Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Inspektionen, Ölwechsel, Bremsflüssigkeit usw.


Themenersteller
mip55nz
Beiträge: 10
Registriert: 11. Apr 2012, 22:23
Alter: 39

Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon mip55nz » 14. Jul 2012, 17:28

Hallo zusammen,
habe Heute vorsichtshalber bei 125.000 km den Zahnriemen inkl. Wasserpumpe gewechselt.

Mich würde aber Interessieren ob einer von euch weis warum es bei dem BUD Motor kein fixes
Wechselintervall gibt, liegt bei einem Zahnriemenriss kein Motorschaden vor oder ...

Bei den freundlichen konnte mir dazu auch niemand eine brauchbare Auskunft geben ausser:
Wechsel ihn nicht und warte bis zum Riss, dann wissen wir es auch. :meschugge:

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Gast

AW: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon Gast » 14. Jul 2012, 18:52

. Normaler weise werden die benziner alle 120000 gemacht !!!
Muesste auch im serviceheft stehen
Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar

chriSpe
Beiträge: 1724
Registriert: 9. Dez 2009, 20:50
Wohnort: irgendwo im nirgendwo
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon chriSpe » 14. Jul 2012, 18:56

Nöp, die Benziner im 9N mit Riemen werden lt. VW ab 90.000 alle 30.000 nur geprüft (und dann eben bei Bedarf ersetzt).
Warum.. tjo.. könnte mir vorstellen das es an den meist wohl eher geringen erwarteten Laufleistungen bei nem Benziner-Kleinwagen liegt.. da spielt die Zeit dann eben doch mehr ne Rolle
mir doch wurscht!


Gast

AW: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon Gast » 14. Jul 2012, 19:01

Bei unserm 1,4 steht alle 120000 ;)

Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

Benutzeravatar

chriSpe
Beiträge: 1724
Registriert: 9. Dez 2009, 20:50
Wohnort: irgendwo im nirgendwo
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 129 Mal

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon chriSpe » 14. Jul 2012, 19:14

Von wann istn der? Hatte extra mal beim :vw: ins Elsa reingeschaut, da stand das oben geschriebene..
mir doch wurscht!


Themenersteller
mip55nz
Beiträge: 10
Registriert: 11. Apr 2012, 22:23
Alter: 39

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon mip55nz » 14. Jul 2012, 21:34

Warum.. tjo.. könnte mir vorstellen das es an den meist wohl eher geringen erwarteten Laufleistungen bei nem Benziner-Kleinwagen liegt..
Meinst du damit das sie von selber kaputt werden oder eher kaputt gemacht werden?


Keiner im Forum der schon mal nen Riss bei dieser Maschine hatte?

Benutzeravatar

Cooler 9n3 Cruiser
Beiträge: 177
Registriert: 24. Dez 2010, 15:18
Wohnort: Reilingen
Danksagung erhalten: 3 Mal
Alter: 32

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon Cooler 9n3 Cruiser » 15. Jul 2012, 10:22

Die gehen von selber kaputt weil es da einen Konstruktionsfehler gibt weil die Spannrolle aus Kunststoff ist.Mein Zahnriemen hat ca 65000 km und 4 Jahre gehoben bevor er anfangen hat Geräusche zu machen.Und zwar schlagen die Spannrollen aus und fangen an heiß zu werden und platzen dann plötzlich auf (unter Umständen Motorschaden).Wenn man Glück hat fängt die Rolle an geräusche zu machen und man kann es abfangen oder es gibt auch Rollen da hört man nichts und es ist dann plötzlich soweit.Mein Zahnriehmem sah für die Laufleistung nimmer gut aus!!!Ein Kolleg wo bei VW arbeitet hat gesagt das das öfters vorkommt und das man nicht unbedingt nach dem Intervall gehen kann er meint die meisten halten ca 60tkm oder 5 Jahre.Hat dann net unbedingt was mit dem Riehmen zu tun aber aht mit der Spannrolle.Das schlimme ist das nur das es keine andere Rolle git auch VW baut wieder die Kunststoffrollen ein.

Gruß Florian
Überhol' ruhig...

Überhol´ ruhig,
jagen macht viel mehr Spaß!


Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Tour  


bigfazer
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jun 2012, 07:37
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon bigfazer » 22. Aug 2015, 15:45

Hallo,
hab auch nen Bud aus 2009.

Möchte den Zahnriemen vorsichtshalber wechseln lassen, hat knapp 90.000 auf der Uhr.

Welchen Zahnriemensatz empfehlt ihr mir und welche WaPu?
Ich blick da nicht wirklich durch.
Conti WP3 ist der mit WaPu mit Metallflügel?
Oder nur den Conti Zahnriemensatz und eine WaPu mit Metallflügel?

Bitte helft mir mal weiter, will nix falsches kaufen. :?: :?: :?:
Danke sehr.

Gruß

Benutzeravatar

Blackmagic-SC
Beiträge: 1418
Registriert: 19. Sep 2012, 21:52
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Alter: 32

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon Blackmagic-SC » 24. Aug 2015, 08:44

Also ich empfehle grundsätzlich ab 80tkm eine regelmäßige sichtprüfung und spätestens bei 120tkm einen wechsel...
Meistens wechseln wir allerdings noch vor 120tkm.. Bei Jessis Polo hab ich bei nahezu glatten 100tkm einen "Cut" gemacht und einmal alles mögliche gewechselt (Kerzen, alle Flüssigkeiten, alle Filter, Riemen usw)

Hersteller verbaue ich nur noch Contitech, SKF, Gates... Eigentlich bestelle ich dann immer gleich komplette Sätze, inkl Wapu...

Hatte mal mit einem Zahnriemensatz von Febi Bilstein eine sehr schlechte erfahrung gemacht (nagelneue Spannrolle war defekt, zum glück noch rechtzeitig gemerkt, sonst hätte der motor net mehr lange gelebt..), eine ausgiebige Recherche im Nachgang in diversen Internetforen hat noch so einige "offensichtliche" Qualitätsschwächen dieser Marke ergeben (Lager schon nach weniger als 10tkm wieder defekt, ausgeschlagen usw usw)... Seitdem bestelle ich von denen nix mehr..
Gruß Daniel

38Motion - Everyday is a VAG-day

Audi A6 4F.. Mein Lastesel ;)
Fahrzeuge: Audi A6 4F Avant  


bigfazer
Beiträge: 7
Registriert: 25. Jun 2012, 07:37
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon bigfazer » 1. Sep 2015, 20:23

Hallo,
unser BUD aus 2009 hat eben den ZaRi-Wechsel hinter sich.
Knapp 90 tsd auf der Uhr, 6 Jahre jung.
Beide Zahnriemen hätten wohl noch etwas gurchgehalten, lange aber ncht mehr.
Da die Wasserpumpe schon leicht undicht war, lieber etwas früher gewechselt!

Kosten: Satz Contitech mit WaPu = ca. 140 Tacken
Schrauberzeit = 250 Tacken

Alles wieder tiptop.

Gruß


polofahrer007
Beiträge: 105
Registriert: 13. Apr 2014, 09:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon polofahrer007 » 1. Sep 2015, 20:58

Dann aber freie Werkstatt? Habe ebenfalls den BUD.


Skeptiker
Beiträge: 13
Registriert: 27. Mär 2018, 23:34

Zahnriemenwechselintervall beim BUD

Ungelesener Beitragvon Skeptiker » 29. Apr 2018, 12:43

also ich habe vor ca. 2.000Km den 10 Jahre und 57T alten Zahnriemen ausgebaut. Gerade der kleine schaute nicht so prickelnd aus, aber die Rollen und Wapu waren noch alle gut, da aber beim Conti Kit alles dabei war gleich getauscht. Motor kannst du mit einem Bohrer abstecken und nur beim Kurbelwellenrad braucht man spezielleres Werkzeug, der Rest ist an sich recht easy, wobei der kleine Zahnriemen beschissen ist.....

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast