Kühlwasser Rästel

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Themenersteller
dankroschka
Beiträge: 2
Registriert: 8. Okt 2010, 19:53

Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon dankroschka » 8. Okt 2010, 20:15

Hallo liebe Juser.. ;-)

Seit ca. 4 Wochen habe ich ein Problem mit dem Kühlwasser meines Polo 9N Bj.02 TDI. Das Wasser im Ausgleichsbehälter wird anscheinend zu warm, und er rotzt es dann raus:

Wir haben dann angfangen mit:
1. Zahnriemen + Wasserpumpe neu gemacht (Zahnriemen musste sowieso)
2. Thermostat neu gemacht

Danach haben wir festgestellt, dass der Lüfter erst sehr spät bzw. auch mal gar nicht angeht. Beim Fehlerauslesen kam dann die Meldung: Kurzschluss an Masse. Deswegen gings dann weiter mit:

3. Steuergerärt der Lüfter neu.

Aber der Lüfter machte trotzdem keinen Mucks. Als wir jedoch den Temperatursensor überbrückt haben, sprang der Lüfter sofort an. Natürlch haben wir dann:

4. Temperatursensor neu gemacht.

Problem gelöst? NEIN!!! Der Lüfter springt immer noch sehr sehr spät bis gar nicht an, man muss sich schon sehr anstrengen und gewaltig aufs Gas treten, bis er anspringt. Das Kühlwasser wird weiterhin munter fröhlich aus dem Ausgleichsbehälter gerotzt, ca. alle 80 Kilometer springt dieses tolle rote Lämpchen mit einem dreifachen PIEP PIEP PIEP an, um mir zu sagen: Kühlwasser unter Minimum. Ein Besuch in einer Werkstatt brachte uns auch nicht viel weiter, hier hieß es dann: Tja, es könnte die Kopfdichtung oder der Deckel vom Ausgleichsbehälter sein. Also haben wir:

5. Den Deckel vom Ausgleichsbehälter neu gemacht.

Das Problem besteht weiterhin. Anzeichen für einen defekten Zylinderkopf / Dichtung gibt es nicht. Er qualmt nicht weiß, und im Deckel vom Oel sieht man auch nichts.

Nun meine Frage, mit der großen Hoffnung das einer von euch mir helfen kann:
WAS KANN ICH NOCH MACHEN, DAMIT ICH ES AUFHÖRT??? HILFE!!!!!!!

Gruß dankroschka

edit: Ich hatte auch schon vermutet, dass der Kühler selber zusitzt, aber das Wasser kommt überall an.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


qwertz089
Beiträge: 210
Registriert: 12. Dez 2009, 20:37

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon qwertz089 » 8. Okt 2010, 21:23

wird denn der Kühler durchströmt?
Oberere und unterer Schlauch wird warm

Wenn nein - Kühler verstopft


Themenersteller
dankroschka
Beiträge: 2
Registriert: 8. Okt 2010, 19:53

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon dankroschka » 8. Okt 2010, 21:28

Ja, wird er.. Das Wasser läuft frei durch, es wird alles warm..


Bruderleg
Beiträge: 2
Registriert: 20. Okt 2010, 13:12

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Bruderleg » 20. Okt 2010, 13:19

Hallo da steige ich gleich mit ein ich habe seit ca. einem Jahr genau die selben Probleme und mir konnte auch noch nicht geholfen werden. Habe den 75Ps TDI und habe die beobachtung gemacht wenn ich unter 3000 Umdrehungen bleibe und der Motor nicht zu heiß wird dann geht es mit dem Kühlwasserverlust.
Wie gesagt fahre jetzt schon lange damit rum und es wird auch nicht schlimmer was mir die Hoffnung macht das es nicht die ZKD ist!? Weiß auch nicht was ich noch tuen soll ich meine man tauscht ja nicht einfach auf verdacht eben eine ZKD das ist ja etwas teuer ;-)


ulf
Motor-Tuning/-Technik
Motor-Tuning/-Technik
Beiträge: 4620
Registriert: 13. Nov 2004, 20:35
Wohnort: Saarland

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon ulf » 20. Okt 2010, 15:16

Anzeichen für einen defekten Zylinderkopf / Dichtung gibt es nicht. Er qualmt nicht weiß, und im Deckel vom Oel sieht man auch nichts.
Und das Rausdrücken des Wassers ist kein Anzeichen für einen ZK(D)-Defekt? IMO leider sehr wohl, denn eine andere Erklärung habe ich erstmal nicht.
Was Du beschreibst kann zusätzlich auftreten, muß aber nicht.

Wenn es in der Wasserkugel nach Abgasen riecht, ist die Diagnose ganz sicher . . .
Gruß Ulf

Mein Polo
Fahrzeuge: Polo 6R WRC  


Polo-Line
Beiträge: 20
Registriert: 18. Okt 2010, 16:48

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Polo-Line » 20. Okt 2010, 17:02

Einfach nur riechen wird man das nicht erkennen, da sind noch mehr Gase.
Eine VW Werkstatt kann mit einem Messgerät, genau feststellen ob sich Agbase im Kühlwasser ist.
Aber von der Beschreibung her, würde ich auch sagen, Zylinderkopfdichtung checken.

MFG Polo-Line


Chilli
Beiträge: 78
Registriert: 16. Okt 2008, 00:41
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Chilli » 27. Mär 2011, 17:15

Hi
Hab seit einiger zeit jetzt das selbe problem. Ist bei euch schon was rausgekommen? Wars die kopfdichtung?


Reiny88
Beiträge: 298
Registriert: 13. Feb 2008, 19:19
Wohnort: Unna
Alter: 32
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Reiny88 » 27. Mär 2011, 19:08

Kann auch nur das von Ulf bestätigen, wenn er Abgase in den Wasserkreislauf drückt kann ja auch kein Wasser im Öl (Öldeckel) zufinden sein. ;)

Also müssten deine Wasserschläuche kurz vorm Rauswerfen des Wasser´s aussem AG-Behälter sehr Hart werden, überprüfe dieses und dann hasst du eigentlich schon die Lösung.
Fahrzeuge: Volkswagen Scirocco  


Chilli
Beiträge: 78
Registriert: 16. Okt 2008, 00:41
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Chilli » 28. Mär 2011, 11:46

Nämlich welche? Kopfdichtung?


Bruderleg
Beiträge: 2
Registriert: 20. Okt 2010, 13:12

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Bruderleg » 11. Apr 2011, 15:32

Hallo gibt es hier zufällig neue Info?


Blueone
Beiträge: 7
Registriert: 3. Mai 2007, 18:16
Wohnort: Marburg
Alter: 35
Kontaktdaten:

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Blueone » 28. Sep 2011, 22:57

Hallo,
habe mehr oder weniger das selbe Problem!
TDI 1.4 BAY 245Tkm
Schütte seit Monaten Kühlmittel nach!
An meinem Ausgleichsbehälter tropft es immer ausm Überlauf....
Schläuche sind auch Stunden nach dem Abstellen knüppelhart und beim Öffnen des Deckels vom Ausgleichsbehälter riecht es schon ein wenig nach Abgasen, glaube ich.
Flüssigkeit ist aber nicht verfärbt oder glibbrig, im Öl ist auch nichts zu erkennen, weißen Rauch ausm Auspuff gibts auch nicht!

Nach dem was ich hier im Forum gelesen habe, könnte es die Zkd sein, oder?
Oder könnte es denn auch die Abgasrückführung sein, denn da sitzt doch auch ein Abgaskühler mit dabei!?!
Aber dann müsste man es doch bei den Abgaswerten oder eben durch qualmen erkennen ?!

Grüße Daniel
Fahrzeuge: Polo 9N Basis  


Bo88
Beiträge: 1
Registriert: 17. Mär 2013, 16:58

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Bo88 » 3. Mai 2013, 13:58

noch mal zu diesen thema,
habe das gleiche Problem war also zur werkstatt haben das system dann abgedrückt.Kein Druckverlust.
nun meine frage wenn der Motor versucht die abgase über den Ausgleichsbehälter zu pusten warum wird dann kein Druckverlust festegestellt dann müsste doch eig irgendetwas in die Brennkammer oder sonstwo hin gehen.

Was ich feststellen konnte das sich das Wasser im Ausgleichsbehälter bei Standgas normal verhält sprich kein Verlust zu erkennen ist.
Wenn ich ihn dann aber so zwischen 3000-4000 U/ min laufen lasse zieht er Wasser aus den behälter( ganz minimal) und wenn ich dann wieder auf Standgas gehe dann steigt das Wasser 1 1/2 Daumenbreite an, also noch Höher als das was ich aufgefüllt habe.
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  


Frodo07
Beiträge: 58
Registriert: 30. Jan 2012, 19:02
Alter: 31

Re: Kühlwasser Rästel

Ungelesener Beitragvon Frodo07 » 3. Jan 2015, 14:23

hat hier irgendwer was rausgefunden / gelöst?
Ich habe auch komische Phänomene mit meinem Kühlmittelstand...
Fahrzeuge: Polo 9N3 Trendline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste