Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic
Benutzeravatar

Themenersteller
Parker9n3
Beiträge: 59
Registriert: 31. Mär 2010, 15:28
Alter: 27
Kontaktdaten:

Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Ungelesener Beitragvon Parker9n3 » 2. Jul 2010, 21:31

Hallo erstmal in die Runde,

also seit 14 Tagen bin ich nun stolzer Besitzer eines 9N3, soweit auch alles schön und gut, nur musste ich jetzt bei genauerem Hinsehen in den Motorraum mit erstaunen feststellen, dass der Motor wohl im laufe der Zeit auffallend von Rost und Korrosion befallen wurde.

Das gute Stück ist erst 3 Jahre alt, sonst top, hat gut 70.000 km gelaufen aber ist wohl auch noch nie in den Genuss einer Motorwäsche gekommen...
Naja jetzt halt die Frage ob das normal ist und/oder das irgendwelche Folgen haben kann?
bekanntes Problem beim 1.4er? Wäre ja nicht das erste.. :)

Danke schonmal im vorraus für eure Antworten!


Hier mal ein Paar Eindrücke der ganzen Sache:
CIMG2069.JPG
CIMG2068.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

smithy
Beiträge: 5505
Registriert: 25. Dez 2007, 10:40
Wohnort: Sittensen
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Alter: 47

Re: Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Ungelesener Beitragvon smithy » 2. Jul 2010, 21:33

Moin,

das ist normal. Da brauchst du dir garkeine sorgen machen...

MfG
Bild

Benutzeravatar

POLO783
Beiträge: 821
Registriert: 11. Mai 2008, 16:36
Wohnort: unna
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal
Alter: 34

Re: Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Ungelesener Beitragvon POLO783 » 3. Jul 2010, 00:14

Hi das ist nicht der Motor der Rostet weil ( Alu Motor ) sagt glaube ich alles :haha: .Was da bei dir so gammelt ist der KrummerFlansch ;) Könnte passieren dass der Krümmer irgendwann durch rostet aber bis dahin würde ich mir keine sorgen machen
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline    

Benutzeravatar

=flo=
Beiträge: 3358
Registriert: 25. Aug 2006, 09:48
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Ungelesener Beitragvon =flo= » 3. Jul 2010, 11:40

Meiner schaut nach 130.000 km genauso aus.


MfG Flo
Infos und Aktuelles rund um meine Autos: viewtopic.php?f=43&t=28647

Meine Autos:
03/2006 bis 07/2011: Polo 9N Basis 1.4 16V Reflexsilber Metallic
09/2011 bis 11/2013: Polo 6R Style 1.6 TDI Peppergrey Metallic
seit 12/2013: Golf VII Highline 2.0 TDI Limestone Grey Metallic

"aktuelle Familypolos":
seit 02/2013: Polo 6R Style 1.6 TDI Candy White
seit 11/2013: Polo 6R Style 1.6 TDI Peppergrey Metallic

Benutzeravatar

Themenersteller
Parker9n3
Beiträge: 59
Registriert: 31. Mär 2010, 15:28
Alter: 27
Kontaktdaten:

Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Ungelesener Beitragvon Parker9n3 » 27. Jan 2017, 13:34

So dann will ich mal meinen eigenen Post von vor 7 Jahren mal ausgraben.
Es hat nun also 7 Jahre gedauert, aber jetzt ist es dann wohl doch passiert, dass der Krümmer durchgerostet ist.

Aber zur Vorgeschichte:
Letzte Woche steige ich in meinen Polo und er verschluckt sich beim Gas geben/beschleunigen und läuft dann auch im Stand unrund.
Ich dachte mir, okay sind dann wohl jetzt die Zündkerzen wohl leider fällig deren Wechsel ich schon so lange vor mir herschiebe - ab in die Werkstatt.
Diese ruft mich dann an und der Meister sagt mir, dass der Krümmer durchgerostet sei und rechnet mir vor:
-ca. 600,-€ : Krümmer inkl. KAT.
-evtl. 200,-€ pro Lambdasonde (2 Stück) falls er sie nicht retten könne.

Also bis zu 1000,-€ für die Reparatur - so dachte ich. Erstmal nen Schock für mich als Student.
Aber damit nicht genug. Dann meinte er, dass es neben den zusätzlichen Lambdasonden auch sein kann, dass die Metallbolzen so festgerostet sind am Zylinderkopf, dass man sie nicht ohne weiteres rausbekommen könnte (siehe Bilder im Ursprungspost ganz oben) und dabei unter Umständen evtl auch das Aluminium vom Zylinderkopf brechen könnte, was wiederum zusätzlich ca. 2000,-€ kosten könne und das Auto wohl ein wirtschaftlichen Totalschaden erleiden würde.

Also ist zwar alles hypothetisch, aber er meinte es könne theoretisch halt passieren, weshalb er mich gerne vorab informerien wolle.

Klingt für mich halt nach Poker. 600€ investieren un es kann gut gehen. Kann aber auch sein, dass ich am Ende mehr zahle als das Auto eig noch wert wäre...

Was sagt ihr dazu? Jemand schonmal den verrosteten Krümmer gewechselt oder davon gelesen? Scheint ja normal zu sein laut den vorigen Antworten...

Vielen Dank vorab für Eure zahlreichen Rückmeldungen! :)
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2563
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal
Alter: 29

Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 27. Jan 2017, 16:05

Habe es zwar selber noch nicht erlebt das ein Krümmer so stark verrostet, das er undicht wird, kann prinzipiell aber passieren.
Gut auf jedenfall das du dich hier erst mal informierst, da die Werkstätten unerfahrene Kunden gerne über den Tisch ziehen.

Einen gebrauchten Krümmer kriegst du bei Ebay sicher für um die 100€, mit diesen gehst du dann zu einer freien Werkstatt und lässt in einbauen, dauert sicher 1-2 Stunden sprich 80-160€.

Bei den Bolzen kann überhaupt nichts kaputt gehen, oft rostet die Mutter nur am Bolzen fest, der Bolzen ist jedoch nur in den Zylinderkopf geschraubt, so das sich die Mutter samt Bolzen mit raus dreht. Da du eh eine neue Krümmerdichtung und eine Auspuffschelle benötigst, kannst du auch gleich neue Bolzen und Mutter mit bestellen, entweder über die freie Werkstatt oder du fährst selber noch VW und bestellst die Teile. Zusätzlich solle eine neue Dichtung und Mutter für die Verbindung zwischen Krümmer und Abgasrohr verwendet werden.

Eventuell solltest du auch die Werkstatt wechseln, den der Meist hat keine Ahnung?

Teilenummerliste:

Für Krümmer:
Krümmer: 036 253 020 M http://www.ebay.de/itm/Katalysator-BXW- ... SjSQxNOsBQ
Dichtung Zylinderkopf zu Krümmer: 036 253 039 F
Stehbolzen: N 100 878 02 x9
Muttern: N 908 946 01 x9

Für Abgasrohr:
Dichtung: 6Q0 253 115 A
Muttern: N 102 090 09 x4
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


hubschrauber
Beiträge: 53
Registriert: 31. Dez 2013, 13:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Alter: 47

Rost und Korrosion am Motorblock 1.4 16V 80PS

Ungelesener Beitragvon hubschrauber » 29. Jan 2017, 09:58

Ein wenig zurückdrängen kann man die Motor-Korrosion mit Motorplast von Sonax.....aber nicht mehr wenns schon so stark vorangeschritten ist....

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste