Türgriffe sitzen falsch

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Themenersteller
michaelis92
Beiträge: 13
Registriert: 7. Aug 2009, 16:45
Alter: 60

Türgriffe sitzen falsch

Ungelesener Beitragvon michaelis92 » 10. Dez 2012, 15:36

Hallo,

versehentlicherweise hatte ich eben einen Thread im 6R-Forum hineingesetzt. Das war falsch, sorry. Mein Thema sind die Schliesszylinder, die ich mittlerweile wieder zum Laufen gebracht habe.

Beim Lösen der Torx 20-Schraube habe ich darauf geachtet, dass ich sie nicht zu weit herausdrehe. Nun aber wie setze ich die Schliesszylindergehäuse wieder ein, so dass der gesamte Griff auch da ist, wo er hingehört? Momentan sitzen beide Griffe zu weit heraus (etwa 5mm). Ich habe gerödelt und gewackelt nach vorn und nach hinten.... keine Chance. Gibts da einen Tipp?

Gruß aus Hamburg
Axel

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Themenersteller
michaelis92
Beiträge: 13
Registriert: 7. Aug 2009, 16:45
Alter: 60

Re: Türgriffe sitzen falsch

Ungelesener Beitragvon michaelis92 » 11. Dez 2012, 13:12

Hallo,

ich habe mich heute nochmal an die Schliesszylinder gemacht, da mir ja gestern Abend etwas in die Tür gefallen war. Also, dem Einen oder Anderen ist das vielleicht auch schon passiert, trotzdem schreibe ich nochmal kurz was ich getan habe. Gleich heute morgen habe die ganze Tür demontiert. Gute Anleitungen darüber findet man auch hier.
Arbeitsgänge: Türverkleidung ab, Fenstergummi ab, Fenster ab, Aggregateträger ab, Schloss ab, Türgriff ab. Für den Wiedereinbau vorher unbedingt neue Halteclips für die Türverkleidung besorgen die nämlich alle beim Ausbauen kaputtbrechen.
Als ich nun alles ab hatte, schaute ich nach dem Teil, was mir aus dem Türgriff in die Tür fiel. Dann habe ich auch gleich den ganzen Türgriff abgeschraubt. Erst jetzt wurde mir klar, wie die ganze Mechanik zusammenhängt. Man dreht nämlich mit der kleinen Torx-Schraube von außen einen Ring und der arretiert so das Schloss. Es kann aber auch sein, dass man diesen Ring zu weit gedreht hat und dann ist er plötzlich für die Türgriff-Mechanik im Wege. Das war übrigens der Grund, warum die Griffe etwa 5mm zu weit draußen waren. Da bei mir beide Seiten betroffen waren, hatte ich dann bei der gegenüberliegenden Seite keine Probleme mehr. Ich bin dann folgendermaßen vorgegangen: Zuerst den Türgriff in die richtigen Position bringen, in dem man mittels der Schraube den Ring wieder etwas zurückdreht. Danach die Schraube wieder aufdrehen bis sich das Schloss hineingleiten lässt (ganz ehrlich, gleiten hört sich etwas übertrieben an aber mit Gewalt sollte man da gar nichts machen). Jetzt die Schraube wieder anziehen und fertig ist der Lack. Fazit: Für die rechte Seite habe dank der Demontage etwas über 2 Stunden gebraucht. Wie ich dann wusste wie es geht, habe ich für die linke Seite nur noch 2 Minuten gebraucht. Auf Bild 1 ist der Ring, den ich aus der Tiefe geholt habe, rechts daneben; im Bild 2 so wie er sitzen soll.

Bild

Bild

Jetzt wird einem einem vieles klar.

Gruß aus Hamburg
Axel
Zuletzt geändert von michaelis92 am 11. Dez 2012, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Rufus
Beiträge: 405
Registriert: 16. Apr 2009, 17:05
Wohnort: Gifhorn
Alter: 5

Re: Türgriffe sitzen falsch

Ungelesener Beitragvon Rufus » 11. Dez 2012, 13:51

Das Bild kannst du auch gerne direkt hier Posten.
Falls irgend wann mal jemand das selbe Problem hat, kann die Person dann immerhin noch mal hier nachschauen ;)
Alle sagten: "Das geht nicht". Dann kam einer der wußte das nicht, der hat es einfach gemacht...
Fahrzeuge: Polo 9N3 United  


inazone
Beiträge: 2
Registriert: 10. Aug 2019, 21:45

Türgriffe sitzen falsch - Schließzylinder - Arretierungsring

Ungelesener Beitragvon inazone » 11. Aug 2019, 13:11

Hallo zusammen,

ich bin gerade bei der Aufarbeitung eines Reparaturstaus an unserem Kleinen und bislang fleißiger Leser hier gewesen.

ZV "spinnt" - Climatic heizt - Umluftklappe ohne Funktion ... alles hier sehr schön abgearbeitet.


Das Türschloss Fahrertür hätte mich komplett verrückt gemacht, wenn ich die Bilder in diesem Thread nicht gehabt hätte.

Ein Tipp für den Wiedereinbau: die Trägerplatte in der Tür lösen und Trägerplatte, Schließzylinder und Arretierungsring auf dem Werktisch in die richtige Position bringen. Die Bilder von Axel dabei genau anschauen. Bei mir hat es ein wenig gedauert, bis ich kapiert hatte, dass der Arretierungsring in den Schlitz an der hinteren Seite der Trägerplatte eingeschoben werden muss.

Vielen Dank!

Das Forum hier ist wirklich klasse!

Grüße aus dem Schwarzwald

Andreas

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste