1.2 6V - (in)offizielle Konstruktionsfehler und Konsequenzen

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

qlimax
Beiträge: 5
Registriert: 29. Mär 2009, 18:02

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon qlimax » 28. Apr 2009, 22:35

soo muss dieses thema nochmal rauskramen!
habe nen 9n 1.2 12V mit 64PS (bj. 04/2003), welcher beginnt probleme zu machen. hat nun 63.000km gelaufen

aber mal ne andere frage: leuchtet bei euch die check lampe???

bei meinem leuchtet sie nämlich! weiß jetzt nicht ob es bei meinem der zylinderkopf ist, aber es ist aufjedenfall ein leistungsverlust merkbar! im stand läuft er noch relativ ruhig, also keine drehzahlschwankungen oder plötzliches ausgehen...

laut fehlerspeicher musste der saugrohrdruckgeber gewechselt werden, hat aber nichts gebracht. drosselklappe reinigen ebenso wenig... bei einem softwareupdate war auch nur für ca. 100km ruhe. befürchte also, dass meiner auch das problem hat!
komisch war nur, dass im zeitraum von den 100km, wo die lampe nicht geleuchtet hat, der polo relativ normal ging...

weiß echt nicht woran das liegt, aber mich würde mal interessieren, ob bei euch auch die lampe leuchtet bzw. geleuchtet hat und was im fehlerspeicher stand!

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


hessebauer
Beiträge: 16
Registriert: 27. Feb 2009, 19:35

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon hessebauer » 21. Mai 2009, 10:35

hm, bis jetzt rennt die Mühle ja noch aber im Leerlauf klappert der schon seit etwa 50oookm für sich hin; wenn ich irgendwo bisschen die Drehzahl anheben könnte dann ists sofort weg und leise und auch rund; scheint eher von den AUsgleichwellen zu kommen ?
egal; da wir den fast Ausnahmslos auf LPG fahren und dies eigentlich noch mehr den Kopf und Ventile Hitzemäßig belastet sollte der ja ein kurzes Leben haben...aber das Maschinchen schnurrt auch mit weit über 5000U/min wenn´s sein muss bis jetzt ohne größere Probleme; Zündspule war noch nie defekt zb.
Das EPC ging mal an als der Bremslichtschalter ne Macke hatte :D

aber ich bin heilfroh mit dem ollen 80iger immer noch einen Wagen zu besitzen der jederzeit zu jeder Jahreszeit selbst nach mehrmonatigem rumstehen im Freien sofort anspringt und zuverlässig fährt.

Benutzeravatar

VW Polo 9N3
Beiträge: 1735
Registriert: 7. Nov 2006, 16:41
Wohnort: Winterlingen
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon VW Polo 9N3 » 21. Mai 2009, 10:53

mein Bruder hat auch das gleiche Problem bie seinem 1,2 6V, unrunder Motorlauf. Morgen hat er ein Termin bei VW, bin mal gespannt was die in 130ZE machen.
Mfg Heiko
:vw: :vw:

VW Polo 9N3 TDI Bild
Audi A3 Sportback Bild
VW Golf 1 Cabrio Bild

Benutzeravatar

Renke
Beiträge: 149
Registriert: 20. Sep 2008, 09:48
Wohnort: Zetel
Alter: 117
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Renke » 21. Mai 2009, 12:52

Hey, meiner hat gestern die 51000km Marke geknackt und bis jetzt läuft er noch relative rund. Aber halt nur relative, ich hatte auch schon Probleme mit unruhigem Verhalten im Leerlauf! Das Problem hat sich allerdings irgendwie von selbst gelöst, jedenfalls wars irgendwann weg und ist zum Glück auch noch nicht wieder aufgetreten. Momentan habe ich das Problem das meiner überhaupt nicht mehr anzieht (Beschleunigung von fast gar nichts, auf ganz Null), das soll heißen war früher deutlich mehr, auch wenn es sich "nur" um einen 55 PS Polo handelt. :grr:
Was heizt so schnell durch die Nacht und Wind?
Ein GTI mein kleines Kind!
Mit über 200 Sachen,
da haben die anderen nicht viel zu
lachen!
Und was ist das, was er da jagt?
Ein Opel, der die Menschheit plagt!
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

VW Polo 9N3
Beiträge: 1735
Registriert: 7. Nov 2006, 16:41
Wohnort: Winterlingen
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon VW Polo 9N3 » 22. Mai 2009, 18:43

mein Bruder hat auch das gleiche Problem bie seinem 1,2 6V, unrunder Motorlauf. Morgen hat er ein Termin bei VW, bin mal gespannt was die in 130ZE machen.
Mfg Heiko

es musste nur die Drosselklappe gereinigt werden :top:
:vw: :vw:

VW Polo 9N3 TDI Bild
Audi A3 Sportback Bild
VW Golf 1 Cabrio Bild

Benutzeravatar

Lampe
Beiträge: 1793
Registriert: 31. Jan 2009, 22:17
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Alter: 10
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Lampe » 26. Jun 2009, 20:18

wie kann man sich denn noch schützen? damals beim autokauf haette ich ja diese "garantieverlängerung" auf motorteile etc dazu bekommen können, dachte aber des sei nich nötig.... :grr: gibs sowas nich von vw evt, sone art verlängerung? was kann man noch vorsorglich tun?
Mehr meiner Angebote bei:
Bild

Bild


knueppe
Beiträge: 311
Registriert: 4. Sep 2005, 13:42
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon knueppe » 27. Jun 2009, 15:19

soo muss dieses thema nochmal rauskramen!
habe nen 9n 1.2 12V mit 64PS (bj. 04/2003), welcher beginnt probleme zu machen. hat nun 63.000km gelaufen

aber mal ne andere frage: leuchtet bei euch die check lampe???

bei meinem leuchtet sie nämlich! weiß jetzt nicht ob es bei meinem der zylinderkopf ist, aber es ist aufjedenfall ein leistungsverlust merkbar! im stand läuft er noch relativ ruhig, also keine drehzahlschwankungen oder plötzliches ausgehen...

laut fehlerspeicher musste der saugrohrdruckgeber gewechselt werden, hat aber nichts gebracht. drosselklappe reinigen ebenso wenig... bei einem softwareupdate war auch nur für ca. 100km ruhe. befürchte also, dass meiner auch das problem hat!
komisch war nur, dass im zeitraum von den 100km, wo die lampe nicht geleuchtet hat, der polo relativ normal ging...

weiß echt nicht woran das liegt, aber mich würde mal interessieren, ob bei euch auch die lampe leuchtet bzw. geleuchtet hat und was im fehlerspeicher stand!
Zu 99% ist deine Steuerkette übergesprungen. Ich hatte damals die gleiche Fehlerbeschreibung mit dem Saugrohrdruckgeber. Dieser ist übrigens NICHT defekt und muss daher nicht ausgetauscht werden. Der Kilometerstand spricht auch dafür, dass die Steuerkette durch Materialermüdung übergesprungen ist. Ich meine das kostet 600 Euro bei VW. Dann kriegst du die "Upgrade Steuerkette" :) Wenn du alle Inspektionen bei VW gemacht hast übernehmen die aus Kulanz 30%. Wobei ich das nur vom hörensagen weiß. Ich habs damals bei ner freien Werkstatt machen lassen, die das ganze für 400 Euro gemacht hat. Wollte mir die Rennerei mit VW Kulanzantrag einreichen und ähnlichem sparen. Außerdem habe ich nicht alle Inspektionen mitgemacht.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


qlimax
Beiträge: 5
Registriert: 29. Mär 2009, 18:02

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon qlimax » 1. Jul 2009, 15:05

@ knueppe
mit der steuerkette hattest du recht! diese ist schon gewechselt worden und jetzt springt das teil gar nicht mehr an... diagnose motorschaden --> verbogene ventile... evtl. hat der zylinderkopf auch was abbekommen, ich hoffe nicht, da der ziemlich teuer wäre...

mehr dazu hier: viewtopic.php?f=34&t=31009


Chris1985
Beiträge: 1
Registriert: 18. Jun 2009, 10:13
Wohnort: Sierndorf

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Chris1985 » 3. Jul 2009, 09:44

Leute, dies ist ein offizieller Aufruf an alle beteiligten die dieses Auto fahren. Nur zusammen sind wir stark!

Wir müssen mit dieser Info uns direkt an den jeweiligen Importeur wenden bzw. gemeinsam auftreten bzw. an dieses Problem rangehen. Es muss doch von einer externen Quelle (ÖAMTC, ADAC oder ähnlichem) geprüft werden können, dass es sich hierbei um einen Konstruktionsfehler handelt, oder? Sobald dies bestätigt ist, ist VW verpflichtet, diese Teile entweder auf Kulanz auszutauschen oder Maßnahmen zur Dauerhaften Lösung des Problems zu setzen!

Kann mir vielleicht jemand der Mod's bescheid geben, wie wir hier vorgehen können? Eventuell unterschriftenliste oder ähnliches??

Lieben Gruß aus Österreich
Christopher, einer der (noch nicht) betroffenen :(

Benutzeravatar

Andreas85
Beiträge: 282
Registriert: 17. Sep 2006, 20:01
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Andreas85 » 3. Jul 2009, 10:04

Ich melde mich auch mal zu Wort.

Ich weiß nun nicht genau, was unter dem Konstruktionsfehler fällt, aber bei sind im März zwei von drei Zündspülen beim Starten des Motors verreckt und es gab ein Ruck, der dazu geführt ha,t das die Steuerkette ein paar Zahnrädchen übersprungen hat und deshalb nicht mehr synchron mit den anderen Teilen lief. Im schlimmsten Fall wäre der Zylinder nach oben gekommen, während das Ventil in den Zylinder von oben schoss... Fakt war, das die Steuerkette ausgeleiert war und im Vergleich zu einer neuen um ein halbes Glied länger war. Der Kettenspanner hatte leider seine Aufgabe nicht erfüllt in diesem Moment. Zu den Reparaturkosten: sie waren unnötig, aber es läuft trotzdem ohne Probleme und werde wie gesagt heute noch den 100.000km auf den Tacho fahren.

Tja Leute, und entgegen von unqualifizierten und ohne Quellen bewiesenen Aussagen mancher Leute, läuft ein Motor auch nach 100.000km "rund" und man braucht KEIN neues Auto :fuck: :D

P.S.: der 3-Zylidner-Motor hat zwar Null Leistung, aber dafür nen umso geileren Sound, woaruf manche 80 und mehr PS-Fahrer neidisch wären! :D
...Signatur wird geladen
Bild
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  

Benutzeravatar

R-Tec
Beiträge: 888
Registriert: 19. Mär 2007, 11:43
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon R-Tec » 5. Jul 2009, 12:52

Ich melde mich auch mal zu Wort.

Ich weiß nun nicht genau, was unter dem Konstruktionsfehler fällt, aber bei sind im März zwei von drei Zündspülen beim Starten des Motors verreckt und es gab ein Ruck, der dazu geführt ha,t das die Steuerkette ein paar Zahnrädchen übersprungen hat und deshalb nicht mehr synchron mit den anderen Teilen lief. Im schlimmsten Fall wäre der Zylinder nach oben gekommen, während das Ventil in den Zylinder von oben schoss... Fakt war, das die Steuerkette ausgeleiert war und im Vergleich zu einer neuen um ein halbes Glied länger war. Der Kettenspanner hatte leider seine Aufgabe nicht erfüllt in diesem Moment. Zu den Reparaturkosten: sie waren unnötig, aber es läuft trotzdem ohne Probleme und werde wie gesagt heute noch den 100.000km auf den Tacho fahren.

Tja Leute, und entgegen von unqualifizierten und ohne Quellen bewiesenen Aussagen mancher Leute, läuft ein Motor auch nach 100.000km "rund" und man braucht KEIN neues Auto :fuck: :D

P.S.: der 3-Zylidner-Motor hat zwar Null Leistung, aber dafür nen umso geileren Sound, woaruf manche 80 und mehr PS-Fahrer neidisch wären! :D
Hehe, genau^^
Ich liebe den Sound!

Ich bin grad bei 55.000km und spüre keine merkbaren unterschiede.
Jedes Jahr beim Ölwechsel reinige ich die Drosselklappe mit und bau mal den Innenraumfilter aus um die Blätter rauszuholen^^
Jede 2-3 Jahre wird der Kraftstofffilter, Luftfilter und Zündkerzen ersetzt.

Bisher bin ich gut damit gefahren, da ich die Abgasanlage ab Kat hab hoffe ich auch damit das sich dort nichtmehr soviel Hitze stauen kann.
Naja mal schauen was die Zeit bringt, in 20.000 km (bei 75.000km) wird die Steuerkette gewechselt.
Fahrzeuge: BMW E36 323ti Compact  

Benutzeravatar

Renke
Beiträge: 149
Registriert: 20. Sep 2008, 09:48
Wohnort: Zetel
Alter: 117
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Renke » 5. Jul 2009, 13:32

Meiner kratzt beim Start ziemlich extrem, allerdings nur im Winter und wenn er dann warm ist geht's auch und alles ist normal. Bislang habe ich mir da nicht so viel bei gedacht, ging ja immer wieder weg, aber wenn ich mir das hier alles so durchlese.... :hmhm:
Was heizt so schnell durch die Nacht und Wind?
Ein GTI mein kleines Kind!
Mit über 200 Sachen,
da haben die anderen nicht viel zu
lachen!
Und was ist das, was er da jagt?
Ein Opel, der die Menschheit plagt!
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  


75CH4MB0
Beiträge: 131
Registriert: 16. Mär 2008, 14:21
Hat sich bedankt: 1 Mal
Alter: 28

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon 75CH4MB0 » 6. Jul 2009, 16:38

Ich möchte auch einmal meine Sorgen von mir lassen:

Also, am 02.07. hatte ich Kundendienst, meinen Ersten bei 19000km. Einen Tag später kam die Abgaswarnleuchte. Da im Handbuch stand sofort VW-Werkstatt aufsuchen, hab ich das auch getan. Nun haben die gesagt, das die Lamdasonde hinüber ist. Naya gut, kann ya mal vorkommen. Heute sagen sie, der KAT funktioniert zwar noch, schafft aber nicht mehr die Abgaswerte -> also auch neu!
Nun, kann das was mit dem Fehler zu tun haben?
Ich war schon in 2 Werkstätten, beide bestreiten je einen Polo mit derartigen Fehler gesehen zu haben.
Fahrzeuge: Polo 9N3 United  

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 13. Apr 2010, 21:36

sooo, hier mein aktuelles druckmessen vom kaputten motor:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Benutzeravatar

smithy
Beiträge: 5505
Registriert: 25. Dez 2007, 10:40
Wohnort: Sittensen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Alter: 48

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon smithy » 14. Apr 2010, 21:59

Moin,

bei meinem gehts wohl auch bald los. Heute an der Ampel hat er einmal ordentlich gerüttelt als die Drehzahl in den Keller gefallen ist und an der Nächsten ist er einfach ausgegangen...

Werd nun desöfteren mal im 4 Gang bei 4.500 Umdrehungen fröhlich über die Landstraße fahren! :flop:

MfG
Bild

Benutzeravatar

Themenersteller
swift
Beiträge: 353
Registriert: 23. Feb 2006, 13:35
Wohnort: Europa
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon swift » 14. Apr 2010, 22:07

Moin,

bei meinem gehts wohl auch bald los. Heute an der Ampel hat er einmal ordentlich gerüttelt als die Drehzahl in den Keller gefallen ist und an der Nächsten ist er einfach ausgegangen...

Werd nun desöfteren mal im 4 Gang bei 4.500 Umdrehungen fröhlich über die Landstraße fahren! :flop:

MfG
das ist es genau, so beginnt es ledier... :evil:

ich fahre damit schon 15.000 km seit letzter reparatur, im moment geht der motor nur auf 2 Zylinder wie man sehen kann und hat kein power mehr. wenn es berg auf fahrt sein soll da wird der 1. gang eingelegt und mit 20 km/h steigen wir langsam auf :keule: :keule: :keule:

vom verbrauch der jetzt so um die 11-14 l/100 km ist will ich gar nicht mehr reden...

wie viele kilometer hat dein Motor gehalten?
VW POLO 9N | 1.2 6V | 40 kW ~ 55 PS
207.000 km

i am proud i gave this forum 2 BIG solutions:
ULTIMATIVE LÖSUNG FÜR PROBLEME MIT 1.2 MOTOREN
ULTIMATIVE LÖSUNG GEGEN VORDERACHSKNACKEN

Trommelbremsen auf Scheibenbremsen umbauen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  


forsti
Beiträge: 19
Registriert: 12. Dez 2009, 16:53
Alter: 26
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon forsti » 14. Apr 2010, 22:25

hey
also Ich war heute mal bei meinem Händler des vertrauens, bei dem was Ich hier gelesen hatte, hab Ich schon ein wenig Angst bekommen! Auto verkaufen möchte ich nicht!
Er sagt zu mir das dieser Fehler bekannt sei und sehr häufig beim 6V motor sein. Und auch ein 1.4 Motor kann mal seinen geist aufgeben und seine Macken haben. Ich finds halt nur komisch, dass es hauptsächlich beim 6V ist und sehr wenig beim 12V ist

Benutzeravatar

smithy
Beiträge: 5505
Registriert: 25. Dez 2007, 10:40
Wohnort: Sittensen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Alter: 48

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon smithy » 14. Apr 2010, 22:28

Meiner hat aktuell 61.xxx auf der Uhr! EZ 3.2005... :meschugge:
Bild

Benutzeravatar

Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2539
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig/Oldenburg
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 18
Kontaktdaten:

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 14. Apr 2010, 22:45

Moin,

bei meinem gehts wohl auch bald los. Heute an der Ampel hat er einmal ordentlich gerüttelt als die Drehzahl in den Keller gefallen ist und an der Nächsten ist er einfach ausgegangen...

Werd nun desöfteren mal im 4 Gang bei 4.500 Umdrehungen fröhlich über die Landstraße fahren! :flop:

MfG
das ist es genau, so beginnt es ledier... :evil:

ich fahre damit schon 15.000 km seit letzter reparatur, im moment geht der motor nur auf 2 Zylinder wie man sehen kann und hat kein power mehr. wenn es berg auf fahrt sein soll da wird der 1. gang eingelegt und mit 20 km/h steigen wir langsam auf :keule: :keule: :keule:

vom verbrauch der jetzt so um die 11-14 l/100 km ist will ich gar nicht mehr reden...

wie viele kilometer hat dein Motor gehalten?
Wieso hat dein Motor denn keine Kompression auf dem 3. Zylinder? Steht die Ursache fest?

Ich rate dir nur dringenst davon ab viele Kilometer mit nur zwei Zylindern zu fahren, sofern du vorhast den Motor zu reparieren bzw. reparieren zu lassen! Denn wahrscheinlich sind nur ein oder zwei Ventile auf dem 3. Zylinder kaputt und soo teuer ist eine Reparatur nicht, zumindest nicht teurer als ein Austauschmotor!

Denn problematisch wird es, wenn der 3. Zylinder länger nicht mitläuft. Daduch wird das Pleuellager am betroffenen Zylinder anders belastet als im funktionierenden Zustand, was zu einem rapiden Verschleiß führt. Wenn der Zylinderkopf dann instandgesetzt wird, geht zu 99% das Pleuellager am 3. Zylinder kaputt, bedingt durch die neue Belastung.

Und Pleuellager sowie Hauptlager gibt es für den Motor nicht einzeln...
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Gast

Re: 1.2 6V - (un)offizielle Konstruktionfehler und Konsequenzen

Ungelesener Beitragvon Gast » 14. Apr 2010, 22:47

bj 07
98000 km
alle 3 zylinder ca 13 bar
noch nie irgend welche probleme gehabt
kein ruckeln
kein ölverbrauch
spritverbrauch bei ca 6l

...... :fuck:

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast