Motorschaden nach 118000km bei BNV

Benutzeravatar

Themenersteller
Mettigel
Beiträge: 11
Registriert: 3. Mär 2015, 07:29
Wohnort: Leipzig
Alter: 29

Motorschaden nach 118000km bei BNV

Ungelesener Beitragvon Mettigel » 19. Okt 2016, 15:40

Hallo zusammen,

vor einer Woche habe ich meinen Polo 1.4TDI zu VW geschafft aufgrund von starkem Ruckeln im ganzen Auto bei Kaltstart und manchmal im Leerlauf. Sobald er warm ist tritt dies nicht mehr auf.
Erste Diagnose vor Ort war ein möglicher Riss im Turboschlauch (~250€). Ok wäre ja gegangen, am nächsten Tag Anruf von VW, das war es nicht sondern ein defektes PD-Element am Zylinder 2, Kosten mit Einbau ca. 1300€! Von dem Problem hatte ich zumindestens schon mal gelesen, was soll man machen, ist zwar nicht schön, aber der Reparatur habe ich zugestimmt.
Zwei Tage später nochmal Anruf von VW, auch nach dem Tausch besteht das Problem weiterhin! Jetzt wurde es komisch. Der Servicemitarbeiter meinte das man daraufhin mal in den Zylinderlauf endoskopiert hätte und Kratz- und Schmauchspuren entdeckt hätte. Dadurch auch das Ruckeln, da er quasi wie Aussetzer hat, da er irgendwo Luft abpfeift. Was das bedeutet dürfte klar sein, ein Totalschaden. Instandsetzung ist wirtschaftlich nicht sinnvoll, kompletter Motortausch bei VW natürlich auch nicht, wenn dann nur in freien Werkstätten. Bei einem Auto was 4000-5000 vielleicht Wert ist ... Dem Mitarbeiter war dieser Fall ebenfalls neu, insbesondere das der Defekt im warmen Zustand nicht mehr auftritt. Ich denke ja das sich der Zylinder im warmen Zustand etwas ausdehnt und somit ein Abpfeifen des Gemischs nicht mehr möglich ist.
Es handelt sich um einen BNV Motor 1.4 TDI mit 118000km auf der Uhr, für einen Diesel ja quasi gar nichts! Inspektionen und Services alle gemacht, Historie war beim Kauf vor knapp 2 Jahren sauber und ich bin auch nicht gerade als Raser oder Zerstörer bekannt.
Hat jemand sowas schonmal erlebt oder davon gehört? Ich bin jetzt natürlich total bedient. Vom BNV habe ich eigentlich noch nicht viele Probleme gehört.

Danke vorab.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Dieselaktivist
Beiträge: 2485
Registriert: 19. Aug 2006, 14:23
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal
Alter: 35

Motorschaden nach 118000km bei BNV

Ungelesener Beitragvon Dieselaktivist » 19. Okt 2016, 16:08

Das PD Element ist ja jetzt neu. wo ist das Problem? Neuer Kopf und ZR Satz und weiter gehts.
Biete Hilfe beim Anlernen und Codieren von Wegfahrsperren, Kombiinstrumenten und Motorsteuergeräten - Fragen hierzu bitte per PN.
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast