Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Benutzeravatar

Hoffes
Beiträge: 2992
Registriert: 17. Jul 2008, 19:05
Wohnort: WW + ES
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Alter: 32
Kontaktdaten:

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon Hoffes » 3. Mär 2016, 21:39

8O
„Rasen ist für mich ein Ausdruck von Unfähigkeit!“ (Walter Röhrl)

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1886
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 138 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 4. Mär 2016, 03:37

Wenigstens kein Rost :haha:

Trommeln sind echt die letzte Scheiße. Einmal und nie wieder.
Hab die letzten drei mal die Autos dann einfach auf Scheibenbremse umgebaut, bremst ohnehin viel besser und sicherer.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 602
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Alter: 39

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 4. Mär 2016, 18:02

...Im ganzen bekommt man den Kram ja nicht über die Radnabe...
Das erklärt mein Vorgehen, wenn ich "die Trommeln an der Backe" hab...

Das einfachste ist IMHO nach dem Lösen der Nachstell-Keile,
das Radlager ab zu Schrauben und mitsamt der Trommel abziehen.

WIMRE kann man dann die Backen und das Kleinzeug im Schraubstock zusammen
bauen, und dann einbauen.

Zum Einbau muss man aber die selbstsichernde Mutter (Werkzeug 32er 12-Kant) erneuern,
und auch mit einem Drehmomentschlüssel anziehen (175Nm) !!!
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  


HerrVorragend
Beiträge: 77
Registriert: 6. Jan 2015, 20:00
Hat sich bedankt: 10 Mal

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon HerrVorragend » 16. Mär 2016, 18:45

Guten Abend,

ich möchte bei mir auch die Trommelbremse neu machen, da beim Nutzen der Handbremse die rechte Trommel von Zeit zu Zeit immer fester wird. Ich denke da ist einfach etwas drin vergammelt (Hebelgelenk, an welchem das Handbremsseil eingehangen wird) und die Federn ziehen das nicht mehr richtig zurück. Der Wagen hat 180tkm auf der Uhr, da wird es ohnehin nicht so verkehrt sein die Beläge mal zu tauschen. Ich habe ein ziemlich gutes Angebot eines Ausstauschsatzes von Bosch im Internet gefunden, bei welchem auch gleich die Bremszylinder dabei sind. Wenn ich das einmal mache, dann tausche ich bei der Laufleistung diese gleich mit. Ebenfalls möchte ich mir da einen offenen Ringschlüssel für die Bremsleitung mit bestellen und nun zu meiner Frage:

Welche Größe hat der Schlüssel um die Bremsleitung vom Bremszylinder zu lösen?
Bei mir an der Straße nehme ich nur ungern Räder ab um nach einem Maulschlüsseldurchmesser zu schauen, daher die Frage.

Danke und einen schönen Abend!
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  

Benutzeravatar

TMT
Beiträge: 189
Registriert: 12. Mär 2010, 18:42
Wohnort: Gifhorn
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon TMT » 17. Mär 2016, 00:10

Wenn mich nicht alles täuscht, ist das bei VW SW 11
Fahrzeuge: Volkswagen The Beetle  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 602
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Alter: 39

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 18. Mär 2016, 09:54

Prüfe doch mal das Handbremsseil bevor Du neue Bremszylinder kaufst, bei der Laufleistung / dem Alter gut möglich.

@TMT
Hast recht, sind 11-er.
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  


HerrVorragend
Beiträge: 77
Registriert: 6. Jan 2015, 20:00
Hat sich bedankt: 10 Mal

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon HerrVorragend » 18. Mär 2016, 11:19

Handbremsseile habe ich jetzt ebenfalls mitbestellt. Ja der Austausch der Bremszylinder macht mir ehrlich gesagt noch etwas Sorgen. Wegen dem Entlüften per Pedal. Ich hätte es so gemacht wie es im Etzold steht und hätte die Bremse nicht ganz durchgetreten um den HBZ nicht zu beschädigen. Aber davor graut es mir... Sollten die Zylinder noch dicht sein, müsste man sie ja auch nicht unbedingt wechseln - auf der anderen Seite sind sie bei meinem bereits gekauften Set dabei, ich habe die Bremse ein mal offen und die Laufleistung ist eben auch nicht gerade wenig.
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 602
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Alter: 39

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 18. Mär 2016, 12:38

Handbremsseile habe ich jetzt ebenfalls mitbestellt.
:top:
... Sollten die Zylinder noch dicht sein, müsste man sie ja auch nicht unbedingt wechseln ...
Wichtig ist auch dass der Zylinder leichtgängig ist, nicht nur dicht.

Keine Sorge wg. dem Entlüften, ist zu zweit in 15 Minuten erledigt. Wenn Du bedenken hast, ist natürlich Pflicht
dass jemand dabei ist der das schon mal gemacht hat. Bei der Gelegenheit sollte man auch gleich die gesamte
Bremsflüssigkeit wechseln.
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  


HerrVorragend
Beiträge: 77
Registriert: 6. Jan 2015, 20:00
Hat sich bedankt: 10 Mal

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon HerrVorragend » 18. Mär 2016, 13:06

Es ist eine zweite Person dabei, welche nicht mehr Erfahrung hat als ich. Wie schon eingangs erwähnt ist mein Bedenken nur, dass der HBZ Schaden nimmt. Andere Möglichkeit wäre eben noch den Wagen nach dem Wechsel in eine Werkstatt zu fahren um dort unter Druck entlüften zu lassen ohne im Vorfeld selber etwas durch das System zu pumpen. Ich glaube das entscheide ich spontan. Wenn man das Pedal nicht durch drückt sollte der Zylinder ja nicht über seinen üblichen Arbeitspunkt kommen und somit auch keinen Schaden an der / den Dichtungen verursachen.
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  


HerrVorragend
Beiträge: 77
Registriert: 6. Jan 2015, 20:00
Hat sich bedankt: 10 Mal

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon HerrVorragend » 29. Mär 2016, 12:09

Hallo,

ich wollte mich kurz zurückmelden und vom Einbau berichten:

Gestern nun haben wir die Bremsbacken und den Bremszylinder auf beiden Seiten gewechselt, das Entlüften mittels sehr vorsichtigen Pumpen war kein Problem. Verbaut haben wir ein Bosch Kit Super Pro. Ebenfalls haben wir neue Handbremsseile verbaut. Dabei war das hauptsächliche Problem die Leitung aus dem silbernen Führungsrohr (welches das Seil in den Innenraum führt) raus zu bekommen. Dieses war mit einer Art 6-Kant Ring verpresst, welchen wir mit einer Miniflex geöffnet haben. Diese Plaste/Gummiummantelung führte teilweise in das Rohr hinein. Raus ziehen war nicht möglich, so haben wir es schließlich aufgebohrt.

Der Habel der Handbremse in der Trommelbremse war fest und ließ sich in seiner Position selbst mit großem Kraftaufwand kaum bewegen. Ich denke dies wird der Grund gewesen sein, warum die Bremse immer fest war.

Nun läuft wieder alles gut. :top:
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 602
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 77 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Alter: 39

Bremsbeläge Trommelbremse wechseln

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 29. Mär 2016, 17:00

...Dabei war das hauptsächliche Problem die Leitung aus dem silbernen Führungsrohr (welches das Seil in den Innenraum führt) raus zu bekommen...
Das ist echt ein gef***e :flop:
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast