Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport


Polocruiser21
Beiträge: 105
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 29

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 25. Nov 2019, 12:53

Also ich fahre die flache Strebe, weil die Bodenfreiheit sonst sehr eingeschränkt ist. Mit dem Unterfahrschutz passt die flache Strebe genau rein. ;) Ich fahre den ganz großen Unterfahrschutz von dem TDI. Die Verkleidung von den Saugbenzinern kann man ja auch fast weglassen. :haha:
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


Polocruiser21
Beiträge: 105
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 29

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 11. Mär 2020, 10:06

Guten Morgen liebe Saugerkollegen,

ok das klingt auch irgendwie etwas seltsam :haha: Wie geht es denn euren Polo's, gibt es was neues zu berichten?

Ich habe mein Projekt Motor weitergemacht. Da ich auf Nummer sicher gehen wollte, das ich auch die richtigen Lager für Kurbelwelle und Pleuelstangen verwenden kann, habe ich den Block und die Innereien einmal vermessen lassen. Dabei ist herausgekommen, das der Block noch um 0,25mm geplant werden muss und die Pleuelstangen nicht mehr brauchbar sind. Der Betrieb der den Block aufgebohrt hat, hat nicht erwähnt das bei den Übermaßkolben der Block um diesen Betrag reduziert werden muss. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal an Spatz&Heitmüller! :grr: Da ich ein Laie auf diesem Gebiet bin und ich mir fachkundige Beratung einhole und da jetzt auch nicht am Geld spare, sollte man meinen man kann deren Arbeit trauen. Dem ist leider nicht so, deshalb passt auf was ihr macht und wem ihr vertrauen schenkt! Hätte ich den Motor so zusammengebaut, wäre das eine Luftpumpe gewesen.
Der Betrieb (Gast Motorentechnik), der nun meine Sachen macht, macht super gute Arbeit und berät einen ohne auf die Uhr zu schauen sehr umfassend mit vielen Tipps. Leider habe ich diesen Betrieb zu spät entdeckt, sonst hätte ich den Block 100%ig dort aufbohren lassen.

Da nun die Pleuelstangen kurbelwellenseitig außer Maß waren, musste ich mich nach etwas anderem Umschauen. Da ich den Motor standfest aufbauen will und auch eine höhere Verdichtung als Serie fahre (ca. 12 bis 12,2) muss die Pleuelstange schon was aushalten. Die Wahl fiel auf H-Schaft Pleuel vom Lupo GTI, die ca. 450€ kosten. Leider sind diese konstruktionstechnisch anders gebaut, sodass es keinen Ölkanal im Schaft mehr gibt und der Kolbenbolzen durch Ölspritzdüsen geschmiert wird. Der Lupo GTI Block hat diese schon ab werk verbaut. Das stellte mich vor ein ziemlich großes Problem, da das so nur einmal kurz bei voller Fahrt funktionieren würde und mir dann der Motor um die Ohren fliegen würde. Also machte ich mich auf die Suche nach einem Spezialisten, der Ölspritzdüsen in die Lagergasse einsetzt. Hier gibt es die Firma CCT Motorsport in Hoyerhagen, die allerdings auf Opel Motoren spezialisiert ist. Das Prinzip ist aber das gleiche. Durch eine Bohrung in der Kurbelwellenlagergasse, wird Öl abgezwackt welches durch die Düsen versprüht und an den Kolbenboden gespritzt wird. Diese setzte mir mit einer CNC Fräsmaschine die nötigen Bohrungen und schrumpfte mir die Düsen ein. Leider war die Arbeit für 300€ nicht berauschend, sodass ich den Betrieb meines Vertrauens nochmals nacharbeiten lassen musste da mir die nötigen Maschinen fehlen. Also wie man sehen kann, habe ich genügend Erfahrungen mit schlechten Betrieben gemacht. Die Arbeitsmoral ist teilweise unter aller Sau, das muss ich leider an dieser Stelle betonen!! :grr:

Sobald der Block fertig ist, wird der Zylinderkopf bearbeitet. Diesen habe ich mir gebraucht gekauft für 100€. Also ihr merkt, dass das Projekt schon einiges an Geld kostet. :hurra2:
IMG_20200205_234623.jpg
IMG-20200304-WA0017.jpg
IMG-20200304-WA0015.jpg
IMG_20200205_234626.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Polocruiser21
Beiträge: 105
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 29

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 11. Mär 2020, 12:05

Hier noch ein paar versprochene Bilder zum Auspuffbau. :)
IMG_20190807_200610.jpg
IMG_20190808_005031.jpg
IMG_20190808_005038.jpg
IMG_20190808_005049.jpg
IMG_20190708_214153.jpg
IMG_20190708_235342.jpg
IMG_20190708_231435.jpg
IMG_20190809_145716.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Polocruiser21
Beiträge: 105
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 29

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 11. Mär 2020, 12:34

Und hier nochmal 3 Bilder generell vom Fahrzeug wo er aufbereitet war. Ich finde die Farbe ist echt eine Augenweide. Was meint ihr?
:brow_
IMG_20190928_155249.jpg
IMG_20190928_155413.jpg
IMG_20190928_155654.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Polocruiser21
Beiträge: 105
Registriert: 4. Jan 2012, 19:44
Alter: 29

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Polocruiser21 » 26. Mai 2020, 09:50

Guten Morgen liebe Community,

leider ist es ziemlich still hier geworden und keiner schreibt mehr etwas über sein "Saugmotor Tuning". Finde es etwas schade, das hauptsächlich nur noch die 1.8T Projekte im oberen Ranking zu finden sind. Nichts gegen diese Projekte, ich finde nur Saugmotor Tuning um einiges interessanter, weil doch etwas mehr an Know-How nötig ist um aus ihm Leistung herauszubekommen.
Wie seht ihr das?
Ich bin mit meiner Motor mal wieder ein Stück weitergekommen. Ich habe mich ans Werk gemacht, eine Ölwanne zu konstruieren um den G-Kräften einen Strich durch die Rechnung zu machen. Mein Problem, welches ich 2 Mal hatte, war eine schlagartige Wolke aus meinem Auspuff bei starker Kurvenfahrt. Das liegt daran, dass das Öl anfängt in eine Schräglage zu geraten, die das Öl sogar durch die Kolbenringe in den Brennraum drückt. Das kann zu einem sehr schnellen Motortod führen. Da es natürlich mal wieder nichts für diesen Motor von Stange zu kaufen gibt, musste ich mich selber ans Werk machen und ein Schwallblech für diesen Motor bauen. Mit einem 3mm Riffelblech aus Alu, habe ich mich dann in ca. 8 Stunden Handarbeit verausgabt.

Da hier wirklich auf ein paar Feinheiten geachtet werden musste, hat es dann doch etwas gedauert, bis das so aussah wie jetzt. Ein Bekannter hat es dann für mich geschweißt, weil die Ölwanne eine Aluguss Legierung hat und man genau wissen muss, wie man dort am besten ansetzt. Das Ergebnis kann sich denke ich sehen lassen. :top:

Weiterhin ging es an den Motor. Den Block habe ich erneut lackiert und vorher Glasperlstrahlen lassen. Leider blätterte der Lack ab und ich entschied mich dazu, diesmal schwarz glänzend zu lackieren. Sieht um einiges besser aus.

Nachdem ich den Block dann nochmal mit einem Hochdruckreiniger penibelst sauber gemacht hatte, wurde die Kurbelwelle mit Standartmaß Lagern wieder eingesetzt. Hier nach kamen die Kolben mit den H-Schaftpleuelen rein. Die Kolben sind Übermaß und Tornau Motorsport, die Pleuelstangen sind eigentlich für einen Lupo GTI, sie sind von der Marke K1, diese passen allerdings ohne Probleme. Ich habe mich für diese entschieden, da die kleinen OEM Schrauben der OEM Pleuelstangen sehr unterdimensioniert sind und gerne mal reißen. Außerdem musste ich wegen den fehlenden Ölkanälen in den Pleuelstangen ja eine Kolbenbodenkühlung einbauen, damit überhaupt gewährleistet ist, dass der Kolbenbolzen auch geschmiert wird. Die Schrauben sind von ARP und haben eine ordentliche Härte von 15.9.
Als nächstes steht der Zusammenbau der Ölpumpe und des Simmerings mit der Ölwanne an. Dazu besorge ich mir dann aus dem Baumarkt mal ein paar anständig verzinkte Schrauben, die um einiges günstiger sind als originalen. Ich halte euch auf dem laufenden :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Fahrzeuge: Polo 9N3 Goal  


Nuerne89
polo9N.info | polo6R.info
polo9N.info | polo6R.info
Beiträge: 2009
Registriert: 15. Okt 2011, 01:35
Wohnort: Dresden
Alter: 30
Kontaktdaten:

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Nuerne89 » 26. Mai 2020, 12:30

Schöne Arbeit, gefällt mir gut :top:
~~ Mein Ibiza FR 1.8T Umbau-Thread
~~~~ Mein umfangreicher Fahrwerkstechnik-Thread
~~~~~~ Kontakt und Beratung jetzt auch über Facebook
Fahrzeuge: Seat Ibiza 6L  


Hobby-Schrauber
Beiträge: 2643
Registriert: 21. Mai 2008, 18:25
Alter: 32

Polo 1.4 Benziner, dbilas dynamic - Rüddel Motorsport

Ungelesener Beitragvon Hobby-Schrauber » 26. Mai 2020, 12:42

keiner schreibt mehr etwas über sein "Saugmotor Tuning"
Auch sonst schreiben im Forum nicht mehr viele Leute etwas :lol:
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten ;).
Fahrzeuge: Polo 9N Highline  

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste