Handbremse nach Trommelbrems-Erneuerung

Federn, Alus, Radkappen, Bremsen - hier gehts um alles was damit in Zusammenhang steht

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Themenersteller
haaber73
Beiträge: 5
Registriert: 4. Nov 2015, 11:02

Handbremse nach Trommelbrems-Erneuerung

Ungelesener Beitragvon haaber73 » 4. Dez 2015, 18:41

Hallo,

habe bei meinem 9N3 aus 2005 mit 64PS-3-Zyl. hinten die Beläge, Trommeln, Federn und Bremszylinder erneuert.
Der Handbremshebel lässt sich jetzt bis unters Dach ziehen bei geringer Handbremswirkung. Sonst scheint alles gut zu funktionieren.

Ist das normal oder habe ich etwas falsch zusammengebaut? Dann müsste ich ja nur den Hebel nachjustieren...

Danke,

haaber73

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 611
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Alter: 39

Re: Handbremse nach Trommelbrems-Erneuerung

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 4. Dez 2015, 19:37

Im "Wissen" Bereich gibts ne Anleitung dafür,
bitte dort und im Forum nach einer Lösung suchen bevor ...

Gestern hat erst jemand ein Ähnliches Problem gepostet :hmhm:
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste