1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Themenersteller
hhezzah
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jan 2018, 13:25
Wohnort: Kairo, Ägypten
Alter: 49

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon hhezzah » 28. Apr 2018, 22:37

Hallo,
Habe einen Polo 9N3 1.4 16V, Moterkennbuchstabe: BKY
Hab ein Problem dass der Motor wenn warm meistens erst nach 3-5 sekunden anspringt. Wenn kalt springt er sofort an.
Hab mir also vorgestellt dass es am Kühlmitteltemperaturfühler liegen kann.
Beim testen hab ich aber rausgefunden dass die Anzeige immer bei 90 steht, obwohl die Temperatur durch das OBD auslesen zwichen 80 und 110 schwankt.
Das komische aber ist dass ich auch wenn ich den Stecker vom Fühler ganz abziehe sich nichts ändert.
OBD liest immernoch temperatur und anzeige bleibt bei 90 stehen.
Musste dass alles nicht beim abziehen des Steckers wenigstens auf ganz kalt gehen?
Oder gibt es irgendwo anders einen anderen Temperaturfühler versteckt?
Hab den 2 poligen grauen Fühler.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Jan1Z
Beiträge: 527
Registriert: 6. Okt 2014, 20:11
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 44 Mal
Alter: 45

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon Jan1Z » 29. Apr 2018, 08:13

Hi,
Beim testen hab ich aber rausgefunden dass die Anzeige immer bei 90 steht, obwohl die Temperatur durch das OBD auslesen zwichen 80 und 110 schwankt.
Das muss so. VW will nicht, dass man sich wegen sich bewegender Zeiger (z.B. berghoch, bergrunter) Gedanken macht. Darum ist die Software so programmiert:

Wenn Temperatur kleiner 75, dann anzeigen.
Wenn Temperatur größer 105, dann anzeigen.
Sonst: 90 anzeigen.

Die genauen Grenzen können leicht variieren, aber das ist das Prinzip. Im Up/Citigo/Mii und diversen anderen neueren Konzernfahrzeugen war man dann gleich ehrlich und verbaut stattdessen zwei Leuchtdioden: Blau=zu kalt, rot=zu warm, nichts=alles ok.

Zu der Reaktion auf das Abziehen kann ich leider nichts sagen, eventuell holt er sich per ODB die Temperatur von einem anderen Sensor, vielleicht führt ein offener Eingang (abgezogen) auch zu einem unplausiblen Wert, so dass der alte Wert weiter angezeigt wird.

Viele Grüße,

Jan
1Z5 CFHF Bild / 9N1 BBY Bild


Themenersteller
hhezzah
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jan 2018, 13:25
Wohnort: Kairo, Ägypten
Alter: 49

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon hhezzah » 29. Apr 2018, 11:25

Hab heute einen anderen Test gemacht:
Motor war 3-4 Std. abgestellt und noch lauwarm.
Ablesen vom OBD ergab 39. Hab den Motor 1 Min gestartet und Temperatur steigte auf 43. Also liest er richtig.
Das komiche aber: Hab den Motor abgestellt, Stecker vom Fühler abgezogen un dann wieder gestartet.
Temperatur steigte ganz normal weiter bis nach 2 Min 55 zu lesen war! Anzeige steigte mit.
Jetzt muss es doch einen anderen Sensor geben von der die Temperatur ausgelesen wird.
Gibt es bei diesen Motor einen Öltemperaturgeber?
Ich stell mir vor, vieleicht hat der Vorbesitzer etwas falsch verkabelt, und die Kühlmitteltemperatur ist an einem Öltemperaturgeber angeschlossen.

Benutzeravatar

4Snake
Beiträge: 3068
Registriert: 3. Dez 2006, 10:52
Wohnort: AC
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 63 Mal

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon 4Snake » 29. Apr 2018, 12:22

Falsch verkabeln ist, solange nichts am Kabelbaum geändert wurde, eigentlich ausgeschlossen. Die Stecker passen nur an eine Stelle, sprich ins passende Gegenstück, nebeneinander liegende Stecker haben andere Gehäuse und durch die Kabellänge passt der Stecker auch nur an die entsprechende Stelle, wodurch vertauschen auch nicht möglich ist.
Meinungen sind wie Arschlöcher, jeder hat sowas !

by Larry Flynt

1% Expect no mercy!
Fahrzeuge: Polo 0   Opel GT - AL  

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Alter: 41

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon HeXo » 13. Mai 2018, 22:46

Wenn Du über OBD noch keinen entsprechenden Fehlereintrag "Sensor G61...Kurzschluss nach Plus" o.ä. eingetragen hattest, könnte es am Krafstoffversorgungssystem selbst liegen.
Orgeln beim Heißstart kann Dampfblasenbildung bedeuten.

Summt die Benzinpumpe beim öffnen der Tür noch?
Wurde der Kraftstofffilter (unten am Tank) schon mal gewechselt?

Einspritzdüsen durchmessen:
Stecker ab und mit einem Multimeter den Widerstand messen. Sollte bei ca. 20°C so von 12-17 Ohm liegen lt. ELSA.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D


Themenersteller
hhezzah
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jan 2018, 13:25
Wohnort: Kairo, Ägypten
Alter: 49

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon hhezzah » 14. Mai 2018, 13:32

Es ist kein Fehler eingetragen.
Benzinpumpe summt, obwohl ich nie verstanden habe wafür das so ist.
Werde mal den Benzinfilter austauschen, da ich nicht weiss wann der Vorbesitzer ihn gewechselt hat.
Motor läuft ganz normal sobald er startet. Könnte da immernoch was mit den Einspritzdüsen falsch sein?

Für mich ist es aber immernoch verwirrend wovon die Kühlmitteltemperatur ausgelesn wird wenn ich den Stecker abgezogen habe.

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Alter: 41

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon HeXo » 14. Mai 2018, 17:54

Die Vorförderung beim Tür öffnen soll Kaltstart und Heißstart durch Druckaufbau vereinfachen.
Dampfblasen bilden sich auch, wenn der heiße Motor steht.

Wie gesagt, bei den Einspritzdüsen mal das Multimeter zu Rate ziehen...

Die Kühlmittelanzeige hat wie oben beschrieben, eine Dämpfung drin. Damit der 08/15 Kunde sich nicht wundert das der Zeiger sich bewegt.
Wenn Du den Stecker abziehst, geht das MSG auf einem Normwert. Möglich das das KI aus dem Grund weiter fröhliche Werte anzeigt.
Dann läuft der Ofen aber eigentlich wie ein Sack Nüsse und viel zu fett.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D


Themenersteller
hhezzah
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jan 2018, 13:25
Wohnort: Kairo, Ägypten
Alter: 49

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon hhezzah » 15. Mai 2018, 01:04

Ich habe es vom Kaltstart mit abgezogenen Stecker probiert, und die Anzeige und das OBD stiegen ganz normal bis Betriebstemperatur.
Was mich wundert.


Themenersteller
hhezzah
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jan 2018, 13:25
Wohnort: Kairo, Ägypten
Alter: 49

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon hhezzah » 19. Mai 2018, 00:03

Hab mir heute die Rückführleitung bei der Pumpe abgezogen und gestartet. Kein Benzin läuft zurück, und beim abziehen hat es nach Vakuum gezischt.
Kann es sein dass die Pumpe zu wenig Druck aufbaut? Oder kann da etwas blockiert sein?

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Alter: 41

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon HeXo » 19. Mai 2018, 10:54

Wo warst Du denn dran?
Am Filter oder am Tank?

Eigentlich darf da an den schwarzen und blauen Leitungen nix zischen.
Schwarz ward die Druck-/Vorlaufleitung und blau der Rücklauf, wenn ich mich recht erinnere.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D


Themenersteller
hhezzah
Beiträge: 6
Registriert: 16. Jan 2018, 13:25
Wohnort: Kairo, Ägypten
Alter: 49

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon hhezzah » 19. Mai 2018, 14:44

Ich habe fasst alle Leitungen einzeln abgezogen, da ich auch den Kraftstofffilter gewchselt habe.
Dieses zischen war bei der blauen Leitung am Tank

Benutzeravatar

HeXo
Beiträge: 131
Registriert: 20. Jun 2012, 12:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal
Alter: 41

1.4 16V Kühlmitteltemperatur problem

Ungelesener Beitragvon HeXo » 21. Mai 2018, 15:38

Eigentlich dürfte da nix zischen... Zuminest kein Unterdruck.
Schwarz ist die Druckleitung und blau die Rücklaufleitung vom Druckregler am Filter.
E100 saufender Ibiza 6L Fahrer & Bordmechaniker ;-)
Denn: C2H6O macht den Autofahrer (nicht nur an der Tanke) froh! :D

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste