Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport


Polocruiser21
Beiträge: 85
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 28

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 4. Mär 2019, 13:06

Hier nochmal nähere Bilder. War schön etwas dunkel. Bin gerade durch stark Regen gefahren, das war absolut kein Problem. Die alten Dichtungen tun also ihren Job. Gab keinerlei Probleme damit. Zusätzlich habe ich noch über alle Kabel Schrumpfschläuche gezogen, damit das alles geschützt ist und sauber aussieht. Aufpassen muss man bei den Verriegelung der Stecker. Die brechen bei falscher Benutzung sofort kaputt. Ich habe den zum Glück wieder löten können. :)
Bei mir ist allerdings auch gerade der Wurm drinne. Irgendwas stimmt mit dem Unterdruck System nicht und der Motor hat weniger Leistung und dreht nicht mehr so willig. Kann also sein, dass das Empfinden deshalb nicht so ist wie bei euch.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


heckspoiler
Beiträge: 72
Registriert: 22. Okt 2017, 18:05

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon heckspoiler » 4. Mär 2019, 21:08

Schaut prima aus, würde aber gleich die Stecker mit einplanen, da beim umpinnen doch immer mal ein Plasteteil abbricht.

Jetzt fehlt der Optik nur noch ein schöner Zündspulenhalter.


Polocruiser21
Beiträge: 85
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 28

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 5. Mär 2019, 08:11

Das kann ich ehrlich gesagt gar nicht behaupten. Da ist von außen überhaupt nichts kaputt, wenn man es weiß dann geht da nichts kaputt. Ich wusste nur zu erst nicht, das diese Verriegelungen eine Führungsnase haben und habe die da schön dran vorbei reingedrückt. 😅 Ja so ein Halter wäre jetzt noch etwas feines. Da müsste man jetzt eine Konstruktionszeichnung machen, weil das mit dem Öldeckel sonst nicht passt. Also die vom TSI passt definitiv nicht. Auch von den Bohrungen der Schrauben nicht.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


heckspoiler
Beiträge: 72
Registriert: 22. Okt 2017, 18:05

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon heckspoiler » 16. Mai 2019, 06:08

Welcher Tuner nimmt Kennfeld Optimierungen bzw. Leistungseinstellung an den 1,4 16V Steuergeräten vor ?
Würde gerne das Luft Benzin Gemisch überprüfen und einstellen bzw. optimieren lassen, da der Motor seit
dem letzten VAG MSG Update einen 1- 1-5 Liter höheren Verbrauch hat.

Könnt mir Firmen, Tuner oder Ansprechpartner gerne auch per Naricht mitteilen.


Polocruiser21
Beiträge: 85
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 28

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 18. Mai 2019, 09:18

Ich habe gehört das der Adrian in Stuttgart (Kontakt über nuerne89) sehr gute Arbeit machen soll. Vielleicht einfach mal den Robert fragen, der macht auch Saugertuning.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1977
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Alter: 29
Kontaktdaten:

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 24. Mai 2019, 13:18

Richtig, bei ProBoost Engineering in Stuttgart wäre ne vernünftige EInzelabstimmung möglich.
Da der Adrian viel beschäftigt ist, sollten grundlegend ein paar Dinge beachtet werden:
Zeit mitbringen. Telefonisch erklären was ihr wollt und einen Termin ausmachen. Alle Fahrzeugdaten per Mail durchgeben, bspw. Teilenummer geänderter Einspritzdüsen usw. Davon ab sollte unbedingt die Hardware soweit komplett gemacht sein. Größere Einspritzdüsen oder stärkeren Benzindruckregler bspw. mitbringen. Der Wartungszustand sollte top sein, also Benzinfilter neu, Luftfilter neu, Zündkerzen neu usw., der Tuner kann immer nur das abstimmen was er vor sich hat.
Für die Abstimmungarbeiten auf dem Prüfstand sollten die Fahrzeuge noch etwas Bodenfreiheit haben und mit Sommerreifen ausgestattet sein.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Polocruiser21
Beiträge: 85
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 28

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 6. Jul 2019, 11:56

Moin Jungs, schon lange nichts mehr gehört von euch. Was machen denn eure Polos? Ich bin zur Zeit dabei meine Abgasanlage zu bauen, komplett ab Zylinderkopf mit Fächerkrümmer und allem was dazu gehört. Als Kat wird einer von Turbozentrum Berlin mit Euro 5 Norm und E-Prüfzeichen verwendet. MSD und ESD sind von Bastuck. Bin noch nicht ganz fertig, deshalb folgen erst Bilder, wenn es soweit ist. Kann auf jedenfall sagen, das der Motor viel freier dreht. Mehr Drehmoment hat er in jedem Fall und der Sound macht schon gut was her. Zusätzlich habe ich einen Lupo GTI Ansaugkrümmer verbaut, die dBilas Ansaugbrücke hat im Stadtverkehr so wenig Drehmoment gemacht, das mir teilweise der Motor ausgegangen ist. Aber das Thema ist nun behoben und fahren tut sich das ganze schon wesentlich besser.
Das alles ist dann dir Vorbereitung für 1.6 16V ATN Umbau. Den Motor habe ich bereits aufbohren lassen, weil der Block schon 200t Km runter hatte und ein paar kleinere Riefen zusehen waren. Nun hat er ein Hubraum von ca. 1,67 Liter, was mit Übermaßkolben natürlich nur fahrbar ist. Motor ist noch komplett auseinandergebaut, ich rechne damit, dass ich Ihn vielleicht zum Jahresende einbaue und abstimmen lasse. Ziel sind ca. 175PS und 170Nm was realistisch ist. Denke das der kleine schon sehr gut rennen wird. Für das nötige Fahrwerkssetup wird gesorgt, SuperPro Buchsen sind leider bis jetzt nur die Stabis und die Hinterachse mit bestückt worden. Alles weitere wird noch für die Vorderachse folgen. Im Bau ist gerade die Querlenkerstrebe, die aber auf Grund von Platzproblemen noch nicht eingebaut ist. Das Hosenrohr ist leider so blöd verbaut, dass mir 10mm fehlen. Jetzt heißt es etwas fummeln und machen und tun, damit das alles sitzt und passt und damit ich vorallem auch wieder den großen TDI Unterfahrschutz fahren kann. Soll schließlich alles seriennah aussehen und gut verbaut sein. Ich schicke demnächst mal ein paar Bilder ins Forum. :)
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Polocruiser21
Beiträge: 85
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 28

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 6. Jul 2019, 12:05

Hier ein paar Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 655
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Alter: 40

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 6. Jul 2019, 20:59

Ich meld mich hier jetzt auch mal, hab hier immer nur interessiert mit gelesen.
So ich hab jetzt den Motor den ich eigentlich nie haben wollte.
Die 1,4er Drehorgel, das AGR und auch das Kolbengeklapper war nur sekundär daran schuld dass ich nicht den kleinen sondern den großen Sauger wollte. Was bisher immer dagegen sprach war die oft beschriebene "Anfahrschwäche".

Mit grossen Sauger meine ich nicht den BTS sondern den 2l 8Ventiler vom Fabia mit den 115 Pferdchen, ich wollte den immer schon im Polo haben. 1.8T Umbauten gibt es schon genug.

Warum ist er es jetzt doch geworden?

Ganz einfach, im Automobolslalom nach DMSB Reglement für die Gruppe G ist der hier in der Gegend ein guter Einstieg.
Es steht jetzt 6L Ibiza mit 86PS hier,
das ist kein FSI sonder der ist dem 80PS Motor vom Polo ähnlich.
Der hat kein AGR und wohl durch die Ansaugbrücke etwas mehr Drehmoment.
Mit dem 100PS Motor hätte ich in den nächst höheren Leistungsgewichts Klasse mehr Konkurenz und vor allem " Fähigere Auto" als Gegner.

Gegen den 1,6er Sauger sprach einerseits die Verfügbarkeit und vor allem hätte dieser "schlechte Karten" in den Höheren (nach Hubraum eingeteilten) Klassen.

Wenn ich PU und Anti-Roll Kit haben möchte, führt dann auch kein Weg an:
Lupo Ansaugbrücke, Auspuff und Nocken vorbei.

Als erste Tuning Stufe wäre erstmal nur Übermaß Kolben erlaubt, mal schauen in welchem Zustand die Laufbuchsen bei meinem sind, der hat erst 75tkm gelaufen, doch die ersten 5Minuten macht er schon " so Geräusche" nicht schlimm, aber. Danach ist alles gut.

Wenn jemand schon bessere Kolben drin hat, würde mich interessieren was alles zu tun ist um vllt irgendwann den Block "untenrum" auf 140+ PS vor zu bereiten.

Die Geschichte mit der Querlenkerstrebe interessiert mich. Ich hab mich darum noch nie richtig gekümmert, hab für den alten 1,2er 9n einfach die Wiechers Strebe für die normalen Benziner gekauft...
Hätt ich doch gleich beim Robert bestellt grrr.
Bereits mit 30er Eibach Federn (und leichtem Auto) ist die Bodenfreiheit für mich grenzwertig, also ca. 9cm. Als nächstes hatte ich dann eine Ölwanne die an der Strebe angeschlgen ist :flop:
Da ich den Achsschemel maximal nach vorne geschoben hatte (mehr Nachlauf) war das dann extrem stöhrend.
Da ich auf den Nachlauf nicht wieder verzichten wollte musste ich Motoraufhängung und Drehmomentstütze (nochmals) "anpassen".

Genug :offtopic:

@ Polocruiser21
Ich sehe dass Du wohl die Flache QL Strebe anpassen musst, ich möchte meine Tiefe auch vor dem Einbau umgestalten.
Drum bin ich sehr gespannt wie dass dann fertig aus schaut.
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast