Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?


Themenersteller
polofahrer007
Beiträge: 105
Registriert: 13. Apr 2014, 09:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon polofahrer007 » 16. Mai 2014, 23:21

Warum darf man beim 64PS Dreizylinder den Ölstand nur warm messen? Das steht so im Handbuch, sonst läuft man Gefahr einen Motorschaden zu bekommen.

Warum ist das so?

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


dbc
Beiträge: 42
Registriert: 9. Apr 2014, 21:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Alter: 48

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon dbc » 16. Mai 2014, 23:53

Interessant.
Ich kenne es nur so, dass bei jedem Motor das Öl im warmen Zustand, aber nach einer kurzen Standzeit gemessen werden soll, da es nur dann komplett in der Ölwanne und durch die Betriebstemperatur ausgedehnt ist. Außerdem natürlich auf einer ebenen Fläche. Sonst misst man nicht ganz genau.
Was das nun aber mit dem 1,2 16V im Speziellen auf sich hat, leuchtet mir nicht ein. Für den gilt das genauso wie für alle anderen Verbrennungsmotoren auch. Und so schlecht kann man eine Dichtung, einen Ölstab oder was auch immer nicht konstruieren, dass sie zerbröselt wenn sie im kalten Zustand belastet wird.
Fahrzeuge: Opel Astra G Caravan  


Davido
Beiträge: 94
Registriert: 6. Feb 2013, 12:02
Wohnort: Baden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Alter: 28

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon Davido » 17. Mai 2014, 00:07

Ich stelle folgendes vor:

Wenn du den Ölstand bei kaltem Öl auf MAX auffüllst wird der Ölstand bei heißem Öl über die MAX-Markierung gehen. Das Öl dehnt sich ja auch aus.

Ich denke mal, dass man das verhindern möchte und vorschreibt, dass man bei warmen Motor prüfen soll.

Gruß
David
Zuletzt geändert von Davido am 17. Mai 2014, 00:11, insgesamt 1-mal geändert.
------------

------------
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

majesty78
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2043
Registriert: 29. Dez 2007, 07:33
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal
Alter: 39
Kontaktdaten:

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon majesty78 » 17. Mai 2014, 00:10

Korrekt, da sich das Öl ausdehnt bestünde theoretisch die Gefahr, das bei einer Füllung bei kaltem Motor zur max. Markierung das Öl bei Erwärmung so viel an Volumen zunimmt, das die Kurbelwelle in das Ölbad schlägt.
Dies würde das Öl "schaumig" schlagen, und schaumiges Öl wollen wir nicht.....das kann tatsächlich zu Motorschäden führen. (Da es ja lauter Luftbläschen "beherbergt")
Fahrzeuge: Seat Leon 1M  


Themenersteller
polofahrer007
Beiträge: 105
Registriert: 13. Apr 2014, 09:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon polofahrer007 » 17. Mai 2014, 10:57

Achso, daran liegt es, okay, übrigens hat der 64PS 12V. ;)


dbc
Beiträge: 42
Registriert: 9. Apr 2014, 21:22
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal
Alter: 48

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon dbc » 17. Mai 2014, 11:49

übrigens hat der 64PS 12V. ;)
Huch, da hab ich mich doch glatt vertippt. Soll nicht wieder vorkommen.
4*3=12
4*3=12
4*3=12
.
.
.


Steht bei Dir wirklich drin, dass das speziell für den 1,2 12V gilt? Weil genau so wie es Davido und Majesty schreiben, kenne ich es bei jedem Viertaktmotor.
Nur beim Zweitakter ist es anders: Da kannste gucken, wann du willst ;-)
Fahrzeuge: Opel Astra G Caravan  


Themenersteller
polofahrer007
Beiträge: 105
Registriert: 13. Apr 2014, 09:30
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon polofahrer007 » 17. Mai 2014, 13:11

Also nach dem Serviceheft ist ein Extrazettel mit Sonderfall 1.2 12V Motor.

Benutzeravatar

px
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 24273
Registriert: 2. Apr 2004, 19:36
Wohnort: Hannover
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon px » 17. Mai 2014, 14:10

Stimmt, war bei meinem damals auch dabei und hat mich da auch schon gewundert ;)


Davido
Beiträge: 94
Registriert: 6. Feb 2013, 12:02
Wohnort: Baden
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Alter: 28

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon Davido » 19. Mai 2014, 10:25

Vielleicht würde genau dieser Motor sehr empfindlich gegen eine Überfüllung reagieren weshalb da nochmals explizit darauf hingewiesen wird.

Gruß David
------------

------------
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 611
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 78 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Alter: 39

Re: Warum bei 64PS Ölstand nur warm messen?

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 19. Mai 2014, 11:20

Ich hab da auch eine Theorie dazu:
Vllt. liegt es daran, dass bei laufenden Betrieb im Motor
viel Öl oberhalb der Ölwanne "kleben oder hängen" bleibt.
Wenn für diesen Zustand der Ölmessstab die richtige Menge
Öl anzeigt, dann würde bei stehendem Motor der Ölstand an der
"Minimum Markierung" schon zu wenig Öl bedeuten :flop:

Bzw bei stehendem Motor wäre die Ölmenge "am Maximum Strich",
noch lange nicht die maximale Menge :flop:

Ölstandsmessen gleich nach dem Ausschalten kenn ich auch vom
Motorrad mit "Trockensumpf-Schmierung".
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Verkaufe Magnaflow 200-Zeller für AWY/BMD, fertig geschweißt.
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast