Lichtmaschine defekt?

ZV, eFH, FFB, Clima, GRA, MFA, Tacho, TFT, FSE, Stand-/Sitzheizung, usw..
(ausser Motor- und Getriebetechnik etc.)

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Themenersteller
aliter
Beiträge: 15
Registriert: 21. Apr 2009, 14:37
Wohnort: Jade
Hat sich bedankt: 2 Mal

Lichtmaschine defekt?

Ungelesener Beitragvon aliter » 29. Nov 2017, 16:59

Hallo,
seit einiger Zeit scheint die Lima nicht richtig zu laden. Normalerweise dachte ich, wenn die Ladekontrolle nicht brennt, dann ist alles in Ordnung. Aber möglicherweise lädt die Lima bei langsamer Drehzahl nicht ausreichend. Jedenfalls sprang der Polo nicht mehr an als ich ihn ca 1 h im Leerlauf (sollte eigentlich aufladen) allerdings mit Licht habe laufen lassen. War vorher mal so beim Stadtverkehr mit Licht. Meine Frage ist, kann ich über einfache Spannungsmessung das Ladeverhalten kontrollieren und falls schlechte Ladung, wo könnte der Fehler stecken (Massekabel, Plusleitungen, Lichtmaschinenkohlen). Ergänzen darf ich, dass die Lichtmaschine seit über 300 TKm ihren Dienst tut und es durchaus sein kann, dass sie etwas altersschwach geworden ist - aber das muss auch nicht sein.
Vielleicht hat jemand das gleiche Problem schon mal gelöst? mfg
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Benutzeravatar

chriSpe
Beiträge: 1719
Registriert: 9. Dez 2009, 20:50
Wohnort: irgendwo im nirgendwo
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 128 Mal

Lichtmaschine defekt?

Ungelesener Beitragvon chriSpe » 30. Nov 2017, 16:14

Leuchtet die Ladekontrolle bei eingeschalteter Zündung (vor dem Motorstart)?
Wenn nein, ist höchstwahrscheinlich die Leitung für den Erregerstrom zur Lichtmaschine abgerissen (Klassiker beim TDI), dann lädt die Lichtmaschine nicht richtig, u.U. erst mit höheren Drehzahlen, oder auch gar nicht.

Da die Ladekontrolle nur den (Fremd-)Erregerstrom anzeigt leuchtet dann auch nix.
mir doch wurscht!


Themenersteller
aliter
Beiträge: 15
Registriert: 21. Apr 2009, 14:37
Wohnort: Jade
Hat sich bedankt: 2 Mal

Lichtmaschine defekt?

Ungelesener Beitragvon aliter » 2. Dez 2017, 14:08

die Ladekontrolle (Batteriesymbol) leuchtet beim Einschalten tatsächlich nicht. Hinten an der Lima ist ein Doppelstecker mit blau und braunem Kabel beide sehen optisch unversehrt aus. Wo ist den typischerweise der Abriss des Ladekabels? Zunächst mal Danke für den Hinweis. Vermutlich müsste wohl zwischen dem blauen und braunen Kabel eine Spannung liegen? habe ich aber noch nicht nachgemessen, da ich weiss, wo dann die Unterbrechung sein könnte.
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  


qwertz089
Beiträge: 138
Registriert: 12. Dez 2009, 20:37
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Lichtmaschine defekt?

Ungelesener Beitragvon qwertz089 » 3. Dez 2017, 16:51



Themenersteller
aliter
Beiträge: 15
Registriert: 21. Apr 2009, 14:37
Wohnort: Jade
Hat sich bedankt: 2 Mal

blaues Kabel defekt

Ungelesener Beitragvon aliter » 6. Dez 2017, 21:45

das ist ja hohe Ingenieurskunst des VW Werkes: Ein Kabel so an dem Stecker anzubringen, dass es nach 15 Jahren zwar noch im Stecker ist, aber keine Verbindung mehr hat.
Kurzum es ist die Unterbrechung des blauen Kabels, ich konnte den Fehler lokalisieren, zum Beheben werde ich aber wohl eine Hebebühne aufsuchen, da das ziemlich fummlig ist da unten.

Ich hoffe, dass nach Behebung der Unterbrechung nicht noch ein anderere Fehler auftaucht. Z.B. die Servopumpe, die bei schwächelnder Batterie gerne mal ausfällt.
Auch einen besonderen Dank an die Foristen: Bei dem mit Elektronik vollgestopften Kleinwagen Polo gibt es Ausfälle, die nicht auf die einfache Formel Zündung oder Vergaser bzw. Einspritzpumpe zurückzuführen sind. Dank einiger kluger Ratschläge konnte ich Fehler durch Elektrobauteilausfälle beheben, die Auswirkungen hatten, die mit dem Bauteil nichts zu tun hatten (z.B. Tempomat mit Bremslichtschalter).
Mit dem 9N war ich als er neu war wegen gravierender Fertigungsmängel höchst unzufrieden, nach 15 Jahren habe ich mich an ihn gewöhnt und bedaure, dass ich doch irgendwann einen Nachfolger ordern muss. mit für Forumsvorschläge für den Nachfolger dankbaren Grüssen
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  


Themenersteller
aliter
Beiträge: 15
Registriert: 21. Apr 2009, 14:37
Wohnort: Jade
Hat sich bedankt: 2 Mal

Blaues Kabel angelötet

Ungelesener Beitragvon aliter » 12. Dez 2017, 21:46

Dank der Hinweise hier im Forum konnte der Fehler schnell erkannt allerdings recht zeitaufwändig behoben werden.
Habe den Stecker abgetrennt, teildemontiert und ein Doppelkabel dazwischen gelötet, nachdem ich mit Quetschverbindern nicht weiter kam. 2 Stunden Zeitaufwand aber ein voller Erfolg. In mechanisch stark belasteten Bereichen wie Motorräumen sollte so dünne Kabel nicht verwendet werden - meine ich.
Fahrzeuge: Polo 9N Comfortline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast