Fabians Polo - 3"-Downpipe mit 200-Zeller, Milltek ab Kat, eSUV, FMIC, Schalensitze

Eure Umbauten und alles, was nicht auf die "Mein Polo"-Seite passt


Themenersteller
fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motor(umbau) läuft...

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 14. Jan 2016, 12:42

Es ist wieder soweit, es gibt neues:

Nachdem gestern das umgebaute Kombiinstrument samt Schlüsseln und Motorsteuergerät zurückkam, wurden die Teile natürlich sofort eingebaut.

Mit Hilfe von Millionaires GTI haben wir letztlich auch die richtige Codierung des ABS/ESP für den BJX gefunden.

Ein weiterer - sehr positiver - Scan des Fehlerspeichers sowie eine ebenfalls erfolgreiche Stellglieddiagnose am Motor haben uns dann spontan dazu verleitet den Zündschlüssel noch ein Stück weiterzudrehen:



Motor sprang schnell an und zeigte auch danach keine Fehler im MSG etc.

Nun steht der Durchführung der restlichen Arbeiten (minimale Verkabelungsänderungen, Service und Zusammenbau) nichts mehr im Wege.

Demnächst dazu mehr.

Gruß
Fabian

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Scofield
Beiträge: 924
Registriert: 16. Apr 2013, 17:35
Wohnort: Pförring
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 22

Re: Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Scofield » 14. Jan 2016, 14:38

Glückwunsch und Respekt an alle die mitgeholfen haben. Sieht sehr solide aus, das ganze! Hier wars ja mehr als "nur" der bloße Motortausch bei meinem GTI.

Das Gefühl, dass das Teil zum Leben erwacht kenn ich ja selber nur allzu gut, ist sehr geil :D
Man siehts ja im Video, man kriegt das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
'07 Polo GTI in Reflexsilber Metallic.
'07 CrossPolo in Magmaorange.

Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Cross   Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Fürst93
Beiträge: 301
Registriert: 1. Apr 2014, 20:25
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Fürst93 » 14. Jan 2016, 16:12

Leute, saubere Arbeit und alles Gute! :hurra2:

Super das alles so reibungslos geklappt hat. ;)

Fab dein Grinsen ist super! :top:

LG Jan

Benutzeravatar

Bozzey
Beiträge: 670
Registriert: 6. Apr 2012, 18:52
Wohnort: 63571 Gelnhausen
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Bozzey » 15. Jan 2016, 07:52

Hahaha das mit dem Feuerlöscher und dem Massepol kommt mir bekannt vor, würde ich wahrscheinlich nicht anders machen! :D :fuck:

Glückwunsch zum bisherigen Ergebnis, das sich echt sehen lassen kann und viel Erfolg bei der Fertigstellung! :)
Bild
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  


Themenersteller
fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft (Endspurt)...

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 20. Jan 2016, 11:07

Sooo, bitte abbiegen auf die Zielgerade:

Nach dem erfolgreichen Anwerfen des Motors sollte möglichst schnell eine erste Probefahrt durchgeführt werden.

Dazu musste das Auto natürlich erstmal wieder zusammengebaut werden.

Beim Einbau des Kühlerpakets fiel uns dann auf, dass ein Stecker vom Lüfter keinen Gegenstecker hatte :dreh:
Da hat wohl jemand (zu meiner Schande ich selbst) vergessen, dass der BJX ja zwei Lüfter hat.
Also Verkabelung des Lüftersteuergeräts, des Schalters und der Lüfterstecker schnell angepasst und alles angeschlossen.
Kühlmittel drauf und Motor an zum Entlüften.

Dabei bemerkten wir dann, dass am Übergang zum Wärmetauscher massiv Kühlmittel austrat.
Durch den Verbau neuer Rohre inkl. Haltebügel konnte aber auch das behoben werden.

In der Zwischenzeit sind auch das Armaturenbrett und die Front wieder im bzw. am Auto, sodass ein fahrfähiges Gefährt bereitsteht.

Bei der ersten Probefahrt wurde die Funktion von Bremse, ESP und ABS bestätigt.
Das Aggregat läuft bis auf einen TEV-Fehler und eine Max.-Ladedrucküberschreitung soweit ordentlich.
Ersteres wird erstmal hinten angestellt, aber um den Ladedruck müssen wir uns kümmern, da dieser kurzfristig auf bis zu 1,5 bar angestiegen ist.
Erste Verdächtige sind das N75, der Ladedrucksensor und das Wastegate.

Über alles weitere halte ich Euch natürlich auf dem Laufenden.

Gruß
Fabian

Benutzeravatar

Scofield
Beiträge: 924
Registriert: 16. Apr 2013, 17:35
Wohnort: Pförring
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal
Alter: 22

Re: Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Scofield » 20. Jan 2016, 11:27

Tritt die Überschreitung mit einer wellenartigen Beschleunigung auf?


Gesendet vom iPhone 6 mit Tapatalk
'07 Polo GTI in Reflexsilber Metallic.
'07 CrossPolo in Magmaorange.

Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Cross   Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Blackmagic-SC
Beiträge: 1418
Registriert: 19. Sep 2012, 21:52
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Alter: 33

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Blackmagic-SC » 20. Jan 2016, 12:12

Nein, es sind nicht die berühmten Ladedruckschwinger.. ;)

die Überschreitung tritt beim Einkuppeln des 4ten Ganges auf..

4ten eingekuppelt, Gas gegeben, Lader baut den Druck relativ konstant auf und dann ab ca 3000 U/min... BÄÄÄM.. Eine Drehmomentexplosion... :wow: Gefühlte 400PS... bis 4000u/min.. danach blies der lader ab und man fuhr einen Sauger.. :flop: :haha:
Inkl dem Fehlerspeichereintrag: maximaler Ladedruck überschritten..

bin gestern mit einem auge aufm VCDS gefahren, war der Meinung ich hätte Ladedruckwerte von um die 2500 gesehn (abzüglich der 1000 umgebungsdruck wären das 1,5Bar 8O 8O wusste garnicht dass das mit dem "kleinen" Lader überhaupt möglich ist..)

Auch baut er im gesamten Drehzahlband den Ladedruck eher unkoordiniert auf.. Das Wastegate öffnet sehr früh (ca 4000u/min) und ab dann gehts im Saugermodus weiter bis zum nächsten Gang..


Sollte aber nix wildes sein, der lief ja vor der verpflanzung in den Polo auch normal.. Und bis wir den Fehler gefunden haben, werden die Testfahrten ohne großartige Beschleunigungsorgien laufen, wollen ja den Lader nicht gleich killen..


Aber mal nebenbei, Schlupf bei 100 im 4ten is schon echt geil (okay, strasse war nass.. aber trotzdem) :lol:
Gruß Daniel

38Motion - Everyday is a VAG-day

Audi A6 4F.. Mein Lastesel ;)
Fahrzeuge: Audi A6 4F Avant  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1953
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 20. Jan 2016, 15:03

N75 Antaktung loggen wäre sehr aufschlussreich.
1,5bar schafft der serienmäßige K03 eigentlich nur mit roher Gewalt wie verstelltem Wastegategestänge oder klemmender Dose etc.
Selbst bei max. N75 Antaktung von 94,19% macht der K03 sonst nur knapp 1,3bar LD.
Habt ihr womöglich das N75 falsch angeschlossen?

Außerdem: Der originale Drucksensor geht nur bis 2500mbar Absolutdruck. Es könnte also auch sein, dass der reale LD höher war.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Themenersteller
fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 20. Jan 2016, 15:05

Am Wastegate waren wir nicht dran und bei der Probefahrt damals im Ibiza wurde der Fehler nicht geschmissen.

N75-Verschlauchung testen wir gleich.

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1953
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 20. Jan 2016, 15:06

Ihr könnt mich auch mal anrufen, das ist schneller als hier übers Forum oder über FB zu kommunizieren.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Themenersteller
fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 20. Jan 2016, 15:07

Ja okay, werden wir nachher vielleicht darauf zurückkommen. Danke :)

Benutzeravatar

Blackmagic-SC
Beiträge: 1418
Registriert: 19. Sep 2012, 21:52
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Alter: 33

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Blackmagic-SC » 21. Jan 2016, 08:20

Ich übernehme mal stellvertretend:

Nachdem wir gestern noch schnell eine defekte Antriebswellenmanschette austauschen mussten (Gott, wie ich dieses Fett hasse!!! :motz: ), haben wir uns dann wieder mit dem "Ladedruck-Problem" beschäftigt.. und wir haben gute Neuigkeiten!! :hurra2:

Fehler gefunden! Oder besser gesagt, wir sind uns sicher, dass es an der MSG-Software liegt. Das originale Motorsteuergerät hat einen Chip von ABT drauf, mit diesem MSG macht er seit dem Umbau diese komischen Faxen.. (komischerweise hat er das vor dem Umbau NICHT gemacht, sind den Ibiza ja damals Probegefahren... :hä: )

Haben noch ein MSG ohne WFS liegen (hatte SHT damals bei seinem "Schnapper" mit dazubekommen) dort ist auch irgendein Chip drauf.. Keiner weiß welcher und woher.. Ist aber erstmal Nebensache, denn das Ding ist in diesem Fall Gold wert.. :anbeten:
Mit diesem MSG läuft der Wagen nämlich komplett OHNE Mucken! Haben gestern ne Logfahrt gemacht, sind allerdings erst im 2ten gestartet (war sau glatt), 2ten und 3ten bis 6000.. die Werte haben wir mitgeschnitten..
Heraus kam ein maximaler Ladedruck von 0,84 Bar.. Das klingt mir schon eher verträglich für den "kleinen" Lader (und klingt auch nach einem "Standard"-Stage 1 Chip)... Auch sonst schmeisst er keinerlei Fehler (einzig das TEV will irgendwie noch nicht so wie wir wollen) und fährt sich komplett normal..

Jetzt heisst es erstmal Ursachenforschung betreiben, denn Hardwaretechnisch haben wir NICHTS mehr geändert.. N75 Verschlauchung haben wir getestet, ebenfalls den Innenwiderstand (32 Ohm) und die Ansteuerungsleitungen (Zündung aus ca 3V, bei Zündung ein ca Batteriespannung).. Alle Ventile nochmal über nen Stellgliedtest angesteuert.. Wastegate ist freigängig.. Alles IO. Lediglich das MSG haben wir getauscht.

Fabkuhl will sich mal mit ABT in Verbindung setzen, und mal nachhaken, ob die sich das erklären können. Denn vor dem Umbau lief die Karre ja mit dem Chip ohne Probleme.. Andernfalls muss halt erstmal wieder der Serienstand aufs MSG.. (kann man dann ja später immernoch mal wieder neu chippen lassen)

Oder hat noch jemand eine Idee? Dann immer her damit! Evtl mag der Chip ja seine neue Arbeitsumgebung nicht und zickt deshalb rum? :keule:
Logfahrten kann ich machen, leider fehlt mir irgendwie die Label-Datei für das MSG.. Dh, ich habe keine MWB-Beschreibungen :motz: (ich hab keine Ahnung, warum mein VCDS die nicht drin hat.. ) Also müsstet ihr mir sagen, welche MWB ihr sehen wollt..


Jetzt erstmal ne Achsvermessung und dann ne längere Probefahrt, um sicherzustellen dass alles läuft! :) Fahren kann er dann ja erstmal mit dem WFS-freien MSG..


Gruß von den Wobbern.. ;)
Gruß Daniel

38Motion - Everyday is a VAG-day

Audi A6 4F.. Mein Lastesel ;)
Fahrzeuge: Audi A6 4F Avant  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1953
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 21. Jan 2016, 16:01

Ein originales File könnte ich euch kostenfrei draufflashen, müsst ihr nur herschicken und Versandschein für Rückversand beilegen.
Ein anständiges Stage 1 File wäre auch denkbar, das kostet dann aber 300€ und ihr müsstet ein paar Logs fahren. Da ihr euch mit der Materie gut auskennt, wäre das an sich auch problemlos machbar. Bei nem Stage 1 File ist auch meist gar keine Nacharbeit nötig, höchstens die Restwelligkeit in der Ladedruckregelung kann man durch anpassen des Reglers noch verbessern oder man muss ggfls. noch bei den Zündung etwas zurückgehen, wenn Kerzen und Spulen etwas verschlissen sind, oder schlechter Sprit im Tank ist.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Themenersteller
fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft (allerletzte Schritte)

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 25. Jan 2016, 13:29

Da es nun auch eine Lösung für das MSG-Problem gibt (Danke an Nuerne89 ;-) ), steht einer baldigen TÜV-Prüfung nix im Wege.

Motor läuft sehr ordentlich mit der Aushilfs-Software von SHT und hat auch eine erste Feuerprobe mit Vollgas-Anteil erfolgreich absolviert.
Die Beschleunigung bzw. der Durchzug zeichnet mir als bisher eher untermotorisiertem Dreizylinder-Fahrer ein sehr nettes Grinsen ins Gesicht.
Die Bremse hat nach dem gefühlt zehntem Entlüften nun auch einen schönen Druckpunkt.

An dieser Stelle noch mal ein großes Danke an alle, die sich - in welcher Weise auch immer - am Umbau beteiligt haben.
Ohne Euch wäre das alles nicht möglich gewesen. :rot: :rot: :rot:

Aktuelle Fotos gibt es auch nochmal:

Bild

Bild

Sobald der Hobel TÜV hat, melde ich mich natürlich wieder.

Benutzeravatar

Korni De
Beiträge: 1046
Registriert: 3. Feb 2008, 19:07
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Korni De » 25. Jan 2016, 17:35

Gratulation zum Erfolgreichen Umbau :super:
TOMCARTEX :twisted:
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  


Rocketeer
Beiträge: 346
Registriert: 23. Okt 2012, 17:48
Wohnort: Wolfsburg
Danksagung erhalten: 8 Mal
Alter: 47
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Rocketeer » 25. Jan 2016, 18:18

Habt ihr fein gemacht..... :anbeten:
Fahrzeuge: Polo 9N3 GT Rocket  

Benutzeravatar

Blackmagic-SC
Beiträge: 1418
Registriert: 19. Sep 2012, 21:52
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Alter: 33

Fabians Polo - Motorumbau läuft...

Ungelesener Beitragvon Blackmagic-SC » 9. Mär 2016, 08:25

Was ist denn jetzt mit dem TÜV? Wolltest du dich nicht hier melden? ;-)
Gruß Daniel

38Motion - Everyday is a VAG-day

Audi A6 4F.. Mein Lastesel ;)
Fahrzeuge: Audi A6 4F Avant  


Themenersteller
fabkuhl
Beiträge: 766
Registriert: 4. Mär 2010, 21:02
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Alter: 31
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau abgeschlossen

Ungelesener Beitragvon fabkuhl » 10. Mär 2016, 12:40

Was ist denn jetzt mit dem TÜV? Wolltest du dich nicht hier melden? ;-)
Ist ja schon gut :hehe: :hehe: :hehe:

Der ein oder andere weiß es sicher schon: Der TÜV-Termin am Freitag verlief problemlos.

Bis dahin gab es allerdings noch ein paar weitere Probleme mit dem MSG (Fehlermeldung "Stg. defekt" ->VW konnte nicht helfen -> "Neues" gebrauchtes MSG gekauft -> VW kann Seat-MSG nicht an VW-Kombiinstrument anlernen -> Anlernen und Fehlerbehebung des angeblich defekten MSG durch "fachkundige Privatperson")

Dementsprechend habe ich gerade ein Seat-MSG (TN: 06A 906 032 QN) abzugeben :rolleyes:

Kurzfristig wurde uns am Tage der Abnahme ein anderer TÜV-Prüfer als der, mit dem wir im Vorfeld Gespräche geführt hatten, zugewiesen, aber dank guter Vorbereitung gab es kaum Diskussionspunkte.

Einzig die 312er-VA-Bremse benötigte minimal gute Worte und die Info, dass die es für die Superpro-Fahrwerksbuchsen inzwischen ein Gutachten zur Eintragung gibt, war neu für mich.

Fahrzeugpapiere wurden auch am gleichen Tag noch aktualisiert, wobei dabei ein kleiner Fehler in der KFZ-Stelle passiert ist, sodass es einen zweiten Anlauf am Montag benötigte bis alles seine Ordung hatte.

Jetzt heißt es erstmal fahren, fahren, fahren und die nächsten Umbauten ausdenken/vorbereiten ;-)

Benutzeravatar

TMT
Beiträge: 189
Registriert: 12. Mär 2010, 18:42
Wohnort: Gifhorn
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau abgeschlossen

Ungelesener Beitragvon TMT » 10. Mär 2016, 18:25

Und bitte die Motorabdeckung vom 1,8er t verbauen, damit ich weiter behaupten kann, dass du den 3-Zylinder behalten hast. :haha:

Saubere Arbeit. :top:

Als Anregung, weil man sich ja schnell an Leistung gewöhnt: nächsten Winter Umbau auf GT28R-Lader.
Fahrzeuge: Volkswagen The Beetle  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1953
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 117 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Fabians Polo - Motorumbau abgeschlossen

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 10. Mär 2016, 19:43

Glückwunsch :)

Bitte erstmal ne männliche Bremse hinten, bevor man mit der Leistung eskaliert. So ein unruhiges Heck ist echt doof, wenn man bei 240+ den Anker werfen muss :P

Danach dann Cupra Ansaugung, 80mm LMM, große Einspritzdüsen, AGA ab Turbo, FMIC, Pleuel (wenn mehr als 380Nm gewollt) und BBT K300 Upgradelader, dann macht der bis 450Nm/300PS. Günstig, ausreichend und OEM Optik ;)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 15 Gäste