Polo GTI 1.8T: Wie viel Nm/PS mit NUR anderem Turbo+Umfeld?

1.8T, 1.2T usw. - aufgeladene Benzin-Motoren im Polo


Themenersteller
Schütter
Beiträge: 13
Registriert: 8. Aug 2012, 20:21

Polo GTI 1.8T: Wie viel Nm/PS mit NUR anderem Turbo+Umfeld?

Ungelesener Beitragvon Schütter » 30. Nov 2012, 16:13

Moin Moin liebe Polo Gemeinde.

Ich sitze schon mehrere Tage vorm Laptop und versuche mich zu belesen aber es gibt so viele Themen da rüber aber keins sagt wie es richtig ist.

Fahrzeug: Polo GTI BJ.2008 Motorcode: BJX

Bis jetzt hab ich:
- eine 76mm DP mit 200 Zeller und 63,5mm aber
- LLK Kit von Forge
- Ansaugschlauch von Forge

Möchte demnächst einen K04-001 K03-Upgradelader verbauen.

Jetzt meine Frage: (endlich wa :hurra2: )

Was MUSS ich noch ändern also z.B. (Krümmer, Einspritzdüsen...)

Was SOLLTE ich eventuell noch ändern das sich die leistung besser entfaltet...

Das nach den Einbau die Software geändert werden muss ist mir klar darüber brauchen wir nicht sprechen.

Mein Wunschleistung bewegt sich so in den 230 - 260PS regionen!

Zweite Frage:

Wo kann ich mein Polo ORDENTLICH abstimmen lassen? Komm aus der nähe von Schwerin im schönen MV (PLZ 19...)


Ich möchte kein Thema auf machen was unnötig in die länge gezogen wird.
Wäre nett wenn es Ordentliche Fachliche Antworten gibt und nicht ;; ich glaube oder ich hab gehört ;;

Danke schonmal für die Antworten.


PS. Werrechtschreibfehlerfindetkannsiebehalten
Zuletzt geändert von Nuerne89 am 11. Feb 2015, 21:53, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel angepasst.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Polo GTI anderer Turbo (kein Thema schaft klartext)

Ungelesener Beitragvon Toergi » 30. Nov 2012, 17:23

Wenn es wirklich der K-04-001 sein soll und dir dabei ganz sicher bist.

Dann bespreche es doch am besten mit deinem Abstimmer was er dazu noch alles an Vorgaben im und am Motor haben möchte damit deine angestrebte Leistung erreicht werden kann. Da sagt jeder etwas anderes und alle sind sowieso die besten und die anderen machen nur Murks.

Allein von der Entfernung her würde ich dir ohne persönlich genaueres über die Firma zu wissen den Matthias Kahnert von www.Leistungshunger.de ans Herz legen. Nicht immer gut zu erreichen. Aber da einfach mal vorsprechen.


In meinen Augen sind die von dir angesprochenen Sachen schon ganz gut.

Eventuell Einspritzdüsen lassen und auf einen 4 bar Benzindruckregler wechseln. Ein High-Flow Krümmer kann sicherlich nicht schaden. Eventuell wird der LMM am Ende sein und da wird ein 80mm LMM benötigt.

Gruss --Jörg--
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  


Themenersteller
Schütter
Beiträge: 13
Registriert: 8. Aug 2012, 20:21

Re: Polo GTI anderer Turbo (kein Thema schaft klartext)

Ungelesener Beitragvon Schütter » 30. Nov 2012, 17:47

Hey Toergi danke für die Antwort.
Hab gelesen TurboZentrum Berlin bietet auch noch zwei andere Lader an K03-K06 Upgrade und K04-K06 Upgrade!
Ist aber ein alter Katalog von denen!

Benutzeravatar

Toergi
Beiträge: 3037
Registriert: 31. Mär 2008, 17:38
Wohnort: Seevetal
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 137 Mal
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Polo GTI anderer Turbo (kein Thema schaft klartext)

Ungelesener Beitragvon Toergi » 30. Nov 2012, 22:14

Hey Toergi danke für die Antwort.
Hab gelesen TurboZentrum Berlin bietet auch noch zwei andere Lader an K03-K06 Upgrade und K04-K06 Upgrade!
Ist aber ein alter Katalog von denen!

Damit kenne ich mich leider nicht so wirklich aus. Bei diesen ganzen Upgrades verliert man leicht den überblick. Auf dem K04 Sektor ist das noch weitaus schlimmer.

Ansonsten frag doch mal "Chris-GTI" der hat seinen Polo mit einem K-04-64 Lader ausstatten lassen. Leistung ~340PS. Wurde danach allerdings verkauft.

Nur das Drehmoment von > 450NM erfordert allerdings noch ein paar weitere modifikationen am Motor ( Pleuel, Kupplung)
Die Steigerung an Erfahrung steigt mit dem Wert des zerstörten Gegenstandes !
Fahrzeuge: Polo 9N Special  


Themenersteller
Schütter
Beiträge: 13
Registriert: 8. Aug 2012, 20:21

Re: Polo GTI anderer Turbo (kein Thema schaft klartext)

Ungelesener Beitragvon Schütter » 2. Dez 2012, 10:43

Hey Toergi danke für die Antwort.
Hab gelesen TurboZentrum Berlin bietet auch noch zwei andere Lader an K03-K06 Upgrade und K04-K06 Upgrade!
Ist aber ein alter Katalog von denen!

Damit kenne ich mich leider nicht so wirklich aus. Bei diesen ganzen Upgrades verliert man leicht den überblick. Auf dem K04 Sektor ist das noch weitaus schlimmer.

Ansonsten frag doch mal "Chris-GTI" der hat seinen Polo mit einem K-04-64 Lader ausstatten lassen. Leistung ~340PS. Wurde danach allerdings verkauft.

Nur das Drehmoment von > 450NM erfordert allerdings noch ein paar weitere modifikationen am Motor ( Pleuel, Kupplung)
340 PS hören sich gut an wollte aber den Motor nicht auf machen. Deshalb nur die 240PS ca. das soll auch nicht unbedingt ausufern. weil ich den polo als alltagswagen fahre!


polo-gti-cup
Beiträge: 97
Registriert: 3. Jun 2012, 23:50
Wohnort: Dausenau
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal
Alter: 27

Re: Polo GTI anderer Turbo (kein Thema schafft Klartext)

Ungelesener Beitragvon polo-gti-cup » 9. Dez 2012, 17:23

- sportkupplung von sachs oder Spec
- zum lader natürlich einen anderen abgaskrümmer
- neue zündkerzen mit niedrigem wärme wert
- optimierter Luftansaugschlauch
- geänderter Luftfiltereinsatz
- eine andere(mehr fördervolumen) oder zweite benzinpumpe
- optimiertes schubumluftventil
- ölkühleranlage

das alles zu empfehlen
Fahrzeuge: Polo 9N3 GTI CUP Edition  

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1953
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Polo GTI anderer Turbo (kein Thema schafft Klartext)

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 11. Feb 2015, 21:52

Worüber ich aktuell keine Infos finde: Wie viel Nm kann man den Spielzeugpleulen vom BJX/BBU zumuten?

Die stabileren AGU/BAM etc Pleuel mit 20mm Kolbenbolzen sollte man nicht über 400Nm fahren, das liest man oft.
Aber wie viel vertragen die "kleinen"? 350Nm reicht ja durchaus, um mit nem K04-001 oder richtigen K03 Hybridlader ala TTE280 kostengünstig Spaß zu haben.

Problem ist doch, dass bei um die 350Nm dann neben den Pleueln auch die Kupplung und irgendwann auch das ZMS schlapp macht -> Kostenexplosion.

Von daher wäre eine "softe" Abstimmung mit z.B. 330Nm Plateau (orange Linie) oder 350Nm Plateau (rote Linie) doch gar nicht so verkehrt, da man damit über das ganze Drehzahlband gesehen nicht übermäßig viel Drehmoment begrenzt.
Hier mal die Messung von einem Polo GTI mit TTE280 Lader, S3 LMM, 470er Düsen, 76mm AGA ab Turbo, großem LLK und H-Schaftpleulen. Gemessen wurde er mit 420Nm und 287PS (Dynovideo). Ohne den Ladedrucküberschwinger sind es 400Nm und etwa 280PS:

Bild

Für einen sportlichen Alltagsrenner reicht sicher auch ein 330Nm Plateau (3000-6000rpm) oder ein 350Nm Plateau (3200-5800rpm), um genug Spaß für wenig Geld zu haben.
Eine saubere Abstimmung ist natürlich Pflicht, aber wer dafür die richtigen Leute kennt (ist bei mir der Fall), für den ist das auch kein Problem.

Was meint ihr?


Teileumfang mit geschätzen Preisen:
~1000€ Abgasanlage ab Turbo
~750€ FMIC Umbau
~150€ 1.9TDI 130/160PS Luftfilterkasten mit Cupra Ansaugschlauch
~15€ Sekundärluftverschlussplatte
~110€ 80mm LMM (S3)
~235€ 470ccm Bosch EV6 Einspritzdüsen @ 3bar
1700€ TTE280 (im Austausch bei rissfreiem Abgasgehäuse 850€)
~ 150€ Ansaugschlauch
~800€ Software (bei schrittweiser Anpassung in Reihenfolge der aufgezählten Teile)
~250€ JBS Krümmer (optional)
------
= ~5000€
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

hoFnneD
Beiträge: 355
Registriert: 5. Jul 2009, 01:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Polo GTI 1.8T: Wie viel Nm/PS mit NUR anderem Turbo+Umfe

Ungelesener Beitragvon hoFnneD » 11. Feb 2015, 22:59

Das schwierigste wird sein einen fähigen Abstimmer zu finden, der auch wirklich das Drehmoment unten hält.
Möglich ist das natürlich mit den Pleuel zu fahren aber H-Schaft kosten halt auch nur 400€.
Ebenso würd ich einen anderen Turbolader empfehlen... nimm nen K04-064, die kosten quasi nichts, Krümmer ist auch dabei passen sehr gut rein. Da kannst du dann auch bis >7000 rpm den Ladedruck halten.

Ich fahr bei mir derzeit (bzw fuhr bis Oktober) eine sehr sanfte Abstimmung mit breitem Plateau. 0,9 bar von 2800-7300 rpm. Das reicht für (mMn sehr) gute Fahrleistungen.
Bis 100 gleich schnell, wie der aktuelle S3, bis 180 spürbar schneller und danach wesentlich schneller und ab 250 ist der S3 eh begrenzt. Und das Ganze trotz 7,9% längerer Achsübersetzung und damit niedrigerem Raddrehmoment.

Wenns etwas weniger Drehzahl werden soll, kann man sich die IHI oder K03 vom TFSI ansehen.
Die dürften fast wie der Serienlader ansprechen aber ca 270 PS machen. Desweiteren werden die einem quasi geschenkt.
Vorteil der TFSI Lader wär auch, dass die Ladeluftstrecke etwa 0,5m kürzer wird und man bei Bedarf PnP auf den K04 wechseln kann.

LG
Dennis

Edit: Den K04-001 kannst du dir sparen, der macht max 5-10 PS mehr als der Serien K03s.

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1953
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 116 Mal
Danksagung erhalten: 151 Mal
Alter: 28
Kontaktdaten:

Re: Polo GTI 1.8T: Wie viel Nm/PS mit NUR anderem Turbo+Umfe

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 12. Feb 2015, 03:02

Abstimmer hab ich. Du kennst ihn auch. Der kann das ;)

H-Schaft kostet zwar nur 400€, aber dazu kommt eben der Einbau. Die wenigsten können es selber. Ich traue es mir auch (noch) nicht zu. Machen lassen geht dann richtig ins Geld.

Die TFSI Lader sind natürlich eine noch günstigere Alternative, allerdings wird es dann mit der seriennahen Optik schon schwierig und eine andere Downpipe wird ebenfalls benötigt.
Man kann zwar auf viele Teile vom Polo WRC zurückgreifen, aber halbwegs sachkundige Personen dürften schon stutzig werden. Das ist der Nachteil, leider.
Hinsichtlich der Leistungsentfaltung ist der K04-064 wirklich ok, vor allem von 3500-6500rpm brennt da echt die Luft. Ein Freund fährt so einen Umbau im Ibiza Cupra Rennwagen (klick). Für den Alltag wär mir das Ansprechverhalten aber zu träge. Natürlich würde sich dann ein IHI Lader anbieten, vor allem bei den Serienpleulen.

@Edit: Ja, hast recht, wöllte ich mir auch nie einbauen.
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

hoFnneD
Beiträge: 355
Registriert: 5. Jul 2009, 01:50
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Polo GTI 1.8T: Wie viel Nm/PS mit NUR anderem Turbo+Umfe

Ungelesener Beitragvon hoFnneD » 12. Feb 2015, 13:04

Der Pleueleinbau ist sehr simpel, wie Kopfdichtung wechseln mit etwas mehr Schrauben(Ölwanne).
Mit viel gutem Willen gehts bestimmt auch nur von unten. ;)
Der K04-064 kommt nicht erst bei 3500rpm. Bei 2900rpm hatte ich damit schon 2,4bar Ladedruck (3,4 abs) und auch 1,5bar hält er bis 7300rpm ohne aus dem Verdichterkennfeld zu laufen.
Der Umbau fällt den wenigsten Leuten auf. Meinen hat bisher nur einer erkannt ohne, dass er es wusste. Im Prinzip brauchst du nur was für die KGE und das TTS/WRC Ansaugrohr zum Luftfilter. Luftfilterkasten passt der Serienkasten vom 1,9tdii 130/160 perfekt.
Downpipe musst nur das Stückchen zwischen Turbo und Kat umschweißen. Kauf dir für 150€ die TA Technix für TFSI, schneid sie ab und schweiß sie an den Milltekkat.

LG
Dennis

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste