Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 27. Okt 2013, 10:38

Also NSW raus bringt in etwa 10 grad! D.h. ich bin jetzt bei 13 Grad AT bei ca. 85 Grad, vllt wäre es noch um 1-2 Grad hochgegangen, aber viel länger konnte ich nicht Vollgas Fahren.
Also liegen ich jetzt bei knappen 72-74 Grad üAT! Find ich jetzt zwar auch nicht direkt gut... aber naja.

Jedoch habe ich gestern nochmal n 9n TDI mit NSW gesehen, und der ist ja in OEM gold dagegen! Da hat man ja Neben dem NSW richtig sichtfläche auf den SMIC - fast so viel wie ich jetzt nur durch ausgebauten NSW hab.

Da frag ich mich dann schon ob diese kleinen ritzen, wo der Druck theoretisch wieder raus könnte, so viel ausmachen, dass man selbst beim 9n damit nochmal bis 17 grad schafft !?

Hab jetzt mal überlegt ob ich bei meinem einfach statt Frostschutzkanister komplett mit Gewebeband abklebe und somit diese Plastikluftführung hinfällig mache, was meint ihr, könnte das funktionieren?
Ich hätte jetzt gedacht einfach alles zwischen Schlossträger und Luftführung mit gespanntem Gewebeband abzudecken, habs mal versucht bissl darzustellen was ich mir gedacht habe:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Frodo07 am 27. Okt 2013, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Themenersteller
ulf
Motor-Tuning/-Technik
Motor-Tuning/-Technik
Beiträge: 4620
Registriert: 13. Nov 2004, 20:35
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon ulf » 27. Okt 2013, 12:23

Hab jetzt mal überlegt ob ich bei meinem einfach statt Frostschutzkanister komplett mit Gewebeband abklebe und somit diese Plastikluftführung hinfällig mache, was meint ihr, könnte das funktionieren? (siehe Bild aus meinem vorherigen Post?)
Ich hätte jetzt gedacht einfach alles zwischen Schlossträger und Luftführung mit gespanntem Gewebeband abzudecken.
Ob und wie lange das funzt, hat schon zum großen Teil mit Glück zu tun:
Ist die Kleberschicht wasserbeständig ohne daß das Tape runterfällt?
Wievel Winddruck hät es aus?
Usw. usw.

Da ist die Kanisterlösung im Zweifel erheblich verläßlicher.
Gruß Ulf

Mein Polo
Fahrzeuge: Polo 6R WRC  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 27. Okt 2013, 12:38

Das dumme ist nur, ich möchte das Gummi-Ende der Luftführung so weit wie möglich richtung Schlossträger "ziehen" und um den Kanister auf Zug zu montieren hätte ich ohnehin ein Klebeband gebraucht.

Aber deine Fragen sind durchaus Berechtigt und die hab ich mir auch schon gestellt. Genauso hab ich mir das mit dem Winddruck aber auch z.B. für meinen Kanister gestellt :D der ist nämlich leider auch recht "dünn". Gerade für die untere Fläche, die ich im Fall eines Kanisters eigentlich nicht fest machen hätte können, hätte da ein Problem werden können.

Der Vorteil im Fall von Klebeband wäre: Wenn sichs löst, kann ichs ohne demontage der Stoßstange wieder weg rupfen und das Original Teil wieder einsetzen. Und ich muss auch in die Lüftführung keine Löcher Bohren, somit kann man alles wieder "einfach rückgängig" machen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 29. Okt 2013, 18:27

also aussehen tut der Klebeband und Gitter Patch super ;)
Nur leider konnte ich ihn nocht nicht Probefahren ;)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

Themenersteller
ulf
Motor-Tuning/-Technik
Motor-Tuning/-Technik
Beiträge: 4620
Registriert: 13. Nov 2004, 20:35
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon ulf » 30. Okt 2013, 06:46

Ist hinten am Gitter eigentlich noch die Ableitfläche in Richtung LLK dran, oder drückt der Fahrtwind jetzt direkt aufs Klebeband?
Das Gitter in der NSW-Fassung scheint mir vom Ansehen her relativ undurchlässig zu sein . . . ein paar dünne Drähte ca. in der Maschenweite "Tennisschläger" wären sicher besser ;)
Gruß Ulf

Mein Polo
Fahrzeuge: Polo 6R WRC  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 30. Okt 2013, 17:09

Nein keine Ableitfläche mehr. Direkter Druck aufs Panzertape ;) Aber bis jetzt hälts.
Wenn die Ableitfläche drann wäre würdest du auf dem Bild kein mm vom LLK sehen. So schlecht ist der Original Einlass positioniert. Der ist sozusagen erst "hinter" dem Nebelscheinwerfer.
Das Gitter kommt auf dem Bild undurchlässiger rüber als es in echt aussieht. Ich glaub das stört relativ wenig. Hab nochmal ein Bild hochgeladen wo es bissl "echter" aussieht.

Das Klebeband ist jetzt direkt mit der Frontschürze verbunden so dass wirklich sämtliche Luft die durch das Gitter eingesammelt wird, durch den Kühler muss.
Vorteil: super einfacher Einbau komplett von außen. Man muss nur eine Schraube vom Gitter rausmachen um es zu überprüfen bzw. rein oder raus zu machen. Zudem kein Zuschneiden, hinföhnen vom Kanister etc ;) dafür noch besser Anpassbarkeit.

Aber wie du schon angedeutet hast: Mal sehen wie lange s hält ;)

Und das Ergebnis passt auch dazu:
gute 65üAT!
(10° AT 4. Gang bis 4.400 Umdrehungen => 75°)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

Themenersteller
ulf
Motor-Tuning/-Technik
Motor-Tuning/-Technik
Beiträge: 4620
Registriert: 13. Nov 2004, 20:35
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon ulf » 30. Okt 2013, 20:33

Und das Ergebnis passt auch dazu:
gute 65üAT!
(10° AT 4. Gang bis 4.400 Umdrehungen => 75°)
Jup, das ist für den BLT recht passabel :top:
Gruß Ulf

Mein Polo
Fahrzeuge: Polo 6R WRC  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 1. Nov 2013, 09:57

Und das Ergebnis passt auch dazu:
gute 65üAT!
(10° AT 4. Gang bis 4.400 Umdrehungen => 75°)
Jup, das ist für den BLT recht passabel :top:
Und vor allem noch für die 9n3 Ausführung!

Ok ich muss mich ganz leicht korrigieren ;)...
bei richtigem Vollgas im 5ten habe ich gestern bei 8° AT mal ganz kurz 76° (also 68üAT) gehabt, aber das war bei knappen 4500 Umdrehungen, die bei "normalem" Vollgas im 6ten eh nicht erreicht werden.
Und das Tape hält die 200 aus, und sieht noch sehr gut aus ;) Vor allem immer noch schön passend schwarz hihi ;)

Für alle die wo es nachbauen wollen nochmal paar Detailbilder:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

cycleracer88
Beiträge: 1512
Registriert: 26. Sep 2008, 22:35
Wohnort: DD & ERZ
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon cycleracer88 » 1. Nov 2013, 13:49

Hast du schon mal ganz ohne Gitter geloggt?
Bild .............................Leergewicht nach EG-Richtlinie(OEM/aktuell): 1292kg / ca.1105kg
CW-Wert(OEM/aktuell):0,32/ca.0,33..........................-> Gewichtstabelle Polo_evo......-> Reifengewichte

Verkaufe TDI Motorsport Ansaugbrücke
Fahrzeuge: Polo 9N GT  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 1. Nov 2013, 17:11

Also zuerst hatte ich ja nur den NSW ausgebaut. Also ohne Gitter aber noch mit original Luftführung. Da warens in etwa 72-74 üAT.

Aber das Klebeband und das Gitter habe ich zeitgleich eingebaut.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 2. Nov 2013, 11:53

Ich konnte ihn jetzt mal schön ausfahren.
Ergebnis: Vmax ist deutlich höher, laut GPS jetzt 214 statt 207.
Jedoch landete er nach 5-10 minuten Vmax wieder im Notlauf, trotz 72° LLT.

Vermutlich habe ich noch eine alte Firmware drauf, obwohl der wagen eigentlich immer beim VW Service war. Wird sowas üblicherweise nicht geupdatet beim Service?

Habe ich selbst irgendeine chance herauszufinden welche Firmware Version ich habe, - mein MSG steckt in einem schwarzen Blechkasten.
Mein 9n3 ist BJ 10/2005. Habe ich gute Chancen dass ich schon das "Upgrade-Fähige" MSG habe? Hab ja gelesen dass es unter Version 7.3.irgendwas nicht möglich ist zu updaten.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

InFLiCT
Beiträge: 924
Registriert: 10. Feb 2007, 13:59
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon InFLiCT » 2. Nov 2013, 12:23

Was ist denn der Fehler zum notlauf?

Vmax laut gps:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 2. Nov 2013, 12:47

P0234 Overboost Condition

Naja bergab habe ich auch schon locker über 220 geschafft ;)
Oder hast du sonst noch was verändert an deinem Auto dass der so schnell geht?
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

InFLiCT
Beiträge: 924
Registriert: 10. Feb 2007, 13:59
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon InFLiCT » 2. Nov 2013, 13:59

Ist geradeaus.

Hast du ein Chip tuning drauf? Oft ist da der lafedruck im overboost zu hoch und nach einer gewissen Zeit das msg dann es läuft was schief.
Ich glaub 1.65 bar waren das. Wenn die überschritten werden.
Fahrzeuge: Polo 9N3  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 2. Nov 2013, 14:15

Nö hab kein Chiptuning drauf. Liegt wohl am selben Problem wie auf den ersten beiden Seiten dieses Threads beschrieben wird.
Mein Maximaldruck ist 1,5 bar, aber bei 3-4000 ist der nur noch so 1,2-1,3.
Aber ist wohl der bekannte Firmware-Bug des MSGs.

Werde mich mal nach einem Update umsehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

InFLiCT
Beiträge: 924
Registriert: 10. Feb 2007, 13:59
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon InFLiCT » 2. Nov 2013, 14:56

Hm dann eine log Fahrt mit vcds machen. Da regelt er dann nicht richtig ein.

Aber es gibt es update. Das setzt aber nur die Grenze hoch für diesen notlauf
Fahrzeuge: Polo 9N3  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 4. Nov 2013, 12:00

Ok war jetzt mal bei VW.
Die haben sich das Problem freundlich angehört und mich auch ernst genommen und mir geglaubt, dass das stimmt was ich da erzähle :) Ist ja nicht immer so ;)

Daraufhin relativ schnell den entsprechenden Eintrag in Ihrere Datenbank gefunden für das Problem, und gleich nachgeschaut welche Firmware drauf ist:

BLT 10/2005 => 7331! Glück gehabt - obwohl schon "so alt" schon das neue MSG. Wahrscheinlich haben alle 9n3 schon das neue.
Ich denke diese Information könnte für einige durchaus interessant sein.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Benutzeravatar

Themenersteller
ulf
Motor-Tuning/-Technik
Motor-Tuning/-Technik
Beiträge: 4620
Registriert: 13. Nov 2004, 20:35
Wohnort: Saarland
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon ulf » 4. Nov 2013, 12:12

Ok war jetzt mal bei VW.
. . .
BLT 10/2005 => 7331! Glück gehabt - obwohl schon "so alt" schon das neue MSG.
Und hast Du nun das Software-Update zum Eindämmen der Notlaufprobleme?
Gruß Ulf

Mein Polo
Fahrzeuge: Polo 6R WRC  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 4. Nov 2013, 16:39

Ne noch nicht, bekomme ich aber diese Woche.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Hat sich bedankt: 5 Mal
Alter: 27

Re: Hohe LLT und Ladedruck-Notlauf beim 96kW TDI (BLT / EU4)

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 9. Nov 2013, 17:21

Also 9810 is drauf, aber Testen kann ichs leider nicht, da ich jetzt Winterreifen drauf hab... T... na toll. 190... blöd.
Wird sich wohl bis zum Sommer gedulden müssen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste