Batterie in Reserveradmulde verlegen

ZV, eFH, FFB, Clima, GRA, MFA, Tacho, TFT, FSE, Stand-/Sitzheizung, usw..
(ausser Motor- und Getriebetechnik etc.)

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic
Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 24. Mär 2012, 22:30

any news?
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1956
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 4. Apr 2012, 01:07

meine odyssey extreme racing 30 batterie ist angekommen, halter wird demnächst also angepasst und dann gibts bilder ;)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 7. Apr 2012, 12:09

Sauber :) Danke und bitte ordenlich posten :)
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 23. Apr 2012, 00:26

News? :)
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1956
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Apr 2012, 15:21

Das könnte noch ein paar Wochen dauern, muss mich leider erstmal um 90tkm Inspektion und HU kümmern :(

Ich versuch aber mein bestes und werde berichten, sobald es was neues gibt ;)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 3. Jun 2012, 18:39

Abend,

ich konnte nicht mehr warten und habe heute mal angefangen.

Vorerst das 40mm Loch in die Mulde gebohrt:

Bild

Dann die Kanten bissel geschliffen, alles abgeklebt und gleich versiegelt mit Zinkspray:

Bild

Bild

Dann die Auspuffhalterungen los geschraubt, aber der ist trotz aufbocken des Polos immernoch zu dicht am Blech; SPRICH " Die AGA muss zumindest hinten komplett ab" um beide Bleche zu demontieren:

Bild


Dann habe ich mal versucht es vorne lang zu siehen. Also ich komme da raus wo beide Bremsleistungen auf der linken Seite auch raus kommen. Bloß wie genau wird das Kabel dann am besten im Motorraum verlegt, dass es nicht an die Schaltbetätigung etc kommet?

Kann jemand helfen? Ggf. Bild wie es beim neuen Polo GTI ist?

Ich hab es mal so versucht:

Bild


Dann noch etwas Anderes; es scheint so als ob man die originalen Befestigungspunkte die an dem Kabel dran sind, nicht verwenden zu können, denn das passt mal gar nicht.

Für diese Halterungen gibt es keine Löcher am Unterboden:

Bild

Bild

Hatte überlegt, das Kabel an den Bremsleitungen mittels Kabelbinder zu fixieren.

Auch diese vorgebogene Halterung scheint nicht ganz zu passen unter den Blechen.
Bild

Man bräuchte wirklich Bilder von dem Ganzen wie es beim 6R ist.

Hat wer Infos, Bilder? Für Motorraum und Verlegung hinten?

Anregungen etc. sind gerne schnell willkommen :)

DANKE!
Zuletzt geändert von CHRIS-GTI am 3. Jun 2012, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

cycleracer88
Beiträge: 1513
Registriert: 26. Sep 2008, 22:35
Wohnort: DD & ERZ
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon cycleracer88 » 3. Jun 2012, 18:58

Bei mir gehen auf der rechten Seite die Dieselleitungen durch den Längsträger .... genau so werde ich mein Kabel auf der linken Seite entlang führen. Das Kabel kommt dann direkt neben dem Anlasser wieder heraus...

Bild

... zumal es dort auch gut geschützt liegt.
Bild .............................Leergewicht nach EG-Richtlinie(OEM/aktuell): 1292kg / ca.1105kg
CW-Wert(OEM/aktuell):0,32/ca.0,33..........................-> Gewichtstabelle Polo_evo......-> Reifengewichte

Verkaufe TDI Motorsport Ansaugbrücke
Fahrzeuge: Polo 9N GT  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 3. Jun 2012, 19:01

Wie willst du es denn da durchlegen???

Wie ist das beim Polo GTI 6R?
Ich komme da nich ganz mit, kommt es von unten an den Anlasser oder oben an den Anlasser?
Ich habe nochmal ein Bild zugefügt.

Danke und Grüße

Chris
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

cycleracer88
Beiträge: 1513
Registriert: 26. Sep 2008, 22:35
Wohnort: DD & ERZ
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon cycleracer88 » 3. Jun 2012, 19:12

Wie willst du es denn da durchlegen???
Seh ich grad jetzt erst ... bei mir ist es da offen :top: (auf der anderen Seite werden dort meine Dieselleitungen durchgefühhrt).
Wo gehen denn deine Benzinleitungen entlang??

Der Stopfen sitzt unter dem Kabelpaket. Du kannst auch einen anderen Stopfen nehmen ...

Bild
Bild .............................Leergewicht nach EG-Richtlinie(OEM/aktuell): 1292kg / ca.1105kg
CW-Wert(OEM/aktuell):0,32/ca.0,33..........................-> Gewichtstabelle Polo_evo......-> Reifengewichte

Verkaufe TDI Motorsport Ansaugbrücke
Fahrzeuge: Polo 9N GT  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 3. Jun 2012, 19:18

Meine Leitungen sind auf der rechten seite genau so wie beim TDI auch.

Wie voll ich den durch diesen kanal kommen? Da muss man ja aufschneiden? Ist das nicht alles extrem aufwendig?

Ich dachte man legt es an den Bremleitungen entlang und dann UNTEN an den Anlasser oder?

So wie hier ist es ja nicht auf der linken seite.

Bild

irgendwie bingt das nicht weiter... scheiße ;/
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 3. Jun 2012, 19:19

Wie ist es beim Polo 6R GTI? Geht es dann unten an den Anlasser oder oben?
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

cycleracer88
Beiträge: 1513
Registriert: 26. Sep 2008, 22:35
Wohnort: DD & ERZ
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon cycleracer88 » 3. Jun 2012, 19:26

Wie gesagt bei mir ist es offen. Du könntest da einfach wieder ein Loch reinmachen und wieder konservieren. Hast ja bei der Reserveradmulde ja eh schon so gemacht. Wäre die einfachste Lösung.
Wenn nicht legst du es eben dann parallel zu den Bremsleitungen entlang. Du kommst dann ja hinter dem Luffi raus und bindest dann in den originalen Kabelbaum mit ein ....
Bild .............................Leergewicht nach EG-Richtlinie(OEM/aktuell): 1292kg / ca.1105kg
CW-Wert(OEM/aktuell):0,32/ca.0,33..........................-> Gewichtstabelle Polo_evo......-> Reifengewichte

Verkaufe TDI Motorsport Ansaugbrücke
Fahrzeuge: Polo 9N GT  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 3. Jun 2012, 20:41

Danke dir!

Das ist schiweriger als ich dachte :(

Es wär interessant wie es OEM gelöst ist, wenn wer was hat bilder etc. bitte posten!

DANKE
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1956
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 119 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 4. Jun 2012, 01:02

Vorne gehst du am besten direkt an den Anlasser.
Da muss ja der Strom hin, wenn du startest, der Rest ist ja dagegen zu vernachlässigen ^^
Vom Anlasser nimmst du einfach das original Kabel und gehst damit zum original Sicherungshalter des Batteriekastens.
der 6R gti hat da auch nen eigenen halter, aber der kostet ne menge geld und es geht auch ohne.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 4. Jun 2012, 08:02

Ja das ist klar ^^

Aber wenn man es oben an den Anlasser einfach ranzieht , dann stört es die Schaltbetätigung am Getriebe selber Leider.

Am Unterboden verlegen ist ja kein Problem soweit, mir ist nur nicht klar,
Wie es das Kanel ab Motorraum richtig verlegt wird.

Ein Foto oder Info wie es beim 6 R im Motorraum verlegt wird wär Super.

Viel Spiel hat man da auch nicht, denn das Kabel hat ja eine vorgegebene Länge.

Thx MfG

Chris
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon Toergi » 4. Jun 2012, 11:54

hab nochmal ein Bild gefunden vom 6R GTI.

Das Stomkabel geht waagerecht aus der Reserveradmulde raus, unten raus geht die Entlüftung der Batterie.

Bild

Wo es genau unten längs läuft weiss ich nicht.

Den Massepunkt wollte ich mir auch immer nochmal anschweissen :

Bild


Vorne musst du mal schauen was dir da weiterhilft. Hatte bei der Probefahrt auch einmal nur mal etwas geknipst.

Bild

Bild
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 4. Jun 2012, 13:40

Hey Toergi, vielen Dank!

Aber dann scheint es so, dass OEM beim 6R das Kabel eben nicht an den Anlasser geht ,
Sondern irgendwie an den Sicherungsverteiler von unten her.

Sprich , es kann sein, dass das Kabel zu kurz ist beim 9n wenn man an den Anlasser möchte.
Ich finde auch leider nichts im Elsa oder Etka dazu... Totaler Mist!

Aber trotzdem vielen Dank!
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 5. Jun 2012, 10:47

Danke an MILLO! Das Pluskabel geht erst an den Sicherungskasten im Motorraum!
Und ist somit dann auch abgesichert!
Da muss ich mir erst was überlegen, ggf Sicherungskasten holen umarbeiten.

Ist wohl leider alles schwieriger als gedacht.

Gruß
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

cycleracer88
Beiträge: 1513
Registriert: 26. Sep 2008, 22:35
Wohnort: DD & ERZ
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon cycleracer88 » 5. Jun 2012, 12:35

Das Pluskabel geht erst an den Sicherungskasten im Motorraum!
Und ist somit dann auch abgesichert!
Deine Schlussfolgerung musst nicht zwangsläufig richtig sein ;) ....beim 9N geht das Kabel auch in den Sicherungskasten und ist nicht abgesichert.
Ich denke das Kabel geht noch zusätzlich in den Verteiler, weil dort der Pluspol sitzt, um auf herkömmliche Art und Weise Fremdstarthilfe leisten zu können.

\\edit:

Die Fotos wurden ja schon gepostet. Ich kann keine Sicherung erkennen ...

Bild
Bild
Zuletzt geändert von cycleracer88 am 5. Jun 2012, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild .............................Leergewicht nach EG-Richtlinie(OEM/aktuell): 1292kg / ca.1105kg
CW-Wert(OEM/aktuell):0,32/ca.0,33..........................-> Gewichtstabelle Polo_evo......-> Reifengewichte

Verkaufe TDI Motorsport Ansaugbrücke
Fahrzeuge: Polo 9N GT  

Benutzeravatar

CHRIS-GTI
Beiträge: 160
Registriert: 3. Mär 2009, 18:13
Wohnort: Zirndorf
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 48

Re: Batterie in Reserveradmulde verlegen

Ungelesener Beitragvon CHRIS-GTI » 5. Jun 2012, 12:58

Orignal ist das Kabel auch nur 20 cm lang oder? Und keine 3 Meter ...
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste