1.2 6V - (in)offizielle Konstruktionsfehler und Konsequenzen

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Fabi26
Beiträge: 76
Registriert: 6. Aug 2007, 15:10

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Fabi26 » 4. Aug 2008, 09:37

braucht euch ja kein auto mehr von VW kaufen ^^...
Opel=> >O< hne >P< ower >E< wig >L< etzter :D
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Muerdok
Beiträge: 1442
Registriert: 17. Mär 2007, 11:56
Wohnort: Ruhrpott
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Muerdok » 4. Aug 2008, 09:43

Ich glaube nicht das man das irgendwie per Steuergerät ändern kann. Das Steuergerät verarbeitet ja nur die Daten was der Geber ihm gibt und den Geber kann man nicht umprogramieren...

Aber wie schon gesagt soll das hier auch keine Panikmache sein sondern eigentlich nur ein Hinweis das es das Problem gibt und es eigentlich jeden treffen kann ob früher oder später...
Bild Bild
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline   Peugeot 206  

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 4. Aug 2008, 13:51

nicht so ganz ich gebe mal eine bessere Beschreibung dazu:

sagen wir zB das du mit einer Geschwindigkeit von 60 km/h faehrst, du naeherst dich zu einer Kreuzung, vor der Kreuzung gehst du vom Gaspedal weg und beginnst zu bremsen - das ist eine absolut normalne Situation - da laeuft der Motor automatisch in einem Mode wo nur geringeres Sprit ins Motor eingefuegt wird und da verliert man selbstverstaendlich den Druck der die Abgase vom Zylinderkopf ins Katalysator drueckt. Und hier netsehen die Probleme. Abgase gehen nicht weiter durch den Katalysator und weiter ins Aupuffrohr sondern kehren wegem schlechtem Druck zurueck zum Zylinderkopf womit wird der Zylinderkopf mit hohen Temperaturen belastet. Und so beginnt das Problem.
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 4. Aug 2008, 14:00

Aber wie schon gesagt soll das hier auch keine Panikmache sein sondern eigentlich nur ein Hinweis das es das Problem gibt und es eigentlich jeden treffen kann ob früher oder später...
Genau so ist es auch gemeint ich habe dieses Thema gemacht damit alle wissen wo man nach dem Fehler suchen soll und ich glaube diese Infos die ich habe bekommt man offiziel bei VW noch nicht.
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  


callerhaN
Beiträge: 483
Registriert: 24. Feb 2007, 16:25
Wohnort: Hasbergen
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon callerhaN » 4. Aug 2008, 22:15

Hab grade die Meldung gelesen das der Kat den Polo Kaputt macht!

So wie is das wenn ich den rausnehmen will... muss man dann ein roht an den Krümmer anpassen oder kann man sozusagen den kat leer machen???

Sollte kein Problem sein damit durch den tüv zu kommen... hab konnection zu nem Prüfer der einfach n anderes Auto für die AU nimmt..

Weiterhin würde mich Intressieren ob das auto durch den ausbau lauter wird.... an leistung gewinnt und ob überhaupt noch genügend abgas rück druck vorhanden währe...
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Benutzeravatar

Muerdok
Beiträge: 1442
Registriert: 17. Mär 2007, 11:56
Wohnort: Ruhrpott
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Muerdok » 5. Aug 2008, 08:53

Ein Rohr würde ich vielleicht nicht gerade azwischen machen. Ich würde wenn das Innenleben dort raus kloppen und das ganze dann wieder an der originalen Schweißnaht zusammenschweißen. Von der Leistung her wirst Du da nichts weiter spüren weil j aauch noch der Hauptkat da ist und lauter wird er auch nicht weiter werden.
Sind ja auch noch die Schalldämpfer da, die auch noch genügend gegendruck erzeugen werden. Man nimmt ihm dann nur die Ursache für den zuhohen Druck weg. Mit der Au muß man halt sehen was man dann macht aber ich würde nicht gerade so direkt schreiben das gerade der Prüfer ein anderes Auto nimmt denn erlaubt ist das nicht ;)
Bild Bild
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline   Peugeot 206  


Akira79
Beiträge: 90
Registriert: 10. Aug 2006, 18:39
Wohnort: Moosbach

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Akira79 » 5. Aug 2008, 17:03

Es gibt doch einen Eintrag im Fehlerspeicher wenn die Werte nicht stimmen oder?
Wozu hat er sonst die Sprungsonde hinterm Kat...

Dem Steuergerät sagen das es langsam Gas wegnehmen soll halte ich für blödsinn, was ist wenn man schaltet? Lässt man da auch langsam das Gas los, also ich bestimmt nicht :rolleyes:

Übrigens mein AZQ (an Schwager vererbt) hat derzeit 140.000 km und bis auf die Steuerkette war Motortechnisch noch nichts...

mfg
Thomas
Gut ding will weile haben
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


callerhaN
Beiträge: 483
Registriert: 24. Feb 2007, 16:25
Wohnort: Hasbergen
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon callerhaN » 6. Aug 2008, 21:12

Ein Rohr würde ich vielleicht nicht gerade azwischen machen. Ich würde wenn das Innenleben dort raus kloppen und das ganze dann wieder an der originalen Schweißnaht zusammenschweißen. Von der Leistung her wirst Du da nichts weiter spüren weil j aauch noch der Hauptkat da ist und lauter wird er auch nicht weiter werden.
Sind ja auch noch die Schalldämpfer da, die auch noch genügend gegendruck erzeugen werden. Man nimmt ihm dann nur die Ursache für den zuhohen Druck weg. Mit der Au muß man halt sehen was man dann macht aber ich würde nicht gerade so direkt schreiben das gerade der Prüfer ein anderes Auto nimmt denn erlaubt ist das nicht ;)


Hauptkat ??? Mein Polo hat nur einen und das reicht auch! .. Zum Tüv-prüfer.. das intressiert keinen.. machen viele... mein Polo hat schon für manchen opel hergehalten... das zu dem thema obs erlaubt ist oder nich.. scheiß was drauf hauptsache fährt und macht krach XD
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Benutzeravatar

Napper
Beiträge: 178
Registriert: 15. Jun 2008, 22:11
Wohnort: Aalen
Alter: 29

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Napper » 6. Aug 2008, 22:35

Elendliche Sauerei! :motz:
Der Techniker der das verbockt hat gehört der Ar... mit einem Paddel versohlt! :popohau:

So wie ich das sehe gibt es 3 technische Möglichkeiten das Problem legal zu verbessern:
1. Wie bereits erwähnt wurde den Kat zu verlegen z.B. den Kat vom 1.4 zu verwenden
2. Kühlung im Zylinderkopf zu verbessern z.B. Motortempfühler in den Zylinderkopf schrauben -> Höhere gemessene Temp. -> Höhere Kühlleistung durch Steuergerät
3. Sekundär Luft einblasung vor Kat

Variante 1 wäre für VW am einfachsten, da man nur ein neues Rohr entwickeln müsste, welches dann an den Kat passt, leider ist das nicht ganz billig.
Variante 2 ist die Eigenbaulösung, bei der ich mir aber noch nicht so ganz sicher bin, ob das nacher auch so funktioniert
Variante 3 ist technisch die beste Lösung, weil es die Temperatur reduziert, den Druck erhöht und die Abgaswerte verbessert, leider fast unmöglich umzusetzen, wegen Teile und Software und selbst wenn es möglich wäre, dann nur extrem teuer

Man könnte auch versuchen, den Motor beim Gaswechsel zunächst in den Schubtrieb schalten zu lassen um nicht die heißen Abgase sondern die kühlere Ansaugluft im Zylinderkopf zu haben. Das behebt das Problem zwar nicht, kann aber den entstehenden Schaden deutlich herauszögern.
"Es ist doch unglaublich wie unfähig manche leute sind zu lesen."
"Was beschwerst du dich denn? Diese Leute sind unser Hauptgeschäft."

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 6. Aug 2008, 23:08

Ich selber werde mir ein neues Zylinderkopf bei VW bestellen muessen mit Dichtung und neuen Schrauben muss aber bis September noch warten da ich jetzt andere Finanzielleprioritaeten erledigen muss.

Und was ich wegen dem KAT mache keine Ahnung noch ich werde es vielleicht rausnehmen muss darueber noch nachdenken, ich will nicht viel Geld drin investieren.
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Benutzeravatar

Gemini
Beiträge: 489
Registriert: 13. Okt 2007, 00:24
Wohnort: bramsche
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Gemini » 6. Aug 2008, 23:28

haha hab mir gerade den ganzen threat durchgelesen und muss sagen jetzt steht mein entschluss fest auf 1,8T umzurüsten oh man naja bis jetzt hab ich 70000 runter und er läuft noch super im stand und so auch, naja ich wart nurnoch auf meinen gesellenschein und dann kommt der 1,8T :applaus: muhahaha
«Soll's wirklich rein sein, muss es Gemini sein.»

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 6. Aug 2008, 23:36

haha hab mir gerade den ganzen threat durchgelesen und muss sagen jetzt steht mein entschluss fest auf 1,8T umzurüsten oh man naja bis jetzt hab ich 70000 runter und er läuft noch super im stand und so auch, naja ich wart nurnoch auf meinen gesellenschein und dann kommt der 1,8T :applaus: muhahaha
wieviel kostet so ein umbau?
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Benutzeravatar

mercatoblauer
Beiträge: 703
Registriert: 6. Feb 2005, 16:20
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon mercatoblauer » 7. Aug 2008, 00:28

Wie groß ist der Unterschied der Lage des Kat beim 1.2 zum 1.4? Gibts da Etka-Pics oder sowas?

Nach 65Tkm konnte ich bei mir bisher nur leicht stärkere Vibrationen feststellen..."früher" hat man den Motor quasi garnicht bemerkt, hatte das bisher allerdings als normale "Alterserscheinungen" abgetan...
9N, Highline, Blau-Metallic, Votex-Bodykit, 16" Alu, RNS-MCD, Ipod-Dock

click: Bild
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

Muerdok
Beiträge: 1442
Registriert: 17. Mär 2007, 11:56
Wohnort: Ruhrpott
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 37
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Muerdok » 7. Aug 2008, 00:44

Hauptkat ??? Mein Polo hat nur einen und das reicht auch! .. Zum Tüv-prüfer.. das intressiert keinen.. machen viele... mein Polo hat schon für manchen opel hergehalten... das zu dem thema obs erlaubt ist oder nich.. scheiß was drauf hauptsache fährt und macht krach XD
:t: genau Du hast nur einen aber alle anderen haben 2. Einen am Krümmer und einen vorm Mittelschalldämofer aber :vw: hat bei Dir gespart und nur den am Krümmer eingebaut ;) Fahr so weiter und gut ist...und Hauptsache er macht Krach :!: :!:


Wie groß ist der Unterschied der Lage des Kat beim 1.2 zum 1.4? Gibts da Etka-Pics oder sowas?

Nach 65Tkm konnte ich bei mir bisher nur leicht stärkere Vibrationen feststellen..."früher" hat man den Motor quasi garnicht bemerkt, hatte das bisher allerdings als normale "Alterserscheinungen" abgetan...
Da wird es bestimmt Bilder zugeben aber ob man da was erkennen kann wage ich zubezweifeln. Man müßte mal einen 1,4 und einen 1,2 ungefähr ausmessen. Ich kann das vielleicht mal machen wenn ich den Basti wieder sehe, der fährt ja einen 1,2 und ich einen 1,4. Wird aber bestimmt erst Sonntag was
Bild Bild
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline   Peugeot 206  


callerhaN
Beiträge: 483
Registriert: 24. Feb 2007, 16:25
Wohnort: Hasbergen
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon callerhaN » 7. Aug 2008, 21:32

Moment ma wieso hab ich einen und die anderen 2 ??? ich habe bis jez am 9n sowie 9n3 nur einen kat gesehn hat das was mit der neuen modellreihe 2007 zu tun ???

PS: ich habe mich heut mit meinem lexus gesellen über dieses problem unterhalten.. er meinte das es nicht der rückdruck ist sondern ein abgas-stau der durch die kontruktion kat unterm krümmer auftaucht..

Ma was ganz anderes ... am ventildeckel ist ne abgas rückführung.. trägt die auch zu einer überhitzung zu ???
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


bluju
Beiträge: 10
Registriert: 2. Sep 2006, 17:15

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon bluju » 8. Aug 2008, 15:26

Hallo,

nachdem mein Zweitwagen gestern durch den TÜV gekommen ist - allerdings erst nach Wiedervorführung wegen defekter Gummipuffer an den Querlenkern - hat mich dieser Beitrag doch etwas hochgeschreckt. ;-)

Ich habe gerade mal die Kompression gemessen:

1. Zylinder = 14 Bar
2. Zylinder = 12,5 Bar
3. Zylinder = 12 Bar

Das ist als Ergebnis glaube ich ganz o.k., aber der Wagen soll meine Tochter ab September für mind. 3 Jahre durchs Studium begleiten, und hier habe ich meine Bedenken. Wenn man die weiteren Fehler dieses Motors liest (Lambdasonde, Kat, Steuerkette) habe ich kein gutes Gefühl.

Gruß
bluju
Polo 6R 1,6 TDI, 66kW, 05.2010, Team 5-trg., deep-black

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 8. Aug 2008, 16:17

Bei deinem Motor ist der Zylinderdruck noch im Ordunung, unsere 6V Motoren haben Probleme mit den Steuerketten nicht, hier trifft der Problem mit dem KAT was ich hier beshrieben habe. Wie gesagt mein Motor hat 117.000 km gehalten bis der Fehler mit dem Zylinderkopf den Polo stehenblieben lies aber es kann wie gesagt vom Tag zu Tag passieren.
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Benutzeravatar

Suppository
Beiträge: 577
Registriert: 13. Jun 2008, 10:57
Wohnort: Norderstedt

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Suppository » 7. Sep 2008, 17:21

5600 km runter und alle Syntome sind vorhanden, unruhiger Motorlauf, plötzlich auf- und absteigen der Motordrehzahl im Stand.................. ICH KÖNNTE HEULEN

Morgen ist Achterbahn bei meinem "Autohaus des Vertrauens"... :keule:

:D Gruß Stefan
Stell dir vor es ist Krieg und dein Fernsehr geht kaputt
Fahrzeuge: Polo 9N3 Black Edition  

Benutzeravatar

michi87
Beiträge: 48
Registriert: 2. Dez 2007, 14:31
Wohnort: Bochum
Alter: 48
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon michi87 » 8. Sep 2008, 08:27

Also ich hab auch den 1,2l uns zwar die kleine 55PS Version ^^
Läuft super Leise un flüssig, bin recht zufrieden damit. Hab jetzt ca 39000 km weg und alles ist noch in bester ordnung, hoffe das bleibt auch so. Wär ja mal total scheisse, wenn nach 120000 km der Spaß vorbei wäre :(
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 10. Sep 2008, 02:57

ich stehe gerade vor der reparatur werde denn kompletten zylinderkopf gegen ein neues wechseln, der zylinderkopf wird gerade bei VW bestellt.

mal sehen was ich mit dem KAT mache, berate mich gerade mit mehreren leuten was die beste Loesung waere. Werde auf jeden fall berichten und ich mache auch noch Videos und Fotos davon.
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast