Batterie lädt an Ladegerät nicht - Empfehlungen für neue Starterbatterie?

ZV, eFH, FFB, Clima, GRA, MFA, Tacho, TFT, FSE, Stand-/Sitzheizung, usw..
(ausser Motor- und Getriebetechnik etc.)

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic
Benutzeravatar

Themenersteller
andi
Beiträge: 232
Registriert: 1. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal

Batterie lädt an Ladegerät nicht - Empfehlungen für neue Starterbatterie?

Ungelesener Beitragvon andi » 25. Jan 2017, 14:25

Hallo zusammen,

längere Zeit war ich nicht hier - und nun habe ich mal wieder ein Problem mit meinem 9N bzw. der Starterbatterie :dreh:

Konnte die Tage nicht mehr mit der eigenen Batterieleistung starten. Die Kälte und viel Stehen hat der Batterie wohl ihr Übriges gegeben, obwohl diese erst vor 2-3 Jahren gewechselt wurde. Komischerweise verschleißen die Batterien ziemlich schnell bei meinem 9N (1.4 16V), warum auch immer. Habe dann Starthilfe bekommen, das Auto an eine Garage gefahren und habe die Batterie über Nacht (noch eingebaut) an ein 12V-Ladegerät gehängt. Dieses hat einen Ladestrom von 4A (arithmetisch) bzw. 6A (effektiv). Die Batterie hat eine Kapazität von 44Ah (Bosch S4).

Nun wollte ich nach ca. 15h Ladedauer prüfen ob die Batterie voll ist und mein 9N wieder aus eigenem Saft starten kann. Ladegerät abgeschlossen und versucht die Zündung zu betätigen: es war zu vor dem Ladevorgang überhaupt kein Unterschied feststellbar, es ging so gut wie nichts nach bei Umdrehen des Zündschlüssels. Das Ladegerät hat auf jeden Fall angezeigt, dass ein Ladevorgang aktiv ist, allerdings hat nach den 15h immer noch die LED-Kontrollanzeige für eine leere Batterie geleuchtet :hmm2:

An was kann das liegen? Habe schon ein bisschen gegoogelt, bin aber unsicher was ich jetzt tun soll. Kann es an einer Tiefenentladung liegen? Laut ODB2-Stecker wurde 3,5h nach Ladebeginn eine Spannung von 10,2V ausgelesen :-? Über kurz oder lang wird es wohl wieder auf eine neue Batterie rauslaufen. Finde das aber schon nicht normal, dass eine Markenbatterie nach recht kurzer Zeit so schnell komplett unbrauchbar ist.

Danke im Voraus für Eure Hilfe! ;)
Zuletzt geändert von andi am 26. Jan 2017, 17:41, insgesamt 1-mal geändert.
Bild 1.4 l 16V 75 PS ~ Trendline Sport ~ blue-anthrazit ~ Climatic ~ Sportpaket ~ KW-Federn
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

bullet0507
Beiträge: 398
Registriert: 5. Jun 2009, 13:51
Wohnort: Waldbrunn
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Alter: 30

Batterie lädt an Ladegerät nicht

Ungelesener Beitragvon bullet0507 » 25. Jan 2017, 14:41

Hi,

zunächst hätte ich das Ladegerät nicht abgezogen wenn noch leer angezeigt wird...
Wenn die Batterie tiefentladen war kann das schon gut und gerne einen Tag oder mehr dauern.

Hatte das auch bei meiner TT Batterie, die hatte noch 9,6V.
Mit einem billig 3,8A Ladegerät hat das ewig gedauert.
Hab jetzt ein CTEK 5.0, mit dem ich sie rekonditioniert habe. Bisher scheint alles wieder gut zu sein.

Hänge sie einfach nochmal dran und unterbrich nicht wieder den Ladezyklus.

Gruß
TDIPower
Mein neuer: Skoda Fabia RS TDI

Benutzeravatar

Themenersteller
andi
Beiträge: 232
Registriert: 1. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal

Batterie lädt an Ladegerät nicht

Ungelesener Beitragvon andi » 25. Jan 2017, 15:02

Alles klar, danke. Habe es auch direkt wieder angeschlossen nachdem das Starten (noch) nicht funktioniert hat. Dann warte ich einfach noch länger. Beim nächsten Versuch kann ich ja mit noch angeschlossenem Ladegerät starten, das sollte ja nichts ausmachen.
Bild 1.4 l 16V 75 PS ~ Trendline Sport ~ blue-anthrazit ~ Climatic ~ Sportpaket ~ KW-Federn
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Benutzeravatar

Schmatzek1
Beiträge: 501
Registriert: 31. Aug 2012, 06:58
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Batterie lädt an Ladegerät nicht

Ungelesener Beitragvon Schmatzek1 » 25. Jan 2017, 18:19

Das CTEK ist top. Wenn das während der Rekonditionierung abbricht und auf Fehler springt dann ist die Batterie auch tot. Dann bekommt man die nicht mehr hin.
Sonst sollte das aber wieder werden.


Gesendet von iPad Air 2 mit Tapatalk

Benutzeravatar

Themenersteller
andi
Beiträge: 232
Registriert: 1. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal

Batterie lädt an Ladegerät nicht

Ungelesener Beitragvon andi » 25. Jan 2017, 18:22

Lade mit einem älteren Bosch Ladegerät (nichts Intelligentes). Leider kein anderes zur Hand.
Bild 1.4 l 16V 75 PS ~ Trendline Sport ~ blue-anthrazit ~ Climatic ~ Sportpaket ~ KW-Federn
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Benutzeravatar

Themenersteller
andi
Beiträge: 232
Registriert: 1. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal

Batterie lädt an Ladegerät nicht

Ungelesener Beitragvon andi » 26. Jan 2017, 16:47

Mein ODB2-Stecker hat heute Nachmittag nun eine Spannung von nur noch 7,3V gemeldet 8O
Kann mir nicht erklären wie es dazu kommt, trotz angeschlossenem Ladegerät.
Hat jemand einen Rat was ich jetzt machen soll/kann? Außer eine neue Batterie zu kaufen.
Bin etwas verzweifelt.
Bild 1.4 l 16V 75 PS ~ Trendline Sport ~ blue-anthrazit ~ Climatic ~ Sportpaket ~ KW-Federn
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  


cyclone001
Beiträge: 76
Registriert: 25. Mai 2009, 07:00

Re: Batterie lädt an Ladegerät nicht

Ungelesener Beitragvon cyclone001 » 26. Jan 2017, 17:37

Ja, eine neue Batterie kaufen.

Eine Leerlaufspannung von 7,3 Volt lässt auf einen Plattenschluss schließen. Damit ist die Batterie tot.
Intakte Batterien haben ne Leerlaufspannung von 12,2-12,4 Volt. Agm Batterien liegen bei 12,6 -12,8Volt.

Selbst wenn die Spannung passt, kann die Kapazität gelitten haben. Habe gerade eine von nem 3 Jahre alten 6r Gti im Garten am Ladegerät. Die hat eigentlich eine Kapazität von 51Ah und jetzt sind es nur noch 10Ah. Somit ist die ebenfalls defekt, da die Spannung beim Starten sofort zusammenbricht.

Benutzeravatar

Themenersteller
andi
Beiträge: 232
Registriert: 1. Nov 2004, 13:28
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal

Batterie lädt an Ladegerät nicht

Ungelesener Beitragvon andi » 26. Jan 2017, 17:39

Schade, aber war fast klar, dass es darauf rausläuft...

Hat vielleicht jemand Empfehlungen für eine neue Batterie für den 1.4 16V?
Von Bosch bin ich was die Haltbarkeit angeht eher enttäuscht. Davor war auch schon eine Bosch drin und die hat auch nicht länger als 2-3 Jahre bei geringer Laufleistung (ca. 6.000 km) gehalten. Wie sind die Varta Blue Dynamic? Machen einen guten Preis-Leistungseindruck. Habe auch gehört, dass Moll-Batterien sehr gut sein sollen. Lohnt sich der Aufpreis? Bis wie viel Ah kann ich bei meinem Modell eigentlich gehen (aktuell 44 Ah).
Bild 1.4 l 16V 75 PS ~ Trendline Sport ~ blue-anthrazit ~ Climatic ~ Sportpaket ~ KW-Federn
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste