinterachsen :(
Das wusste ich selber nicht, musste es aber leidlich feststellen, siehe ab hier: http://www.ibiza-forum.de/board21-seat- ... post787686

Bei der PQ25 Hinterachse ist das Querprofil 29mm länger geworden, daher auch die 29mm breitere Spur beim 6R gegenüber dem 9N.
Ich bin aber schon bei H&R dran, dass die doch bitte auch eine kürzere Version für die alten Modelle (Seat Ibiza 6L1+Cordoba 6L2, Škoda Fabia 6Y+Fabia 5J,
VW Polo 9N+Fox 5Z, evtl. auch Audi A2.) fertigen sollen!

Wenn die keine Serienfertigung machen werden, müssen wir ne Sammelbestellung organisieren und dann nen kulanten Prüfer finden, des es aus Ähnlichkeit zum 6R einträgt.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2629
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 26. Okt 2012, 12:45

Interessant, wäre schön wenn du das noch hin bekommst. Macht sich der hinter Stabi den groß bemerkbar?
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

CHM
Beiträge: 2068
Registriert: 23. Feb 2008, 12:09
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Alter: 27

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon CHM » 26. Okt 2012, 12:50

*haben will* :hmhm: :heul:

Gibt doch noch so viele PQ24 Fahrzeuge, das muss sich für H&R auch rentieren...
Bitte versuch alles was du kannst, ich würd das sofort nehmen wenns mit TÜV ist.

Genau das was du zu ohne Heckstabi schreibst geht mir nämlich so auf den Senkel. :flop:
VG,
Chris
Mein Polo-Thread
Spritmonitor: Klick
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Okt 2012, 16:16

Interessant, wäre schön wenn du das noch hin bekommst. Macht sich der hinter Stabi den groß bemerkbar?
Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht! Du willst danach nie wieder ohne fahren wollen und wirst dir bei jedem weiteren Fahrzeug auch ein Stabikit kaufen wollen :top:


*haben will* :hmhm: :heul:

Gibt doch noch so viele PQ24 Fahrzeuge, das muss sich für H&R auch rentieren...
Bitte versuch alles was du kannst, ich würd das sofort nehmen wenns mit TÜV ist.

Genau das was du zu ohne Heckstabi schreibst geht mir nämlich so auf den Senkel. :flop:
Damit bist du Nummer 12 auf meiner Interessenten-Liste ;)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

J O
Beiträge: 347
Registriert: 10. Jun 2010, 11:33
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal
Alter: 102

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon J O » 26. Okt 2012, 16:57

Nummer 13 :top:

klingt alles sehr interessant
Fahrzeuge: Jeep Cherokee  


Lastesel
Beiträge: 183
Registriert: 8. Okt 2009, 23:40
Wohnort: Giessen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 48

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Lastesel » 26. Okt 2012, 18:24

Hallo Nuerne89

Weiss nicht, wie lange ich schon einen Heckstabilisator mit TÜV für den 9N3 TDI suche.

Wenn da was rauskommen würde, ich nehme GARANTIERT einen Satz.

Und zu grössten Not baue ich mir die PQ25 Hinterachse ein.

Gruss Frank
Zuletzt geändert von Lastesel am 12. Nov 2012, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Okt 2012, 18:45

Hallo Nuerne89

Weiss nicht, wielange ich schon einen Heckstabilisator mit TÜV für den 9N3 TDI suche.

Wenn da was rauskommen würde, ich nehme GARANTIERT einen Satz.

Und zu grössten Not baue ich mir die PQ25 Hinterachse ein.

Gruss Frank
Ok, du bist Nummer 14 :hurra2:

Die PQ25 Hinterachse wird nicht passen, denn die Hinterachslageraufnahmen sind wohl auch entsprechend 29mm auseinandergerutscht :(
Ich hab da auch schon überlegt, aber es passt aus 2 Gründen bei mir nicht:
1. die Hinterachsaufnahmen
2. wäre zu breit. bei mir passen hinten nur 5mm Spurplatten, sonst schleifts...

Wenn es sonst funktioneren würde, wär ich wohl der erste, der es so umbaut :D

Ich werde aber heute nochmal nachmessen, vllt haben wir ja mal Glück. Viel erwarten dürft ihr aber nicht.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Lastesel
Beiträge: 183
Registriert: 8. Okt 2009, 23:40
Wohnort: Giessen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 48

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Lastesel » 26. Okt 2012, 19:42

Habe meinem Polo nur am Motor und den Bremsen verändert. Bin nicht so der Tuningfreak. Aber ein Hinterachsstabi war schon immer ein Muss. Bei meinen Golf II war auch immer einer drin. Zusätzlich zu dem SerienStabi. Aber wenn das mit dem Stabi klappen würde, au Mann...

Aber man kann die Veränderung im Fahrverhalen schlecht beschreiben. Habe es auch immer versucht. Musste mir beim Lesen vorhin fast in die Hose machen vor Lachen.

"...gefühlte Drehachse des Autos liegt irgendwo im Bereich der Rücksitzbank..."

Man muss es mit dem Hintern einfach spüren. Glaube, dass muss, wie ein anderes Fahrwerk, so ziemlich am meisten zu spüren sein. Allerdings ändert es nicht die physikalische Gesetze. Man muss schon wissen, was man in Kurven machen kann und was nicht. Bin etwas älter und habe auf einem quietschgelben Audi 80 LS Baujahr 1977 angefangen. Ich will jetzt nicht angeben, aber er hatte 55!!! PS... Da war der Grenzbereich bei der Autobahnausfahrt von 50 Km/h (normal), über 60 Km/h (ui), über 65 Km/h (uiuiui), über 70 Km/h (uiuiuiuiuiuiuiuiui) bis zu 75 Km/h (wie war nochmal die Nummer vom ADAC......). Heute sind die Fahrwerke selbst bei einem Wagen wie dem Polo schon so ausgereift, teils auch mit ESP, dass man Dinge machen kann, die ich mir vor 25 Jahren nicht zu Träumen gewagt habe.
Zuletzt geändert von Lastesel am 12. Nov 2012, 23:43, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Okt 2012, 20:57

Ja du hast recht, die Physik kann man nicht austricksen ;)
Dennoch wird der Grenzbereich angehoben und die maximalen Kurvengeschwindigkeiten werden größer.
Das absolute Limit ist etwas kritischer bei Nässe, weil dann beim Haftungsabriss wirklich die Kacke am dampfen ist. Ohne das Stabikit würde man diese Geschwndigkeiten aber nie erreichen. Wer sich langsam an den Grenzbereich rantastet und eine saubere Linie fährt, braucht gar nicht bis ans absolute Limit gehen. Von der Kontrollierbarkeit finde ich es sogar besser.

Aber wie du auch schon sagtest: Mit Heckstabi ist einfach ein neues unglaublich geiles Fahrgefühl, schon deswegen ist das ein Must-Have :)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

CHM
Beiträge: 2068
Registriert: 23. Feb 2008, 12:09
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Alter: 27

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon CHM » 26. Okt 2012, 21:02

Und ich glaub keiner der sich sowas reinbaut knallt sein Auto ohne Sinn und Verstand in die Kurven. ;)
Mir ginge es da auch eher ums bessere Fahrgefühl, als um noch schneller zu sein. Dann lieber genauso schnell aber mit mehr Spaß.

Hängt man mit Heckstabi dann echt nicht mehr so in den Sitzen (gefühlt)?
VG,
Chris
Mein Polo-Thread
Spritmonitor: Klick
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  


Lastesel
Beiträge: 183
Registriert: 8. Okt 2009, 23:40
Wohnort: Giessen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 48

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Lastesel » 26. Okt 2012, 21:08

Vor allem sieht man es nicht von aussen.

Bmw-Fahrer ärgern, die einfach immer schneller hinter einem VW herfahren, weil sie nicht glauben wollen, das manche VW in manchen Situationen schneller sein können und dann mit offenem Mund unfreiwillig die Fahrbahn verlassen...

Also ein Wölfchen im Lammfell.....

@CHM

Man hängt immer noch in den Sitzen. Aber es ist wirklich schwer, das Gefühl zu beschreiben. Wenn man einigermassen sensibel ist, spürt man in den Kurven als ob jemand von aussen gegen das Vorderrad drückt und das Auto schneller durch die Kurve fahren könnte. Das Untersteuern geht, je nach Auslegung, gegen null....
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

CHM
Beiträge: 2068
Registriert: 23. Feb 2008, 12:09
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Alter: 27

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon CHM » 26. Okt 2012, 21:27

Jetzt hört doch mal auf einem den Mund wässrig zu machen. :fuck:
VG,
Chris
Mein Polo-Thread
Spritmonitor: Klick
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  


Lastesel
Beiträge: 183
Registriert: 8. Okt 2009, 23:40
Wohnort: Giessen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 48

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Lastesel » 26. Okt 2012, 21:33

Bin doch selbst am Sabbern. Verstehe nicht, warum sowas nicht schon früher mit TÜV zu haben war.

http://www.jabbasport.com/store/index.p ... &ref=JSARB
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 27. Okt 2012, 01:40

Jetzt hört doch mal auf einem den Mund wässrig zu machen. :fuck:
Wenn du wüsstest wie geil das ist, wärst du nur noch am sabbern :haha:


Bin doch selbst am Sabbern. Verstehe nicht, warum sowas nicht schon früher mit TÜV zu haben war.
http://www.jabbasport.com/store/index.p ... &ref=JSARB
Hach ja der gute 23mm Jabbasport Stabi...das Bild dort auf der Website ist übrigens von mir ;)
Leider ging da absolut nix mit eintragen, war schon bei speziellen Sachverständigen.
Die wollten dann Festigkeitsgutachten sehen, dass der Stabi hält und dass die Hinterachse kein Schaden durch die Schellen usw. nimmt. Von den Auswirkungen aufs Fahrverhalten war da noch gar nicht die Rede...

Deus hat jetzt das Glück den als einer der wenigen weiter nutzen zu dürfen *neidisch*
...und wir warten darauf, das H&R ausm Knick kommt :motz:


Vor allem sieht man es nicht von aussen.

Bmw-Fahrer ärgern, die einfach immer schneller hinter einem VW herfahren, weil sie nicht glauben wollen, das manche VW in manchen Situationen schneller sein können und dann mit offenem Mund unfreiwillig die Fahrbahn verlassen...

Also ein Wölfchen im Lammfell.....
Jaja ich hab damit schon lustige Sachen erlebt. Auf der Geraden drängeln die Heckschleuder-Fahrer wie blöde und nach dem kurven Landstraßenstück sieht man sie nicht mehr im Rückspiegel :lol:
Oder ich fahr mit 160 in die Autobahnabfahrt und lass mich ausrollen. Eine E-Klasse mit AMG-Paket drängelt sich noch vor mir rein. Auf der 2spurigen Abfahrt fahr ich außen an ihm vorbei und dann wieder als erster auf den Zubringer in die Stadt :fuck:



Ich hab auch ein paar Videos, die den Unterschied sehr gut erkennen lassen.

ohne Heckstabi:


mit Heckstabi:



Man kann im Unterschied zum Video mit Heckstabi sehr gut sehen, dass das Auto ohne Heckstabi beim einlenken und umsetzen im Slalom untersteuernder und träger, nach stärkeren Lastwechseln aber übersteuernder ist. Man kann sehen, dass beim zweiten Lastwechsel das Heck immer anfängt auszubrechen. Vor allem bei 0:53 in Video 1 kommt des Heck schon ganz gut rum (ca. 80-110° gegenlenken), und da hab ich schon den 20mm Frontstabi drin.
Bei 1:05 hab ich Ausweichen mit Vollbremsung aus ca. 80km/h simuliert. Man sieht sehr gut, dass der Arsch ruhig bleibt, also für den Ernstfall merken: Vollbremsen und ruhig lenken, dann wird alles gut ;)

Mit extra Heckstabi wird das umsetzen im Slalom dagegen viel direkter und agiler, das Heck geht immer nur ein bisschen nach außen, ohne auszubrechen. Das passiert dann wirklich erst bei extremen Elchtest-Fahrmanövern. Bei dem Fahrmanöver ab 1:10 und ab 1:42 (Video 2) kommt das Heck vorm Geradelenken noch minimal raus, das erfordert aber nur etwa 1-2 Finger breites gegenlenken. Insgesamt ist das Fahrverhalten sehr neutral, beim gaswegnehmen eindrehend, beim gas gaben stabilisierend - perfekt :anbeten:

Durch das immer vorhandene eindrehen beim lenken wird man auch viel sensibler dafür und spürt besser, was das Heck macht bzw. machen will.
Eine halbwegs aufrechte oder besser noch sehr aufrechte Sitzposition gehört aber schon dazu, sonst kann man das gar nicht richtig fühlen, kontrolliern und genießen.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

CHM
Beiträge: 2068
Registriert: 23. Feb 2008, 12:09
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Alter: 27

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon CHM » 27. Okt 2012, 14:55

Ich soll von D.K. ausrichten das er auch zu 120% einen nehmen würde. ;-)
VG,
Chris
Mein Polo-Thread
Spritmonitor: Klick
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 27. Okt 2012, 15:07

Ok super, sind wir jetzt schon 15 :D
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Toergi » 27. Okt 2012, 15:34

Ist immer alles eine Kostenfrage. Aber ich denke mal das ich da auch mitmachen würde....


Oder kann man auf eine 6R Hinterachse umbauen ? Passen die Aufnahmen ?
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1950
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: H&R Stabi-Kit 33325-3: ø 20mm vorne,ø 25mm hinten,inkl.

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 27. Okt 2012, 15:55

Ich bin ziemlich sicher, dass es nicht funktioniert, weil die Aufnahmen wohl auch entsprechend auseinandergerutscht sind.
Konnte es gestern aber nicht nachmessen, weil der oben genannte 6J Fahrer nicht da war.

Ich setz dich mal mit auf die Liste, irgendwie müssen wir ja Druck machen ;)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste