Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Bremsen!

Benutzeravatar

RollinCrew
Beiträge: 793
Registriert: 28. Apr 2012, 20:37
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Alter: 26

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon RollinCrew » 19. Nov 2013, 17:11

Gibt's in naher Zukunft nochmal so eine Bestellung?
Meine Polo GTI Umbauten.

Suche: CUP Heckschürze, Farbe egal
Biete: Hilfe bei Fahrwerkseinbau, Raum Düsseldorf
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1948
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 19. Nov 2013, 17:20

Wäre kein Problem, aber unter 3 Sätzen lohnt sich der Aufwand nicht, es sollten besser noch 5 Leute werden ;)
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

lwlTDI
Beiträge: 729
Registriert: 12. Mai 2007, 11:27
Danksagung erhalten: 5 Mal
Alter: 48

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon lwlTDI » 19. Nov 2013, 17:43

Ich bin noch bereit/dabei....
96kw TDI Bild

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 610
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Alter: 39

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 20. Nov 2013, 14:04

Kann man die Lagerbuchsen auch erst in der 256mm Bremse verbauen
und später in einer 288mm Anlage recyceln :?:
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Benutzeravatar

Toni96
Beiträge: 236
Registriert: 10. Mai 2011, 17:58
Wohnort: Wolfsburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Toni96 » 20. Nov 2013, 15:28

[...]
Tyrolsport bietet für alle ATE Bremssättel, also 256er, 288er, 312er und 334er Bremse (Vorsicht: gibt auch ne 288er Lucas Bremse) passende Führungshülsen aus Bronze an. [...]
Solange es sich um ATE Bremssättel handet, kann man die von den 256er auf den 288er Bremssattel übernehmen ;)

Gruß
:driving: mit 125 kleinen Turbodieselpferdchen und Bild
Fahrzeuge: Polo 9N3 Sportline  

Benutzeravatar

Thomas92
Beiträge: 221
Registriert: 30. Nov 2009, 19:25
Wohnort: Bad Berleburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Alter: 25

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Thomas92 » 21. Nov 2013, 22:59

Hallo zusammen,

meine Bremsanlage soll in kürze auch eine Optimierung erfahren.
Ich möchte damit auch mein Interesse an den Tyrolsport Führungshülsen für meine 256er FS3 ATE-Sättel anmelden. :)

Außerdem habe ich mit meinen hinteren Lucas-Bremssätteln seit 1,5 Jahren Probleme, dass die immer wieder gammeln. Nach dem gangbar machen geht es ein halbes Jahr und dann hängt das ganze wieder. :motz:
Beim letzten Winterreifenwechsel habe ich fest gestellt, dass die Bremsen hinten nicht richtig öffnen, bzw. die Räder bei gelöster Handbremse nicht frei drehen. Stellenweise quietscht die Bremse auch beim Rückwärtsfahren.
Als nächsten Zug wollte ich hinten gerne neue Sättel verbauen. Wenn man diese dann noch mit besseren, spielfreien Bolzen bestücken kann, währe das eine alternative.
Welche spielfreien Bolzen kann man den alternativ gegen die werkseitigen der Lucas-Bremse verwenden?
Wo bekommt man diese?
Gruß Thomas ;)

:vw: - Polo 9N Basis under Construction - Mein Polo 9N-Umbau-Thread!

TDI-Fahrer aus Überzeugung!!

Satzzeichen retten Leben.
"Wir essen jetzt Opa!"

"Wer eine Null in Klammern setzt, ändert nicht ihren Wert."

Benutzeravatar

RollinCrew
Beiträge: 793
Registriert: 28. Apr 2012, 20:37
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal
Alter: 26

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon RollinCrew » 22. Nov 2013, 00:31

In Nuerne's Thread findet sich dazu was:
Probleme bereitet die Bremsanlage häufig wegen rostender Bremsscheiben infolge zu geringer Beanspruchung bei normaler Fahrweise, korrosionsbeständigere Bremsscheiben wie Jurid Nonox sind hier sehr zu empfehlen, evtl. helfen auch Bremssättel mit größerem Kolben!
Meine Polo GTI Umbauten.

Suche: CUP Heckschürze, Farbe egal
Biete: Hilfe bei Fahrwerkseinbau, Raum Düsseldorf
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1948
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 23. Nov 2013, 01:44

Als nächsten Zug wollte ich hinten gerne neue Sättel verbauen. Wenn man diese dann noch mit besseren, spielfreien Bolzen bestücken kann, währe das eine alternative.
Welche spielfreien Bolzen kann man den alternativ gegen die werkseitigen der Lucas-Bremse verwenden?
Wo bekommt man diese?
Zubehör: TRW ST1160
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Thomas92
Beiträge: 221
Registriert: 30. Nov 2009, 19:25
Wohnort: Bad Berleburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Alter: 25

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Thomas92 » 24. Nov 2013, 16:15

Hallo Leute,

schon Mal vielen Dank für die Rückmeldung! :)

Nuerne’s Thread ist wirklich sehr Interessant und bietet viele Informationen die sehr hilfreich sind. Dennoch habe ich ein paar Fragen.

Macht denn hinten der Einbau von Bremssätteln mit größeren Bremskolben Sinn?
Werkseitig sind bei meinem Polo die Lucas C34 Sättel verbaut.
Wenn man nun C38 bzw. C41 Sättel verbaut, verändert sich dadurch die Bremswirkung merklich?
In Planung sind auch Stahlflex-Bremsleitungen rundum.
Wie verhält sich das im Gesamt-Set-Up zu den Vorderachsbremsen?

Sonst würde ich nämlich wieder zu einem C34 Sattel greifen und hinten andere Bremsscheiben verwenden.
Kann ich zwecks Rostbildung die Jurid Nonox Bremsscheibe mit einem Serien-Belag kombinieren? Wie verhält sich da die Bremswirkung?

Ich möchte gerne die Bremssättel und Halter vorne und hinten sowie einige Anbauteile, wie Bremsenschutzbleche, aus optischen Gründen Pulverbeschichten lassen.
Da der Bremssattelhalter vorne bei der 256er ATE Bremse am Radlagergehäuse angegossen ist, wollte ich das komplette Teil gerne auch beschichten lassen, da die Stege ober- und unterhalb des FS3 Sattels sichtbar sind.
Haben die Stege eine technische Funktion? Eventuell zum Schutz des Bremssattels?
Wie ist eure Meinung zum Thema Pulverbeschichtung an den genannten Teilen?

Da vorne dann ohnehin der komplette Achsschenkel raus müsste, könnte man das dann mit einem Fahrwerkstausch verbinden. Welches Fahrwerk ich verwenden möchte steht noch nicht fest. Ist aber auch ein anderes Thema.

Danke im Vorraus!
Gruß Thomas ;)

:vw: - Polo 9N Basis under Construction - Mein Polo 9N-Umbau-Thread!

TDI-Fahrer aus Überzeugung!!

Satzzeichen retten Leben.
"Wir essen jetzt Opa!"

"Wer eine Null in Klammern setzt, ändert nicht ihren Wert."

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 610
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal
Alter: 39

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 24. Nov 2013, 18:13

Hi Thomas,
wenn Du vorne die kleine 256mm Bremse verbaut hast, dann hat die hintere Scheibenbremse noch viel reserven. IMHO macht ein hochrüsten hinten überhaupt keinen Sinn, solange es nicht bei den "Jurid Scheiben" bleibt. Das Geld kannst Du besser in Stahlflex Leitungen und den Tyrolsport Buchsen investieren.

Zum Pulverbeschichten und Belägen für die "Jurid nonox" kann ich nichts sagen.
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1948
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 24. Nov 2013, 19:02

Größere Bremskolben bringen entsprechend hinten mehr Bremskraft - rein hydraulisch gesehen. Die EBV wird das entsprechend wieder ausregeln, bei leichteren Bremsvorgängen sollte es aber etwas hecklastiger werden, was das Gammelproblem an der Hinterachse und die Stabilität bei Hochgeschwindigkeitsbremsungen verbessern sollte (v.a. wenn ein Sportfahrwerk verbaut wurde). Genau getestet habe ich es noch nicht. Ich kenn aber je 2 Leute, die von C34 auf C41 bzw. C38 auf C41 geupgradet haben. Da sie EBV für hinten etwas Bremskraft reduziert, wird der nötige Pedaldruck wohl etwas größer - das ist reine gewöhnungssache, bei dem einen Fahrzeug mit C41 ist mir das bei der Probefahrt nichtmal aufgefallen - es hat einfach nur einwandfrei gebremst (vorne Tyrolsport @ 256er, hinten spielfreie Bolzen und C41).
Da es zwei generalüberholte C41 Sättel für eta 95€ gibt, kann man da durchaus gleich umrüsten.

Mit Serienbelägen bremst es sich wie mit Serienbelägen, die Scheibe ist beinahe bedeutungslos dabei.

Pulverbeschichten ist soweit kein Problem, nur die Bremsenschutzbleche lieber schwarz lassen, sonst sieht das wie gewollt und nicht gekonnt aus (meine Meinung ;))

Bei dem Aufwand an der VA kann man sich dann auch gleich eine 288er Bremse Lucas Bremse vom GTI besorgen (die von Hobbyschrauber ausm Marktplatz sieht wirklich top aus!). Die spielfreien Bolzen für die Bolzen kosten einen Bruchteil der Tyrolsport Hülsen, Scheiben und Beläge sind auch nicht viel teurer. Klar, die anderen Radlagergehäuse mit geschraubtem halter kosten um die 200e, aber dann müssen nur die Halter und Sättel beschichtet werden. Der Zeitdruck entfällt zudem, da vorher alles gemacht werden kann (man müsste nur noch für hinten 2 extra Halter besorgen).

Fischer Stahlflexleitungen sind immer gut, mit den anderen Spielerein ergibt sich eine wirklich angenehme Dosierbarkeit.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Thomas92
Beiträge: 221
Registriert: 30. Nov 2009, 19:25
Wohnort: Bad Berleburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Alter: 25

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Thomas92 » 24. Nov 2013, 22:59

Hallo noch Mal,

@Nuerne
Ich habe noch etwas in deinem Fahrwerkstechnik-Threat gelesen.

Was mich im Moment etwas irritiert ist dieser rot markierte Satz.
Für den TÜV wegen Umbau:
Wegen dem Hauptbremszylinder braucht sich keiner zu sorgen, da gibt es nur einenen Kolbendurchmesser (20,64mm) für Fahrzeuge mit ABS. Die verschiedenen Versionen hängen mit der Servolenkung usw. zusammen. Der ABS und ABS+ESP Block sind bis auf die ESP spezifischen Funktionen auch ähnlich.

Somit kann man ohne Bedenken und ohne großen Aufwand auf größere Bremsanlagen umbauen, allerdings sollte die Bremskolbenfläche nicht größer werden, denn da hat sich der TÜV dann verständlicherweise bockig.

In so einem Fall muss dann ein größerer HBZ inkl. BKV aus der PQ34 oder PQ25 Plattform nachgerüstet werden! Rein mechanisch passen diese ohne Probleme, nur die Bremsleitungen müssen möglicherweise angepasst werden. Beim Golf 4 BKV und HBZ mit ESP passt es laut Pimpowski ganz gut und die Leitungen müssen nur wenig verbogen werden. Wer weniger Pedalweg möchte, kann also problemlos die PQ25 oder PQ34 HBZ inkl. BKV verbauen. Mit einem kleinen Distanzstück kann der PQ34 HBZ auf dem PQ24 BKV gefahren werden, der Pedalweg wird damit geringer, die nötige Pedalkraft höher. Der HBZ vom Sharan 7M passt gar nicht, selbst mit anpassen nicht! Die PQ25 Teile sind nicht mit den PQ24/34 Teilen kombinierbar.
Kann ich die C41 Sättel überhaupt mit dem vorhandenen HBZ und BKV verwenden, da die wirksame Kolbenfläche sich durch den Austausch doch vergrößern würde?
Ist das dann noch Regelkonform? :???:

Bei Bedarf: Wo bekommt man die C41 gebraucht aber generalüberholt für ca. 95 €?

Jetziger Plan:
Ich wollte mir für die Pulverbeschichtung entsprechende Reserveteile als Austausch besorgen.
Kann gebraucht, sollte aber I. O. sein. Da die Teile ohnehin gestrahlt werden müssen, egal ob Neu oder Gebraucht, macht das keinen Unterschied.

Die vorderen Radlagergehäuse sowie die vorderen und hinteren Schutzbleche wollte ich in schwarz-matt und die Sättel in klassisch rot beschichten lassen.
Ich habe auch schon jemanden an der Hand der das für einen guten Kurs macht.

Die vorderen Radlager, Scheiben und Beläge werden übernommen.
Hinten eventuell nur die Beläge, je nach dem wie es mit den Scheiben nach dem Winter aussieht, da wie schon geschrieben, die hintere Bremse hängt und die Scheiben wieder leichte Riefen aufweisen. :motz:
Auf größere Bremsanlage umbauen muss nicht unbedingt sein, denn dann kann ich gar nichts übernehmen und muss alles, auch Scheiben und Beläge neu kaufen.
Deshalb wollte ich mir zunächst gebrauchte Radlagergehäuse mitsamt FS3 ATE Sätteln besorgen. Quasi Achsschenkel komplett. Von beiden Seiten werden nur das Radlagergehäuse und der Sattel übernommen.
Diese werden gereinigt, gestrahlt und Beschichtet und anschließend mit neuem Dichtsatz, Führungshülsen und den neuen Schutzblechen wieder eingebaut.
Für hinten benötige ich Sättel und Halter entweder generalüberholt oder Neu und neue Schutzbleche.
Diese Teile werden dann auch gereinigt, gestrahlt und Beschichtet und anschließend mit den spielfreien Bolzen eingebaut.
Dabei dann auf die Stahlflex-Bremsleitungen wechseln und das neue Fahrwerk einbauen.
Im Moment denke ich an das Bilstein B12 Pro Kit bzw. das B14.
Ist aber noch nicht sicher.
Gruß Thomas ;)

:vw: - Polo 9N Basis under Construction - Mein Polo 9N-Umbau-Thread!

TDI-Fahrer aus Überzeugung!!

Satzzeichen retten Leben.
"Wir essen jetzt Opa!"

"Wer eine Null in Klammern setzt, ändert nicht ihren Wert."

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1948
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Nov 2013, 08:26

Ein aufmerksamer Leser, freut mich ;)

Ja du hast recht, streng genommen vergrößert sich mit den C41 Sättel natürlich minimal die Kolbenfläche und damit der Pedalweg. Bei den kleinen Kolben hinten hält sich die Abweichung aber in Grenzen. Prüfen wird das hinten eh keiner, zumal die wenigsten wissen, welche Kolbengrößen VW da verbaut hat, das ist ja selbst innerhalb der PQ24 Plattform sehr durcheinander (C34 oder C38). Die Sättel sind ja immer noch die selben, daher fällt das nie und nimmer auf ;)

Mit einem Sportfahrwerk hat man bei starken Bremsmanövern eine geringere Achslastverlagerung nach vorn, d.h. hinten kann stärker gebremst werden. Mit den C41 Sätteln bietet sich da zumindest eine einfache Lösung an, denn bei den EBV Codierungen sieht ja keiner durch...
Bremst man hinten in sinnvollem Maß bei einem strafferen Fahrwerk stärker, erhöht das die Stabilität, da das Heck nicht so leicht wird. Klingt etwas paradox, funktioniert aber. Überbremsen verhindert die EBV.

Das B12 ist ohne Zweifel hervorragen und harmoniert mit der recht straffen Lowspeed-Dämpfung auch gut mit dem kommenden H&R Stabikit. Der Vorteil das B14 ist dann einfach noch die Höhenverstellung, womit (hinsichtlich der Fahrbarkeit) ein setzen der Federn und damit härter werden des Fahrwerks ausgeglichen werden kann. Wenn sich beim B12 die Federn um 2cm setzten, bleibt leider auch nicht mehr so viel Restkomfort, das ist eins der wenigen Nachteile. Zwar setzten sich nicht alle Federn so, aber ich kenn einen Golf 5 Fahrer, den sein B12 dürfte jetzt schon eine 50/60mm Tieferlegung haben und ist entsprechend hart. Fährt sich immer noch top, aber der Komfort ist eben dahin.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

Thomas92
Beiträge: 221
Registriert: 30. Nov 2009, 19:25
Wohnort: Bad Berleburg
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal
Alter: 25

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Thomas92 » 29. Nov 2013, 18:01

Hallo Leute,

@Nuerne

Ich habe noch Mal zur Hinterachsbremse ein paar Fragen. :???: ;)
Kann ich den C34 Bremssattel einfach gegen den C41 1:1 austauschen?
Hat der die gleichen Räumlichen Maße?
Sind die Anschlüsse beim C41 zu denen des C34 gleich?
Welche Halter benötige ich für die Bremssättel?

Also praktisch gesehen C34 Halter + C41 Sattel + 232 x 9 mm Bremsscheibe? Geht das?

Müsste ich bei dem C41 Bremssattel, da er in der PQ34 Plattform (Golf 4) etc. verbaut wurde, auch auf die 239 mm Bremsscheibe umrüsten?

Was genau kann ich da an Teilen kombinieren? ich werde aus der Teileliste in deinen Threat nicht wirklich schlauer?
Oder geht das grundsätzlich nur komplett mit Golf 4 Teilen?

Bitte nochmals um Hilfe. :)

By the way? Wie sieht es aus mit der Bestellung aus? Wie viele Leute braucht es noch?
Gruß Thomas ;)

:vw: - Polo 9N Basis under Construction - Mein Polo 9N-Umbau-Thread!

TDI-Fahrer aus Überzeugung!!

Satzzeichen retten Leben.
"Wir essen jetzt Opa!"

"Wer eine Null in Klammern setzt, ändert nicht ihren Wert."

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1948
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 30. Nov 2013, 01:07

Kann ich den C34 Bremssattel einfach gegen den C41 1:1 austauschen?
Hat der die gleichen Räumlichen Maße?
Sind die Anschlüsse beim C41 zu denen des C34 gleich?
Welche Halter benötige ich für die Bremssättel?

Also praktisch gesehen C34 Halter + C41 Sattel + 232 x 9 mm Bremsscheibe? Geht das?

Müsste ich bei dem C41 Bremssattel, da er in der PQ34 Plattform (Golf 4) etc. verbaut wurde, auch auf die 239 mm Bremsscheibe umrüsten?

Was genau kann ich da an Teilen kombinieren? ich werde aus der Teileliste in deinen Threat nicht wirklich schlauer?
Oder geht das grundsätzlich nur komplett mit Golf 4 Teilen?

By the way? Wie sieht es aus mit der Bestellung aus? Wie viele Leute braucht es noch?
Du kannst frei kombinieren, wie die Listen vorgeben, es ist alles kompatibel.
Die Sattelhalter unterscheiden sich NUR in der Farbe und sind für 232x9mm Bremsscheiben.
Die Sättel unterscheiden sich NUR in der Kolbengröße.

239er Scheibe hatten nur die 4Motion-Modelle, die passen nicht! Auch der Golf 4 GTI hat nur die 232er Scheiben, die 6Q0 Halter und die C41 Sättel, kleiner motorisierte Modelle haben C38 Sättel. Das mit den 239er Scheiben wurde irgendwann mal fälschlicherweise gepostet.

Das Upgrade besteht also einfach nur aus dem C41 Sattel und bestenfalls noch neuen Schrauben, Manschetten und den spielfreien Führungsbolzen (alles enthalten im TRW ST1160 Kit).

By the way? Wie sieht es aus mit der Bestellung aus? Wie viele Leute braucht es noch?
Noch 2 weitere Käufer würden ausreichen, damit ich 5 Sätze bestelle.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


eltipo
Beiträge: 14
Registriert: 28. Jun 2009, 20:03

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon eltipo » 28. Jan 2014, 12:13

Ich entstaub das mal...


Also, ich wäre auch noch dabei.

:brow_

Benutzeravatar

Themenersteller
Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1948
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 28. Jan 2014, 15:21

Sehr gut. Bestellung wird aber erst Februar, hab grad viel Stress mit Studium.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


eltipo
Beiträge: 14
Registriert: 28. Jun 2009, 20:03

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon eltipo » 28. Jan 2014, 17:19

kein Problem, aber nicht, dass du mich doppelt hast, im Ibiza-Forum heiss ich anders ;-)

Benutzeravatar

lichtenauer
Beiträge: 1256
Registriert: 18. Jan 2008, 22:07
Wohnort: Regensburg
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal
Alter: 28

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon lichtenauer » 28. Jan 2014, 17:37

Wenn die Finanzen bei mir stimmen, wäre ich auch dabei ;-)

Bitte dann nochmal rückmelden Nuerne, bevor du bestellst :)
Mein Polo:

viewtopic.php?f=43&t=28110

Basis going to Highline

Benutzeravatar

Hobby-Schrauber
Beiträge: 2626
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal
Alter: 30

Re: Bestellung: Tyrolsport Führungshülsen für alle ATE Brems

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 28. Jan 2014, 18:18

Hatte mir ja auch die Tyrolsport Führungshülsen gekauft und diese dann mit der 288er ATE vorne und 232er Lucas C41 mit spielfreien Bolzen hinten sowie mit EBC Redstuff Belägen und High Carbon Scheiben, sowie Fischerflex Bremsleitungen kombiniert.

Bremst super und hinten gammelt tut es auch nicht mehr :top: . Zu der C41 kann ich auch nur positives schreiben, rostet wie gesagt nicht mehr und überbremsen tut es hinten auch nicht.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast