Polo 9N3 1.2 BZG - "Gemisch zu mager" - 16555 P0171 - mal wieder

Inspektionen, allgemeine Fragen zum Motor und weiteres

Forumsregeln
Dieses Unterforum wird streng moderiert. Folgende Kriterien sind zu beachten:

- sinnvoller und passender Topic-Titel
- vorhergehende Suche, um passende Topics zu finden und ggf. zu erweitern
- nur in diese Kategorie passende Topics
- Auswählen eines geeigneten Unterforums, wenn vorhanden
- kein Spam, kein OffTopic

Themenersteller
endorfin
Beiträge: 4
Registriert: 28. Jul 2017, 17:40

Polo 9N3 1.2 BZG - "Gemisch zu mager" - 16555 P0171 - mal wieder

Ungelesener Beitragvon endorfin » 10. Aug 2019, 18:27

Meine lieben Forumsmitglieder ,

der Fehler ist leider ja bekannt und tritt häufiger auf, leider sind die möglichen Fehlerursachen ja sehr vielfältig.
Daher bringe ich mal meine Leidensgeschichte und vielleicht hat ja jemand sachdienliche Hinweise, um dem Fehler auf die Schliche zu kommen.

Zum Fahrzeug: Der Polo hat 235000 km, der Fehler existiert schon seit einem Jahr und wird von mir regelmäßig gelöscht - denn um ehrlich zu sein, lohnt es sich bei dem Auto nicht mehr, allzuviel Geld hineinzustecken. Dennoch würde ich mich natürlich freuen, wenn ich das Problem doch irgendwie gelöst bekomme.

Zur Geschichte: Der Fehler ist vor etwa 12 Monaten zum ersten mal aufgetreten, wurde damals noch in der Werkstatt ausgelesen. Damals war es außer "Gemisch zu mager" noch "Kat Wirkung zu gering". Der Meister meinte, ich sollte mal abwarten, es gäbe wohl Polos, bei denen der Fehler alle 6 Monate auftritt, daher alles unkritisch.
Meine Vermutung damals: Haarrisse im Krümmer - kommt ja öfter vor.
Ich habe das dann erstmal auf die lange Bank geschoben, denn beim TÜV wird ja mittlerweile auch gemessen, sollte also am Kat etwas nicht stimmen, fällt es spätestens da auf. Die Fahrleistung und das Motorverhalten war und ist ganz normal. Nach erwa 6 Wochen kam der Fehler wieder, ab dann habe ich selbst mit einem ODB-Kabel das ganze ausgelesen und regelmäßig gelöscht.

Dann stand der TÜV an, und er kam natürlich erst mit einem neuen Kat drüber. Ärgerlich, aber ich habe es ja schon geahnt.
Aber: Die Warnleuchte ging kurz danach wieder an. Der Fehler mit dem Kat ist natürlich weg, aber das Gemisch sei immernoch zu mager. Mittlerweile geht sie nach etwa 100 km Fahrt wieder an. Da ich auf das Wissen der VW-Werkstatt gesetzt habe war ich damit auch mal direkt bei VW, dort wurde ein defektes Magnetventil zur Aktivkohlebehälteranlage festgestellt und getauscht. Nach 100 km war der Fehler jedoch wieder da.
Bisher wurde also getauscht bzw. geprüft - entweder von der Werkstatt oder von mir selbst:
  • Katalysator (neu)
  • Lambdasonde vor Kat (neu)
  • Kurbelgehäuseentlüftung (geprüft)
  • Kompression geprüft
  • Magnetventil N80 (neu)
  • Drosselklappe gereinigt
Was noch auffällt seit etwa 3 Monaten: Wenn er richtig kalt ist (über Nacht gestanden), springt er etwas schlechter an. Quasi eine Anlasserumdrehung mehr, dann dreht er etwas hoch bevor alles normal ist.

Der Fehler ist laut Auslesesoftware sporadisch. Daher meine Analyse bzw. Fehlerursachen:
  • Sporadisch -> tendenziell keine Falschluft, denn das wäre ja eher dauerhaft.
  • Aufgrund des Anlassverhaltens: Irgendwas im Kraftstoffsystem, weshalb zu (manchmal) zu wenig ankommt und er schlecht anspringt. Das klingt ja etwas nach Kraftstofffilter / Druckregler oder Rückschlagventil, vielleicht auch die Pumpe oder Fördereinheit
  • Temperaturfühler: G42 (Ansaugluft), G62 (Kühlmitteltemperatur)
  • Saugrohrdruckgeber G71
  • Hallgeber G40 Nockenwellenposition
  • AGR-Ventil
Prinzipiell kommt ja alles in Frage, was hier in dieser PDF auf der Doppelseite 20/21 links in grün ist, denn das sind ja alles die Eingangsgrößen in die Motorsteuerung.
bzg.JPG

Was meint ihr - habt ihr Tendenzen, was es sein könnte? Wenn ja, lohnt da noch die Reparatur? Die Geber G42, G71 und G40 kann ich flott selber tauschen, aber auf alles mit Flüssigkeiten, die mir entgegenkommen habe ich eigentlich wenig Lust (Benzinfilter etc., G62) das selbst zu machen, also das wäre eher ein Fall für die Werkstatt.

Meine Tendenz geht Richtung Kraftstofffilter / Druckregler / Rückschlagventil - aber was meint ihr?

Viele Grüße :meld:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!


My-P
Beiträge: 13
Registriert: 13. Okt 2017, 13:23

Polo 9N3 1.2 BZG - "Gemisch zu mager" - 16555 P0171 - mal wieder

Ungelesener Beitragvon My-P » 3. Dez 2019, 02:53

Moin,

Ich kenne die Leidensgeschichte mit dem polo :D. Bei mir ist es zwar der 1.2 BMD Motor aber die Dinger sind ja mehr oder weniger alle Schrott :/. Naja, wenn man selber noch etwas dran machen kann, ist es noch wirtschaftlich Ansonsten tja :/.

Eines vorweg : Bei deinem Kat Wechsel, welchem Kat hat du verbaut? Es gibt scheinbar zwei Versionen im Einsatz - einmal eine kurze und einmal eine längere Version.

Ich hatte lange die selben Fehlereinträge wie bei dir... Ein Katwechsel brachte nichts.... Erst als ich von einem anderen User auf den längeren Kat hingewiesen wurde, schien das Problem sich langsam zu lösen. Der erste Austausch Kat war auch aus der bucht..... Das bei so einem an fälligen Motor ein billiger Kat nicht funktioniert wusste ich damaal noch nicht xD.
Der zweite Kat wurde bei rema parts bestellt.....

Keine Leidensgeschichte :

https://forum.polo9n.info/viewtopic.php?f=34&t=68122

Viele Grüße und berichte bitte wie es ausgegangen ist!


Holle76
Beiträge: 5
Registriert: 14. Feb 2019, 08:03
Alter: 49

Polo 9N3 1.2 BZG - "Gemisch zu mager" - 16555 P0171 - mal wieder

Ungelesener Beitragvon Holle76 » 4. Dez 2019, 10:57

Bei der Laufleistung würde ich aber dennoch den Kraftstofffilter pauschal mal mit wechseln. Kann man selber machen und kostet eigentlich nix. Wie alt bzw. Laufleistung haben denn die Zündkerzen und Zündspulen? Hat er auch noch eine 2. Lambda?

Dieses Projekt wird durch Werbung finanziert. Lästig? Dann werde einfach Teil unserer Community! Jetzt kostenlos registrieren!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste