Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 13. Okt 2017, 13:43

Hallo Community,

ich habe nun schon seit Wochen das Forum hier durch und weiß einfach keinen Rat mehr. Vielleicht gibt es ja Jemanden unter euch, der den Rat oder die Lösung hat.

Folgendes:
Es geht um einen Polo 9N Baujahr 2004 mit BMD Kennung und 145.000km.

Dieser hatte seit ca. 3 Monaten im Fehlerspeicher (Katwirkung zu gering), woraufhin ich die Lambdasonden tauschte, was keine wirkliche verbesserung brachte. Mich störte die Lampe nicht wirklich, weswegen ich diese einfach ab und an mal gelöscht habe, Ehe sie nach 100km wieder kam.
Vor ca. 1. Monat kam dann noch hinzu "P0171 - Gemisch zu Mager". Jedoch nur Sporadisch.
Alles kein Grund gleich alle Hebel und schalter umzulegen, da der Wagen völlig normal und ruhig lief.
vor ca. 2 Wochen jedoch kam das Phenomän dazu, dass er ab ca. 140km/h (4500u/min) kein Gas mehr wirklich annahm bzw Leistung verliert, 1-3 Ruckler (wahrscheinlich verbrennungsaussetzer), dann die Motorkontrollleuchte angeht und er nur noch so schnell fuhr wie die Tachonadel gerade stand.

Nach Recherche im Forum hier, hatte einer fast das gleiche Problem, welches durch einen Katwechsel behoben wurde.
Daraufhin habe ich mir gestern einen neuen Kat gekauft und diesen auch gleiche eingebaut. Das Problem mit "Katwirkung zu gering" ist nun weg. Auch "Gemisch zu mager" ist nicht mehr vorhanden.
Allerdings besteht das Problem des Leistungsverlustest bei 140km/h (4500u/min) immer noch!.

Was ich noch feststellen konnte: Wenn man sich langsam an die 140km/h rantastet und das Gaspedal behutsam tritt, so kann ich 246464km am Stück mit fahren. Jedoch, wenn ich sehr zügig auf 140km/h beschleunigen will, hört er spätestens da auf zu beschleunigen, bekommt 1-2 Fehlzündungen und schlatet dann den 2. Zylinder komplett ab.

Zündspulen wurden quergetestet und der Fehler bleibt beim Zylinder 2 (Fehlzündung). Auch Zündkerzen sind neu vor 5000km.
Ich weiß einfach nicht mehr weiter, da dieses Fehlerbild einfach sehr sehr komisch ist. Sollte er i.wo Falschluft ziehen oder Benzinfilter / Pumpe es sein, so würde es sich doch auf alle Zylinder auswirken und nicht immer nur 2. zylinder.
Fehlende Kompression würde ich jetzt auch erstmal ausschließen, da er wie gesagt sonst sehr ruhig - Egal in welcher lage /Last - fährt sowie wenn ich mich langsam an diese Umdrehung / Geschwindkeit ran taste, ich kilometer weit ohne Probleme bewegen kann.


Hat einer ne Idee :/ ?

Vielen Dank und beste Grüße
Pascal

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


qwertz089
Beiträge: 163
Registriert: 12. Dez 2009, 20:37
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon qwertz089 » 13. Okt 2017, 16:29

und wenn Du mal die Einspritzdüse von Zylinder 2 auf mit einem anderen tauschst um zu sehen ob der Fehler dann wandert?

Benutzeravatar

Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 1960
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 121 Mal
Danksagung erhalten: 152 Mal
Alter: 29
Kontaktdaten:

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 18. Okt 2017, 13:58

Auslassventile überprüfen, siehe hier: viewtopic.php?f=34&t=22125
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  

Benutzeravatar

ProloDo
Beiträge: 613
Registriert: 23. Feb 2013, 18:38
Wohnort: Fränkische Schweiz
Hat sich bedankt: 80 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal
Alter: 40

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon ProloDo » 18. Okt 2017, 14:35

Ich würde Nuernes Tip mal anders ausdrücken:
Kompression messen statt schätzen, das könnte dir viel lesen ersparen.

Wenn die Kompression nicht passt, wirst Du den verlinkten Beitrag wohl lesen müssen...

Es könnte auch ein Riss im Krümmer sein.
Ich habe einen reparierten KAT mit Magnaflow 100Zeller übrig.
Was dieser zu bedeuten hat, klärt auch der o.g. Thread.

Bei Interesse PN.
Oo ==Bild== oO

Individualverkehr ist, wenn jeder denken darf:
Der ANDERE fährt total bescheuert. :rolleyes:
:driving:
Fahrzeuge: Polo 9N Basis   Chrysler Voyager  


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 11. Dez 2017, 07:27

Hallo Zusammen,

vielen Dank für eure Antworten und entschuldigt die späte Antwort.

Statusupdate: Ich bin eurem Aufruf gefolgt und habe die Kompression messen lassen.

1Z: ca. 12bar
2z: ca. 5 Bar
3z: ca. 6,5/7 Bar

Was mich verwundert hat, das er sauber und ruhig lief .....

Ich habe nun in den letzten Wochen, in denen ich mich hier nicht mehr gemeldet habe, den Zylinderkopf ausgebaut und neue Ventile eingeschliffen. (Dabei ist mir aufgefallen, dass die Ventile nicht verbrennt sondern höchstens verkokt waren .. aber nun denn)

Resultat:

z1: 12Bar
Z2: 11Bar
Z3: 11,5Bar

Somit ist die Kompression wieder i.o.

Leider habe ich IMMER NOCH das Problem, dass er ab ca. 4000/4500 U./Min und ca . 140 Km/h Leistung verliert, ein oder zwei mal zuckt und dann in den Notlauf geht. Es steht auch bisher nichts im Fehlerspeicher, obwohl ich es zwei mal nachgestellt habe. Daher weiß ich jetzt auch nicht, ob es noch der 2. Zylinder oder eventuell einer der anderen beide oder gar ganz was anderes sich da abschaltet :/
Interessant dabei ist ja wirklich, wenn ich mich langsam an diese hohe Geschwindigkeit "herantaste" kann ich auch über 130km/h fahren, ich darf nur nicht das Pedal durch drücken, dann hörts auf.

Kat mit Krümmer ist NEU, Lambdasonden beide sind Neu.
Zum Thema einspritzdüsen: Diese habe ich gleich mit ausgebaut beim Ventile wechseln und gerenigt. Sahen weder kaputt noch verschmutzt aus. Wenn eine defekt ist, müsste dann nicht in jedem Lastbereich ein fehler vorliegen?

Jetzt weiß ich wirklich nicht mehr weiter :/

Eventuell noch eine wichtige Info: Der Spritverbrauch ist auch relativ hoch. Unter 7,2 Liter bei Maximal 110Km/h auf der autobahn und schalten zwischen 2000 - 2250 U/Min im flachen Gelände ist nicht möglich. Sobald es "etwas" Bergiger wird, sind 8,5 - 9 Liter keine seltenheit bei gleicher Fahrweise.


Grüße
My-P


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 12. Dez 2017, 22:28

Hallo Zusammen,

habe eben noch mal aus Spaß den Fehlerspeicher gelesen, ohne das ich den Fehler noch mal proviziert habe.

Folgender Code war drin:
16555: Gemisch zu Mager.

Das würde bedeuten, das er zu wenig Benzin oder zu viel Luft zieht. Das würde auch erklären, wieso er ab 130 km/h nicht mehr zieht bzw in Notlauf geht (Bekommt dann entweder zu viel luft oder zu wenig Benzin).

Trotzden weiß ich nicht in welche richtung ich nun gucken soll??? Jemand eine Ahnung, wie ich nun am besten vorgehe?


Danke und Grüße
Pascal


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 19. Dez 2017, 08:06

Moin Leute,

habe den Saugrohdrucksensor getauscht. dennoch folgende Fehlerbilder:



16684 Verbrennungsaussetzer erkannt

16686 Zylinder 2 Verbrennungsaussetzer erkannt

16687 Zylinder 3 Verbrennungsaussetzer erkannt



Ich bin eben noch mal durch die gegen gejuckelt und habe dabei die Zündspulen durchgetauscht mit der von 1. Zylinder, der bisher KEINE Probleme macht.

folgendes konnte ich beobachten:



Tausch Zündspule vom Zylinder 1 mit Zylinder 2. -> Autobahn.

Bis 140km/h keine Problem, weiter gings nicht. konnte vielleicht 1-2 km so fahren, auf einmal keine Leistung mehr, nahm kein Gas mehr an und ich verlor an Geschwindigkeit (als ob der Wagen aus wäre).

Allerdings ging er NICHT in den NOTLAUF. Ein runterschalten in den 4.Gang brachte dann auch wieder Leistung.



Fehler ausgelesen: Kein Eintrag.



Zündspulen wieder zurückgetauscht von Zylinder 1 und Zylinder 2 --> Autobahn.

Ohne Probleme 160km/h durchgehend...... bis ich nach ca. 15 km wieder runter bin.



Fehler ausgelesen: Kein Eintrag.



Jetzt dachte ich, der Fehler ist weg, also noch mal aus die --> Autpbahn.



wieder bis 140km/h, weiter gings nicht. nach ca. 3-5km ein Ruck und Motorleuchte an. wieder ein Zylinder aus.



Fehler ausgelesen: 16687 Zylinder 3 Verbrennungsaussetzer.



Dachte ich "AHA, Fehler gefunden, die 3. Zündspule isses."



Also: Zündspule von Zylinder 1 (Der seit dieser ganzen geschichte keinen Fehler hatte mit Zündspule von Zylinder 3 getauscht. und ab auf die --> Autobahn





wieder bis 140km/h, weiter gings nicht. nach ca. 3-5km ein Ruck und Motorleuchte an. wieder ein Zylinder aus.



Fehler ausgelesen: 16687 Zylinder 3 Verbrennungsaussetzer.



_________



So, der Fehler scheint wohl auf Zylinder 3 zu bleiben. Kompression hatte ich schon zwei mal messen lassen, werde es aber noch ein 3. mal jedoch bisher 11,5bar ca. (Zylinder 2: 11 bar und Zylinder 1: 12Bar) - Alles i.O.



Ich habe KEINE AHNUNG MEHR WAS ZUR HÖLLE DAS SEIN KANN :( (Zündkerzen wurden zwei mal schon neu gemacht)



Wäre sehr dankbar über Ideen, Anregungen oder Vorschläge.



Grüße

Pascal


qwertz089
Beiträge: 163
Registriert: 12. Dez 2009, 20:37
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon qwertz089 » 19. Dez 2017, 16:18

dann würde ich als nächstes analog wie bei den Zündspulen jetzt die Einspritzdüse von Zylinder 1 mit einen der "defekten" Zylinder tauschen.


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 20. Dez 2017, 13:01

Hey,

ich werde das scnellst möglich machen und die Düsen tauschen.

ABER sollte, wenn da was nicht i. O. ist in jedem Lastbereich Probleme auftreten oder sich bemerkbar machen?

Danke und Grüße


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 21. Dez 2017, 07:55

Moin Zusammen,

habe gestern die Einspritzdüsen vom Zylinder 3 mit der vom Zylinder 1 getauscht.
Vorab: Der Fehler mit Verbrennungsaussetzern ist nun das erste mal auf Zylinder 1, zusätzlich auf dem 2 aber NICHT auf dem 3. Zylinder.

Allerdings ist mir folgendes aufgefallen bei der Autobahnfahrt.
Ich konnte wie gewohnt bis 140km/h - Dann kam keine Leistung mehr und ich eierte bei 140 für ca. 2-3km. Dann plörtlich der Leistungsabfall, nur noch die Motorbremse wirkte und ich verlor ziemlich schnell an Geschwindigkeit. Erst ein schalten in den 4. Gang brachte dann wieder Schub bzw. Leistung. Ich konnte den fehler dann im 4. Gang auch reproduzieren bei etwa 5000 U/min.
Auch komplett vom Gaspedal gehen für einige Sekunden brachte beim erneuten betätigen des Pedals wieder Leistung ........

Zusammenfassung:
Der Verbrennungsaussetzer ist beim Tausch der Einspritzdüse mitgewandert. Aber wieso verliere ich nun alles an Leistung? Zudem ging die Motorleuchte auch nicht an - Erst beim 3 oder 4. mal.?

Ich verstehe das ganze immer noch nicht - Kann mich wer aufklären?

Grüße
Pascal


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 21. Dez 2017, 19:47

UPDATE!!!!

Ich bin heute wieder ein wenig auf der Bahn unterwegs gewesen.

Komischerweise wirft es jetzt keinen Fehler mehr und geht auch nicht mehr in den Notlauf.
Das Problem mit dem Leistungsverlust ist allerdings immer noch da. Ab 140km/h geht's nicht weiter bis er dann nach ca 2km ruckt und dann völlig an Leistung verliert. Ich kann noch so doll aufs Pedal treten, da kommt einfach nichts mehr. Im Gegenteil, man merkt eigentlich fast nur noch die "Motorbremse".

Könnte das eventuell auf die Benzinpumpe hindeuten, dass diese einfach nicht mehr genug fördert bzw. Druck aufbaut? Wenn ich nämlich für 2-3 Sekunden vom "Gas" gehe und dann wieder das Pedal trete, ist wieder Leistung vorhanden.

Ps: Nach den 6 Versuchen auf der Bahn stand beim 4. mal "nur" 16655 Gemisch zu mager


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 17. Apr 2018, 09:00

Hallo Leute,

es ist nun etwas Zeit vergangen, der Fehler aber immer noch NICHT behoben.
Mitlerweile geht die Kontrollleuchte nicht mehr an, er legt aber trotzdem noch in unregelmäßigen Abständen, folgende Fehlermeldungen ab:
16554 - Kraftstoffbemessungssystem Fehlfunktion
16556 - Kraftstoffbemessungssystem System zu fett

Ich habe eventuell über ein Update des Steuergeräts nachgedacht, dafür will VW allerdings über 100 Euronen haben.
Ist zufällig ein User hier, der in der Lage wäre, dieses draufzuspielen?

Ansonsten bin ich für weitere Tips sehr Dankbar!


Polocruiser21
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 27

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 17. Apr 2018, 12:25

Sehr ominöser Fehler! Habe mir das gerade mal durchgelesen und alles im Kopf durchgespielt. Wenn es nach dem Update nicht behoben ist, würde ich verschiedene Parameter bei der Fahrt auslesen. Ggf. müsste man sogar CAN-BUS Signale überprüfen, die mit dem Einspritzsystem etc. oder generell mit dem ganzen Motormanagment zu tun haben. Vielleicht gibt es ab der gewissen Geschwindigkeit einen Einbruch des Signals. Wenn ein Fehlerbild auftaucht, muss man dieses nur noch zuordnen und kann in etwa bestimmen, welche Leitungen betroffen sind. Momentan würde ich auch eher von ein Fehler im Motorsteuergerät ausgehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Themenersteller
My-P
Beiträge: 10
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon My-P » 17. Apr 2018, 21:57

Hallo polocruiser21,

Danke für deine Antwort!
Ich gehe mitlerweile von einem Fehler in der Software aus, kann aber auch falsch liegen.

Über folgendes habe ich noch mal nachgedacht:
Die ganze Geschichte hat mit "Kat Wirkung zu gering" angefangen. Bis dahin war nur dieser Fehler vorhanden. Erst als ich die lambdasonden tauschte, kam der Fehler "Gemisch zu Mager" hinzu.
Dieser kam auch im weiteren Verlauf und ist jetzt zu "Gemisch zu fett".
Es geht also immer ums Gemisch, was eventuel für defekte lambdasonden sprechen würde.
Fraglich ist dann nur, wieso er damals die zylinder abschaltete?

Noch eine Frage : welche Sonde regelt die Mischung? Welche müsste ich noch mal gegen tauschen?

Danke und Grüße!


Polocruiser21
Beiträge: 56
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Danksagung erhalten: 4 Mal
Alter: 27

Keine Leistung ab 140km/h (4500U/Min) - Zylinder 2 schaltet sich ab

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 18. Apr 2018, 10:57

Hmm ok, dann muss man anders ansetzen. Aber vorerst das Update! Hast du originale Lambdasonden verbaut?
Naja, er geht in den Notlauf und schaltet einen Zylinder ab um sich zu schützen. Das ist ganz normal. Nur wüsste ich jetzt auch nicht mehr weiter, als beim Motorsteuergerät anzusetzen.
Viel Erfolg :top:
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste