Motorlager wechseln


Themenersteller
Horst Strange
Beiträge: 18
Registriert: 23. Jul 2013, 14:00
Alter: 52

Motorlager wechseln

Ungelesener Beitragvon Horst Strange » 3. Sep 2022, 23:09

Hallo Zusammen.

Mein 1.4 TDI 2003 hat inzwischen 240.000 km drauf. Die gewohnten Vibrationen des Motors nehmen mit dem Alter zu. Ich habe am verg. Wochenende das rechte Motorlager gewechselt (also da, wo der Zahnriemen ist). Drehmomentstütze unten ist auch schon ausgetauscht.

Nun überlege ich noch das dritte Lager im Bereich Motor/Getriebe zu tauschen. Wenn ich das richtig sehe, muss die Batterie samt Batteriekasten raus und auch das Luftfiltergehäuse.

Kann man das Lager dann alleine wechseln? Ggf. unter Zurhilfenahme einer Motorbrücke. Oder lieber nicht?

Danke.

Gruss, Horst.
Fahrzeuge: Polo 9N Trendline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


ProloDo
Beiträge: 773
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Alter: 44

Motorlager wechseln

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 4. Sep 2022, 11:56

Ja, geht alleine.
LuFi & Batterie raus sowie einen kleinen Kabelkanal lösen, dann per Wagenheber von unten abstützen.
Der Rest ist einfach.
Getriebelager gibt es von Febi.

Schau auch Mal nach dem hinteren Querlenkerlagern.
Oo ==(VW)== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste