GRA- Tempomat nachrüsten

ZV, eFH, FFB, Clima, GRA, MFA, Tacho, TFT, FSE, Stand-/Sitzheizung, usw..
(ausser Motor- und Getriebetechnik etc.)

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 29. Mai 2013, 10:41

Du musst den Lenkstockschalter ja nach vorne hin abziehen, dazu muss das Lenkrad raus.
Musst ja auch den Schleifring umstecken.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Gast

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Gast » 29. Mai 2013, 10:45

mir geht es darum der Mechaniker wechselt den lenkstock und das Lenkrad aus. kann ich danach die Leitungen auch verlegen, oder komm ich zum stecker dann nicht ran, wenn ich nur die lenksäulenverkleidung abmontiert habe.


fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 29. Mai 2013, 10:54

Da bin ich mir nicht ganz sicher, aber den Stecker müsstest du auch bei montiertem Hebel entriegeln können.

Benutzeravatar

Blackmagic-SC
Beiträge: 1418
Registriert: 19. Sep 2012, 21:52
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Alter: 33

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Blackmagic-SC » 30. Mai 2013, 08:18

den stecker wirst du auch bei montiertem Hebel abkriegen.. kannst also den mechaniker beruhigt den lenkstock wechseln lassen..
Gruß Daniel

38Motion - Everyday is a VAG-day

Audi A6 4F.. Mein Lastesel ;)
Fahrzeuge: Audi A6 4F Avant  

Benutzeravatar

Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2539
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig/Oldenburg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 18
Kontaktdaten:

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 30. Mai 2013, 09:11

den stecker wirst du auch bei montiertem Hebel abkriegen.. kannst also den mechaniker beruhigt den lenkstock wechseln lassen..
Nö, bekommt man nicht ab. Wenn nichtmal das Lenkrad ab ist, dann bekommt man die untere Lenkradverkleidung nicht raus. Ohne diese auszubauen und den Lenkstockschalter vorzuholen, bekommt man den Stecker nicht vom Lenkstockschalter ab.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Blackmagic-SC
Beiträge: 1418
Registriert: 19. Sep 2012, 21:52
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Alter: 33

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Blackmagic-SC » 30. Mai 2013, 10:30

mir geht es darum der Mechaniker wechselt den lenkstock und das Lenkrad aus. kann ich danach die Leitungen auch verlegen, oder komm ich zum stecker dann nicht ran, wenn ich nur die lenksäulenverkleidung abmontiert habe.
scheint dann so, als wäre die Lenksäulenverkleidung in dem falle schon abgebaut.. ;-)
Gruß Daniel

38Motion - Everyday is a VAG-day

Audi A6 4F.. Mein Lastesel ;)
Fahrzeuge: Audi A6 4F Avant  

Benutzeravatar

Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2539
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig/Oldenburg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 18
Kontaktdaten:

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 30. Mai 2013, 10:55

Ich denke es geht um die obere.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Gast

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Gast » 30. Mai 2013, 10:57

mir wäre es darum gegangen ob ich die kabel später auch verlegen kann, aber wenn die untere Lenksäule nur raus geht wann das Lenkrad weg ist dann hat sich das schon erledigt ;)


maverickfg
Beiträge: 28
Registriert: 22. Mai 2013, 13:49
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 48

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon maverickfg » 1. Jun 2013, 08:15

wie immer hat Pimpowski recht.. du kannst die Verkleidung nur entfernen, wenn dass Lenkrad weg ist..

Ps.: Danke für die Einbauanleitung.. habs gestern gemacht..

Hab nen 1,4TDI Bj 2008 Reimport aus Spanien..
mit nem 6Q2937049F Bordntzsteuergerät..

das schlimmste war das Lenkrad demontieren.. das einfache 3 Speichen Kunstofflenkrad hat keine Löcher.. dahinter war alles offen.. aber dank Smartphonekamera und viel gefummel hat endlich geklappt..

Nervös wurde ich nur als ich überglücklich das Ding abgeschraubt hab und festgetellt habe, dass ich die Lage nicht markiert habe... (bis ich die Kerben gefunden habe.. :-) )

der Rest war wie beschrieben.. 20min für den "weißen Stecker"... (kein Kommentar)...
Der Stecker an dem Lenkstock ist bei mir komplett weiß, nix mit schwarzer Abdeckung, die man für die Pins abziehen musste.. hat trotzdem geklappt.

Und jetzt zum Bordsteuergerät.. keiner konnte mir sagen, welches ich brauch..
hab eins blind bei ebay gekauft 6Q1937049D Baujahr 12/06..
also eingebaut und fertig???

Nicht ganz.
Auf keinen Fall umcodieren, wie hier oft geschrieben wurde.. dann glaubt das Steuergerät wieder, es sei ein 6Q2.. hatte sofort den Fehler im Motorsteuergerät: unplausibles Signal GRA.. Gott sei dank hab ich die alte Codierung im Ordner von VAG-COM gefunden.. hab nur die Kanäle auf null gesetzt, die ich nicht brauchte.. (also vorher das Alte Auslesen..)

Nun geht auch die Heckklappenentrieglung einzeln.. Obwohl das mein altes BNSTG auch hatte aber serienmäßig auf null Stand.. :gaehnen:

So und nun der aktueller Stand:
-eine Anzeige im Kombi hab ich trotzdem nicht.. :|
-beim Einbau ist meine Mittelarmlehne gebrochen.. :schlaefrig: :schlaefrig:
-und ich muss nochmal das Lenkrad zu demontieren..
hab nen Airbagfehler 00588 drin.. vielleicht hab ich ja Glück, dass der Lenkstockstecker
nicht richtig drauf ist.. Ich hoffe der Schleifring ist ganz... :-? :-?

Danke auch an frankM33.. Hab das Kabel gekauft, funtioniert super... :brow_

so und wenns jetzt aufhört zu regnen, dann schraub ich nochmal rum..

Benutzeravatar

=flo=
Beiträge: 3358
Registriert: 25. Aug 2006, 09:48
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon =flo= » 2. Jun 2013, 01:18

Die Anzeige im KI muss nicht zwingend vorhanden sein.
Einige KIs haben sie und andere wieder nicht...

Grüße Flo
Infos und Aktuelles rund um meine Autos: viewtopic.php?f=43&t=28647

Meine Autos:
03/2006 bis 07/2011: Polo 9N Basis 1.4 16V Reflexsilber Metallic
09/2011 bis 11/2013: Polo 6R Style 1.6 TDI Peppergrey Metallic
seit 12/2013: Golf VII Highline 2.0 TDI Limestone Grey Metallic

"aktuelle Familypolos":
seit 02/2013: Polo 6R Style 1.6 TDI Candy White
seit 11/2013: Polo 6R Style 1.6 TDI Peppergrey Metallic


Pilsner
Beiträge: 2
Registriert: 20. Aug 2014, 22:32
Alter: 48

Re: GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Pilsner » 20. Jul 2016, 10:15

hab es selber geschafft.. es schlimmste ist einfach über dem sicherungskasten da hoch zukommen und es reinzufummeln.. hab damals bis halb 3 nachts gebraucht bis es drin war..
leider funktioniert er noch immer nicht wie er soll. er nimmt set an und nimmt geschwindigkeit runter wenn ich drauf bleibe aber um mit dem tempomat zu beschleunigen ( + ) reagiert er nicht..
Da ist die Diode im GRA Kabelbaum falsch herum eingelötet. Da habe ich mich schon einige Male über Kufatec geärgert! Die sitzt ziemlich dicht am braunen Stecker. Nimm die Isolierung ab und löte sie um.
Will nur sagen, dass Ich auch diese Problem hatte. Tempomat geht, aber die Resume Taste (und beschleunigung) geht nicht. Die Diode var auch bei mir falsch eingelegt. Diode ab und wieder löten, dann geht's. :)


passatsucher
Beiträge: 12
Registriert: 27. Mai 2010, 09:59
Wohnort: Baumholder

GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon passatsucher » 10. Aug 2017, 22:19

Ich habe heute auch nach längerer Vorbereitungszeit, die GRA nachgerüstet. Der Einbau als Solches hat dank der Super-Anleitung von @pimpowski auch ganz ordentlich geklappt. Beim Codieren habe ich aber noch einen Scan gemacht und festgestellt, dass der Lenkwinkelsensor G85 kein Signal gab. Der Tempomat funktionierte aber bei der Testfahrt. Die Anzeige leuchtete und auch die Regelung war einwandfrei. Die ESP-Leuchte war aber an und im Protokoll stand der o.g. Fehler. 8O

Hatte mich dann kurz informiert und wurde dann auch hier im Forum wiederum fündig. Der Lenkstockschalter den ich gebraucht gekauft hatte, hatte einen Schleifring vermutlich von einem Polo ohne ESP, es fehlten auch vier Pins im Stecker. Habe dann kurzum den vorhandenen Schleifring vom alten Lenkstockhebel gelöst und auf den erworbenen aufgeklickt. Danach alles wieder eingebaut und es hat alles funktioniert. War natürlich ein bisschen doof, dass ich den Airbag und das Lenkrad dafür nochmals demontieren musste. Das war vor Beginn meine größte Sorge, ich hatte bisher noch keinen Airbag ausgebaut aber das ist ja die leichteste Übung bei dieser Nachrüstung. :haha:

Leichte Bedenken hatte ich noch wegen der Mittellage des Schleifrings, aber da mein Töchterchen damals in der Fahrschule gut aufgepasst hatte und mir irgendwann mal freudig erzählte, dass von linkem zu rechtem Lenkanschlag 5 ganze Umdrehungen nötig sind, konnte ich die Mittellage leicht ermitteln. Knapp 2 1/2 Umdrehungen von der linken oder rechten Begrenzung war die Mitte und das hat am Ende auch gepasst.

Anschließend nochmals ausgelesen, Fehler weg Tempomat funzt einwandfrei. :hurra2:

Danke nochmals an alle, die sich hier so hervorragend engagieren. Prima Sache! :applaus: :danke:
Gruß vom passatsucher

Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  


Schwabl
Beiträge: 2
Registriert: 23. Jun 2018, 00:24
Hat sich bedankt: 1 Mal

GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Schwabl » 23. Jun 2018, 00:29

Hallo,
ich habe mir heute auch den Kabelsatz von Kufatec gekauft und möchte morgen den Tempomaten verbauen.
Die Leitung, die an der Sicherung angeschlossen werden muss, sieht bei mir etwas merkwürdig aus.
Wieso hat mein Kabel vor dem Ende nochmal so eine Klammer aus Metall?
Ich dachte, man muss einfach das Ende an die schwarz/blaue Leitung löten oder kann ich es irgendwie einfacher anschließen, da ich noch so eine Klammer habe?
https://i.imgur.com/PUW74lU.jpg

Danke!

Benutzeravatar

Meyblaubaer
Beiträge: 878
Registriert: 24. Aug 2010, 08:12
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Alter: 29

GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Meyblaubaer » 24. Jun 2018, 10:21

Ne, wird nicht vereinfacht dadurch. Musst dennoch anlöten. Heisst das Ding kannst abknipsen. Wichtig sind die PINS für die Stecker. Schonmal jetzt viel spaß mit dem Stecker an der Spritzwand ;)
Wir sind die schnellsten! Während andere noch Fallen, liegen wir bereits mit dem Gesicht auf dem Boden :D

Ab sofort:Fehlerspeicher auslesen+löschen, umcodierungen laut Listen (Nikutronics etc.), VIM freischaltungen und weiteres im Raum Karlsruhe/Pforzheim Verwendete Hardware: VCDS Hex+Can und VCP Can Professional + K-Line -> Anfragen per PN
Fahrzeuge: Polo 9N3 Cross  


Schwabl
Beiträge: 2
Registriert: 23. Jun 2018, 00:24
Hat sich bedankt: 1 Mal

GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Schwabl » 24. Jun 2018, 11:59

Ne, wird nicht vereinfacht dadurch. Musst dennoch anlöten. Heisst das Ding kannst abknipsen. Wichtig sind die PINS für die Stecker. Schonmal jetzt viel spaß mit dem Stecker an der Spritzwand ;)
Habe gestern den Tempomat erfolgreich eingebaut :D
Hat mich ca. 3 Stunden Zeit gekostet, wovon eine Stunde für den weißen Stecker an der Spritzwand nötig waren :lol:
Ich habe das Kabel, welches zur Sicherung muss, einfach abgeknipst und dann das schwarz/blaue Kabel etwa 5cm vom Stecker durchgeschnitten und dann eine 3-fache Wago Klemme genommen und dort alle 3 Enden reingesteckt. Also beide Enden des Sicherungs-Kabels und das eine Ende des Kabelsatzes.
Nachdem ich wieder alles zusammengebaut hab, habe ich mich umso mehr gefreut, dass der Funktionstest erfolgreich war :D
Ich war zuvor bei einer freien Werkstatt und habe in Eigenregie mit deren OBD-2 Diagnosetool die GRA freigeschaltet und bin erst danach nach Hause gefahren und habe den Einbau vorgenommen. Geht auch so rum :)
Nochmal danke an Pimpowski für die Super Anleitung! Habe den Einbau an einem Polo 9N3 Bluemotion TDI vorgenommen.

Benutzeravatar

Meyblaubaer
Beiträge: 878
Registriert: 24. Aug 2010, 08:12
Wohnort: Karlsruhe
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal
Alter: 29

GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Meyblaubaer » 27. Jun 2018, 03:45

Super, das hört man gerne wenn es tut ;)
Wir sind die schnellsten! Während andere noch Fallen, liegen wir bereits mit dem Gesicht auf dem Boden :D

Ab sofort:Fehlerspeicher auslesen+löschen, umcodierungen laut Listen (Nikutronics etc.), VIM freischaltungen und weiteres im Raum Karlsruhe/Pforzheim Verwendete Hardware: VCDS Hex+Can und VCP Can Professional + K-Line -> Anfragen per PN
Fahrzeuge: Polo 9N3 Cross  


Greenkeeper
Beiträge: 4
Registriert: 11. Feb 2018, 22:26

GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Greenkeeper » 23. Aug 2018, 17:10

Moin erstmal,

ich habe kürzlich meinen alten Diesel in die Verwertung gegeben und fahre nun den gleichen Wagen (9N3) als Benziner mit LPG-Umrüstung. Habe bereits MFA und PDC vom Diesel verbaut, beides funktioniert einwandfrei. (An dieser Stelle noch mal vielen Dank an -creez- für die Hilfe mit der MFA!)

Die GRA wollte ich nun ebenfalls nachrüsten, hab aber das Problem, dass ich das falsche Bordnetzsteuergerät habe (6Q2...), Aktivierung war somit erfolglos (natürlich vorher nicht geprüft). Nun würde ich gern das BNSG tauschen. Das aktuelle BNSG ist ein 6Q2 937 049 F. Ich weiß inzwischen, dass es 6Q0, 6Q1 und 6Q2 gibt und dass der Buchstabe am Ende wohl eine Rolle spielt.

Ich kann versuchen an das BNSG aus dem Diesel zu kommen (je nachdem was die auf'm Schrottplatz dafür haben wollen), weiß aber nicht ob ich zusätzlich auf irgendwas achten muss oder jedes beliebige BNSG (außer 6Q2) verwenden kann. (Wie viele verschiedene BNSG gibt es für den Wagen überhaupt?)

Außerdem finde ich sehr widersprüchliche Angaben bzgl. der Codierung (wovon ich keine Ahnung habe):

- Die einen sagen, auf keinen Fall umcodieren (sonst glaubt das neue BNSG es sei nur ein 6Q2), lieber nur die nicht benötigten Kanäle auf 0 setzen.
https://forum.polo9n.info/viewtopic.php ... 00#p688526

- Die anderen sagen, bei einem Tausch müsse die Codierung dem des originalen BNSG entsprechen, auf jeden Fall das Gateway codieren, usw.
https://www.skodacommunity.de/threads/w ... hte.69210/

- Wieder andere sagen, die Codierung hat nix mit der GRA zu tun, was ebenfalls für eine Umcodierung sprechen würde, nehme ich an?
https://forum.polo9n.info/viewtopic.php?t=60401#p690174

Vielleicht könnt ihr mir da weiterhelfen und mir evtl. ganz kurz die Basics in Sachen BNSG beim Polo 9N3 vermitteln?

Grüße aus dem Norden
Kai

---------------------------------------------------------------------
P.S.:
Beim aktuellen 9N3 handelt es sich um einen:
- Benziner 1.4 mit LPG-Umrüstung, 59KW (80PS) vom April 2007
- Climatic
- elektr. Fensterheber vorn
- manuelle Spiegelverstellung
- ursprünglich keine MFA, kein PDC, keine GRA
- keine Beifahrer-Airbag-Abstellung im Handschuhfach
- Plastik-Interieur (Lenkrad, Schaltknauf, Handbremse)

Der alte Wagen (9N3) war ein:
- Diesel 1.4 TDI mit 51KW (69PS) vom Mai 2007
- Climatronic
- elektr. Fensterhebern vorn und hinten
- elektr. Spiegelverstellung
- PDC, MFA (klein) und GRA vorhanden
- Beifahrer-Airbag-Abstellung im Handschuhfach vorhanden
- Interieur mit Leder-Bezug (Lenkrad, Schaltknauf, Handbremse)


Greenkeeper
Beiträge: 4
Registriert: 11. Feb 2018, 22:26

GRA- Tempomat nachrüsten

Ungelesener Beitragvon Greenkeeper » 24. Aug 2018, 19:06

Moin noch mal,

ich weiß inzwischen wie sich die drei BNSG-Varianten 6Q0 (high), 6Q1 (mid) und 6Q2 (low) zueinander verhalten und dass sowohl high als auch mid funktionieren sollten, ich habe eine Übersicht angehängt falls noch mal jemand danach suchen sollte. Der Endbuchstabe der Kennung (bei mir: 6Q2 937 049 F) bezieht sich auf das Baujahr, wenn ich es richtig verstanden habe. Zumindest jedoch: je niedriger, desto älter?

Ich habe nun das BNSG aus meinem alten Diesel besorgen können, es unterscheidet sich in der Kennung lediglich in der Ausstattungsvariante: 6Q1 937 049 F

Nun geht es an Einbau und Codierung. Mir wurde gesagt: Zentralelektrik und Diagnoseinterfaces/Gateway müssen per VCDS übertragen werden. Mal schauen, ob ich das hinbekomme.. :feuer:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste