R32 Polo - Fit für 2020

Eure Umbauten und alles, was nicht auf die "Mein Polo"-Seite passt


ulf
Motor-Tuning/-Technik
Motor-Tuning/-Technik
Beiträge: 4620
Registriert: 13. Nov 2004, 20:35
Wohnort: Saarland

Re: R32 Polo - Edel01 AGA verbaut

Ungelesener Beitragvon ulf » 5. Jun 2015, 08:55

Sagt doch eh jeder Prüfstand was anderes. Kann man sich getrost schenken.
So isses leider oft.

Daher berechne ich meine Motorkurven nur aus VCDS-Logs auf der Straße (auf einer ebenen, geraden, trockenen Strecke mit Vollgas über den interessanten Drehzahlbereich durchbeschleunigen). Die Auflösung der Logdaten ist zwar nicht dolle, aber wenn man die Mittelwerte aus mehreren Logs in beiden Richtungen der gleichen Meßstrecke nimmt, gleichen sich Quantisierungsfehler, Wind- und Gefälleeinflüsse weitgehend aus.
Die Ergebnisse der einzelnen Logs können so nahe zusammenliegen wie im Anhang.

Für die Berechnung müssen allerdings das Wagengewicht incl. Insassen und Gepäck während der Logs, die Getriebedaten der gefahreren Gänge und der möglichst mm-genaue Abrollumfang der Antriebsreifen bekannt sein.
Meine Ergebnisse sind garantiert frei von falschen Normleistungs-Umrechnungen, sonstigen Grinsezuschlägen und Prüfstands-Softwarefehlern.


@Thomas: Wenn Du magst, berechne ich Deine Motorkurven nach meiner Methode.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß Ulf

Mein Polo
Fahrzeuge: Polo 6R WRC  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Edel01 AGA verbaut

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 17. Jun 2015, 09:07

Hallo Ulf,

ich danke Dir für Dein Angebot. Werde auch nochmal auf Dich zurückkommen! Derzeit habe ich jedoch 1000 andere Sachen im Kopf, weshalb der R32 nun etwas nach hinten gerückt ist in der Prioliste.

Gruß,
Thomas
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2643
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 32

Re: R32 Polo - Edel01 AGA verbaut

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 17. Jun 2015, 11:51

Was mir grade noch einfällt, was wiegt den der Hobel jetzt? Muss meinen auch noch mal wiegen, der soll laut Papieren ja 1240Kg haben :rolleyes: .
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 18. Aug 2015, 10:20

Nach längerer Abstinenz geht es nun am R32 Polo weiter. Die letzten Wochen ist nichts passiert - warum auch? Das Auto fährt gut und die Saison gilt es zum Fahren und nicht zum schrauben zu nutzen ;-)

Nichtsdestotrotz gibt es nach wie vor ein paar Baustellen. Eine davon ist ein Kolbenklackern im Kaltstart.

Um diesem Zustand entgegenzuwirken habe ich mir vor ein paar Wochen einen zweiten VR6 Motor gekauft. Mein Plan ist nämlich, den zweiten Motor aufzubauen um dann - in einer Nacht-und-Nebel-Aktion das triebwerk zu tauschen. Möchte nämlich vermeiden, dass der arme Polo wochenlang zerrupft in meiner Halle steht.

Der "neue" Motor hat nach erster Sichtprüfung zwei Kolbenfresser. Der Zylinderkopf ist gut, die Kurbelwelle hoffentlich auch. Das ergibt sich, wenn ich diesen Motorn auf meinen neu erworbenen Motorständer spanne und weiter zerlege.

Da mein Polo nun mittlerweile ziemlich gut den Spagat zwischen qualmenden Radhäusern und Komfort im Alltagsbetrieb meistert, soll das auch so bleiben. Die Schere wird nur erweitert undzwar wie folgt:

-6 neue Übermaßkolben (ob Serien- oder Schmiedekolben weiß ich noch nicht genau)
-Pleuel auswinkeln und Gewicht ausmitteln
-Kurbelwelle dyn. Feinwuchten mit ZMS, Kupplung sowie Riemenscheibe (v.a. das bringt bei VR6 Motoren spürbar mehr Laufruhe)
-Ein- & Auslasskanäle fräsen
-3-Winkel Ventilsitze
-Ansaugbrücke/Drosselklappe bearbeiten
-DSG Luftmassenmesser
-Software
-Abgaskrümmer Keramik beschichten

Mein derzeitiges Problem:
Wo zur Hölle bekomme ich vernünftige Übermaßkolben her, die ein Laufspiel von kA 4-5 Hundertstel aufweisen? Ich möchte nämlich kein Klappern im Kaltstart.

Bilder folgen morgen.

Gruß,
Thomas
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2643
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 32

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 18. Aug 2015, 11:57

Und was ist jetzt mit dem Gewicht, ist so eine Geheimsache oder wie???

Die Ansaugbrücke wirst du nicht groß bearbeiten können, höchstens eventuelle Schweißnähte entfernen. Die E-Drosselklappen kann man auch nicht bearbeiten, entweder was passendes größeres suchen oder so lassen.

Das mit dem ZMS würde ich mir überlegen, habe selber gerade auf EMS umgebaut, soll wohl beim VR6 richtig was bringen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Dieselaktivist
Beiträge: 2488
Registriert: 19. Aug 2006, 14:23
Alter: 37

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Dieselaktivist » 18. Aug 2015, 12:26

Ich würde beim ZMS bleiben. Wenn EMS dann wird es mit der Wuchtung möglicherweise schwierig weil bei solchen V-Maschinen Schwungrad und KW zusammen als Verbund gewuchtet werden müssen, beides separat funktioniert nicht.

Ich würde drüber nachdenken, die Pleuellagerzapfen hohl zu bohren und die Welle zu nitrieren.

Das ZMS ist bei der Sache als Verbrauchsgut anzusehen, aber immer noch besser, als sich die Oberschwingung auf die Getriebehauptordnung zu laden.

Was das Kolbenspiel angeht so würde ich Übermaßkolben mit bekanntem Spiel nehmen und diese dann aufbauend keramikbeschichten lassen bis auf das passende Endmaß. Klingt abenteuerlich, geht aber.
Biete Hilfe beim Anlernen und Codieren von Wegfahrsperren, Kombiinstrumenten und Motorsteuergeräten - Fragen hierzu bitte per PN.
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2643
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 32

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 18. Aug 2015, 12:48

Kommt halt immer darauf an, was man für ein EMS verbaut, ich konnte es ja selber nicht recht glauben aber mein 3,9 G60 EMS, fährt sich wie Serie, sprich Null Anfahrprobleme und Null Getrieberasseln. Was man auf jedenfall nicht kaufen sollte ich eine Aluversion für den Alltag. Habe aber auch gehört das die 3-Wellen Getriebe ehr zum Rasseln neigen, da muss man sich dann halt informieren.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Dieselaktivist
Beiträge: 2488
Registriert: 19. Aug 2006, 14:23
Alter: 37

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Dieselaktivist » 18. Aug 2015, 13:24

Ja, nur daß Du eine R4 Maschine hast und wir hier von einer VR-Maschine reden. Das ist nicht vergleichbar. Es geht auch weniger um Getrieberasseln, sondern mehr um das, was lastspitzenmäßig beim Schaltvorgang in Teillast passiert. Da sieht die Welt hier schon ganz anders aus, selbst mit MQ350.
Biete Hilfe beim Anlernen und Codieren von Wegfahrsperren, Kombiinstrumenten und Motorsteuergeräten - Fragen hierzu bitte per PN.
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 18. Aug 2015, 13:36

Und was ist jetzt mit dem Gewicht, ist so eine Geheimsache oder wie???
Ist kein Geheimnis => Ich weiß es selber nicht. Der wurde auf einer LKW Waage gemessen mit plusminus 70 KG oder so :rolleyes: Wird aber mehr wiegen als der 1,9TDI mit 6 Gang.
ich meine in meinem Fahrzeugschein steht was von 1370 KG.
Die Ansaugbrücke wirst du nicht groß bearbeiten können, höchstens eventuelle Schweißnähte entfernen. Die E-Drosselklappen kann man auch nicht bearbeiten, entweder was passendes größeres suchen oder so lassen.
Doch und doch. Die Ansaugbrücke ist strömungstechnisch suboptimal und an der Drosselklappe gibt es auch Potential (Teillastkante etc.)
Das mit dem ZMS würde ich mir überlegen, habe selber gerade auf EMS umgebaut, soll wohl beim VR6 richtig was bringen.
Auf keinen Fall. Das Losradrasseln ging mir schon bei der 3-Zylinder Möhre unfassbar auf den Sack und das kommt mit dem EMS defintiv wieder. Außerdem ist es schön, dass ist den auch in der Stadt im 6-Gang Fahren kann, ohne dass er absäuft.
Und das ZMS derart zu erleichtern damit es spürbar wird hat krasse Auswirkungen auf den Komfort.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 18. Aug 2015, 13:43

Ich würde beim ZMS bleiben. Wenn EMS dann wird es mit der Wuchtung möglicherweise schwierig weil bei solchen V-Maschinen Schwungrad und KW zusammen als Verbund gewuchtet werden müssen, beides separat funktioniert nicht.
Korrekt.
Ich würde drüber nachdenken, die Pleuellagerzapfen hohl zu bohren und die Welle zu nitrieren.
Ne, das ist mir zu heikel. Ich weiß, dass die Gusswellen im 5er R32 und R36 brechen und es Probleme bei der Fertigung gibt. Der Motor hier hat noch eine gute alte Schmiedewelle, losgelöst von jeder Produktkostenoptimierung. Die Haupt- und Pleuellagerzapfen werden nur vermessen und geläppt. Wenn die Welle vernünftig gewuchtet wird reicht mir das.
Was das Kolbenspiel angeht so würde ich Übermaßkolben mit bekanntem Spiel nehmen und diese dann aufbauend keramikbeschichten lassen bis auf das passende Endmaß. Klingt abenteuerlich, geht aber.
Die Kolben von Mahle sind bereits graphitbeschichtet. Das reicht auch. Habe jetzt 6 Stück bei Mahle mit 85,01mm Durchmesser bestellt. Mal gucken ob die liefern können - angeblich nicht mehr lieferbar. Anhand des Datenblatts werden dann die Laufbuchsen gebohrt und gehohnt. Extra Beschichtung zum Ausgleichen der Toleranz ist Pfusch.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Dieselaktivist
Beiträge: 2488
Registriert: 19. Aug 2006, 14:23
Alter: 37

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Dieselaktivist » 18. Aug 2015, 13:44

Ich habe grade nochmal über das Kaltstartklappern nachgedacht. Welche Verdichtung hat der Motor zur Zeit und planst Du mit dem neuen Kurbeltrieb eventuell eine Aufladung? In dem Falle sollte der Ansatz zur Lösung des Problems ein Anderer sein.

Bist Du sicher, daß das Klappern direkt aus dem Kurbeltrieb kommt nicht etwa vom NW-Versteller? Welches Öl fährst Du aktuell?

Der Vorschlag bzgl. der Kolben wäre nur ultima ratio sofern es keine Kolben gibt die das gewünschte Spiel erzeugen können. Es gibt etliche Beschichtungsverfahren, die auf Nikasil halten und sehr homogen in der Schichtdicke werden. Noch dazu sinkt der Reibungskoeffizient signifikant.
Biete Hilfe beim Anlernen und Codieren von Wegfahrsperren, Kombiinstrumenten und Motorsteuergeräten - Fragen hierzu bitte per PN.
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 18. Aug 2015, 13:56

Das Klackern kommt definitiv von den Kolben. Plane weder Aufladung noch sonstigen Firlefanz. Mit 5W-50 verbraucht er kein Öl.

Kolben werde ich schon welche bekommen - und wenn ich diese anfertigen lasse. Die ganzen Beschichtungen sind bislang eben für genau sowas: Verschleiß reduzieren v.a. im Kaltstart bei Hochleistungskolben, die einen ganz anderen Wärmeausdehnungskoeffizienten haben als so ein gegossener Müll und damit zum Klappern im Kaltstart neigen.

Die Kolben des R32 BFH sind Presskolben. Das ist eine Vorstufe vom Schmiedekolben und diese sind ab Werk bereits beschichtet. Haben die Kolben - wie bei meinem derzeit verbauten Motörchen - ü150Tkm auf dem Buckel, dann ist die Beschichtung heruntergenudelt und das scheiß Klappern geht mir auf den Keks.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Dieselaktivist
Beiträge: 2488
Registriert: 19. Aug 2006, 14:23
Alter: 37

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Dieselaktivist » 18. Aug 2015, 17:09

Wäre in der Maschine 10W-60 eine Option zum testen oder gibt das Probleme mit dem Kopf?
Biete Hilfe beim Anlernen und Codieren von Wegfahrsperren, Kombiinstrumenten und Motorsteuergeräten - Fragen hierzu bitte per PN.
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 19. Aug 2015, 13:53

Hab ich mal getestet - letzte Jahr im Sommer. Bringt nichts und um Herbst zerlegt es die Hydrostössel.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 20. Aug 2015, 09:02

Hier die Bilder. Habe gestern die Zeit gefunden den Block auf dem Motorständer zu befestigen.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild

Die Alu-Riemenscheibe, welche bei dem neuen Triebwerk dabei lag. Mal gucken ob ich die verwende. Platztechnisch für mich das SEHR zu Gute kommen. aber des Entscheide ich bei der ganzen Wuchtorgie.

Bild
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Barney
Beiträge: 533
Registriert: 9. Jul 2007, 22:38
Wohnort: Blankenberg
Alter: 35

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Barney » 20. Aug 2015, 15:46

Der Block schaut schon ganz schön abgerockt aus, wieviele Kilometer hat der denn schon auf der Uhr stehen? Ich wünsch dir viel Spaß beim Neuaufbau und versorge uns wieder mit reichlich Fotos, dann macht das Mitlesen umso mehr Spaß :)
Fahrzeuge: Skoda Fabia 2.0 Style  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 21. Aug 2015, 07:14

Wie viele Kilometer der auf der Uhr hat weiß ich nicht genau, wird einem ja alles mit pi mal dauem 120Tkm verkauft.

Der Motor war defekt und Spazialisten haben dem Kunden anscheinend einen Motor vom 5er R32 (BUB) verkauft und eingebaut. Daraus resultieren die Alu Riemenscheibe sowie weitere "Besonderheiten" wie ein roter Halter für die Lima.

Für meinen Bedarf ist der Motor aber perfekt, weil ohnehin alles neu kommt. Wichtig ist nur, dass die Kurbelwelle nicht defekt ist. Sonst wäre es ein Schuss in Ofen gewesen. Den Block zerlege ich morgen, bin da mal gespannt.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


ProloDo
Beiträge: 719
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Alter: 41

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 21. Aug 2015, 08:50

... weil ohnehin alles neu kommt...
Als ich den "neuen" Motor das erste mal sah musste ich an einen Rohdiamanten denken.
Irgendwann wird der schon noch glänzen :top:
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  


Themenersteller
Pimpowski
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2550
Registriert: 14. Sep 2005, 21:51
Wohnort: Braunschweig
Alter: 33
Kontaktdaten:

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Pimpowski » 24. Aug 2015, 08:03

Weiter gehts. Habe den Motor zerlegt und die Kolben gezogen. Das Öl in der Ölwanne ist ein grauer Schlamm... Zum Glück ist die Kurbelwelle noch i.O., ein Läppen der Lagerstellen wird vollkommen ausreichen.
Bild
Bild
Bild

Habe mir auch einen 3-armigen Banditen besorgt um die schrottigen Laufbuchsen zu honen. Klar, ich hone da weder auf Maß noch ist das Honbild i.O - damit reinige ich sozusagen nur die Laufbuchen. Anschließend kann ich die Laufbuchsen besser vermessen, um Aussage über das neue Zylindermaß zu treffen.

Am sechsten Zylinder (Kolben siehe Foto) habe ich die Laufbuchse bereits bearbeitet. Der Kolben ist völlig im Eimer!

Bild
Bild

Am Mittwoch vermesse ich die Laufbuchse und bestelle dann neue Kolben bei Mahle. Meine erste Bestellung (85mm) wurde leider storniert - nicht mehr lieferbar. Ob 84,5mm Kolben ausreichen weiß ich nicht.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Dieselaktivist
Beiträge: 2488
Registriert: 19. Aug 2006, 14:23
Alter: 37

Re: R32 Polo - Neuer Motor im Aufbau

Ungelesener Beitragvon Dieselaktivist » 24. Aug 2015, 20:08

Nimm den Block zum Vermessen vom Montageständer ab und stell ihn auf eine plane Fläche, ansonsten kannst Du durch die Gewichtskraft die einseitig am Block zieht eine Fehlmessung haben, die Dir nicht als solche auffällt. Nimmst Du ein Dreipunkt-Indometer?
Biete Hilfe beim Anlernen und Codieren von Wegfahrsperren, Kombiinstrumenten und Motorsteuergeräten - Fragen hierzu bitte per PN.
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste